SURF-Forum > Tipps & Tricks > Fahrtechnik-Tricks

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.06.2015, 23:33
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 327
Standard Unterliek im Wasser / Severne Reflex

yo

heute habe ich erstmals das severne reflex III 9.6 gefahren, das ding ist echt krass schnell. ein problem, das ich bisher noch nie hatte, ist jedoch, dass teils das ende des unterlieks beim heizen ins wasser ragt, was natürlich bremst und ziemlich nervt. mache ich etwas falsch??

danke für tips

chris
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.06.2015, 07:50
cad184 cad184 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2008
Beiträge: 89
Standard

Hallo,

versuche den Mastfuss etwas weiter nach hinten zu schieben, dann müsste es besser sein.

Lg

Alex
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.06.2015, 20:46
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.011
Standard

Genau. Die sind tiefer geschnitten. Mastfuß auf 130 bis 135 einstellen und es passt exakt.
__________________
cu
blinki-bill
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.06.2015, 21:52
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 327
Standard

danke, werde ich testen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.07.2015, 09:39
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 327
Standard

problem gelöst. es bestand darin, dass ich das segel gemäss angaben auf diesem getrimmt hatte. hierdurch war das segel völlig übertrimmt, das loose leech hing fast auf die gabel. das vorliek braucht mindestens 5cm weniger vorliekspannung als angegeben. die gabel muss man dagegen ca. 8cm länger machen als angegeben. weiss auch nicht wer das bei severne gemessen hat..
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.07.2015, 10:40
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.011
Standard

Hi, das kommt mir komisch vor. Woher hast du diese Erkentnisse?

Ich fahre aber auch kein Severne, sondern NP. Ich könnte -selbst mit Kurbel- dem Segel nicht 5 cm mehr Vorliek geben als normalerweise richtig ist. Selbst bei 1-2 cm sind die Kräfte schon extrem, denn da dehnt sich so gut wie nix.

Solltest du doch den Mastfuß nach hinten ziehen nicht vergessen, die Gabel auch etwas tiefer anzubauen.
__________________
cu
blinki-bill
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.07.2015, 13:56
silversurfer22002 silversurfer22002 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: im schönen Ruhrgebiet
Beiträge: 314
silversurfer22002 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

ich habe selber auch ein Reflex 9.6 mit einem Enigma 490er Mast und der originalen Verlängerung von Severne
die Angabe auf dem Segel paßt perfekt und hat keinerlei Abweichung

Bei wenig Wind, ggfls 1-2 cm unten (VL) weniger ziehen, die GB Länge musst du dann anpassen, aber auch da ist die Längenangabe mit einer RRD Carbongabel oder einer Chinnok Alugabel, völlig korrekt, die 1-2 cm mehr oder weniger Zug sind ja immer der Windstärke geschuldet.

Das zB eine Northgabel oder ein Northmast vielleicht andere Maße aufgedruckt haben, ist dann aber das Problem von North und nicht Severne anzulasten

Das Reflex sollte immer so getrimmt sein, das das Achterlich mind. bis zur 3 oder 4 Latte von oben schlabberig ist, auch wenn wenig Wind sein sollte, sonst fährt sich das Brett nicht frei und du hast zu viel Querkräfte auf der Finne (Spinout)

Stell doch mal bitte Fotos vom aufgeregtem Segel ein, Blickrichtung immer entlang vom Mast, 1 x vom & 1 x von der Base aus gesehen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.07.2015, 14:13
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 327
Standard

also nochmals: mast Severne SDM90 in 490 und original severne mastverlängerung. aufm segel reflexIII 9.6 steht 522 mast. ich stell also auf 32 ein, trimme durch, und das segel ist sinnlos übertrimmt, vgl. pics. gabel dynafiber carbon 200-250. längenangabe aufm segel 242, ohne jede schothornspannung ist das aber schon bei 244, und wenn ich's mit dem variotampen zum kreuzen gescheit flachziehen will, muss ich die gabel auf mindestens 248 stellen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2.jpg (74,2 KB, 56x aufgerufen)
Dateityp: jpg 3.jpg (102,0 KB, 56x aufgerufen)

Geändert von frontloop71 (02.07.2015 um 14:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.07.2015, 00:28
silversurfer22002 silversurfer22002 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: im schönen Ruhrgebiet
Beiträge: 314
silversurfer22002 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

kannst du noch Fotos wie Nr 3, aber von weiter weg (vom Top & Baserichtung) noch einmal einstellen, so das das Segel flach liegt und im Ganzen zu sehen ist ?

Bezug Foto 3 ... etwas weniger VL, das Loose darf nicht ganz so weit hereinlaufen
Segel darf an der Gabel aber über fast der ganzen länge, wenn wind hereindrückt, anliegen, sollte aber nicht über die Gabel herausquellen

mess mal die Mastlänge nach, manchmal sind Masten nicht ganz maßhaltig

wenn möglich, das Segel mal mit einem Sailloft oder Enigmamast aufbauen und noch einmal schauen, ob es dann mit den Maßen besser paßt
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.08.2015, 21:46
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 327
Böse

so, nach mehreren gesprächen und trimmen zusammen mit cracks scheint mein 9.6er reflex III völlig normal zu sein. ich komme damit aber leider immer noch nicht so richtig zurecht. bei meinem 8.5er loftsails switchblade hänge ich ein, zieh das unterliek aufs deck ("close the gap") und ab geht die post. der zug ist auf beiden armen recht ähnlich resp. es herrscht eine balance zwischen beiden zügen und es ist eine freude, mit dem ding rumzuheizen. beim severne ist das total anders, es ist als ob ich mit der masthand fixieren muss und mit dem hinteren arm mal mehr oder weniger ziehen. das segel kommt einfach nie in eine "bequeme", ausbalancierte stellung, ich verwende meine ganze energie darauf, das segel im korrekten winkel zu halten. es ist bei mehr wind zwar schnell wie die sau, m.e. liegt das aber einfach an der schieren grösse, 9.6 bei 5 bft.. aber vielleicht kann ich ja auch nicht surfen. das gaastra vapor war nämlich genau derselbe schrott
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 05.08.2015, 07:38
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.011
Standard

Hi, die großen Racesegel sind schon anspruchsvoll. Fahre selber NP RS:S, da geht auch das 9.5er ganz ordentlich, aber es ist nach oben raus auch früher am Ende als die Racesegel. Dafür dümpelt sichs damit noch einigermaßen entspannt weil es einfach super ausbalanciert ist und es geht sehr früh los. Alles in allem fahr ich aber auch viel lieber das 8.6er, obwohl bei dem neuen MK6 nur 3 cm weniger Gabellänge und kaum weniger Mastlänge erforderlich ist.
Was für ein Board fährst du?
__________________
cu
blinki-bill
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.08.2015, 08:02
frontloop71 frontloop71 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2003
Ort: Zürich
Beiträge: 327
Standard

hi ich brauche das 9.6er mit einem 142l fanatic falcon, 46er finne. früher fuhr ich 49er finne, habe aber gemerkt, dass das gar nicht nötig ist, die 46er tut's auch, sogar bessere kontrolle. ich hab' noch einen 122l rrd x-fire, den habe ich kürzlich mit dem 8.5er gefahren, das ging einfach wie öl, entspanntes heizen und schnellmachen ohne ende. ob das 9.6er für den 122er wohl zu gross ist?
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.08.2015, 09:29
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.011
Standard

Ich würde sagen ehr nein, aber Versuch macht kluch

46er Finne passt wohl. Rein von deiner Beschreibung würd ich den hinteren Teil der Trapeztampen etwas (~1 cm) nach hinten schieben und den Abstand der beiden Befestigungen etwas erhöhen falls du das noch nicht gemacht hast. Außerdem würde ich bei meinen NP Segeln bei den Symptomen die Schothornspannung erhöhen. 1-2 cm bringt da echt viel.

Fahre meine großen Segel auf einem 129er X-Fire mit 85er Breite. Ich finde das 9.5er braucht auch vorn etwas Volumen und Breite.
__________________
cu
blinki-bill

Geändert von blinki-bill (05.08.2015 um 09:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.08.2015, 17:07
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.048
Standard

Moin,
bis letzten Herbst hatte ich ein 2012 Vapor in 9,5. Das Segel lief auf einem 84-85cm breiten SL-Board hervorragend!
Voraussetzung wie bei allen Racesegeln in ein passender Gesamttrimm.
Finne: sie sollte schon guten Lift erzeugen, damit das Board frei laufen kann - dies wird häufig unterschätzt und macht die Fuhre insgesamt schlecht
Mastfussposition: nicht nur aber auch gerade beim Falcon sehr sensibel; 1 cm kann hier entscheidend sein
Höhe Gabelbaum: eher hoch bis sehr hoch bei einem 85er Board
Trapeztampen: mind. 28er - eher länger (Variotampen empfehlen sich zum langsamen rantasten an die neue Länge)
Gruß
P.s. gerade beim 9,5er Segel kann auch leicht zu viel Vorlieksspannung erzeugt werden - das Segel wird dann zickig und erzeugt kaum mehr Vortrieb (im Verhältnis zu Segelgröße)

Geändert von Rosas-Fahrer (05.08.2015 um 18:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.08.2015, 18:19
silversurfer22002 silversurfer22002 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: im schönen Ruhrgebiet
Beiträge: 314
silversurfer22002 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

... dann kann man über etwas weniger Achterliekspannung wieder mehr Bauch hereinbekommen
wenn zu wenig VL Spannung ist, dann "klebt" das Brett und wird vorne heruntergedrückt

das entscheidende ist nicht das Volumen, sondern die Brettbreite
ab 79cm funktioniert auch ein 9.6er Reflex hervorragend

75er Breite ist für 9.6 definitiv zu schmal
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:34 Uhr.