SURF-Forum > Tipps & Tricks > Board- & Rigg-Tipps

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 26.10.2017, 16:14
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.218
Standard

Wieso, war doch fast alles richtig.
Fahre Race/Freerace/Freeride. Den Abstand lass ich inzwischen auch bei den Freeridesegeln am Schothorn. Sieht nur am Ufer seltsam aus. Auf dem Wasser merkt man das nicht negativ.
__________________
cu
blinki-bill
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 26.10.2017, 20:54
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.132
Standard

Zitat:
Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
Wieso, war doch fast alles richtig.
Fahre Race/Freerace/Freeride. Den Abstand lass ich inzwischen auch bei den Freeridesegeln am Schothorn. Sieht nur am Ufer seltsam aus. Auf dem Wasser merkt man das nicht negativ.
Es ging darum, ob man an den Wind anpasst über Vorliekspannung. Und ich sagte, bei Slalom macht "man" das nicht. Wurde mir von vielen Slalomracern so gesagt. Und würde mich tatsächlich interessieren, ob Ihr das anders seht/macht.

- Oliver
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 26.10.2017, 21:27
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.161
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Es ging darum, ob man an den Wind anpasst über Vorliekspannung. Und ich sagte, bei Slalom macht "man" das nicht. Wurde mir von vielen Slalomracern so gesagt. Und würde mich tatsächlich interessieren, ob Ihr das anders seht/macht.

- Oliver
Moin,
die Frage würde ich wieder mit einem klaren Jein beantworten.
Nein: es ist weniger die Anpassung an den Wind; wobei bei einem 9,5er und stetigen 11kn nehme ich auch mal 1-1,5cm weniger Vorliek
als wenn böige 12-15kn anliegen
Ja: je nach Board, Fahrergewicht, Finnengröße (z.B. beim Testen) und auch der Wasseroberfläche kann ich bei gleichen Segeln mit unterschiedlichem Vorliekstrimm arbeiten.
Gruß
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 26.10.2017, 22:03
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 154
Standard

welche Vorliektrimm bei solche Windverhältnisse für Sunray 8.6 ?
Etwas unterhalb Fred-Markierung oder trotzdem mittig?
Falls doch zu heftig, hätte noch Gun Stream 6.9...
__________________
Board: Fanatic Gecko HRS 156+
Sails: Gun Stream 6.9 | Gun Sunray 8.6 | Gun Vector 9.6
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 26.10.2017, 22:09
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.161
Standard

Moin,
also bei einem Grundwind von 6bft nehme ich weder 6,9 und schon gar nicht 8,6.
Warum soll ich mir den Stress antun?
Gruß
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 26.10.2017, 22:21
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 154
Standard

Naja der Windfinder ist nicht immer 100% sicher, aber ja ich nehme ja zwei Segel. Die Frage ist wenn es ca. 4-5bft schon da ist, wäre doch gut um zu gleiten, sollte ich dem Segel für Wind max trimmen ?
__________________
Board: Fanatic Gecko HRS 156+
Sails: Gun Stream 6.9 | Gun Sunray 8.6 | Gun Vector 9.6
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 27.10.2017, 09:03
Phillip Hommel Phillip Hommel ist offline
Fetzer
 
Registriert seit: 31.12.2015
Ort: Reichenau
Beiträge: 109
Standard

Au weia, ich fürchte das gibt dicke Kopfschmerzen. Ich finde deinen Enthusiasmus echt bewundernswert, und den braucht man auch um schnell Fortschritte zu machen. Aber in der Phase wo es darum geht Trapez, Fusschlaufen und Gleiten zu lernen wirst du mit massiv überpower garantiert nichts erreichen ausser einem Schleudersturz nach dem anderen (siehe meinem Beitrag unter Fahrtechnik). Ich fürchte, du bist Materialtechnisch einfach schon deutlich weiter als fahrtechnisch und das ist leider die nahezu 100%ige Garantie, sich seine Lernfortschritte zu versauen. Ich würde dir wirklich empfehlen nach Möglichkeit ein oder zwei kleinere Freeride Segel zu besorgen, vielleicht kannst ja was leihen, die vernünftig aufzuriggen und dich auf die Fahrtechnik zu konzentrieren. Bei 25 Knoten Grundwind bin ich wohl mit irgendwas um die 6qm unterwegs und zwar gut angepowert. Du kannst dein Racegerödel früh genug fahren, aber lern dafür doch erstmal die Grundlagen. Du setzt ja auch niemand direkt nach bestandenem Führerschein in ne Formel 1 Kiste um damit erstmal das Rückwärts einparken zu verfeinern oder?
__________________
Fanatic Hawk 95 (2008?) - Tabou Rocket 125 (2011) & 145 (2016) //
North Hero 4,2 & 4,7 - Duke 5,4 & 5,9 - R_Type 7,2 - S_Type SL 8,8 -
Yes Freestyle 6,2
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 27.10.2017, 09:04
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.218
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Es ging darum, ob man an den Wind anpasst über Vorliekspannung. Und ich sagte, bei Slalom macht "man" das nicht. Wurde mir von vielen Slalomracern so gesagt. Und würde mich tatsächlich interessieren, ob Ihr das anders seht/macht.

- Oliver
Das seh ich ganz ähnlich wie Rosi. Also Jein. Meist setz ich unten durch, sodass das Segel ehr für mittleren bis oberen Windbereich geht.

Wie sehr man damit daneben liegen kann, hab ich letzten Sonntag bei der Dümmer Open Regatta gesehen. Wegen schwächelndem böigen Wind hab ich da eiligst von 8.6 auf mein ungeliebtes 9.4er umgeriggt und dann in der Hektik zu viel Vorliek gegeben. Das Segel war zu flach und ich war damit schlechter im Angleiten als zuvor mit dem 8.6er. Nach dem Rennen hätte ich am Liebsten direkt die Motorsäge angesetzt. Stattdessen hat einer der teilnehmenden Cupper (C.Deus) sich das Elend angesehen und erst mal gut 3 cm Vorliek abgelassen. Der Bauch war anschließend da wo er hingehörte und das 9.4er glitt an wie es sich für so ein Segel gehört

@Tomek:
Nimm da lieber in deinem Stadium ein Segel < 6. Das reicht auch zum Angleiten. Dann hast du mehr Zeit dich aufs Schlaufenfahren zu konzentrieren. Es ist allgemein schwer, auf die Distanz aufgrund einer Vorhersage einen Segeltipp abzugeben. An Rosis und meinem Homespot bedeutet eine 18 kn Vorhersage meist schon Segel zwischen 5 und 6 m².
Hier hast du eine gute Übersicht was bei welchem Wind geht:
https://www.neilpryde.com/pages/wind-range-chart
__________________
cu
blinki-bill

Geändert von blinki-bill (27.10.2017 um 09:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 27.10.2017, 09:20
Smeagle Smeagle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2012
Beiträge: 1.132
Standard

@ROsi & @Blinkie:

Danke für den Input. Hatte sowas schon vermutet. Hier unter den Racern übertrumpft man sich gegenseitig damit, wie weit man durchsetzt. Egal was man für ein Problem nennt, die Antwort ist immer mehr durchsetzen

- Oliver
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 27.10.2017, 09:45
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.161
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Egal was man für ein Problem nennt, die Antwort ist immer mehr durchsetzen

- Oliver
Moin,
das zeigt eigentlich nur, wie wenig sich viele "Racer" mit dem Material auseinander setzen.
Allein ein unterschiedliches Board (Rest ist jetzt mal gleich) von einem zum anderen Jahr oder von einem anderen Hersteller macht hier den Unterschied.
Nimmst du ein sehr frei fliegendes Board und setzt auch noch ein Rigg drauf, das max Lift erzeugt, wird dir die Kiste recht schnell um die Ohren fliegen - es sei denn du wiegst >100kg.
Umgekehrt genauso: nimm ein SL-Board mit im Vergleich satterer Gleitlage und stelle ein Rigg drauf, dass den Bug nach unten drückt - da wird dir jeder Freerider im mittleren Windbereich um die Ohren fahren.
Gruß
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 27.10.2017, 10:22
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 154
Standard

Ihr habt bestimmt mit allen Recht, aber bei einem Beginner wie mich ist der Enthusiasmus so groß das ich mich automatisch selbstüberschätze, aber naja, no risk no fun

Erfahrungsgemäß wird der Wind bestimmt nicht so heftig wie angegeben, also ich gehe von ca. 4bft.

Bei meinem Gewicht 95kg und 6.9 Segel kommen ca. 18kn raus.
Die Werte sind bestimmt für gute Surfer ausgelegt, trotzdem gute Anhaltspunkt.
http://www.07techno.com/windsurfing_calculator/


Gun Stream 6.9 ist doch ein camberloses Freeride Segel.
Freeridesegel < 6 wird nicht zu klein für mein 156L Board ?
__________________
Board: Fanatic Gecko HRS 156+
Sails: Gun Stream 6.9 | Gun Sunray 8.6 | Gun Vector 9.6
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 27.10.2017, 11:09
Benutzerbild von blinki-bill
blinki-bill blinki-bill ist offline
OT erfahren
 
Registriert seit: 13.08.2002
Beiträge: 7.218
Standard

Zitat:
Zitat von kemot_surf Beitrag anzeigen
Gun Stream 6.9 ist doch ein camberloses Freeride Segel.
Freeridesegel < 6 wird nicht zu klein für mein 156L Board ?
Mach dir darüber zunächst keine Gedanken. Auf dem Board kannst du alles bis ca. 5 m² runter fahren.
Fähts du Ski? Wenn ja dann weißt du auch, dass du um den Idiotenhügel zu Beginn nicht herumkommst Beim Windsurfen ist es M.E. schlimmer.
__________________
cu
blinki-bill
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 27.10.2017, 11:42
Benutzerbild von kemot_surf
kemot_surf kemot_surf ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 05.07.2017
Beiträge: 154
Standard

ich fahre kein Ski.
Welche Segelabstufung würdest zu Stream 6.9 vorschlagen ?
__________________
Board: Fanatic Gecko HRS 156+
Sails: Gun Stream 6.9 | Gun Sunray 8.6 | Gun Vector 9.6
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 27.10.2017, 12:38
Benutzerbild von Rosas-Fahrer
Rosas-Fahrer Rosas-Fahrer ist offline
Möven - Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 5.161
Standard

Moin,
für mich sind diese ganzen Vorhersagen auf den KN genau nicht mehr als marketing-getriebene Angaben, um die Klicks auf den jeweiligen Seiten zu erhöhen.
Wird nur noch getoppt von Surfern, die sich im Luvstau an den Beach stellen und den Windmesser hochhalten. Anschließend liest man dann wahlweise "...ich war bei 8kn mit dem 5,3er Segel im gleiten" (=der Luvstau-Messer) oder "... boah - mein 9er Segel konnte ich heute bei 23kn locker fahren..."(=der KN-Leser).
Es sind grobe Richtwerte. Was aufgebaut und gefahren wird, entscheide ich nach meinem Blick auf´s Wasser. Unterstützt wird die eigene Einschätzung dann durch Beobachtung anderer Surfer, wenn ich diese dann kenne.
Gruß
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 27.10.2017, 15:15
Phillip Hommel Phillip Hommel ist offline
Fetzer
 
Registriert seit: 31.12.2015
Ort: Reichenau
Beiträge: 109
Standard

Zitat:
kemot_surf Ihr habt bestimmt mit allen Recht, aber bei einem Beginner wie mich ist der Enthusiasmus so groß das ich mich automatisch selbstüberschätze, aber naja, no risk no fun
Das kann ich sehr gut verstehen und ist auch super dass du dich da so reinhängst, geschätzte 90% Grundschein-Macher geben danach auf. Und ich denke den meisten hier die diese Phase erfolgreich gemeistert haben ging es am Anfang ähnlich. Ich habe auch ein bisschen die Tendenz gehabt, mit viel Equipment und Tuning das Üben überspringen zu wollen. "In der Surf sind die alle mit kleinen Brettern unterwegs, also kauf ich mir auch ein kleines und fahr dann auch so." Ergebnis war dass ich zwar gezwungenermaßen auf dem 100l Bic Veloce recht schnell den Wasserstart gelernt habe, aber 15 Jahre lang keine einzige Halse hinbekommen habe. Bis mich mal jemand richtig zur Sau gemacht hat, warum ich mit so nem kleinen Brett fahre für das ichs gar nicht gut genug kann. War zwar auch etwas assi von ihm, aber es hat bei mir nen Denkprozess angestoßen und ich hab mir wieder 160l Bretter ausgeliehen und die eine oder andere Einzelstunde bei ner Surfschule gegönnt. Und dann gings auf einmal, da waren geckos dabei mit völlig verratzten G10 Finnen, Wave-Segel mit aufgerissener Masttasche und weist was? Auf einmal ging meine Lernkurve durch die Decke, und ich lerne immernoch jeden Tag enorm viel. Und auf einmal MERKE ich die Auswirkungen der kleinen Tuningtipps auch wirklich.
__________________
Fanatic Hawk 95 (2008?) - Tabou Rocket 125 (2011) & 145 (2016) //
North Hero 4,2 & 4,7 - Duke 5,4 & 5,9 - R_Type 7,2 - S_Type SL 8,8 -
Yes Freestyle 6,2
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:35 Uhr.