#16  
Alt 29.09.2017, 07:29
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 164
Standard

https://de.windfinder.com/#3/52.52/13.40

in meinem Region nur 3-4Bft
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 29.09.2017, 07:33
bigxtra bigxtra ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Monaco di Baviera
Beiträge: 215
Standard

Zitat:
Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
Alternativ kannst du dir mal ein NP Ryde ansehen.
+1
Aktuell surfe ich ein NP Hellcat 7.2

Das NP Ryde bin ich auf Kos gesurft. Ein sehr, sehr gutes Freeridesegel, gutmütig zu fahren.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 29.09.2017, 16:31
mariachi76 mariachi76 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Beiträge: 46
Standard

Zitat:
Zitat von Phillip Hommel Beitrag anzeigen
Der Wide geht wieder sehr in Richtung Raceboard, will aktiver angepumpt und gefahren werden. Der Normale Rocket ist wirklich "draufstehen, wohlfühlen"...
Hallo Phillip,

jetzt hätte ich mich gerade mit dem Wide so richtig angefreundet und nun hast du wieder Zweifel in mir geweckt

Ich bin ein paar male mit nem Gecko 133 (L=246,B=78) und mit einem Gecko 146 (250/83) gefahren. Das 146 ist mit selbem Segel leichter bzw. bei weniger Wind passiv ins Gleiten gekommen und war mir vom feeling her sympathischer. Schlaufenfahren ging aber bei beiden nicht, da zu eng.

Das Rocket 135 hat L=250, B=76, das 135er Wide hat 240/81. Daher die Annahme, dass das Wide 135 ähnlicher dem Gecko 146 ist besser zu mir passt.

Das mit den Schlaufen ist ein Argument - aber bist du sicher, dass sie beim Wide 2017 wirklich weiter draussen sind? Auf den Bildern wäre das so nicht zu erkennen.

Hat jemand die beiden (möglichst 2017er) mal selbst gefahren und kann was dazu sagen?

lg mariachi76
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 29.09.2017, 17:42
Phillip Hommel Phillip Hommel ist offline
Fetzer
 
Registriert seit: 31.12.2015
Ort: Reichenau
Beiträge: 142
Standard

Tipp für den Geldbeutel: ausser dem Anstrich passiert da pro Saison selten viel neues, und das sind dann eher Nuancen. Daher schau ruhig auch mal gebraucht nach was älterem (mein 125er Rocket ist von 2008 und sogar 3cm schmaler als der aktuelle).
Die Schlaufen sind beim Wide nicht unbedingt extrem weit aussen, du hast durch die große Breite einfach einen größeren Hebel.
Ich bin selbst auch nicht der Mega Crack, ich stand aber vor Kurzem vor einer ähnlichen Wahl und habe mich dann für den klassischen Freerider entschieden und es nicht bereut. Die Kippstabilität spielt wenn du mal in den Fussschlaufen im gleiten bist wirklich keine große Rolle mehr, und bei der Wende musst sowieso möglichst weit innen hintreten, auch auf dem Wide. Der viel größere Unterschied liegt aber im "Rocker", also der Aufbiegung der Wasserlinie. Und da ist de Wide viel Raciger, hat also eine Kürzere Gleitfläche, die aber eine spürbare Gleitschwelle erzeugt und weniger gut passiv angeleitet. Ausserdem fährt sich das auch nur wirklich gut in der äußeren Schlaufenposition. Insgesamt also eher anspruchsvoller als einfacher. Der Shape vom Gecko ist fast der gleiche wie beim Rocket.

Geändert von Phillip Hommel (29.09.2017 um 17:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.09.2017, 21:59
mariachi76 mariachi76 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Beiträge: 46
Standard

Ok, danke für die Hilfe! Dann werde ich mich in den nächsten Wochen nach einem normalen Rocket 135L umschauen, aus 2016 oder 2017. Vor 2016 waren sie nochmal ein paar cm schmaler, das möchte ich dann nicht mehr. Die LTD-Version aus 2017 ist jetzt neu unter 1500€ zu haben, da sind auch gebrauchte 2016er nicht günstiger...

lg und immer guten Wind!
mariachi76
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 30.09.2017, 06:58
bigxtra bigxtra ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Monaco di Baviera
Beiträge: 215
Standard

Zitat:
Zitat von maricahi76 Beitrag anzeigen
Ok, danke für die Hilfe! Dann werde ich mich in den nächsten Wochen nach einem normalen Rocket 135L umschauen, aus 2016 oder 2017. Vor 2016 waren sie nochmal ein paar cm schmaler, das möchte ich dann nicht mehr. Die LTD-Version aus 2017 ist jetzt neu unter 1500€ zu haben, da sind auch gebrauchte 2016er nicht günstiger...

lg und immer guten Wind!
mariachi76
Was hat Dich dazu bewegt, "plötzlich" vom Magic Ride abzusehen? Nur interessehalber...

Grüße
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30.09.2017, 07:08
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.282
Standard

Würd mich auch interessieren. M.E. ist der modernere Shape kein Fehler. In der surf sind die Boards in 7/2016 angetreten. Vielleicht wirfst du mal nen Blick drauf.
__________________
cu
blinki-bill
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30.09.2017, 07:40
bigxtra bigxtra ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Monaco di Baviera
Beiträge: 215
Standard

Zitat:
Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
Würd mich auch interessieren. M.E. ist der modernere Shape kein Fehler. In der surf sind die Boards in 7/2016 angetreten. Vielleicht wirfst du mal nen Blick drauf.
KLICK

Den Test habe ich zur Hand, melde Dich, Maricahi, per PN, wenn Du ihn brauchst.

Grüße
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 30.09.2017, 09:24
mariachi76 mariachi76 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Beiträge: 46
Standard

Hallo,
ich habe in der surf dann auch den Vergleichstest gesehen bzw. schon bezahlt und heruntergeladen (danke aber bigxtra für das Angebot).
So, nach dem Test ist das JP magic definitiv wieder im Rennen :-)

Das JP MR war eigentlich nicht aus dem Rennen, es war nur am 2. Platz. Grund: Es ist tw. türkis und ich kann die Farbe nicht ausstehen :-) Das mag zwar lächerlich klingen, aber wenn ich 1500€ ausgebe, dann mag ich mich auch emotional darüber freuen und das Ding nicht hässlich finden. Das 2018er hat aber nen anderen Anstrich bekommen, das gefällt mir (https://www.surfkeppler.de/JP-Magic-...1#&gid=1&pid=1).

D.h. ich werde in den nächsten Monaten schauen, ob ich ein Rocket LTD Winter-Schnäppchen (ab 2016er) machen kann. Ansonsten werde ich mir das 2018er JP MR pro kaufen - allerdings auch erst 2018. Die Saison ist ja jetzt eh vorbei und ich habe dann noch ein paar Monate zum sparen...

Apropos test: Ich habe mir dann auch den Test aus der surf 3/2017 heruntergeladen, da wird auch das SP Super Sport gegen das Magic Ride getestet. Auch da kommt recht klar heraus, dass das Super Sport nicht das richtige board für mich ist.

lg
mariachi76

Geändert von mariachi76 (30.09.2017 um 09:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 30.09.2017, 10:14
mariachi76 mariachi76 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Beiträge: 46
Standard

Vielleicht noch die Frage zur idealen Größe:
Bin 179 groß, 81kg ohne Anzug etc. Fahre meist größere Binnenseen bei 3-5 bft, Wellen sind da dann ca. 30-50 cm hoch. Segel im Bereich 6-7 m2, größer eher noch nicht.
Beim Rocket würde ich am ehesten das 135er nehmen, ich glaube das 125er wäre dann schon klein.
Bei Magic Ride würde sich für mich eher die Frage zwischen 130 und 142 stellen.
Habt ihr da noch Empfehlungen? Wie gesagt, auch bei leichterem Wind ins gleiten kommen ist mir wichtiger als die letzte Nuance an Wendigkeit.
lg
mariachi76
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 30.09.2017, 10:15
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
Schwachwindspeeder
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.282
Standard

@Farbe:
Kann ich voll nachvollziehen. Das Auge Surft schließlich mit.

@Volumen:
130 genügt vollkommen. Durch die Breite liegt der ruhig im Wasser und gleitet gut an.
Diese Boards kannst du nicht allein durch das Volumen definieren. Die Breite ist ebenfalls ein wesentlicher Faktor. Wegen der 400 Gramm Gewichtsdifferenz würde ich in dieser Klasse auch nicht zum Pro greifen, sondern den FWS nehmen. Es sei denn die Optik spricht dagegen
__________________
cu
blinki-bill

Geändert von blinki-bill (30.09.2017 um 10:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 30.09.2017, 13:45
mariachi76 mariachi76 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Beiträge: 46
Standard

Ist FWS oder Pro robuster gegen div. Einschläge? (Mast bei Schleudersturz :-)
lg
Rainer
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 30.09.2017, 16:19
Phillip Hommel Phillip Hommel ist offline
Fetzer
 
Registriert seit: 31.12.2015
Ort: Reichenau
Beiträge: 142
Standard

Mast auf auf Nase killt jedes Board. Ich hab auf allen Boards für je ca 100€ Carbonprotektoren draufmachen lassen. Das lohnt sich meiner Meinung nach und schaut besser aus als diese (auch nicht viel günstigeren) Schaumstoffdinger oder ohne Protektor dafür 10 Lagen Epoxi-flicken
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 06.12.2017, 22:03
mariachi76 mariachi76 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Beiträge: 46
Standard

So, habe heute mein JP Magic Ride Pro 2018 130l bekommen. Ein Traum zum anschauen, ist das erste richtig gute Board das ich in der Hand hatte. Und so leicht - kein Vergleich zu den Plastik-Ungetümen beim Surfverleih :-)

Ich zähle schon die Tage bis die Surfsaison wieder beginnt...

lg mariachi76
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 06.12.2017, 22:18
bigxtra bigxtra ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Monaco di Baviera
Beiträge: 215
Standard

Glückwunsch!
Gutes Wahl.

Bei einem neuen Brett und noch unsicherem Surfen, würde ich mir Gedanken über den noseprorector und so ein protector für den Gabelbaum Gedanken machen. Zweiteres gibt es günstig bei gunsails.

Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:23 Uhr.