SURF-Forum > Szene > Meine Surfstory

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #76  
Alt 16.08.2016, 10:26
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.098
Standard

Moinsen Andreas,
ich persönlich würde mir kein Board in der Freerideklasse mit 2 Finnen holen. Es sei denn, das Revier erfordert sehr kurze Finnen. Der Grund ist einfach: Die fahren weniger loose. Die beiden Finnen bremsen mehr und entwickeln nicht so viel Lift wie Boards mit einer gescheiten Single Finne. Auf der Haben Seite steht allerdings eine bessere Boardkontrolle bei den Twinsern. Da kann man dann ein Board mit höherem Volumen auch kontrolliert mit einem kleineren Segel bei mehr Wind nutzen. Da muss man abwägen was einem persönlich wichtig ist.

Wenn du mit dem iS gerne fährst und dein 9er und 8er darauf gut nutzen kannst, dann brauchst du auch kein Board mit 135 Litern. Segel bis 8,5 m² kannst du sehr gut auch in mit 115 bis 125 Liter, also mit ca. 70 bis 75er Breite fahren. Leicht zu fahren sind RRD Firemove, Allride, Rocket Wide etc.

Wenn du dir den Aufstieg mti Schlaufen fahren und Halsen weiter erleichtern willst und damit einen ähnlichen Windbereich wie mit dem iS abdecken möchtest, wären die 135 Liter richtig.
__________________
cu
blinki-bill
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 16.08.2016, 13:49
Spreetech Spreetech ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 69
Standard

Hallo blinki-bill,

seit meinem Neuanfang vor einem Jahr waren die Bedingungen zu 90% so, dass man schon häufig eingeparkt ist, ehe die nächste Böe kommt. Mit meinen 100kg muss da ein Schotstart möglich sein. Erst letztens musste einer über den halben See zum Ufer schwimmen weil der Wind plötzlich eingeschlafen war.
An beiden Stehrevieren (Salzhaff und Haga Park), die ich bisher besucht habe, blieb trotz Weedfinne (36cm) nicht viel nutzbarer Stehbereich übrig. Daher, und wegen Kontrollierbarkeit in Kabbelwelle, die Überlegung zu einem Board mit 2 Finnen.
Auf GPS-Windsurfing sieht man auch hin und wieder große F2 Vegas oder Hejfly Madds mit über 30kn.
Aber ein Rocket ist bestimmt auch nicht die schlechteste Wahl.

Gruß
Andreas
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 30.08.2016, 19:19
Spreetech Spreetech ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 69
Standard Wann wird das "3-Wetter-Taft"-Equipment erfunden?

Nach zwei Wochen Flaute war es Gestern wieder soweit. Mindestens 12kn waren angekündigt. Gute Bedingungen für meinen iSonic. Vorort gab es dann wirklich auch mal Windphasen, die lang genug andauerten, um mich gleitend über den gesamten See zu tragen.
Mit der hinteren Schlaufe klappt es immer besser. Halbwindkurs und aufrechte Haltung, dann geht es glaube ich am einfachsten.
Mich stört der kleine Windbereich, in dem ich den iSonic vernünftig fahren kann. Ab ca. 12kn komme ich in´s Gleiten und bei max. 18kn ist das Ding mit 8-9m2 kaum noch fahrbar. Ich habe aber noch einen gut erhaltenen F2 Xantos zu liegen, den ich zum Wiedereinstig vor einem Jahr komplett mit mehreren Segeln gebraucht gekauft habe. Mit 143l verteilt auf 310x61cm wird das Board deutlich andere Fahreigenschaften haben. Bei der Länge sollte der ganz gut angleiten und mit 61cm Breite kleinere Segel vertragen und Kabbelwellen besser durchschneiden können. Allerdings war der vor einem Jahr noch viel zu kipplig für mich. Ein erneuter Versuch ist es bestimmt wert. Mehr dazu vielleicht beim nächsten Mal.
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 31.08.2016, 15:29
Benutzerbild von sepplist
sepplist sepplist ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2016
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 93
Standard schöne Geschichten mit Deinen Berichten spreetech :) !

schöne Geschichten mit Deinen Berichten !

Da ich auch -wenn auch etwas anders- Wiedereinsteiger bin, verfolge ich Deine schönen Geschichten und Deine Berichte sehr gerne !

Außerdem surfe ich in und um Berlin /Brandenburg wieder häufiger...

Bitte weiter so die Berichte!

Herzliche G. aus dem Erzgebirge

Heimathafen: Scharmützelsee
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 01.09.2016, 07:25
acidman acidman ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 444
Standard

Am wochenende könnte in Berlin und Brandenburg etwas wind geben, wohl aber auch mit Regen

Zeit fürs üben

bin vielleicht an der müritz
Mit Zitat antworten
  #81  
Alt 01.09.2016, 19:11
Spreetech Spreetech ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 69
Standard

Freut mich, meine Surfbegeisterung mit Gleichgesinnten teilen zu können.
Beim Schreiben der Berichte lasse ich die letzte Surf-Session Revue passieren
und bin wenigstens gedanklich mal wieder auf dem Wasser. Dabei lässt sich gut in Ruhge analysieren, woran man beim nächsten Mal arbeiten kann. Außerdem baue ich dadurch Druck auf, denn man will ja von Fortschritten berichten.

Weder auf Windfinder noch bei Kachelmann ist für die nächsten Tage ausreichend Wind in Brandenburg angekündigt. Wird wohl wieder beim 2-Wochen-Rythmus bleiben. Aber der Herbst ist nicht mehr weit hin.
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 02.09.2016, 08:08
acidman acidman ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 444
Standard

am sonntag sollte genug wind am rangsdorfer see sein behauptet muchoviento

allerding smit regen
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 02.09.2016, 08:41
Spreetech Spreetech ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 69
Standard

Wo kommt das denn aufeinmal her.
Neue Fußschlaufen für den Xantos sollen Morgen kommen, dann kann ich den am Sonntag gleich mal ausprobieren.
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 02.09.2016, 09:42
stg stg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2007
Beiträge: 680
Standard

Montag war ich seit langem mal wieder am Müggel.
Waren bis zu 15 Leute aufm Wasser und super bedingungen (6.5er bei 70kg paßte genau)

Muß man ja nochmal Nutzen bevor sie anfangen am Südufer bestimmte Bereiche zwecks Naturschutz sperren (wenns dumm läuft auch den halbwegs brauchbaren einstieg dort)
http://www.berliner-zeitung.de/berli...evier-24677300
ps: das geistert jetzt schon über ein jahr durch die presse aber es scheint sich zu bewahrheiten.

---------
und ja Sonntag sieht gut aus und war schon seit anfang der Woche so per 'Windfinder' halbwegs absehbar (die Frage ist halt obs 'nur' Regen ist was da kommt oder obs Gewitter ist)

Wenn du Glück hast reicht es Samstag sogar auch (für großes Material). Die Prognose geht offenbar noch nach oben mal schauen was morgen früh drinsteht.
https://www.windfinder.com/weatherforecast/schoenefeld
https://www.windfinder.com/weatherfo...n_wolziger_see
https://www.windfinder.com/weatherforecast/mueggelsee

Geändert von stg (02.09.2016 um 17:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 21.09.2016, 19:46
Spreetech Spreetech ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 69
Standard Verzweiflungstaten

Wenn lange wieder Flaute war, reicht schon eine Minimalprognose mit einer Rückmeldung von sich zufällig im Wind wiegenden Bäumen und die Frage ist nicht mehr ob, sondern wohin.
So war es auch letzte Woche. 2x Mal bin ich nahezu erfolglos bei 11kn aus Ost zum See aufgebrochen. Trotz 54er Finne, Mastfuß vor, Gabelbaum höher und obere Schothornöse nur wenig gespannt, hat es nur für ein paar kurze Gleitfahrten gereicht. Richtig Spaß kam nicht auf. Immerhin, entspannte Workout´s bei blauem Himmel im kurzen Neo gehabt.
Für das Wochenende war dann endlich mehr Wind angekündigt. Eine gute Gelegenheit, mal an die Ostsee zu fahren. Laut Vorhersage sollte es dort bis zum Abend 13kn-15kn im Mittel geben. Ich habe mich schon gedanklich in langen Schlägen bei Sonnenschein dahingleiten gesehen. Meine Tochter, ebenso in Vorfreude, wollte auch mit. Die Anreise war vielversprechend. Es waren keine Wolken am Himmel und überall Anzeichen von ausreichend Wind zu sehen. Nach dem frühen Aufstehen, 3h Anreise und den großen Erwartungen, war die Enttäuschung groß, als wir, um 10:00 am Salzhaff angelangt, eine geschlossene Wolkendecke und Flaute vorfanden. Als Surfer muss man schon geduldig sein, um 13:00 haben sich die ersten Kiter blicken lassen und ab 13:30 war endlich auch genug Wind für uns vorhanden. 6h Autofahrt für 3h Netto-Surfzeit ist kein befriedigendes Verhältnis. Allerdings war ich von den 3h ca. 2h am Gleiten. Für diese Ausbeute muss ich bei mir auf den Binnenseen bestimmt 6h auf dem Wasser sein. Das hat sich dann auch gleich bei der Sicherheit bemerkbar gemacht. Die Kabbelwelle verliert langsam ihren Schrecken und in die hintere Schlaufe flutschte ich immer öfter schon beim 1. Versuch hinein.
Auf meiner Todo-Liste stehen jetzt die Gleithalse und der Wasserstart ganz oben an. Irgendwie gehören die auch zusammen. Bisher war immer mein Ziel, mich auf dem Board zu halten. Das steht aber im Gegensatz zum Erlernen der Gleithalse. Der Plan war eigentlich, mal ein Wochenende in einem Stehrevier bei perfekten Bedingungen die Gleithalse zu üben. Aber mal ehrlich: weit und breit max. hüfttiefes Wasser, konstante 4-5 Windstärken, die Windrichtung muss stimmen, sonnig und warm sollte es sein und am Ende muss man auch noch Zeit haben - da kann man lange auf die richtige Gelegenheit warten. Ich werde in Zukunft die ungemütliche Variante wählen und die Gleitfahrt bewusst durch eine Halse abbrechen.

Meinen Xantos konnte ich übrigens noch nicht so richtig ausprobieren. Ein Versuch bei sehr wenig Wind hat aber gezeigt, dass der, trotz seiner 145l, mit 61cm sehr kipplig ist. Stabilität kommt da erst bei etwas mehr Wind rein. Aber man muss ja dann irgendwann auch um die Ecke!

Wind ist erst Ende September wieder in Sicht.

Bis dahin
Andreas
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 21.09.2016, 22:13
stg stg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2007
Beiträge: 680
Standard

wenn dir bei ansage nord, nordost, ost das salzhaff zu weit ist (und müritz ist auch eher unattrativ bei der windrichtung) dann kann ich durchaus das stettiner haff empfehlen, siehe eintrag vom 6.6.2016 und der von heute
http://forum.surf-magazin.de/showthr...t=26595&page=2

->von dir fährst da mit dem pkw für die 200km 2:15min, wir brauchen 2:30 was ja am fahrzeug liegt
->die strecke ist top. a11 bis pasewalk süd (b109) , dann erste ampel in pasewalk richtung ueckermuende abbiegen und dann über viereck, torgelow, eggesin. wunderbare landstraße teils durch den truppenübungsplatz,leere richtig gute straße, quasi keine ortschaften (mach nicht den fehler und fahr die b109 lang...)

die wellen dort am haff sind für jemand der noch im lernstaduim ist sicherlich etwas unbequem (oder nennen wir es fordernd). da laufen vor dem campingplatz kron bellin bei auflandigem wind doch ganz ordentliche.
->weiter östlich am badestrand von bellin ists aber etwas glatter.
was die wassertiefe angeht: am campingplatz wirds hinterm schilfgürtel schnell brust und halstief und dann tief. am badestrand dagegen ists etwas länger flach (das kann man schon als gutes stehrevier bezeichnen) aber auch hier keine flachwasser/grasfinne erforderlich.
seegras war auch keines.

---------
alternative wäre auch noch loissin (greifswalder bodden). paßt bei der windrichtung auch super. ist immerhin auch noch etwas kürzer als zum salzhaff.

--------
und ja. ost kannst du in berlin fast vergessen.
wenn mal richtig gut wind ist kannst in wolzig bei ost natürlich fahren und wenns richtig pfeift auch gut am müggel aber westliche winde sind hier eindeutig besser zu surfen.

Geändert von stg (21.09.2016 um 22:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 23.09.2016, 08:03
acidman acidman ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 444
Standard

Saal am bodden hatt es meist ne halbe Windstärke mehr alz am salzhaff und die fahrt ist auch eine halve stunde kürzer

Surfen ist auch Motorsport, ick war gerade gesamt 15 h Autofahrt unterwegs. Fur ca. 10 h aufm Wasser, allerdings bei fast sommerlichen Temperaturen

Die Umweltbilanz ist ....
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 01.10.2016, 16:02
Spreetech Spreetech ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 69
Standard Typische Binnenseesession

Donnerstag hat wieder alles gepasst. Wind war da und ich konnte die Arbeit ab 14:00 liegen lassen. 15:15 war ich auf dem Wasser und hatte ca. eine Stunde Spaß bei Böen bis ca. 16kn. Das reicht mittlerweile zwar nicht mehr für einen erhöhten Adrenalinausstoß, aber wenigstens waren einige längere Gleitpassagen, bei ungewöhnlich konstantem Grundwind, drin.
Es hat dann nochmal eine Stunde im Dümpeln gedauert, bis sich die Einsicht durchgesetzt hat, dass der Wind nicht wieder auffrischen wird.
Immerhin konnte ich meine 500m-PB auf 20kn etwas verbessern und für 3 Halsenversuche aus dem Gleiten heraus, von der ich eine gestanden (im doppelten Sinn) habe, hat es auch gereicht.
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 14.10.2016, 12:58
Benutzerbild von sepplist
sepplist sepplist ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2016
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 93
Standard was gibt es Neues bei Dir? War doch jetzt jede Woche guter Wind!

Was gibt es Neues bei Dir?
War doch jetzt jede Woche guter Wind!

HG aus dem Erzgebirge
Sepp
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 14.10.2016, 19:48
Spreetech Spreetech ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 69
Standard

Hallo Sepp,

an den Wochenenden gab es leider nicht genug Wind hier.
Letzte Woche aber habe ich mir den Wecker auf 5:30 gestellt, um noch vor der Arbeit ab Sonnenaufgang für 2h auf dem Wasser sein zu können. Es waren den ganzen Tag 15kn aufwärts vorhergesagt. Hatte sogar mein kleines 7,5er dabei und dann auch aufgebaut, in Erwartung heftiger Böen. Nach einem Stich bin ich gleich wieder zurück, habe das 9er rausgeholt und eine halbe Stunde später ganz eingepackt. Der Report auf Windfinder hat das dann auch bestätigt. Genau in der Stunde gab es wohl ein Windumleitung oder kurzzeitige Vollsperrung, soon Sch....
Heute war die Windsituation ähnlich. Hatte mein Surfzeug im Auto mitgenommen und wollte ab 17:00 auf dem Wasser sein. Bis 17:00 hätte man Spass haben können. Ich habe den Abstecher zum See sein lassen.

Danke noch, dass Du mich genötigt hast meinen Frust wieder aufzuwärmen

Ich mach jetzt noch ne Runde Trockensurfen auf Youtube.

Gruß
Andreas
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:27 Uhr.