SURF-Forum > Tipps & Tricks > Neopren- & Zubehör-Tipps

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.07.2016, 16:02
th3_dfB th3_dfB ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2016
Ort: am Südstrand vom D-Village
Beiträge: 20
Standard das erste eigene Trapez und der erste eigene Anzug

Hallo Leute,

da ich nach guten 10 Jahren herumtrödeln jetzt mit meiner Freundin wieder anfangen will mit Surfen, wollte ich mich mal über equipment informieren.

Da ich persönlich Leihanzüge schon in damals beim Grundschein ziemlich fies fand, überlege ich mir vor dem nächsten Urlaub einen eigenen Anzug und ein Trapez zuzulegen. Board, Segel usw stehen erstmal ganz hinten an, da ich kein weiteres Zeug mitschleppen möchte.

zusätzlich bin ich leider kein Leichtgewicht - habe in den letzten 10 Jahren so ca 30 Kilo zugelegt - und frage mich ob ich mit meiner "wampe" überhaupt was finden werde... von den baords mal abgesehen... hatte eigentlich vor mal irgendwann auch nen schönes frestyle oder wave board fahren zu können, aber ob das jemals klappt...

naja egal es geht ja erstmal um anzug und trapez...
bei meinen 181 cm liege ich bei 115-120 kg. die sind allerdings ganz gut verteilt, so dass die meisten leute mich auf um die 100 bis max 110 kg schätzen.
gibt es hersteller, die aufgrund qualität zu bevorzugen sind? was würdet ihr mir empfehlen?
Da ich mich zunächst in warmen gefilden tummeln will (und eigentlich nur Boardshort und lycra tragen wollte), ist es da sinnvoll erst einen shorty zu kaufen und später dann einen langen Anzug?
Bin da ein wenig überfordert.

Beste Grüße und HL
euer Ralle

Geändert von th3_dfB (13.07.2016 um 16:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.07.2016, 16:56
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.002
Standard

Hi,

auch wenn es wegen Temperatur nicht nötig ist würde ich zumindest einen Overknee nehmen, weil man am Anfang noch viel auf dem Brett rumklettert und sich sonst die Knie aufratzt.

Gut und günstig und auch in XXL und XXXL zu kriegen fand ich die ION Elements. Aber ist sehr viel Geschmackssache dabei.

In Deiner Gewichtsklasse wirst Du Dich beim Angleiten stark ins Segel hängen müssen. Mir persönlich hat es da sehr geholfen, ein Sitztrapez und lange Tampen zu nehmen, da geht der Zug automatisch mehr nach unten und nicht nach hinten. Wenn Zug zu sehr nach hinten geht, säuft Dir beim Angleiten das Heck ab. Ausserdem rutscht das Sitztrapez nicht ständig nach oben wenn Du den Zug nach unten gibst. Da haben es Leichtgewichte viel einfacher, also wenn Du Ratschläge kriegst achte auch immer drauf, ob die von einem 60kg oder einen 110kg Fahrer kommen
Insofern würde ich ein Sitztrapez nehmen, aber nicht unbedingt mit extrem tiefem Haken.

Aber auch das ist sehr stark Geschmackssache, nimm es nur als Anregung. Ich hab auch erst mit normalem Trapez angefangen, aber nach dem Wechsel auf das Sitztrapez ist mir das Angleiten sofort viel leichter gefallen. Ich habe ein ION Octane, aber älteres Modell, das neue kenn ich nicht. ION Fuel könnte auch gehen. Mal anprobieren und schauen, dass der Haken nicht suuuupertief sitzt.

Gruß,
- Oliver
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.07.2016, 23:34
th3_dfB th3_dfB ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2016
Ort: am Südstrand vom D-Village
Beiträge: 20
Standard

Super klasse! Danke für den Tipp.
Früher in der Surfschule (das klingt irgendwie witzig... ) habe ich immer nur shortys getragen also nicht übers knie. kam ich auch immer super mit zurecht.
die langen fand ich super unangenehm, trotz der wassertemperaturen in der nordsee (habe auf norderney gelernt damals).

ich hatte vor im januar mal über die "boot" zu gehen und da dann evtl ein trapez zu kaufen. ich schätzer, den Neo sollte ich besser in einem Laden kaufen, da es auf der messe ja mit der anprobe etwas schlecht ist, oder?
__________________
HL und beste Grüße
euer Ralle!

p.s.: Fehler in der Rechtschreibung und Grammatik dienen der allgemeinen Belustigung und dürfen gerne behalten werden.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.07.2016, 07:40
acidman acidman ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 431
Standard

auf der boot kann man alles probieren
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.07.2016, 09:22
th3_dfB th3_dfB ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2016
Ort: am Südstrand vom D-Village
Beiträge: 20
Standard

danke dir!
dann werde ich auch jeden fall im januar mal mit meiner liebsten über die boot schlendern.

gibt es neben ion noch andere empfehlenswerte hersteller? ich hab irgendwie immer Neil Pryde von damals im hinterkopf...
__________________
HL und beste Grüße
euer Ralle!

p.s.: Fehler in der Rechtschreibung und Grammatik dienen der allgemeinen Belustigung und dürfen gerne behalten werden.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.07.2016, 10:15
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.002
Standard

Hi,

ich mag die lange auch nicht, schwer rein zu kommen. Overknee geht aber genauso einfach anzuziehen wie Shorty.

Aber wie gesagt, gerade Neo ist seht stark Geschmacksache. Da kommste ums anprobieren nicht drum rum.

- Oliver
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.07.2016, 12:43
th3_dfB th3_dfB ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2016
Ort: am Südstrand vom D-Village
Beiträge: 20
Standard

irgendwie freu ich mich schon auf die boot.
bin da irgendwie noch so ein kleiens kind wenns um sowas geht. da würde ich am liebsten direkt im vollsprint in die halel rennen und alle händler mit folgendem schreib zusammenrufe: "wer mir als ersten den perfekten NEO und das beste Trapez verkauft bekommt extra trinkgeld"

mal ne kleine offtopic frage:
so ein kaliber wie ich mit meinen 115-120kg, werde ich überhaupt mal ein flinkes kleines freestyle board fahren können, oder muss ich (falls ich mich nciht zu 20 kilo abspecken durchringen kann) imemr auf tanklastzügen durch die gegend tuckern?
__________________
HL und beste Grüße
euer Ralle!

p.s.: Fehler in der Rechtschreibung und Grammatik dienen der allgemeinen Belustigung und dürfen gerne behalten werden.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.07.2016, 12:54
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.002
Standard

Da fällt mir noch was ein:

Bei Mietstationen habe ich sehr oft das Problem, dass die sehr kurze Trapeztampen an den Segeln haben. Ich habe dann immer so VarioTampen von Gaastra dabei, 30"-36", die man ohne zerlegen an die Gabel kriegt. Dass ist ein Nachteil vom Sitztrapez, das fahren nicht so viele und man braucht einfach längere Tampen, zumindest als Einsteiger/Aufsteiger.

Also das sollte Dir zumindest bewußt sein bei der Entscheidung...

Gruß,
- Oliver
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.07.2016, 13:09
th3_dfB th3_dfB ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2016
Ort: am Südstrand vom D-Village
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Da fällt mir noch was ein:

Bei Mietstationen habe ich sehr oft das Problem, dass die sehr kurze Trapeztampen an den Segeln haben. Ich habe dann immer so VarioTampen von Gaastra dabei, 30"-36", die man ohne zerlegen an die Gabel kriegt. Dass ist ein Nachteil vom Sitztrapez, das fahren nicht so viele und man braucht einfach längere Tampen, zumindest als Einsteiger/Aufsteiger.

Also das sollte Dir zumindest bewußt sein bei der Entscheidung...

Gruß,
- Oliver
danke für den tipp!
__________________
HL und beste Grüße
euer Ralle!

p.s.: Fehler in der Rechtschreibung und Grammatik dienen der allgemeinen Belustigung und dürfen gerne behalten werden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:41 Uhr.