SURF-Forum > Tipps & Tricks > Fahrtechnik-Tricks

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.09.2017, 08:54
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.085
Standard Was muss eine Carbongabel aushalten? Bruch in "harter Böe"

Hi,

mir hat's gestern meine X9-225-275 Carbongabel zerlegt. 8,7qm Segel, nur 12cm ausgezogen, Grundwind um die 12 Knoten und Böe grob geschätzt vielleicht 25 Knoten.

War im "Halbgleiten", Board schon frei aber noch ziemlich langsam. Ich sah die Böe kommen, bin in die Schlaufen und Segel dicht gemacht in Erwartung der Böe, wollte mich "wegkatapultieren" lassen, wie schon oft getan. Leider war die Böe echt satt - ich habe sie zwar gehalten über Körperspannung und das Trapez, aber die Gabel ist genau zwischen den Trapeztampen gebrochen.

Die Frage: Kumpel sagte direkt, das darf man auch nicht, erstmal offen beschleunigen und dann nach 5-10m langsam dicht nehmen.

Wie ist Eure Meinung, sollte eine Gabel das nicht aushalten? Ich habe das eigentlich immer so gemacht, wenn ich schon (auch langsam) im Gleiten bin und es kommt eine Böe, habe ich einfach nur das Segel dicht gehalten und mich auf den Druck vorbereitet mit Körperspannung... Bisher hat das einfach nur zu heftiger Beschleunigung geführt, geiles Gefühl.

Gruß,
- Oliver
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.09.2017, 10:17
Benutzerbild von sheshe
sheshe sheshe ist offline
ch-surfer
 
Registriert seit: 23.05.2003
Ort: winti
Beiträge: 1.704
Standard

Meiner Meinung nach, muss das die Gabel definitiv aushalten! Schon alleine die Kräfte z.B. bei einem (schleuder-)Sturz sind um ein vielfaches höher als bei einer satten Böe.

Ist die Gabel schon alt und wurde sie hauptsächlich in Salz oder Süsswasser gefahren?

Ich würde mich auf jeden Fall mal beim Händler melden und den Sachverhalt erklären. Vielleicht kannst du ja noch etwas rausholen.

Andererseits muss man sagen, dass es aus welchen Gründen auch immer, schon zu unverschuldeten Materialbruch kommen kann. Ist ärgerlich, aber kann immer passieren.
__________________
"Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

surf-wiki.com
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.09.2017, 13:17
Benutzerbild von wwwerner
wwwerner wwwerner ist offline
~~~~~~~~~~~
 
Registriert seit: 10.06.2010
Beiträge: 491
Standard

Sollte so eigentlich nicht passieren. Vielleicht hat die Gabel an der Bruchstelle schon mal einen Schlag bekommen. Sieht man im Vorfeld wegen des Belags natürlich nicht oder nur unzureichend.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.09.2017, 14:57
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.130
Standard

Moin,
schon eine ungewöhnliche Art mit kommenden Böen umzugehen, wenn man noch nicht im Vollgleiten / in den Schlaufen ist.
Aber: ich würde auch von einem Vorschaden ausgehen - dein Verhalten hat der Gabel (ist ja nach den Maßen auch nicht mehr die neueste) den Rest gegeben
Gruß
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.09.2017, 16:16
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.085
Standard

Vielen Dank für Eure Einschätzung, die entspricht weitgehend meiner eigenen!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.09.2017, 06:52
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.143
Standard

Moin. So was muss die Gabel wegstecken.

Mir ist bisher nur einmal gelungen eine zu zerbrechen. Kapitaler Schleudersturz beim auffahren auf ein Hindernis unter Wasser. Zum Glück war's die Gabel und nicht der Rücken. Zurück konnte ich noch fahren.
Die Gabel hatte 2 Brüche, einen zwischen den Tampen und einen zwischen Kppfstück und Tampen. Sie ist mittlerweile wieder geflickt und verrichtet ihren Dienst bei einem Freund von mir.

Du kannst deine also flicken lassen oder gönnst dir mal ne Neue mit innenliegendem Trimm System ��
__________________
cu
blinki-bill

Geändert von blinki-bill (08.09.2017 um 09:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.09.2017, 12:08
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.085
Standard

Ja, Vielen Dank, ihr habt mich beruhigt. Wollte nur sicher gehen, dass ich da nichts falsch mache / zuviel erwarte...

Ich habe auch inzwischen mal die alten Kataloge von NP durchblättert... Diese konkrete Gabel gab es im Katalog von 2005 bis 2008. D.h. meine Gabel war wohl rund 10 Jahre alt. Da darf die dann langsam mal kaputt gehen...

Nun habe ich eine Gebrauchte North Platinum gekauft, die wird hoffentlich auch wieder 10 Jahre oder mehr halten!

Gruß,
- Oliver
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:37 Uhr.