SURF-Forum > Tipps & Tricks > Reisetips (nur private Infos!!!)

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #16  
Alt 14.10.2013, 09:21
onefoot onefoot ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2006
Beiträge: 72
Standard

[ist das Flugverbot eine Katastrophe QUOTE]

Wo hast du denn das her? Ist alles andere was du schreibst ebenso exakt?

Dass es wirtschaftliche Auswirkungen auf den örtlichen Tourismus hat ist wohl jedem klar, aber jeder muß wissen was ihm sein Leben wert ist.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 14.10.2013, 14:12
Benutzerbild von Quicksurfer
Quicksurfer Quicksurfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2009
Beiträge: 956
Cool Inhaltlich sehr wertvoll

@onefoot Sonst alles klar bei Dir?
__________________
Aloha
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.10.2013, 07:47
Benutzerbild von Insider
Insider Insider ist offline
Benutzter Erfahrer
 
Registriert seit: 10.04.2008
Beiträge: 634
Standard

Zitat:
Zitat von Quicksurfer Beitrag anzeigen
@onefoot Sonst alles klar bei Dir?
Moin,
ich finde es schade, dass sich über diejenigen lustig gemacht wird, die in irgendeiner Form Bedenken äussern.
Wenn man nur zustimmende oder bestätigende Kommentare möchte, dann erübrigt sich doch solch eine Fragestellung in einem Forum.

Ich bin großer Ägyptenfreund, aber ich sehe die Sache doch differenzierter. Das Problem sind sicher nicht die "normalen" Ägypter, die freundlich und leibenswert sind und dem Land mit den Reiz geben, weswegen man gern hingefahren ist. Diese sind momentan auch die größten Leidtragenden.
Das Problem sind wie immer die "extremen, muslimischen Fanatiker" und vorn denen reicht ein einziger, um aus dem Urlaubsparadies eine Urlaubshölle zu machen. Niemand kann abstreiten, dass von diesen Extremen momentan doch mehrere in Ägypten auf den Beinen sind und niemand kann diese kalkulieren....
Das ist genau wie einer eigentlich friedlichen Demonstration...alles liebe Menschen....bis auf den einen Chaoten, der eine Scheibe einwirft und somit die ganze Veranstaltung in ein schlechtes Licht rückt.

Das bedeutet natürlich nicht, dass etwas passieren muss. Aber die Chance, dass etwas passieren kann, ist doch deutlich höher einzuschätzen, als noch vor einiger Zeit. Ich würde mit meinen Kindern zur Zeit dort nicht in den Urlaub fahren !Und ich hoffe sehr, dass es die gemäßigten Ägypter in absehbarer zeit hinbekommen, eine ruhigere Atmosphäre in ihrem schönen Land hinzubekommen.

Grüsse
Stephan
__________________
ALLES, was ein Surfer braucht....
...www.lorch-boards.de und www.gunsails.de !
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 15.10.2013, 10:23
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.164
Standard @ Insider: Zustimmung

Moin,
heute eine sichere Prognose abzugeben, wie es in einigen Tagen, Wochen oder gar Monaten in einem Land aussieht, dass so bewegte 2 Jahre hinter sich hat, ist wohl nicht möglich.
Die Aussage, dass bislang in den Strandorten alles ruhig ist, ist eben nur eine Ex-post-Betrachtung.
Was ist mit den größeren Orten / Flugplätzen / Tranfers usw. -> auch bislang alles ruhig.
Ob jemand heute oder morgen auf die Idee kommt, mit Druck auf Touristen einen politischen Einfluss nehmen zu wollen, weis keiner. Klar - das kann es auch in anderen Ländern oder in D geben.
Ich für meinen Teil kann nicht verstehen, wie man für ein paar Tage tolles Surfen ein entsprechendes Risiko eingehen will, das Ganze freiwillig ohne Druck. Möglichst noch mit der Verantwortung nicht nur für sich selber...Im Krisenfall bringt man auch noch Helfer in gefährliche Situationen.
Wenn es bei mir um "in den Surfurlaub fliegen" gehen würde, wäre mir andere Ziele lieber. o.k. zu dieser Jahreszeit sieht es da eher mau aus. Aber dann würde ich halt warten, bis sich Passat, Meltemi oder wer auch sonst wieder stabilisiert hat.
Gruß
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15.10.2013, 10:52
Benutzerbild von Harrosurfjoker
Harrosurfjoker Harrosurfjoker ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2005
Beiträge: 525
Harrosurfjoker eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Moin,

spätestens wenn Dich die Bundeswehr oder eine andere Truppe da rausholen muss (wie vor einiger Zeit in Lybien) und Du hinterher (wegen der Reisewarnung und aus meiner Sicht zu Recht) eine Rechnung über Deinen Kostenanteil bekommst, ist doch das Geschrei am allergrößten. Reisewarnungen gibt es nicht ohne Grund...

Gruss
Harro
__________________
Aus der Weltstadt Pinneberg mit dem Vorort Hamburg ;-)

Ich kann fast alles am Bully machen (Kompression pruefen, Zahnriemen wechseln, Ventile einstellen und und und..., das Werkzeug ist vorhanden) und wenn Du Dich an Deinen nicht rantraust, ich machs....

Wer mehr wissen will, der geht auf www.harroschoettler.com oder mailt an harro.schoettler (aett) gmx.de
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 15.10.2013, 13:31
Benutzerbild von elyaque
elyaque elyaque ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2006
Beiträge: 993
Standard

Ich antworte jetzt hier mal, ohne alle anderen Kommentare gelesen zu haben. Aus dem einfachen Grund, dass an anderer Stelle schon so viel über dieses Thema geschrieben und gestritten wurde, dass ich es einfach leid bin.

Jeder muss für sich entscheiden ob er/sie in der gegenwärtigen Situation nach Ägypten reist oder eben nicht.

Ich für meinen Teil fliege im November das 3. Mal nach März und Juni 2013 runter und hab 2014 auch schon gebucht. Ich freue mich vorneweg darauf mich so freundlich im Hotel aufgenommen zu fühlen wie in keinem anderen Land zuvor.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 15.10.2013, 14:49
ElJarno ElJarno ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 12
Standard

Es scheint dass es doch mehr Leute bewegt was dieses Thema angeht und die eine Hälfte wie auch bei vielen anderen Themen demgegenüber vorsichtiger eingestellt ist und die andere halt weniger. Letztendlich wollt ich ja auch nur wissen wie es in letzter Zeit dort war. Hätte ja auch sein können dass die Veranstalter alle Kitecity/Kitemania (dazu auch ein neuer Thread http://forum.surf-magazin.de/showthread.php?t=59113) einen nur beweihräuchern wollen und die Situation jetzt schon in den Urlaubsorten bei weiten nicht mehr so entspannt ist wie Sie es einem weiß machen wollen.
Ich kann es völlig nach vollziehen wenn man so wie Insider es schreibt seine Mitmenschen nicht wegen seinem eigenen Interesse in ein Risikogebiet schleift.

Wir haben für uns beide jedoch die Entscheidung getroffen dort hin zu fliegen, da es schlicht weg keine vernünftige Alternative zu dieser Jahreszeit gibt und wir auch nicht bis Mai warten wollen bis Tarife und Konsorten wieder gute Verhältnisse bieten. Zudem wissen wir nicht ob wir nächstes Jahr Sommer noch mal für einen Kiteurlaub zusammen kommen sprich nicht wissen ob sich die Gelegenheit dafür bietet. Dafür sein "Leben" zu riskieren ist sicherlich auch quatsch aber bei den vielen durchweg relativierenden Nachrichten sehe ich die Situation zumindest am Roten Meer nicht so scharf. Auch der Meinung von Rosas-Fahrer stimme ich zu unnötig Helfer in Gefahr zu bringen allerdings kann wie Quicksurfer schon richtig anmerkt es überall zu gefährlichen Situationen kommen. Fliegen ist nicht zuletzt auch risikobehaftet ;-), auch wenn der Vergleich hinkt.

Vielen Dank noch mal für die wirklich tausendmal hilfreicheren Meinungen und Posts als aus Medien und Pauschal-Politik.

Gruß

Jan
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 17.10.2013, 10:05
Benutzerbild von Quicksurfer
Quicksurfer Quicksurfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2009
Beiträge: 956
Cool

Zitat:
Zitat von Insider Beitrag anzeigen
Das bedeutet natürlich nicht, dass etwas passieren muss. Aber die Chance, dass etwas passieren kann, ist doch deutlich höher einzuschätzen, als noch vor einiger Zeit.
Genau das ist eben nicht der Fall, die Situation oben in Kairo ist seit 2 1/2 Jahren chaotisch, und ebenso lange ist die Lage in den Urlaubsgebieten im Süden unverändert entspannt und friedlich.
Jeder kann selbst entscheiden, was er macht, das ist klar. Aber hier gehts ja darum, ob sich die Gefahr in den Urlaubsgebieten vergrößert hat, und dafür gibt es absolut keine Anhaltspunkte.
__________________
Aloha
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 23.10.2013, 18:43
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.164
Standard

Zitat:
Zitat von Quicksurfer Beitrag anzeigen
Aber hier gehts ja darum, ob sich die Gefahr in den Urlaubsgebieten vergrößert hat, und dafür gibt es absolut keine Anhaltspunkte.
....wenn du meinst....
ich finde, die Situation ist auch im Norden des Sinai unübersichtlich.. Brückensperrungen wegen Anschlagsgefahr und anderes mehr.

Ob und wann diese Anschläge in den Süden "ziehen" kann keiner sagen. Aber davon zu reden, dass es keine Anhaltspunkte gibt, ist IMO fahrlässig.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 12.11.2013, 10:37
Benutzerbild von Quicksurfer
Quicksurfer Quicksurfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2009
Beiträge: 956
Cool Man muss nicht zu jedem Thema was posten!

Zitat:
Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
....wenn du meinst....
ich finde, die Situation ist auch im Norden des Sinai unübersichtlich.. Brückensperrungen wegen Anschlagsgefahr und anderes mehr.

Ob und wann diese Anschläge in den Süden "ziehen" kann keiner sagen. Aber davon zu reden, dass es keine Anhaltspunkte gibt, ist IMO fahrlässig.

Gruß
Wie oft warst Du in den letzten 2 1/2 Jahren in Ägypten? Ich 6 Mal, insgesamt etwa 3 Monate.
"Fahrlässig" und nach meiner Meinung verantwortungslos ist eher derjenige, der sich hier über Infos aus Medien und Drittmeinungen eine Meinung bildet (was noch ok ist), aber das hier als objektive Einschätzung postet.
Welche einschneidenden Folgen diese Fehlinformationen für die Betroffenen in den Touristenorten hat, machen sich die Leute leider wenig Gedanken.

P. S.
Wenn man keine Ahnung von den realen Verhältnissen hat, sollte man einfach mal die Fresse halten!
__________________
Aloha
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 12.11.2013, 13:16
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.164
Standard

Zitat:
Zitat von Quicksurfer Beitrag anzeigen
P. S.
Wenn man keine Ahnung von den realen Verhältnissen hat, sollte man einfach mal die Fresse halten!
Moin,
ich glaube du hast nicht wirklich verstanden, welche Aussage hier wirklich getroffen wurde.
Es ging darum, wie die persönliche Meinung ist, was in einem oder mehr Monaten in den genannten Gebieten passiert.
Diese Einschätzung kann niemand seriös abgeben - auch du nicht. Die realen Verhältnisse können sich schnell ändern. Ob und wann dies passiert weiß niemand vorab. In welche Richtung dies geht weiß man ebendso wenig.

Hier dann mit solchen Worten aufzutreten - sorry...geht gar nicht. Sagst du das am Beach auch zu jemanden, der nicht deiner Meinung ist??

Gruß
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 12.11.2013, 13:19
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.164
Standard

Zitat:
Zitat von Quicksurfer Beitrag anzeigen
"Fahrlässig" und nach meiner Meinung verantwortungslos ist eher derjenige, der sich hier über Infos aus Medien und Drittmeinungen eine Meinung bildet (was noch ok ist), aber das hier als objektive Einschätzung postet.
Moin,
objektive Meinung - was für ein Quatsch - ein Widerspruch in sich.

Du meinst also, ich soll dort hinreisen, mit Kind und Kegel, um mir eine Meinung zu bilden?

Natürlich ist nicht alles richtig und wahr, was über irgendwelche Kanäle zu einem gelangt. Auch deine Aussage ist eine Drittmeinung - ist sie jetzt besser als eine andere?

Gruß
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 13.11.2013, 13:05
Benutzerbild von Quicksurfer
Quicksurfer Quicksurfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2009
Beiträge: 956
Lächeln

Zitat:
Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
objektive Meinung - was für ein Quatsch - ein Widerspruch in sich.
Bitte richtig lesen....ich schrieb objektive "Einschätzung", und die kann ich sicher annähernd treffen, wenn ich selbst vor Ort bin.
Wie oft warste denn in der letzten Zeit in Ägypten?

Zitat:
Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
Auch deine Aussage ist eine Drittmeinung - ist sie jetzt besser als eine andere?
Meine Ausage ist eben keine Drittmeinung, wie oben belegt.

Gerade wenn Du von "fahrlässig" schreibst, dann solltest Du bei Dir selbst angfangen. Und es ist ein Unterschied, ob ich zu jeder Segel- oder Boarddiskussion meinen Senf abgeben muss, oder ob ich mich zu einem Thema äußere, wo Menschen direkt betroffen sind.
__________________
Aloha
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 13.11.2013, 15:20
Seb72 Seb72 ist offline
:-)
 
Registriert seit: 24.06.2005
Ort: S
Beiträge: 1.074
Standard Zwei gegensätzliche Sichtweisen

Hi Rosas und Quicksurfer,

ich denke ihr spiegelt die geteilten Meinungen einfach gut wieder.
Tatsächlich wird man bei so einer Diskussion immer genau diese zwei Sichtweisen und alles dazwischen sehen.

Der eine kauft Aktien, der andere macht Festgeld.
Der eine hat Verantwortung für die Familie, der andere nicht.
Usw. usw.
Was ist nun richtig?

Ich denke in den Urlaubsgebieten in Ägypten wird es kaum gefährlicher sein als in unserem Straßenverkehr ... nur Auf der Straße "meint" man halt, die Kontrolle zu haben

Mein Fazit hier/aus den Medien ist: im Moment sieht es ruhig aus.
Und es kann sich ändern - wie in allen instabilen Ländern.
Aber auch die USA sind eigentlich "gefährlich" (wieviele Tote durch Schusswaffen gibt es da nochmal?).

Grüßle
Seb
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 13.11.2013, 15:22
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.164
Standard

Zitat:
Zitat von Quicksurfer Beitrag anzeigen
Bitte richtig lesen....ich schrieb objektive "Einschätzung"...
Moin,
man man man....was ist eine Einschätzung? Eine z.B. Zitat "Interpretation eines Sachverhaltes mit einer persönlichen Note".
Die wird nicht objektiver, desto öfter man sie wiederholt.

Ist ja in Ordnung, wenn du so oft da warst und alles war gut. Ich hoffe für alle Menschen - insbesondere die, die sich in Krisensituationen befinden - das es gut für sie ausgeht und man schnell und sicher wieder zur Normalität (wie immer die aussieht) zurückkehren kann.

Wie, in welcher Weise ich mich in solchen Gebieten oder Situationen engagiere, ist meine Sache. Der eine unterstützt als Helfer vor Ort, der nächste spendet Geld oder sonstwas. Jemand Drittes über Posts mitzuteilen, dass alles halb so schlimm ist und man ruhig reisen kann, ist ein anderer Weg, den ich nicht beschreiten würde. Mit Konsequenzen, die aus meiner persönlichen, subjektiven Einschätzung einer Situation resultieren, muss ich umgehen. Kein Dritter.

Gruß

p.s. Menschen sind im übrigen auch betroffen, wenn ein Board oder Segel gut oder weniger gut wegkommt
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:09 Uhr.