SURF-Forum > Szene > Meine Surfstory

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.08.2006, 00:05
Benutzerbild von bigmama
bigmama bigmama ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2004
Ort: Hamburg - Ost
Beiträge: 616
Cool Bin ich doch zu alt für einen Neuanfang? *grübel*

hi leute..
letzten Winter schrieb ich ja schon einen Teil meiner "Geschichte"...
hier zur Erinnerung, denn diesen Sommer ging meine geschichte wirklich weiter :-)...


Zitat:
Zitat von bigmama
wenn ich das lese, steigen ein wenig Sehnsüchte in mir auf und ich wünschte mir, mein damaliger Partner wäer vor über 20 Jahren verständnisvoller gewesen *seufz*...
ja.. vor über 20 Jahren habe ich darauf bestanden auch mal auf das Brett zu dürfen, weil ich das Zusehen satt hatte und nicht nur der "Mitträger" der damals noch schwereren Bretter sein wollte..
es war im damaligen Jugoslawien in einer kleinen verträumten Bucht... warm und schön...
nun ja... den Vormittag reservierte sich mein Ex... am Nachmittag durfte ich dann rauf...aber keine großen Erklärungen... ich musste halt beobachten und versuchen es umzusetzen....
ich also mutig rauf im Bikini... hab mir so manche Schramme dann geholt.. beim Runterfallen und Raufrobben ...
aber .. das Schlimmst... und damals war ich ja unerfahren...
am Nachmittag drehte der Wind landab.... nun ja... die Bucht hat geschützt, aber eigentlich bin ich mehr zurückgeschwommen und weniger "gesurft"....
daheim wollte ich mehr.. kaufte mir einen Surfanzug und dachte... nun ja.. jetzt gehts los... tja.. Pustekuchen... irgendwas war immer und dann kam die Schwangerschaft, die Geburt... das Aufpassen auf das kleine Würmchen und wie es meistens so ist... die nächste Schwangerschaft ...
so saß ich überwiegend frierend mit den Kleinkindern am Strand... Windschutz aufgebaut und harrte der Dinge.... bekam teilweise auch noch Schimpfwörter von anderen Surfern und dem eigenen Mann (nun ja Ex) an den Kopf geschmissen, weil ich nun ja mit den Kids den kostbareb Strand belegte und weniger Platz für die Segel und Bretter übrig ließ .. tja.. bei Windstärken 5-8 hatte der eine oder andere eben nicht nur ein Brett und ein Segel am Strand (Hvide Sande) liegen...
mit anderen Worten.... Stress pur, der darin endete, dass das Surfen ohne den Rest der Familie erfolgte und ich dann irgendwann auch keinen Mut mehr hatte... schließlich konnte ich keine 5-8 Windstärken gebrauchen...
aber der Traum ist geblieben und was tut man nicht alles ...
Sohnemann wird ja auch mal größer ... und das Element Wasser liebte er scheinbar... und liebt er noch ...
nachdem Sohnemann seinen Segelschein gemacht hatte und der Katamaranschein folgte, fing der "Kleene" an zu träumen... aber von einem Katamaran....
nun sagte ich "Pustekuchen".... "versuche mal das Surfen, denn ein Surfbrett kannst du wenigstens auf das Autodach packen und an jedem See kann man surfen" ...
Sohnemann war skeptisch, aber nachdem ich ihm sagte, dass ich dann mit ihm einen Surfkurs belegen würde, .... nun ja.. da kam das große Grinsen und der dachte sicher "die Alte spinnt"...
2003 haben wir dann beide zusammen einen Surfkurs besucht....
für mich war das das letzte Mal allerdings, dass ich auf einem Brett stand, denn mir fehlt einfach der Surfanzug und ich muss zugeben, dass es mir ohne Anzug doch zu kalt ist hier oben ...
aber Sohnemann ist seither "Surfer" und seit diesem Jahr hat er auch Gefallen am Wakeboarden gefunden....
insofern beginnt "mein Traum" in meinem Sohn weiterzuleben ...
aber vielleicht schaffe ich es ja doch noch einmal auf Brett ... denn nun wird Sohnemann das Brett "zu groß/nicht Ostsee-geeignet"... meine Chancen auf das Brett steigen... wenn der Surfanzug, der mir passen könnte, mal gefunden werden würde ...

tja... dieses Jahr war ja nun wunderbar warm ... also habe ich es gewagt... ohne Surfanzug auf Sohnemanns Brett mit seinem kleinsten Segel...
ich habe es wenigstens probiert, denn außer Runterfallen und nen blaues Knie blieb leider nicht viel übrig *seufz*...
selbst das kleinste Segel ist mir doch zu schwer... mir fehlen die "Muckis" und wohl die Technik usw... jedenfalls hatte ich doch massive Probleme das Segel überhaupt zu halten und irgendwie war es doch recht kippelig auf dem Brett....
die Schulbretter damals waren eben doch "Schiffe" und mein damaliges segel nen ganzes Ende kleiner....
am Schluss saß ich natürlich auf der verkehrten seite des Brettes im Wasser und der mast knallte hinterher.... traf mit Wucht mein Knie... glücklicherweise nur seitwärts sonst wäre es sicher übler gewesen... jedenfalls hatte ich über eine Woche mit einem dicken blauen Knie zu kämpfen..... mein Vorhaben sich beim Surfshop nen Brett und kleines Segel zu leihen habe ich dann nicht mehr umgesetzt... ich habe immer noch Probleme mit dem Knie... irgendwie knickt es mir manchmal weg... nun hoffe ich nicht, dass da was passiert ist im Knie...
nunja... aber ich habe es probiert... auch wenn ich sicher total blöd auf dem Brett aussah und kein Stück ins Fahren gekommen bin... aber ich habe es versucht und habe mir vorgenommen es im nächsten Jahr im urlaub noch einmal zu probieren....
vielleicht wird es ja doch noch was in meinen alten tagen *grins*....
oder hab ich keine Chance mehr *grübel*... bin vielleicht zu sehr eingerostet? *grübel*... Zweifel hegen mich ja doch manchmal..
gibt es hier noch jemanden, der im "fortgeschrittenen Alter" mit dem Surfen angefangen hat? welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

lg biggi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.08.2006, 08:45
Benutzerbild von fuzzy
fuzzy fuzzy ist offline
Dumb Nude
 
Registriert seit: 14.08.2003
Ort: Düsseldorf, Paris, New York
Beiträge: 2.195
fuzzy eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich kann nur sagen, versuchs weiter.. was net im fortgeschrittenen Alter, sondern 21, als ich (wieder) anfing, nachdem ich nach einigen Knie OPs erstmal laufen neu lernen musste (insgesamt 1 Jahr Rollstuhl und vorher und nacher noch etwa jeweils 6-12 Monate Krücken). Mein erstes Mal auffm Brett, mit meinem alten 2,8qm Kindersegel.. Mit einem 4.0 ging gar nix.. selbst als ich mit 13 auffm Brett stand und das Segel kaum halten konnte gings besser.. Alles war kippelig und ich konnte nicht mehr lenken, obwohl ich die Theorie kannte.. Hat lange gedauert, aber nach etlichen Versuchen machte es irgendwann "klick" und das Zeug kam wieder.. Das war so Ende 2003... Anfang 2004 bin ich schon mit einem 6.2er rumgekurvt (wenn auch net schön) und es dauerte noch etwa, bis das Gefühl wiederkam und ich mich auf dem Board wohlfühlte.. Das kam so richtig erst 2005.. auf einmal ging der Wasserstart (konnte ich alles mit 13 noch net), Schlaufen, Gleiten.. mittlerweile fahr ich Welle und üb die Airjibe...
Also net aufgeben.. mein Vater surft auch noch, nach dauernden Pausen..
Nur wegen dem Knie würd ich evtl. mal zum Arzt.. das klingt irgendwie nach Kniescheibe rausgehauen oder nem Band.. Ach und vielleicht ein bissl Sport sonst so machen.. damit du allgemein fit wirst.. das hiflt, hab ich neulich festgestellt

Drück dir die Daumen..
__________________
My Webs
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.08.2006, 10:18
Benutzerbild von fuzzy
fuzzy fuzzy ist offline
Dumb Nude
 
Registriert seit: 14.08.2003
Ort: Düsseldorf, Paris, New York
Beiträge: 2.195
fuzzy eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Um mal bissl poetisch herzukommen..

"Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern."

Samuel Beckett, Waiting for Godot
__________________
My Webs
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.08.2006, 14:45
Benutzerbild von Nicolelife
Nicolelife Nicolelife ist offline
Outdoor-Junky
 
Registriert seit: 17.04.2006
Ort: Saalfeld
Beiträge: 136
Standard

Zitat:
Zitat von bigmama
.....gibt es hier noch jemanden, der im "fortgeschrittenen Alter" mit dem Surfen angefangen hat? welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
lg biggi
Hallo Biggi,

ich weiß zwar nicht genau, was Du mit "fortgeschrittenem Alter" meinst, aber ein Bißchen fühle ich mich schon angesprochen.

Ich habe vor ca 20 Jahren als Teeni in den Ferien gesurft. Das war´s. Anfang diesen Jahres habe ich dann angefangen mich im hohen Alter von ....noch einmal selbst neu zu erfinden, und da paßte mir das Surfen ganz gut dazu. Habe nochmal einen Einsteigerkurs und den Surfschein gemacht und nach 4 Tagen auf dem Wasser bin ich wieder total heiß drauf.

Klar bin ich am ersten Tag nur im Wasser gelegen, aber auf einmal hat es Klick gemacht und es war als ob ich letzte Woche erst aufgehört habe.

Also, mein Rat, macht weiter, denn was Dich nach der Quelerei am Anfang erwartet ist
einfach........nur.......geil........

Nicole
__________________
*** Nein, das auf dem Foto bin nicht ich ***
Der ganze Westen liegt im Ruhrgebiet, außer Bayern
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.08.2006, 10:21
Benutzerbild von surf---1
surf---1 surf---1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2003
Ort: Saal (in Gedanken)
Beiträge: 1.153
Standard

Ich würde mir unbedingt jemand am Strand schnappen, der Dir die Sachen noch einmal ausführlich erklärt, ein bisschen zusieht und dann noch mal Hinweise gibt. Mit ein bischen Technik braucht man auch nicht viel Kraft. Surfen ist von der Technik eindeutig schwerer als es aussieht. Viele Sachen sieht man nicht, wenn man reinfällt sagt einem dass Segel auch nicht was falsch gelaufen ist und von alleine kommt man als wenger geübter auch oft nicht drauf. Es lungern genug nette, hilfsbereite Jungs und Mädels an den Stränden rum.
Keine Bange, jeder hat mal angefangen und jeder weiss noch wie das war.


Viel Spass

Lars
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.08.2006, 15:21
BerndF2 BerndF2 ist offline
Warmwassersurfer
 
Registriert seit: 01.03.2002
Beiträge: 781
Ausrufezeichen nicht aufgeben !!!!

Also AUFGEBEN???????

Niiieeeeeeeeeeeeee !!!!!

Leih Dir mal den richtigen Surfstuff, so ca.160l, 80 breit und leicht.....
Dann klappts auch mit dem Surfen. Segel nicht gerade so groß und dann klappts auch besser. ( meine Meinung )

Gruß...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.08.2006, 19:17
Benutzerbild von bigmama
bigmama bigmama ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2004
Ort: Hamburg - Ost
Beiträge: 616
Standard

Zitat:
Zitat von BerndF2
Also AUFGEBEN???????

Niiieeeeeeeeeeeeee !!!!!

Leih Dir mal den richtigen Surfstuff, so ca.160l, 80 breit und leicht.....
Dann klappts auch mit dem Surfen. Segel nicht gerade so groß und dann klappts auch besser. ( meine Meinung )

Gruß...
jupp DAS wär wohl meine größe... vor allem viel volumen... kippsicher.... und kleines segel... am besten durchgelattet.... meistens haben diese surfschulen aber diese roten "tücher" und die sind doch schwerer hochzuziehen....
irgendwie hat wohl mein gleichgewichtsgefühl gelitten und meine eigenen kilos sind einfach zu viel... zu viel obergewicht ...
aber nächstes versuche ich es wieder... muss nur das wetter stimmen :-)
das brett von sohne.. das große brett... geht eigentlich... hat 145 liter... habe ich vor 3 jahren mit ausgesucht und auch probegefahren... damals ging es... daaaaamals.... oje..*schäm*


Zitat:
Ich würde mir unbedingt jemand am Strand schnappen, der Dir die Sachen noch einmal ausführlich erklärt, ein bisschen zusieht und dann noch mal Hinweise gibt. ...
da muss ich nen großes lob an sohnemann anbringen... der hatte echt geduld mit mir... hätte ich ihm gar nicht zugetraut... hihi... hat auch schon mal das brett festgehalten *schäm*... und mal das segel senkrecht gehalten damit ich den gabelbaum malö richtig anfassen konnte...
sohne hat wohl gehofft, dass er dann nicht als einziger gegen die sucht bzw. die anderen familienmitglieder - was urlaubsgebiete angeht - kämpfen muss... die anderen wünschen sich eben keinen wind... nur sonne eben *seufz*...

tja.. dann ließ er los und das segel zog mich unbarmherzig in die tiefe... null muckis.... muss wohl bisserl hanteltraining machen *gg*...
bei meinem surfschein hatte ich mit 4er-segeln weniger probleme... aber jetzt... tja... muss ich wohl doch 3komma nehmen oder?....
hat sohne aber nicht.... noooch nicht.... denn am dienstag sehe ich mich mittags ins auto schwingen... da sollen in halli 6 - 8 bft sein.... eigentlich müsste ich arbeiten...aber mal sehen was mein chef sagt... dann könnten wir gegen 13/14 uhr in halli sein... und hoffen, dass dann noch wind ist und möglichst kein regen,d enn ich arme mama muss dann ja den tag über ausharren .... nunja.. ich kann ihn sooooo gut verstehen und träume eben mit ihm.... und töchting muss dann mal wieder bei oma bleiben... *schlechtesgewissenwiederkommt*....

aber vielen lieben dank für den mut den ihr mir macht... macht weiter so... vor allem spätestens im juni 2007 mich ganz dolle motivieren


ach ja...
@bernd...
herzlichen glückwunsch nachträglich
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.08.2006, 09:24
Benutzerbild von Martin_G8856
Martin_G8856 Martin_G8856 ist offline
segelfuchtelnder Tour-ist
 
Registriert seit: 01.03.2002
Ort: Bayreuth - weit weg vom Wasser
Beiträge: 1.235
Standard

Wie kann man der Meinung sein, man sei zu alt fürs Windsurfen?????? Damit würde man sich ja eingestehen, man sei alt......... Nenene, lass mal......

Windsurfen ist mit dem heutigen Material mehr denn je was für Einsteiger und Wiedereinsteiger. Leichte Segel mit dünnen Masten, leichte Gabeln und dazu ein breites kippstabiles Brett -> da lernt man schneller als man denkt. Klar am schnellsten lernt man in der Jugend aber auch im Alter ist man ja nicht doof: es dauert halt ein bisschen länger, aber was solls?????

Einzig dein Knie könnte dir am Anfang bisschen Probleme machen, wenn du des Öfteren aufs Brett steigen musst. Aber wers nicht probiert, der verpasst was...... Und man fällt ja nur am Anfang ins Wasser.

Und noch was: selbst wenn man sich am Anfang blöd vorkommt: JEDER hat mal so angefangen, warum sollte es einem selbst anders gehen???? Also: von mir nur der Rat: versuchs, mehr als wieder aufhören geht nicht!!!! Und so wie ich das sehe, hat dein Sohnemann sowieso das Material. Es wäre also doch schade, es nicht zumindest mal im Urlaub zu probieren........
__________________
Grüße Martin



!!!Der beste Surfer ist der mit dem meisten Spass!!!

....im Übrigen ist alles nur meine persönliche Ansicht
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.08.2006, 10:11
Benutzerbild von bigmama
bigmama bigmama ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2004
Ort: Hamburg - Ost
Beiträge: 616
Standard

Zitat:
Zitat von Martin_G8856
Wie kann man der Meinung sein, man sei zu alt fürs Windsurfen?????? Damit würde man sich ja eingestehen, man sei alt......... Nenene, lass mal......
danke

Zitat:
Und so wie ich das sehe, hat dein Sohnemann sowieso das Material. Es wäre also doch schade, es nicht zumindest mal im Urlaub zu probieren........
jupp... nehme ich mir auch vor... nur die segelgrößen meines sohnes passen noch nicht zu mir... sein kleinstes segel ist 4,8.... war mir irgendwie zu viel

danke für das mutmachen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.08.2006, 10:51
BerndF2 BerndF2 ist offline
Warmwassersurfer
 
Registriert seit: 01.03.2002
Beiträge: 781
Daumen hoch Surfalter.....

Hai Ihr Leuts,

ich selber fahre des öffteren nach Zülpich, liegt bei Euskirchen. Dort treibt der RWSG sein unwesen und dort surfen auch viele ältere Damen und Herren, na so um die 60 Jährchen und älter.........
Na glaubt mir eins, die machen manch ach so coolen Typen noch eins vor.
Deshalb ist für mich das Alter zum SURFEN gar kein Thema.
Solange die Lust dazu da ist, ist surfen und Sport im Altersbezogenen Rahmen jederzeit möglich. Ich selbst, mal gerade das zarte Alter von 47 erreicht, will und kann natürlich kein Hochleistungssportler mehr sein. Darauf kommt es auch bestimmt nicht an. Ich kann weder den Fronbacksidedoppelwhopper noch den gesprungenen Dimpfelmoser !!!! ICH HABE EINFACH NUR SPASS !!!
Und das nehme ich mir so oft ich kann bzw, es Familie und Beruf zulassen.

Außerdem gehe ich mit meiner " SÜßEN " jeden Samstag zum Tanzsport und oder fahre wenn mal kein Wind ist mit meinem Rad durchs Oberbergische. Wenn ich dann mal so 50 bis 80 km gefahren bin, oder mich Samstagsabend ausgetobt habe, ist das für mich genug.........

Mit Sport bzw, SURFEN ist es wie mit SEX, alles kann aber nicht muss!!!!

Gruß...........
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 13.08.2006, 12:55
Benutzerbild von gisu
gisu gisu ist offline
Blutiger Anfänger
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Horst Holstein
Beiträge: 7
Standard

Man ist nur so alt wie man sich fühlt Zum Surfen ist man eigentlich nie zu alt - wie bei jeder anderen Sportart auch. Gut auf Hochleistung kann man sich im hohen Alter nicht mehr trimmen, da kommen halt die kleinen Zipperleins - aber seinen Spaß kann man dennoch haben (darf halt nicht ständig auf die jungen Hüpfer schielen).

Ich bin nun 30, Surfen wollte ich schon seit 10 Jahren hat aber nie geklappt, bis vor 4 Wochen seitdem surfe ich regelmässig. Muss dazu sagen, Sportlich war ich eigentlich nie, hab Sport nachdem ich 18 war ehr gemieden streng dem Motto "Sport ist Mord". Da wird man eben auch zum Schlaffi.
Mittlerweile hab ich extra wegen Surfen, (weil mich eben auch kleine Zipperleins plagen wie Rückenschmerzen (durch wenig Muskulatur), fehlende Ausdauer usw) angefangen täglich meine Muskel aufzubauen, dann drei mal die Woche zum Schwimmen, und täglich eine Runde um den Block joggen. Es tut mir gut es tut meinem Hauptsport gut.
Am Anfang sicherlich beschwerlich, man muss seinen eigenen Schweinehund überlisten, aber auf dem Brett merkt man den Erfolg

Mit deinem Knie solltest du dennoch mal zum Arzt gehen, der kann dir am besten sagen was Kaputt ist und was vielleicht zu tun ist.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.08.2006, 17:39
Benutzerbild von Kevin
Kevin Kevin ist offline
Elbsurfer
 
Registriert seit: 10.08.2006
Ort: Hamburg/Geesthacht
Beiträge: 653
Kevin eine Nachricht über ICQ schicken Kevin eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Mittlerweile hab ich extra wegen Surfen, (weil mich eben auch kleine Zipperleins plagen wie Rückenschmerzen (durch wenig Muskulatur), fehlende Ausdauer usw) angefangen täglich meine Muskel aufzubauen, dann drei mal die Woche zum Schwimmen, und täglich eine Runde um den Block joggen. Es tut mir gut es tut meinem Hauptsport gut.
richtig so
__________________
www.lipcut.com

http://forum.surf-magazin.de/image.php?type=sigpic&userid=7479&dateline=1228929  815
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.08.2006, 19:23
Benutzerbild von surf---1
surf---1 surf---1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2003
Ort: Saal (in Gedanken)
Beiträge: 1.153
Standard

Zitat:
Zitat von BerndF2
Hai Ihr Leuts,

ich selber fahre des öffteren nach Zülpich, liegt bei Euskirchen. Dort treibt der RWSG sein unwesen und dort surfen auch viele ältere Damen und Herren, na so um die 60 Jährchen und älter.........

Gruß...........
Na dann hast Du da vielleicht meinen Vater kennengelernt. Der ist an dem See noch mit 78 und altem, gar nicht so einfach zu fahrenden Racematerial rumgeheizt und hat sich diebisch gefreut, wenn er die jungen Hüpfer mal wieder verblasen hat. Stand wie ein nasser Sack auf dem Brett aber war als erster am gleiten. War immer schön mit ihm surfen...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.08.2006, 14:47
Benutzerbild von Wasserfloh
Wasserfloh Wasserfloh ist offline
... im Süden ;-)
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: KN ...wo andere Urlaub machen
Beiträge: 255
Cool

...zu alt?!? Gibt's nicht...!!!
Ich hab' mal in einer Surf gelesen, dass eine Frau noch mit fast 90 Lenzen auf's Brett gestiegen ist (bzw. erst mit 68 oder 69 Jahren mit dem Surfen begonnen hat... und solange sie ihr Material noch selbst zu Wasser bringen konnte - kein Problem...)

Nur Mut ... viel Erfolg, Floh

Geändert von Wasserfloh (16.08.2006 um 14:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.08.2006, 16:35
Benutzerbild von DetlevDahlmeier
DetlevDahlmeier DetlevDahlmeier ist offline
alter Sack
 
Registriert seit: 12.04.2002
Beiträge: 1.105
Standard

Gestern am Steinhuder hab ich einer älteren Dame die Schnellabwurfschnalle im Trapez eingeklinkt, die hatte sonen Tatterigen und es selbst nicht mehr geschafft. Aber dann das Zeugs zum Wasser geschleift und ab gings. Die war mindestens 80. Das macht Mut.
Alle Achtung.

Gruß
Detlev
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich suche einen Mastfuß für einen alten Mistral One Design sunnysurfer80 Regatta-Treff 2 14.07.2010 07:21
ich suche noch einen surflehre nur für mai! upulsurf Szene-Treff 0 16.03.2007 21:12
Was kann ich noch für einen F2 Comet verlangen? scrabby Board- & Rigg-Tipps 12 13.12.2006 18:31
ja, ich bin es.... Harrosurfjoker Szene-Treff 4 27.10.2006 18:26
Ich bin Anfänger, welches Board brauch´ich? Windrookie Board- & Rigg-Tipps 9 27.08.2005 18:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:51 Uhr.