SURF-Forum > Szene > Szene-Treff

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #16  
Alt 30.06.2010, 07:44
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.047
Standard

Moin,
ich kann keinen geschlossenen Spot beitragen, will mich aber äußern:

Spots kosten Geld:
Ich finde es OK, wenn ein Zugang zu einem Spot gebührenpflichtig ist. Vor allem, wenn ein Zugang so eng ist wie z.B. am Altenteil oder in Born oder in Strand Horst. Da gibt es sanitäre Anlagen, befestigte Parkplätze etc. Das kostet Geld, sowohl in der Anlage als auch in der Unterhaltung. Wenn also die bösen, geldgierigen, surferfeindlichen und weitgehend klammen Gemeinden das an private Betreiber verpachten dann muss der was einnehmen von seinen Kunden. So einfach ist das.

Engagement:
Kann mich Lucky Surfer anschließen: Engagement zahlt sich aus. In Lembruch hats geklappt.
__________________
cu
blinki-bill

Geändert von blinki-bill (30.06.2010 um 08:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.06.2010, 07:59
Dirk36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von poseidon Beitrag anzeigen
Hi,



Wir wollten sogar bezahlen, ohne über Nacht zu bleiben, sollten aber in einem Fall auf einen Parkplatz 400m vom Wasser, oder einen eben so weit entfernten Stellplatz.

.
400m ist ja unzumutbar............., nicht mehr als 10m wäre in Ordnung!

dirk
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.06.2010, 08:24
Benutzerbild von poseidon
poseidon poseidon ist offline
Freier Surfer
 
Registriert seit: 09.06.2002
Beiträge: 3.696
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
Moin,
ich kann keinen geschlossenen Spot beitragen, will mich aber äußern:

Spots kosten Geld:
Ich finde es OK, wenn ein Zugang zu einem Spot gebührenpflichtig ist. Vor allem, wenn ein Zugang so eng ist wie z.B. am Altenteil oder in Born oder in Strand Horst. Da gibt es sanitäre Anlagen, befestigte Parkplätze etc. Das kostet Geld, sowohl in der Anlage als auch in der Unterhaltung. Wenn also die bösen, geldgierigen, surferfeindlichen und weitgehend klammen Gemeinden das an private Betreiber verpachten dann muss der was einnehmen von seinen Kunden. So einfach ist das.

Engagement:
Kann mich Lucky Surfer anschließen: Engagement zahlt sich aus. In Lembruch hats geklappt.
Wir zahlen gerne und viel, bekommen dafür als Surfer aber in der Regel nur mangelhafte Leistung.

Was Altenteil betrifft:
dort führt eine unbefestigte, staubige Straße hin. An den Rändern ist Parken verboten. Alle sollen auf den bei guten Bedingungen vollen Parkplatz gezwungen werden. Dieser und die Stellplätze für Womos haben den Charme eines Baggerlochs.

Mit ein bisschen gutem Willen und ohne Investitionen könnte man einfachste Parkplätze rechts neben der Straße beim Hereinfahren ausweisen. Das würde niemanden stören und die Rettungswege würden freibleiben. Diese dienen meiner Meinung nur als Vorwand, um an der Straße ein Halteverbot auszusprechen.

Die Lobby der Campingplatzbesitzer und die Gemeinden sind teilweise unersättlich.

Klamm sind die Gemeinden oft wegen unsinniger Projekte und inkompetenter, wuchernder Verwaltung, die niemand braucht. Dort wird sinnlos das Steuergeld der Bürger verprasst.

Beispiele aus unserer Gemeinde (10.000 Einwohner): sinnloser Kreisverkehr mit darunter liegendem Regenrückhaltebecken 1,5Mio
sinnloses Gewerbegebiet, wo keiner hin will 12,6 Mio
überdimensioniertes Feuerwehrhäusle 5,6Mio

So wird es wohl in vielen Gemeinden und Städten sein.
Da kann es nicht an ein paar Schotter-Parkplätzen liegen. In Altenteil müsste man gar nicht investieren, sondern nur einige Steine oder Ketten wegmachen.

Abzocken könnte man dann immer noch am Anfang der Straße mit einer automatischen Schranke.
__________________
Gruß
Poseidon
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30.06.2010, 08:37
Benutzerbild von Insider
Insider Insider ist offline
Benutzter Erfahrer
 
Registriert seit: 10.04.2008
Beiträge: 634
Standard

Zitat:
Zitat von Dirk36 Beitrag anzeigen
400m ist ja unzumutbar............., nicht mehr als 10m wäre in Ordnung!

dirk
Das ist eines der Hauptprobleme !
Hier hält sich der ein oder andere für den "Nabel der Windsurfwelt" und schreibt entsprechenden Unsinn.
Zum eigentlichen Thema:
In McPomm hat man Barendorf und Groß Schwansee "reglementiert" und Parkplätze vorgelagert. Früher konnte man an dem wunderschönen Strando "so" stehen und sogar übernachten, aber einige "Spezialisten" haben das dann durch Müll, Lärm und "Besitzansprüche" versaut.

Grüsse
Stephan
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 30.06.2010, 09:09
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.047
Standard

Hey Posi,
wieso sollten am Altenteil zusätzliche Parkplätze für ca. 10 - 20 Bigdays im Jahr geschaffen werden? Ansonsten ist da oben doch so gut wie kein Bedarf was Tourismus angeht. Es ist schlichtweg tote Hose. Es rechnet sich nicht.
Sand- Kies- Womostellplatz und Parkplatz mit Aufriggwiese direkt an der Ostsee. Für den einen ist es "Baggerlochcharme" für den andern Natur Pur. Wegen mir soll das bitte noch sehr lang so bleiben wie es ist!
__________________
cu
blinki-bill

Geändert von blinki-bill (30.06.2010 um 09:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 30.06.2010, 10:35
Benutzerbild von poseidon
poseidon poseidon ist offline
Freier Surfer
 
Registriert seit: 09.06.2002
Beiträge: 3.696
Standard

Hi,

Altenteil ist in der Tat der beste Spot dort.
Aber warum den Surfsport nur auf die Big-Days beschränken?
Früher ist man auch bei 3-4Bft entspannt gesurft.
Wenn man 14 Tage im Jahr im Urlaub ist und man kommt an den Big-Days nicht aufs Wasser, bringt das keine Freude.

Wie soll die Infastruktur an einem Surfspot aussehen, welche Meinungen gibt es hierzu?

Meine Meinung:

Wegweiser zum Spot (damit man nicht unnötig im Ort umher fährt)
Parkplatz bis Wasser: max. 100m
Einstieg: möglichst über Sand oder Kies (nicht über Wellenbrecher-Steine, Betonklötze mit Bewehrungsstahl, steile Treppen oder Leitern, Buhnen in kurzen Abständen etc.)

Mehr brauche ich persönlich nicht.
__________________
Gruß
Poseidon
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30.06.2010, 10:48
Benutzerbild von LordSurfer
LordSurfer LordSurfer ist offline
Der will nur spielen :-)
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Bonn :-)
Beiträge: 990
LordSurfer eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von poseidon Beitrag anzeigen
Was Altenteil betrifft:
dort führt eine unbefestigte, staubige Straße hin. An den Rändern ist Parken verboten. Alle sollen auf den bei guten Bedingungen vollen Parkplatz gezwungen werden. Dieser und die Stellplätze für Womos haben den Charme eines Baggerlochs.
Hey, sag nichts gegen Baggerseen... an so einem habe ich surfen gelernt und fand es da inner sehr schön ... leider gibt es den nicht mehr, zumindest für Surfer, weil Angler den gepachtet haben. Ähnlich ist es wohl auch anderen Baggerseen ergangen, die heute für Wakeboarder oder Angler "reserviert" sind...

Aber als ich anfing mit dem Surfen ('79) sind wir an Seen und ans Meer gefahren und haben gesurft. 400 Meter Material tragen war auch normal. Wir haben genommen als Spot, was sich anbot.
Surfer brauchen nicht wirklich eine Infrastruktur. Denn eine Mülltüte kann jeder im Wagen haben. Einzig die Sanitären Anlagen wären hier ein Thema.

Ich schliesse mich da Blinki an: Schön wäre es, wenn wir mit dem zufrieden wären, was da ist! Aber andereseits auch nicht aktiv vertrieben würden. Duldung wäre schon ausreichend.
Aber das heisst auch, dass wir uns so verhalten, dass man uns dulden kann. In den frühen 80ern hatten wir Bullies .. also nicht größer als PKW. Dann kamen die Hymers und Wohnwagen. Damit begann die Stellplatzproblematik. Offene Abwassertanks, Müll der liegen blieb, Stellplatz zum Surfen mit einem zum Übernachten verwechseln.. alles Punkte, die eine Duldung schwer machen.

Wir sind auch für unsere Spots verantwortlich. Das heisst, dass wir unseren Strand besser hinterlassen müssen als wir ihn vorfinden. Hat ein Vorhersteher Müll hinterlassen müssen wir ihn einsammeln und mitnehmen (na gut: Dem Ar*** die Meinung sagen ist auch erlaubt!).

Ich habe keine Probleme zu einem Spot aufzukreuzen, mein Material 500 Meter zu tragen und meinen Wagen normal zu parken wie einen PKW. Wenn ich Campingmässiges Leben am Strand will, fahre ich z.B. bei Flaute direkt auf die Kabbelaarbank. Da habe ich WC und Dusche, darf Stühle und Tisch aus dem Bus holen und abends auch noch Abendessen. Dann packe ich ein und fahre auf meinen Stellplatz.
Fahre ich am Heckje hole ich mein Board und Segel aus dem Wagen und fahre wieder weg, wenn ich genug gesurft habe. Solange wir das so gemacht haben, hat sich keiner aufgeregt... bis die ersten Grossen WoMos und Wohnwagen kamen ... dann war es aus...

Wir sind Mitschuld. Es ist nicht nur die "Camping-Lobby".

Jens
__________________
______________________________________
Surfing is the natural way of being stoned!
______________________________________
jens.gersdorff.de
______________________________________

Geändert von LordSurfer (30.06.2010 um 10:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30.06.2010, 11:02
tourensurfer tourensurfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2006
Ort: Sachsen, wo der Wein hängt
Beiträge: 889
Standard

"Ich habe aber gar kein Wohnmobil."

Schoener Beitrag!

Zitat:
Zitat von LordSurfer Beitrag anzeigen
... leider gibt es den nicht mehr, zumindest für Surfer, weil Angler den gepachtet haben. ...
Mich wuerde mal interessieren, was so einen Anglerverein die Pacht eines Sees fuer ein Jahr kostet, und inwiefern sowas mit 'Besurfen' ueberhaupt korreliert. Ist ja schliesslich eine andere Nutzungsart, davon werden es wohl kaum weniger Fische und in die Ecke wo Angler sitzen werden sich wohl kaum Surfer verirren.

Gruss
Tourensurfer

Geändert von tourensurfer (30.06.2010 um 11:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 30.06.2010, 12:42
Benutzerbild von goBiga
goBiga goBiga ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2003
Ort: SAGRES / Portugal
Beiträge: 257
goBiga eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Achensee Österreich nur mit Vignette:
http://www.windinfo.eu/de/news/newsa...g-erlaubt.html

Marthinal - Sagres - Portugal: Ist Kiten im Sommer (während der Saison) verboten!!! wobei KITEN die meisten hier (wie mich) nicht interessiert!
__________________
WIND IST NUR LUFT DIE ES EILIG HAT!!!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 30.06.2010, 14:36
tourensurfer tourensurfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2006
Ort: Sachsen, wo der Wein hängt
Beiträge: 889
Standard

Gibt es so eine Vignettenpflicht noch an anderen Seen in Oesterreich? Mich interessiert akut der Traunsee.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 30.06.2010, 15:48
Benutzerbild von Bernie B
Bernie B Bernie B ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.550
Standard

Zitat:
Zitat von poseidon Beitrag anzeigen
Wir zahlen gerne und viel, bekommen dafür als Surfer aber in der Regel nur mangelhafte Leistung.

Was Altenteil betrifft:
dort führt eine unbefestigte, staubige Straße hin. An den Rändern ist Parken verboten. Alle sollen auf den bei guten Bedingungen vollen Parkplatz gezwungen werden. Dieser und die Stellplätze für Womos haben den Charme eines Baggerlochs.

Mit ein bisschen gutem Willen und ohne Investitionen könnte man einfachste Parkplätze rechts neben der Straße beim Hereinfahren ausweisen. Das würde niemanden stören und die Rettungswege würden freibleiben. Diese dienen meiner Meinung nur als Vorwand, um an der Straße ein Halteverbot auszusprechen.

Die Lobby der Campingplatzbesitzer und die Gemeinden sind teilweise unersättlich.

In Altenteil müsste man gar nicht investieren, sondern nur einige Steine oder Ketten wegmachen.

Abzocken könnte man dann immer noch am Anfang der Straße mit einer automatischen Schranke.
Bleib mal bei den Tatsachen!
Ab vorne bei der geöffneten Schranke (wo es Schotterweg wird) ist es Privatgrund!
Und was der Campingplatzbesitzer mit Seinen(!) Grund und Boden macht ist nun mal Seine Sache!
Wenn es Dir da nicht gefällt, bleib halt weg.
Doch verbreite hier nicht irgendwelche Lügengeschichten.
Und man kann auch nicht einfach gewerbliche Parkplätze aus seinen Grund und Boden machen wie es einen beliebt.
__________________
Es grüßt der Bernie
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 30.06.2010, 16:01
Benutzerbild von Armin
Armin Armin ist offline
aus Tirol
 
Registriert seit: 27.11.2001
Ort: Innsbruck
Beiträge: 2.043
Standard

Zitat:
Zitat von goBiga Beitrag anzeigen
Achensee Österreich nur mit Vignette:
http://www.windinfo.eu/de/news/newsa...g-erlaubt.html

War vor vielen Jahren auch schon so. Nachdem sich wohl niemand dran gehalten hat, haben Sie's dann wohl gelassen.
Kann nur allen raten, nicht auf diesen Schmarrn hereinzufallen! Ich werde am Achensee so wie die letzten 10 Jahre auch ohne Vignette weitersurfen. Sollen sie mich halt verhaften

Das beste ist ja, dass es diese Vignette nur mit Surfschein zu kaufen gibt. Weder ich noch irgendeiner meiner Surfkollegen hat so einen Schein. Vielleicht reichts für den Kauf aber auch eine Double-Flaka Sequenz oder Fotos aus masthohen Wellen vorzulegen um sein Können zu beweisen
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 30.06.2010, 16:36
Benutzerbild von Insider
Insider Insider ist offline
Benutzter Erfahrer
 
Registriert seit: 10.04.2008
Beiträge: 634
Standard

Zitat:
Zitat von Bernie B Beitrag anzeigen
Bleib mal bei den Tatsachen!
Ab vorne bei der geöffneten Schranke (wo es Schotterweg wird) ist es Privatgrund!
Und was der Campingplatzbesitzer mit Seinen(!) Grund und Boden macht ist nun mal Seine Sache!
Wenn es Dir da nicht gefällt, bleib halt weg.
Doch verbreite hier nicht irgendwelche Lügengeschichten.

Na, er ist immerhin eine ganze Woche dort gewesen und konnte sich ein umfassendes Bild machen und hat natürlich sofort jeden Spot und seine eklatanten Schwächen durchschaut !
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 30.06.2010, 16:58
Benutzerbild von Bernie B
Bernie B Bernie B ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 2.550
Standard

Zitat:
Zitat von Insider Beitrag anzeigen
Das ist eines der Hauptprobleme !
Hier hält sich der ein oder andere für den "Nabel der Windsurfwelt" und schreibt entsprechenden Unsinn.
Zum eigentlichen Thema:
In McPomm hat man Barendorf und Groß Schwansee "reglementiert" und Parkplätze vorgelagert. Früher konnte man an dem wunderschönen Strando "so" stehen und sogar übernachten, aber einige "Spezialisten" haben das dann durch Müll, Lärm und "Besitzansprüche" versaut.

Grüsse
Stephan
Du triffst den Nagel auf den Kopf!
Besonders mit den "Besitzansprüchen"!.
Alles meins(gaaaanz wichtig, denn man will ja surfen) und wehe es wagt Jemand das zu reglementieren.
Fehlen nur die Wasserskifahrer die auch noch solche "Besitzansprüche" geltend machen.
__________________
Es grüßt der Bernie
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 30.06.2010, 17:16
Benutzerbild von poseidon
poseidon poseidon ist offline
Freier Surfer
 
Registriert seit: 09.06.2002
Beiträge: 3.696
Standard

Zitat:
Zitat von Bernie B Beitrag anzeigen
Bleib mal bei den Tatsachen!

...Doch verbreite hier nicht irgendwelche Lügengeschichten....
Dagegen muss ich mich doch stark verwehren. Ich habe lediglich berichtet, was ich gesehen habe und meine Meinung geäußert. Dein Verhalten und deinen "Diskussionsstil" finde ich einfach beleidigend und herab würdigend.
__________________
Gruß
Poseidon
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fuerte Fun Center an der Costa Calma geschlossen! Nachfolger? ottowaf Reisetips (nur private Infos!!!) 193 22.08.2014 07:35
otc Medano geschlossen ujuice Szene-Treff 2 04.01.2013 15:16
Westermarkelsdorf und Altenteil sollen geschlossen werden!!! _surfspot_de_ Szene-Treff 24 02.04.2012 10:32
Surf Handschuhe offen oder geschlossen? Spaddl Neopren- & Zubehör-Tipps 8 19.03.2010 09:11
Strandsegler in St. Peter - Spot geschlossen? windsurfgleiten Szene-Treff 3 17.09.2004 22:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:14 Uhr.