SURF-Forum > Tipps & Tricks > Fahrtechnik-Tricks

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.09.2015, 14:13
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 328
Standard Slalom: kein Halt in der vorderen Fusschlaufe

yo, mein aktuelle kombi lautet rrd x-fire v6 122l, 8.5er loftails switchblade, 46er select v-max 3.0 finne, orginal rrd schlaufen. neuerdings habe ich das problem, bei ordentlich wind mit dem vorderen fuss nur halt in der schlaufe zu finden, wenn ich die zehen krampfhaft hochziehe und den fuss mit viel kraft in die schlaufe drücke. das nervt natürlich, denn es macht auf dauer das ganze bein müde und in der kabbelwelle fährt neuerdings etwas die befürchtung mit, bei einem ordentlichen schlag ans brett aus der schlaufe gehauen zu werden und dann ganz übel auf die fresse zu fallen.

die schlaufen sind sehr weich, viel weicher als zb fanatic schlaufen und entsprechend bequem und angenehm zu fahren, haben aber recht wenig stabilität, sie sind eher fast wie gurte als vorgeformte, steife schlaufen. kann's daran liegen?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.09.2015, 14:49
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.058
Standard

Moin,
es gibt hier schon öfters diese Fragestellung. Vielleicht hilft die suchfunktion.
Ansonsten: es liegt tendenziell nicht an den Schlaufen selbst. Vielmehr stimmt entweder dein Fahrstil nicht so oder - und das vermute ich - der Segel-/Boardtrimm stimmt nicht.
Segel könnte sowohl zu flach als als auch zu bauchig getrimmt sein; Gabelbaum ggf. 2 cm weiter runter
Boardtrimm: Mastfuss 1 cm weiter vor.
Hier hilft nur ausprobieren.
Ich würde mit der Gabelbaumhöhe anfangen, als zweites Mastfussposition.
Wichtig: immer nur eine kleine Änderung vornehmen und dann wieder probieren.
Gruß
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.09.2015, 11:51
azamino azamino ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2004
Beiträge: 96
Standard Fußschlaufenposition

Genau. Und als 3. Option könnte man die vordere Fußschlaufe weiter vorne montieren (wenn nicht schon geschehen) und 4. dann die hintere Fußschlaufe auch. Die Veränderung der Fußschlaufenposition bewirkt neben 1. & 2. wirklich sehr viel.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.09.2015, 12:04
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 988
Standard

Das interessiert mich, weil ich in letzter Zeit viel mit Trimm experimentiert habe. Und mich gefragt habe, was passiert wenn der Mastfuß zu weit hinten ist, weil ich kaum etwas bemerken konnte.

Verstehe es ich das richtig, wenn der Mastfuß zu weit hinten ist zieht es den vorderen Fuß aus der Schlaufe?

Gruß,
- Oliver
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.09.2015, 14:59
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.058
Standard

Moin,
hm - ich würde es anders bezeichnen:
Wenn der Mastfuss weiter hinten steckt, brauchst du einen deutlich "engagiertere", aktive Haltung. Sehr viel Körperspannung, Oberkörper leicht Richtung Bug gedreht. Liften des Boards über den vorderen Fuss usw.
Das ganze ist (für mich) mega anstrengend und daher nicht lange durchzuhalten.
Die ersten Minuten geht es noch gut, bei 3-4 längeren Schlägen am oberen Limit werden die körperlichen Defizite dann schon erkennbar

Daher ist es einfacher, den Mastfuss weiter nach vorne zu schieben.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.09.2015, 07:38
onefoot onefoot ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2006
Beiträge: 71
Standard

Also Fußschlaufen nach vorn wird das Problem nur verschlimmern, nach hinten wäre richtig, denn Der Segeldruckpunkt muß ja im Verhältniss zur Standposition nach vorne!

Aber Mastfuß nach vorne oder Gabelbaum tiefer sind einfacher zu lösen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.09.2015, 11:22
cad184 cad184 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2008
Beiträge: 89
Standard

Hallo,

hatte das gleich Problem auf meinem Futura. Folgendes hat geholfen:

-Gabel weiter nach unten (2-3 cm)
-Mastfuss etwas nach vorne (in 1 cm Schritten)
-Vorliek mehr durchziehen

Danach trat das Problem nie wieder auf.

Lg

Alex
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.09.2015, 11:33
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.027
Standard

Jep, hab das Problem auch gelegentlich. Gabel ein bis drei cm runter und es geht.
Manchmal muss man sich aber auch erst an das Tempo gewöhnen und seinen Stand anpassen und nicht einfach nur nach hinten lehnen.
__________________
cu
blinki-bill

Geändert von blinki-bill (16.09.2015 um 11:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.09.2015, 23:51
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 328
Standard

Zitat:
Zitat von cad184 Beitrag anzeigen
Hallo,

hatte das gleich Problem auf meinem Futura. Folgendes hat geholfen:

-Gabel weiter nach unten (2-3 cm)
-Mastfuss etwas nach vorne (in 1 cm Schritten)
-Vorliek mehr durchziehen

Danach trat das Problem nie wieder auf.

Lg

Alex
ja Mastfuss nach vorn, das ist so eine Sache. Ich habe da Hemmungen, denn ich denke immer, Mastfuss nach vorne heisst das Brett wird langsam, weil mehr Brett im Wasser liegt. Vor allem dort, wo das Brett nicht flach ist, sondern Rocker hat (weiss nicht ob man gegen die Spitze hin auch von Rocker spricht). Kann man das so sagen? Je weiter vorne der Mastfuss desto mehr Widerstand??
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.09.2015, 06:53
p51flier p51flier ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 163
Standard

Mastfuß in die Mitte (ca. 130cm) und Gabelbaum auch in die Mitte der Aussparung. "Normale" Slalomfinne mit "normalem" Rake. Wenn das nicht funktioniert und auch kleine Änderungen hier nicht viel bringen, dann passt der persönliche Stil bzw. die Haltung nicht. So war's bei mir. zB Becken eher parallel zum Segel und schon ist der vordere Fuß "etwas länger" und steht besser in der Schlaufe.

Es ist doch oft zum Verzweifeln. Man hat das gleiche Material wie die Profis und steht total anders drauf als die. Da half mir sehr, wenn ich mich an Profis am Wasser einfach anhing (am Lago gibt's genug wirklich gute Slalomfahrer....) und versuchte die Haltung zu kopieren. Die Umstellung dauert ein wenig, bringt aber sehr viel.

frontloop: habe einen xfire 114 v7 mit 7,8er warp/evo7. Stehe jetzt sehr entspannt (wenn's optimal läuft ) meist mit 60/40 in den Schlaufen. Kein Prob mehr mit dem vorderen Fuß.

Sepp
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 18.09.2015, 07:40
cad184 cad184 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2008
Beiträge: 89
Standard

@fronttloop
Mastfuss nach vorne heißt nicht zwangsläufig, dass Du langsamer bist. Klar wird das Board mit Mastfuß weiter hinten noch besser frei werden. Wenn Du das aber nicht kontrollieren kannst, weil Dir der Fuß aus der Schlaufe rutscht, oder das Board steigt, bist du garantiert noch langsamer. Schnell ist man nur, wenn man sein Board auch unter Kontrolle hat. Oft ist für einen Nicht-Profi somit ein etwas konservativeres Setup (zB. Mastfus 1,5 cm weiter vorne) im Endeffekt schneller.

Lg

cad184
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.09.2015, 12:28
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 988
Standard

Da hier die 130cm erwähnt wurden mal eine Sache, die ich mich schon ewig frage:

Bei meinem Shark 150 gibt es vier angezeichnete Positionen, eine davon ist mit 130 beschriftet.

a) worauf bezieht sich diese 130, Abstand zur Finne oder sowas?
b) hat dieser Wert eine übertragbare Bedeutung? Oder nur für dieses konkrete Board in der konkreten Größe? Habe noch ein 140L Board ohne Scala/Markierung und wurde da gerne auch Makierungen anbringen.
c) "Mastfuß in der Mitte"... Heißt das in der Mitte zwischen den beide mittleren Positionen?

Danke,
- Oliver
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.09.2015, 14:04
Benutzerbild von a4660
a4660 a4660 ist offline
FuerteFan
 
Registriert seit: 29.01.2006
Beiträge: 303
Standard Maßband; Zollstock

nimm doch einfach mal nen Zollstock in die Hand und mess doch mal von der Markierung die 130 in irgendeine Richtung und schau mal wo's passen könnte, ich weiß es .......

schön gemütlich im Sessel?

v Grüsse
__________________
_______________
life begins @ 4 bft

ciao a4660
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.09.2015, 14:27
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 988
Standard

Zitat:
Zitat von a4660 Beitrag anzeigen
nimm doch einfach mal nen Zollstock in die Hand und mess doch mal von der Markierung die 130 in irgendeine Richtung und schau mal wo's passen könnte, ich weiß es .......
Bei meinem Board kann ich das nachmessen, der wichtigere Teil der Frage ist aber, ist das fix oder Boardabhängig? Also hat - als willkürliches, rethorisches Beispiel - ein Hawk 110 Liter auch diese 130cm Position? Oder skaliert das mit der Boardlänge, das würde ich eigentlich vermuten? Aber dann wäre die absolute Zahl ja wertlos und "1, 2, 3, 4" wäre als Bezeichnung sinnvoller

Hatte bissher noch nie Board und Zollstock gleichzeitig in Reichweite... Aber kann das Board ja mal rauskramen.

Gruß,
- Oliver
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.09.2015, 14:42
Benutzerbild von a4660
a4660 a4660 ist offline
FuerteFan
 
Registriert seit: 29.01.2006
Beiträge: 303
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Hatte bissher noch nie Board und Zollstock gleichzeitig in Reichweite... Aber kann das Board ja mal rauskramen.

Gruß,
- Oliver
lagern bei mir auch an unterschiedlichen Plätzen,
Eigeninitiative schadet nie, bischen Bewegung halt fit,
du wirst sehen wir haben bei unterschiedlichen boards das gleiche Ergebnis.
__________________
_______________
life begins @ 4 bft

ciao a4660
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:26 Uhr.