SURF-Forum > Tipps & Tricks > Board- & Rigg-Tipps

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.03.2017, 07:56
aquanox aquanox ist offline
prydeguy
 
Registriert seit: 30.11.2002
Beiträge: 373
Standard Carbon-Gabel weich geworden?

Hallo,
habe eine ältere NP X9 Gabel (gelb-schwarzer Belag) die nach ca. 8 Jahren im Frontbereich weich geworden ist. Die Holme ließen sich bei entferntem Endstück gegeneinander bewegen, ferner knirschte es hörbar im Frontbereich.

Die bekannten Reparaturdienste bieten nur eine äußere Verstärkung des Frontbogens (mit dem Problem, dass dann ein neues Frontend von Maui-Sails montiert werden muss) an. Ferner muss der Belag vorne entfernt werden. Mit Versand entstehen dann Kosten um die 200 - 250 Euro.

Ich habe mir über den Winter Gedanken gemacht und habe eine interne Verstärkung der Gabel ausgetüftelt.

Gestern bei 5-6 Bft und 7,8 er Segel getestet. Die Gabel ist Bocksteif, hätte ich so nicht erwartet. Falls das Thema interessiert, kann ich mehr erzählen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.03.2017, 09:52
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.078
Standard

Moin,
wäre an deiner Lösung interessiert.
Vor allem: wie hast du die Verstärkung da rein bekommen und was hast genau benutzt?
Gruß
P.s. die außenliegende Rep kannst du leicht selbst machen:
1) Belag etwa 7-8cm entfernen
2) entfetten, leicht anschleifen...
3) 3 Lagen Gewebe drüber lamieren
4) MS-Frontstück montieren
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.03.2017, 10:16
aquanox aquanox ist offline
prydeguy
 
Registriert seit: 30.11.2002
Beiträge: 373
Standard Carbon Gabel weich geworden

O.K.
Da ich nicht genau lokalisieren konnte wo die Gabel weich geworden ist, wollte ich einen Bereich von jeweils 70cm auf jeder Holmseite inkl. Frontbogen verstärken:
Zunächst entfernen der Schaumstoffstopfen in der Gabel.
Ca. 30m 50k Carbonroving auf 1,40m Länge zu einer Schlaufe abgewickelt.
Dieses Material mit Epoxid-Harz getränkt, dann mit einem Draht in den Holm eingezogen. Das andere Ende war ebenfalls mit Draht fixiert, alles genau ausgemessen damit in beiden Holmen die gleiche Länge liegt. Dann mittels Schlauch und auf dem Frontbogen stehender Gabel Harz eingefüllt also geflutet.

Das ganze war zwar aufwändig, hat nur rd. 70 Euro gekostet. Kann davon 2-3 Gabeln verstärken. Gabel wird je nach Harzmenge im Frontbereich ca 400gr. schwerer. Von außen sieht man jedoch nichts!!!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.03.2017, 10:03
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.078
Standard

Moin,
coole Idee / Vorgehensweise!
Muss ich mir mal notieren, wobei meine außenliegende Verstärkungen wohl ewig halten werden. Und neue Frontstücke brauchte ich eh, weil die alten NP´s schon einige Risse aufwiesen.
Aber jetzt wird man am Beach wegen solcher Nostalgie-Gabeln angesprochen
Frage noch: wie hast du das Carbon mit Druck innen an das ursprüngliche Carbon bekommen und hast du das Rohr / Frontbogen vorab gesäubert?
Gruß
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.03.2017, 12:52
aquanox aquanox ist offline
prydeguy
 
Registriert seit: 30.11.2002
Beiträge: 373
Standard Carbon-Gabel

moin,
ursprünglich hatte ich die Idee, einige Lagen Carbon-Schlauch-Gewebe einzubringen und diesen mit Luftdruck über einen Rennrad-Fahrradschlauch innen an den Holm zu pressen. Davon bin ich aber abgekommen, da sich der Carbonschlauch bei Zug im Durchmesser verkleinert, was beim Einziehen automatisch passieren würde. Den Schlauchdurchmesser durch stauchen im Holm wieder zu vergrößern erschien mir nicht möglich. Bei meiner Methode erhält man einen Fingerdicken Strang Carbon. Dieser ist ja vorgetränkt und verbindet sich dann offensichtlich ideal mit dem danach eingefüllten Harz, wobei ich den "Füllstand" mit dem Schlauch kontrolliert habe durch den ich das Harz mittels Einwegspritze eingefüllt habe.
Bei der nächsten Gabel werde ich noch mehr Carbonmaterial einziehen, das wiegt fast nichts und kann dadurch die Harzmenge und das Gewicht reduzieren.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.03.2017, 08:17
Smeagle Smeagle ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.002
Standard

Bis auf das Gewicht nicht schlecht... Wie wäre es, so einen Schaum-Stange im Carbon-Schlauch da rein zu ziehen? Sollte aber mit geschlossenen Poren sein, habe auf die schnelle nur offenporige gefunden - die gibt es aber auch in geschlossen, sowas steckt als Dichtung in meiner Gabel drinn.

http://www.ebay.de/itm/PE-Rundschnur...-/251717267614



Die Dinger sind recht weich, würde sich dann sanft anpressen. Allerdings weiß ich nicht, ob das vorgetränkte Harz sich zu stark abreibt?

Gruß,
- Oliver
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:20 Uhr.