SURF-Forum > Tipps & Tricks > Fahrtechnik-Tricks

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.03.2017, 10:39
Benutzerbild von denossesurfer
denossesurfer denossesurfer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 28
Standard Drop Inn 146 Fahrverhalten ?

Hallo Zusammen,
ich habe mir auf der Boot 17 ein Drop Inn 146 zugelegt,weil ich von den Ver-
sprechungen sehr angetan war,ein Brett Lösung für alle Segel,unkompliziertes
Fahrverhalten;easy Surfing halt.
Vor zwei Wochen war ich dann mit dem Brett zum ersten Mal auf dem Wasser,
Windstärke obere 3-untere 4,mit 85 kg und dem 9,2 H2 an und für sich ausreichend um ins Rutschen zu kommen,zumindest bei meinem alten Lorch Breeze 129.
Also Liebe auf den ersten Blick war es mit dem neuen Brett gewiss nicht,mit den drei Finnen gurgelte es nur so vor sich hin,kurzes Abfallen und dann Gas geben ging gar nicht,es tat sich nichts ;ich dümpelte vor mich hin,während mich alle andern grinsend mit den grossen Segeln überholten.
Drei Finnen raus,grosse Mittelfinne 48 cm rein;es wurde ein wenig besser,aber immer noch nicht berauschend.
Frage nun,zu wenig Wind,oder woran liegt es.
Ich will jetzt nicht schon den Stab über das Brettchen brechen,aber bis jetzt bin ich ziemlich frustriert;hoffentlich war es kein Fehlkauf.
Anzumerken wäre noch,das die Serienmäßigen Fussschlaufen nicht gut sind und ich sie sofort gegen Leichtschlaufen austauschen werde,aber das ist bei anderen Herstellern leider auch nicht anders,ausgenommen Starboard.
Vielleicht hat der Ein oder Andere ja den goldenen Tip für mich,ansonsten steht das Brett hier bald zum Verkauf.

Hang Loose
Joachim
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.03.2017, 11:15
Benutzerbild von aurum
aurum aurum ist offline
linksrumduckjiber
 
Registriert seit: 03.09.2004
Beiträge: 911
Standard

ein Board mit fixem Rocker kann unmöglich alles gut können
das Dropinn wird ja explizit als großes Waveboard beworben

scheint mir also schon von der Beschreibung rockermäßig eher auf halsen und (mal wellen)surfen bei schweren fahrern optimiert als auf frühes angleiten bei Normalgewichtigen

während die anderen auf deinem teich wohl angleitoptimierte geradeausfahrboards fuhren

manche Firmen versuchen ja (wieder), diesen Widerspruch mit flexenden Hecks aufzulösen, was aber auch mit diesem technischen Aufwand nur unzureichend gelingt, weil die Bodenkurve da nur auf den letzten cm beeinflußt wird
__________________
Gruß , Tilo
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.03.2017, 11:25
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 975
Standard

Hallo,

gerade mal die Beschreibung durchgelesen, ist doch ein Anfänger->Aufsteiger Board. Eher was für's Meer mit "genug Wind". Kein Frühgleiter sondern passiv, stufenlos angleiten -> Der braucht viel Druck im Segel, eher was für mehr Wind. Drei Finnen machen halt auch sehr viel Widerstand. Also bei oberen 4 wird das gehen, aber nicht bei 3-4.

Zumindest lese ich das aus der Beschreibung, zwischen den Zeilen des Marketing-BlaBla.

- Oliver

-----------------------

Der DropInn 146 ist ein wirklicher Allrounder.
Das heißt er gleitet sehr früh an, wird auf allen Kursen sehr schnell, ist extrem einfach zu fahren und funktioniert sogar in der Brandung. Seine absolute Stärke sind die Manövereigenschaften. Die Powerhalse wird zum Kinderspiel. Die 3 Finnen mit 26 cm Tiefgang nehmen genügend Druck eines 9er Segels auf und funktionieren trotzdem perfekt auch noch mit einem 5er Segel für radikale Manöver. Um alle diese fantastischen fast unglaublichen Eigenschaften zu erreichen musste für den Drop Inn 146 alles neu gestaltet werden. Mehr als 30 Jahre Shape Erfahrung stecken in dem Set Up des Drop Inn 146.

3 kurze 26 cm High Tech Finnen für 4,5 - 9,5 m2 Segel
Mit 263 cm relativ lang für gute Gleiteigenschaften.
Mit nur 69 cm Breite auch sehr gut bei Starkwind.
Durchgerockertes monokonkaves Unterwasserschiff perfekt für Manöver.
Fußschlaufen etwas weiter vorn für gute Kontrolle und auch weiter innen montierbar, ohne dass das Board aufkentert.

Der Drop Inn 146 ist das universelle Board für alle sportlichen Surfer die gerne heizen , radikal halsen und dabei volle Kontrolle über ihr Board haben wollen. Ein guter Surfer wird mit diesem Board die meisten Privat Duelle gewinnen, weil kein Board bei Höchstgeschwindigkeit leichter zu beherrschen ist. Stundenlanges fast kraftfreies Surfen mit Highspeed selbst auch auf tiefem Raumkurs ist ebenso problemlos beherrschbar. Bei einer 220km langen Downwind Durchquerung von Hals (Ostsee) durch den Limfijord bis Tyboron (Nordsee) war der Drop Inn 146 die erste Wahl für seinen Shaper Klaus Jocham. Über flache Sandbänke heizen, Halsen ohne Mühe durchgleiten und ein Looses Fahrgefühl erleben, einfach relaxtes Surfen.

Wenn du mit einem Board bei vielen unterschiedlichen Bedingungen immer Spaß haben willst, dann ist der Drop Inn 146 das richtige Board für dich.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.03.2017, 13:36
Benutzerbild von denossesurfer
denossesurfer denossesurfer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 28
Standard

Hallo Oliver,

ich hoffe Du liegst mit Deiner vermutung richtig,dass man mehr Druck im Segel haben muss;ich warte die nächsten besseren Windtage mal ab,um zu sehen,ob sich was ändert.

FG
Joachim
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.03.2017, 16:27
iwi44 iwi44 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2007
Beiträge: 226
Standard

Moin Joachim,

zuerst einmal stellt sich die Frage, ob du die schwere BAST-Version oder die leichtere Carbon-Kevlar-Version des DropInn 146 gekauft hast?? Ansonsten kann ich dir nur von befreundeten Surfern am Großen Meer berichten, welche die DropInn`s 146 und 186 in Carbon-Kevlar besitzen und diese schon ausgiebigst testen konnten. Der einhellige Tenor ist: top An- und Durchgleiten, perfekte Halseneigenschaften, unschlagbares Höhelaufen, super easy-Surfing mit bester Kontrolle und vor allen ein herausragender Topspeed. Ein 110 kg-Kollege bringt die DropInn 146 regelmäßig an die 60 km/h und sogar drüber. Er hat mit der DropInn 186 vorletzte Woche die höchste Durchschnittsgeschwindigkeit gefahren, seitdem er alles aufzeichnet. Bisher haben auch weitere Single-Fin und Twinser- bzw. Madd- Fahrer auf die DropInn´s gewechselt und halten dieses für die beste Entscheidung seit langem....! Also warte mal richtig Wind ab und dann sollte die Post auch abgehen!!! Ach ja, wenn du richtig früh gleiten möchtest, dann solltest du dich mal auf eine DropInn 186 stellen, denn die gleitet immer.............

Gruß, Jürgen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.03.2017, 18:09
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.011
Standard

Aha, das hab ich bei GP3S gesehen und für einen Scherz gehalten.
Ist ja dann wohl nicht so
__________________
cu
blinki-bill
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:41 Uhr.