SURF-Forum > Szene > Off Topic

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #16  
Alt 15.02.2016, 13:33
stg stg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2007
Beiträge: 681
Standard

falls du mit einem Kastenwagen leben kannst denke ich wird das was du vor hast irgendwie zu machen sein. hier mal ein bild aus dem Nachbarforum
http://up.picr.de/7889844zbn.jpg

ich hatte ja oben schonmal skizziert wie so ein Ausbau ungefähr aussieht.
hinten oben: Bett (und immer aufgebaut ohne irgendwie umbauen oder umräumen zu müssen)
hinten unten:
->Fahrräder ins rechte Fach
->Board Segel ins linke Fach.
->Gabeln evtl auch links oder halt über die Fahrräder.
---------
der untere Bereich der Fächer halt ca 40cm länger als der obere. eben damit im Bereich der Schiebetür oder etwas dahinter eine Sitzbank entsteht. falls nicht alle unteren Fächer diese Tiefe brauchen kommt dort eben direkt die Kühlbox oder ein Kühschrank hin.

Es ist evtl gar nicht mal so doof zu hause ein paar Holzlatten und Platten/Pappe oder was zu nehmen und zu gucken wieviel raum den Equipment so ungefähr einnimmt.
Die maße dann mal mit einem ducato, sprinter, transit, master, crafter usw abgleichen.
->so wird dir mit deinen weiteren Anforderungen an den Wohnraum schnell klar, welche aussenlänge das Fahrzeug mindestens haben muss (mit wunsch nach nasszelle geht da vermutlich nur der längste. ohne diesen wunsch reicht vermutlich was unter 6 meter aus und das ist die länge die du auf den meisten parkplätzen noch gut unter kriegst). wie groß der eigentliche wohnraum dann wirkt hängt sicherlich auch von ab ob dir karre 'ne trennwand hinterm fahrerhaus hat oder obs nach vorne luftig, hell, offen ist
->auch drauf achten auf welche höhe du dabei kommst und mit wieviel höhe du im bettbereich leben kannst. sprich ob du das fahrzeug dann mit dem hohem hochdach brauchst oder ob dir das mittelhohe hochdach ausreicht. zwecks lichteinfall von oben werden auch immer ein oder zwei dachluken nachzurüsten sein
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.02.2016, 13:53
Benutzerbild von dirk-b
dirk-b dirk-b ist offline
hamburg meine perle
 
Registriert seit: 29.11.2001
Beiträge: 484
Standard

hier mal ein Foto vom Surffach (ca. 60cm tiefe)
nur mit Brettern ohne die meisten Segel-
aber mit supersport 136, rrd freestylewave 115 und 95
und zwei kleinen F2 Rebel, im Hochdachbereich sind dann noch 2
bodyboards.
- wenn alles drinne ist - ganz schön eng gepackt -
dafür klappert dann aber nix

die Segel 3,5 - 5,7 kommen links über den Gaskasten
die großen in die Mitte, Rechts auf dem Kasten für
den Wassertank ist Platz für Stühle und Tisch.

Für die Räder verbleiben dann 80/75cm Tiefe über die Wagenbreite -
müssen dann aber durch den Wohnraum gefädelt werden -
geht aber, zumindest mit Klapp-Mtb, ohne Probleme.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 3.jpg (86,9 KB, 45x aufgerufen)
__________________
nordic - by - nature

Geändert von dirk-b (15.02.2016 um 13:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.02.2016, 21:02
freesurfer freesurfer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 23
Standard

Danke, das gibt einen ganz guten Eindruck.

@Dirk: Was ist ein "Klapp-Mtb"?
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16.02.2016, 06:20
Benutzerbild von dirk-b
dirk-b dirk-b ist offline
hamburg meine perle
 
Registriert seit: 29.11.2001
Beiträge: 484
Standard Klapp-Mtb

http://www.faltradxxs.de/2000-Montag...B-Paratrooper/

http://www.faltradxxs.de/2006-Tern/2...27-5-Zoll.html
__________________
nordic - by - nature
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 16.02.2016, 09:55
teenie teenie ist offline
Ex- Teebeutel
 
Registriert seit: 04.12.2001
Beiträge: 2.034
Standard

Das sieht ziemlich perfekt für 2 Personen aus. Wie Du da allerdings noch 2 Bikes reinbekommen willst, ist mir ein Rätzel

In dem Pössl muss man aber mit Einschränkungen des Wohnkomforts gegenüber einem Teilintegrierten mit 7m leben. Für mich absolut ausreichend.

Mein geplanter Selbstbau sieht auch das senkrechte lagern vor, allerdings sind Kastenwagen mit so einem Hochdach rar gesät...

Wie hast du den Durchgang zum Innenraum verschlossen?
Hast du die Kanten irgendwie behandelt?

Grüße
teenie
__________________
Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 16.02.2016, 11:09
Benutzerbild von dirk-b
dirk-b dirk-b ist offline
hamburg meine perle
 
Registriert seit: 29.11.2001
Beiträge: 484
Standard

Moin

genau lesen

Surfmaterial von hinten bis zur Trennwand -
die Räder kommen dann durch den Innenraum dagegen.
Klingt kompliziert und unhandlich - ist es aber nicht.
(zumal mehr gesurft als geradelt wird)


Will sagen das hintere Doppelbett fehlt komplett -
in die Mitte die Trennwand (kann man bei uns mit 6 Schrauben
ausbauen - und hat dann mega Raum für Baumarkt oder Ikea Orgien)

Der Umbau ist nicht ganz so trivial - die Oberschränke sind auch noch
einzukürzen, und das ganze auch noch so verankern das es betriebssicher bleibt.
zumal wir es zum einen auch optisch perfekt haben wollten und - so Optional
auch noch einen Schlafplatz 70/185 für eine Person haben - wenn die Räder daheim bleiben.


PS: alle Kanten mit Bootslack versiegelt.
__________________
nordic - by - nature

Geändert von dirk-b (16.02.2016 um 11:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 16.02.2016, 13:33
teenie teenie ist offline
Ex- Teebeutel
 
Registriert seit: 04.12.2001
Beiträge: 2.034
Standard

Zitat:
Zitat von dirk-b Beitrag anzeigen
Moin

genau lesen

Surfmaterial von hinten bis zur Trennwand -
die Räder kommen dann durch den Innenraum dagegen.
Klingt kompliziert und unhandlich - ist es aber nicht.
(zumal mehr gesurft als geradelt wird)


Will sagen das hintere Doppelbett fehlt komplett -
in die Mitte die Trennwand (kann man bei uns mit 6 Schrauben
ausbauen - und hat dann mega Raum für Baumarkt oder Ikea Orgien)

Der Umbau ist nicht ganz so trivial - die Oberschränke sind auch noch
einzukürzen, und das ganze auch noch so verankern das es betriebssicher bleibt.
zumal wir es zum einen auch optisch perfekt haben wollten und - so Optional
auch noch einen Schlafplatz 70/185 für eine Person haben - wenn die Räder daheim bleiben.


PS: alle Kanten mit Bootslack versiegelt.
Moin,

Dein Vorteil ist, du weisst wie es aussieht, ich muss mir das aus Deinen Beschreibungen vorstellen und liege dann bestimmt mal falsch.

Die Räder sind also nicht in der Heckgarage, sondern stehen innen vor der Trennwand? Dann stehen sie also 'im Weg' ?

Oder ist der Raum des ehemaligen Bettes 'halbiert' mit der Trennwand, also ein Teil von hinten und ein Teil von vorne zu beladen?

Ja, es gibt leider wenige Bilder von so einem Pössl, die Dachschränke habe ich auch gesehen.
Ist denn die Trennwand serienmässig dabei und wurde von euch nur zusätzlich verschraubt, oder habt ihr die nachträglich eingebaut?
Wie hast du die Wanne konstruiert, einfach eine Duschwanne passend bearbeitet, oder einlaminiert? Ablauf musstest du aber dann ein Loch in den Fahrzeugboden bohren?

Das Zusatzbett kann doch aber nur wahlweise mitgenommen werden, oder ist das irgendwo auch noch verstaut?

Sorry, wahrscheinlich würden sich viele Antworten einfach ergeben wenn ich das sehen könnte...

Grüße
teenie
__________________
Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 16.02.2016, 14:33
Benutzerbild von dirk-b
dirk-b dirk-b ist offline
hamburg meine perle
 
Registriert seit: 29.11.2001
Beiträge: 484
Standard

Moin,

Dein Vorteil ist, du weisst wie es aussieht, ich muss mir das aus Deinen Beschreibungen vorstellen und liege dann bestimmt mal falsch.

Die Räder sind also nicht in der Heckgarage, sondern stehen innen vor der Trennwand? Dann stehen sie also 'im Weg' ?
nein
Oder ist der Raum des ehemaligen Bettes 'halbiert' mit der Trennwand, also ein Teil von hinten und ein Teil von vorne zu beladen?
genau so

Ja, es gibt leider wenige Bilder von so einem Pössl, die Dachschränke habe ich auch gesehen.
Ist denn die Trennwand serienmässig dabei und wurde von euch nur zusätzlich verschraubt, oder habt ihr die nachträglich eingebaut?
haben wir nachträglich gebaut- besteht aus 4 Teilen;
links und und rechts dauerhaft fest verschraubt auf den Gas/Wasserkästen als Stütze für die Dachschränke, Mittelteil unten ist nur eigeschoben (falls mal nur was langes geladen werden muss, Mittelteil oben mit Schnellverschlüssen

Wie hast du die Wanne konstruiert, einfach eine Duschwanne passend bearbeitet, oder einlaminiert? Ablauf musstest du aber dann ein Loch in den Fahrzeugboden bohren?
nicht lachen - das Teil nennt sich Kotwanne (für Kleintiere-mal googeln) gibt es in zig Größen und geht mit 60/90cm saugend in den Laderaum der Rest ist mit Teichfolie überlappend ausgeschlagen

Das Zusatzbett kann doch aber nur wahlweise mitgenommen werden, oder ist das irgendwo auch noch verstaut?
stimmt - geht nur Wahlweise - dafür ist das 4te Bett ständig dabei - wird aus dem Tisch und Verlängerung quer in der Mitte gebaut (gibt's von Pössl als Sonderzubehör)
Sorry, wahrscheinlich würden sich viele Antworten einfach ergeben wenn ich das sehen könnte...
Einfach mal in Altenteil zum Grillen einladen
hab dich ja gefühlte 10 Jahre nicht gesehen


Gruss Dirk
__________________
nordic - by - nature
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 16.02.2016, 21:33
freesurfer freesurfer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 23
Standard

Ob die Klappräder wohl auch für solche Strecken was taugen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg R-G0010116.jpg (46,9 KB, 32x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 17.02.2016, 09:06
teenie teenie ist offline
Ex- Teebeutel
 
Registriert seit: 04.12.2001
Beiträge: 2.034
Standard

Zitat:
Zitat von freesurfer Beitrag anzeigen
Ob die Klappräder wohl auch für solche Strecken was taugen
Wenns vernünftig gemacht ist, ist das Teilungs- oder Klappstück- kein Schwachpunkt.
Ich fahre ja nun kein MTB, aber bei dme Bild würde ich eher Wert auf gute Bremsen legen

Grüße
teenie
__________________
Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 17.02.2016, 09:52
Benutzerbild von dirk-b
dirk-b dirk-b ist offline
hamburg meine perle
 
Registriert seit: 29.11.2001
Beiträge: 484
Standard

die Frage ist auch - ober der Fahrer (z.B. ich) das übersteht
wenn ich mir da meine Teilungs- und Klappstücke so ansehe
__________________
nordic - by - nature
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 17.02.2016, 18:18
ruben ruben ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 48
Blinzeln

Ich habe einen älteren MB100, der schon vom Vorbesitzer (kein Surfer) ausgebaut wurde. Demnach hibt es eigentlich kein dafür vorgesehenes Fach, um das Equipment zu verstauen.
Allerdings lade ich meine Surfsachen unter das Dach in das Bett. Das funktioniert einwandfrei, ich kann den alles andere wie üblich nutzen und habe trotzdem noch volle Stehhöhe.
Aus dieser Lösung ist eine Idee für einen eventuellen Eigenausbau geworden:
Sollte ich eine Sitzgruppe mit Bettfuntion im Heck planen, so kommt ein Zeil des Materials (z.B. Boards) darüber unter das Dach. Mit zwei Querstreben kann man die Boards dann gut sichern. Quasi ein Dachträger unter dem Dach. Die Segel und so können dann im Boden unter den Sitzbänken verstaut werden. So verliert man kaum Stehhöhe im Innenraum, da man ja nur etwas an Höhe über der Sitzgruppe aufgibt.

Grüße, Ruben
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 19.02.2016, 11:35
Benutzerbild von Freddy
Freddy Freddy ist offline
Wo is'n der Wind?
 
Registriert seit: 23.05.2004
Beiträge: 754
Standard

Zitat:
Zitat von ruben Beitrag anzeigen
Aus dieser Lösung ist eine Idee für einen eventuellen Eigenausbau geworden:
Sollte ich eine Sitzgruppe mit Bettfuntion im Heck planen, so kommt ein Zeil des Materials (z.B. Boards) darüber unter das Dach. Mit zwei Querstreben kann man die Boards dann gut sichern. Quasi ein Dachträger unter dem Dach. Die Segel und so können dann im Boden unter den Sitzbänken verstaut werden. So verliert man kaum Stehhöhe im Innenraum, da man ja nur etwas an Höhe über der Sitzgruppe aufgibt.

Grüße, Ruben
Und wenn das Zeug Nass ist, tropft es dir auf den Kopf
__________________
Grüße aus Bayern
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 19.02.2016, 12:45
Benutzerbild von aurum
aurum aurum ist offline
linksrumduckjiber
 
Registriert seit: 03.09.2004
Beiträge: 957
Standard

ja, da ich das so gebaut habe, kann ich das bestätigen
selbst wenn das Board trocken erscheint, läuft Wasser aus den Schlaufen nach und tropft mir aufs Bett
irgendwas ist immer ;-)
(ich habe IM 5m-T4 bis zu 4 Boards und etliche Riggs. natürlich ist die Liegefläche und Küche trotzdem benutzbar und das Klo nur dann blockiert, wenn ich auch noch Fahrräder hinten senkrecht mit ausgebautem Vorderrad drinhab, was packtechnisch aber schon lästig ist)
__________________
Gruß , Tilo
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 21.02.2016, 17:28
Krischaan Krischaan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2008
Beiträge: 167
Standard

Hi,
die Gedankengänge für ein Wohn-Surfmobil kenne ich, ich bin nun zu zwei möglichen Lösungen für mich gekommen, die große Reisen und kleine Ausflüge an Homespots ermöglichen. Nächstes Jahr werde ich wohl eine umsetzen und ich bin nun weg von den großen Wohnmobilen.
Vllt sind die Gedanken auch was für dich:
Bedingungen:
-Meine Freundin will eine Toilette
- 2 Personenschlafplatz + Platz für 2 mittlere Hunde
- 2bis3 Boards, 5 Segel etc
- ich möchte das Material nicht lang im Auto haben wegen der Feuchtigkeit + Geruch
- geringe Höhe des Fahrzeugs, viele Spots über 2m nicht anfahrbar
- Parkplatzsuche in Großstadt soll möglich bleiben



1. Möglichkeit
Westfalia Club Joker City mit Klappdach o.ä. + ALU-Hänger mit Deckel von Koch
+ geringe Höhe durch Klappdach
+ immer eine Toilette dabei
+ durch den Hänger unglaublich viel Platz
+ besitze schon so einen Hänger ;-)
- 4 Sitzplätze bzgl. Alltagsnutzen
- Dachbeladung nicht möglich

http://pic.truckscout24.de/images-bi...5525503001.jpg
http://www.stehsegelrevue.com/news/2...84130/pic2.jpg

2. Möglichkeit

T5 Caravelle/Multivan mit Knaus Sport+Fun Wohnwagen
+ bei Tagestouren Material in/auf den Bus
+ bei längeren Touren mobil am Spot
+ WoWa mit super Ladefunktion, Dach auch zu beladen
+ geringe Höhe
+ Toilette im WoMo
+ Gibt seit 2016 einen neuen Knaus Sort&Fun, aber auch ältere, T6/T5/T4 je nach Geldbeutel
+ Cara/Multi perfekt als Familienfahrzeug nutzbar
- fehlende Toilette bei Kurztrips

http://img3.caravaning.de/Caravan-Kn...668-251255.jpg

Preislich können beide Lösungen bezahlbar bis teuer sein, je nach Zustand und Alter. Soweit meine Gedanken
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:45 Uhr.