SURF-Forum > Tipps & Tricks > Neopren- & Zubehör-Tipps

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.01.2016, 12:16
Benutzerbild von michi the 3rd
michi the 3rd michi the 3rd ist offline
Life Begins At 40 Knots
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Tegernsee
Beiträge: 741
michi the 3rd eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Erfahrungen Aufstelldach im Wind

Servus liebe Gemeinde!

Eine Frage an alle Bus-Fahrer die bei ihrer Kiste ein Aufstelldach verbaut haben:
Sind die Seitenwände des Aufstelldaches so straff gespannt, dass diese im Wind nicht allzu sehr flattern?

Ich habe letztes Jahr in Albanien Leute getroffen, die auf den Dachträgern ihres Autos ein Aufstelldach montiert hatten - bei ihrer Anreise wehte die Bora in Kroatien und da haben die Leute kein Auge zu getan... Vielleicht sind die beiden Konstrukte auch nicht miteinander vergleichbar.

Von der Seekrankheit will ich gar nicht sprechen, mir geht es primär um das Flattern im Wind.

Danke für eure Hilfe,
Michi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.01.2016, 18:41
stg stg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2007
Beiträge: 681
Standard

wenn ordentlich wind ist merkste das schon. aber wie oft hat man das?

eigentlich hast überall die möglichkeit einen halbwegs geschützten platz zu finden und dank internet weißt ja vorher wann wieviel wind von wo angefegt kommt - bist also vorbereitet.

solltest halt so stehen dass die hauptwindrichtung aufs dach geht.
wenns halt zu krass wird dann dach zu und unten pennen.

klar zu viert etwas doof aber da findet sich immer irgend 'nen weg
->falls es ein t3 ist: einer in den mittelgang. und dann kannst du je nach art des beifahrersitztes die lehne komplett flach machen, den sitz halbwegs weit vor und - incl der porta potti staubox dahinter hast auch genug länge zum schalfen und kommst dir mit den hinten schlafenden gerade so nicht in die quere - selbstaufblasebare matte drauf und fertig. ohne matte isses sehr uneben.
->leute ausquartieren. notfalls im freien (Boardbag)

der stoff vom aufstelldach kann eigentlich auch 'ne menge ab sofern er eben intakt ist. ob er straff ist oder nicht spielt nicht so die rolle - kommt ohnehin auf das konkrete dach an.


fallls das aufstelldach (oder dachzelt) nur von dämpfern offengehalten wird und man deshalb kein auge zutun möchte so isses halt klug 'ne entsprechende stange oder holzlatte beizuhaben. auch in dieser hinsicht sind die dachkonstruktionen verschieden.

inwiefern man die dachzelte die du gesehen hast von der stabilität der dachschale mit einem aufstelldach auf einem fahrzeug vergleichen kann weiß ich auch nicht. so wabblig wie 'ne dachbox sind aufstelldächer jedenfalls nicht.

-----------------
seekrankheit für die obenschlafenden ist nochmal ein anderes thema. gute federn und stoßdämpfer machen hier sehr viel. und wenn du weißt das jemand empflindlich ist dann ein oder zwei wagenheber drunter und fertig. einen führst du eh mit. normal reicht aber auch 'nen bier vorm schlafen gehen.

---------------
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.01.2016, 08:43
teenie teenie ist offline
Ex- Teebeutel
 
Registriert seit: 04.12.2001
Beiträge: 2.034
Standard Aufstelldach

Moin,

wenn du voll im Wind stehst, dann merkt man das schon deutlich. Wenns ein Serienhochdach z.B. von VW ist, dann ist der Stoff ziemlich dick und der Spannmechanismus sehr gut ausgeklügelt und das flattern ist minimal.

Ists nen uralter T3 mit sonnengegerbtem Raimo Klappdach ist der Stoff so weich, das er viel mehr flattert, aber leiser

Aber bei satt Wind, schlimmer noch böigem Wind, ist da nix zu machen, das flattert.
Abhilfe können spezielle Dämmatten bringen, die eigentlich gegen Kälte sein sollen, die dämpfen das ganze deutlich ab. Ob das unter südlicher Sonne bzw. Wärme dann so hilfreich ist?

Seekrank ist da aber sicher ein größeres Problem, bei unserem Womo hatten wir Kurbelstützen, also ganz weg war der Effekt nicht, aber besser. In unserem alten T3 gabs da schon so Urlaube in DK in denen wir nachts gelitten haben und da haben wir nur unten geschlafen

Das doofe daran, die Nacht schläft man schlecht wegen Wind und morgens ist alles vorbei und man ist müde

Grüße
teenie
__________________
Wind, Wasser und Wellen- gibts was schöneres?
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:04 Uhr.