PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Loop - Eishokeyhelm


stylomat
16.02.2005, 16:05
Hallo zusammen,

hab grad die ganzen loop-fragen hier im forum gelesen.

Hätte mal eine Frage zu den Helmen beim üben. Ich hab einen normalen jofa-eishokeyhelm von früher, kann man den dafür benutzen oder zieht der einen runter? das ding is aussen aus hartem platik und innen ausgeschäumt, sieht eigentlich so aus als würde der schaum kein wasser ziehen?

Kann mird da jemand helfen, danke

Kitetec
16.02.2005, 18:03
Für den Frontloop benötigt man keinen Helm! Man braucht nur Überwindung und muss sich am Gabelbaum festhalten, dann nimmt der Kopf sicherlich keinen Schaden! :)

Sepp
16.02.2005, 19:03
Außerdem wird es "Eishockey" geschrieben, sorry.......

lindworm
16.02.2005, 19:35
klugscheisser ;)

DrMorewind
16.02.2005, 20:20
na momentan empfehl ich dir schon den Jofa Helm ...

nicht wegen dem Kopfschutz sondern eher der Kälte wegen.... :D

eins weiß ich sicher: ... wer sich direkt vorm ersten Loopversuch Gedanken um Beulen am Kopf macht ,... tja der wird Ihn nie rumkriegen :confused:

...so wie ich :lol :lol

da Funk
16.02.2005, 20:58
der Helm passt, was anderes sind die speziellen "windsurf-helme" im grunde auch nicht

Gruß
da Funk

johannes
16.02.2005, 21:10
versuch es mal mit einem stöppsel im Luv-Ohr, das ist eher Sinnvoll, aber mindestens genauso störend.

Mattoflat
16.02.2005, 21:17
Mal ehrlich, wenn ich eure Sprüche hier höre könnte ich das kotzen kriegen!

Nen Helm schadet nie und macht auch nicht ängstlich, im Gegenteil, er kann die Angst auch mildern, sportpädagogisch nachgewiesen von Peter Garzke in seinem Loop Special für die Surf 2001.

In jedem Risikosport fahren die Profis Helme oder andere Schutzkleidung für die gefährdeten Stellen, wenn sich auch z.b. Rückenprotektoren beim Snowboarden leichter unter ner dicken Jacke verstecken lassen.

Beim Loop sind die Trommelfelle, die Nase und die Zähne nicht ungefährdet, deshalb besser mit Schutz als ohne, wobei die Ohren am Helm abgedichtet seien sollten.

Und fragt mal Bernd Flessner, der hat ne lange Narbe auf seiner glatze weil er sich bei seinen Pushloop versuchen zu fein war, nen Helm auf zu setzen.

johannes
16.02.2005, 21:26
Mal ehrlich, wenn ich eure Sprüche hier höre könnte ich das kotzen kriegen!


Je nach Helm könntest du dran ersticken !! [ganz sachlich, nicht falsch verstehen]
Aber wer mit Helm surft der erweckt auch nicht gerade Vertrauen bei mir, mit einem radikalen Loopversuch bei Hack gefährdet er mich schließlich auch.

@stylomat Mach es lieber wie es auf der 7Sons Dvd beschrieben ist, das schürt den Willen und dann passiert auch nichts wenn du mit Herz rein gehst, es sei denn du versuchst es in der Welle!

da Funk
16.02.2005, 21:37
wieso gefährdet man denn mit einem loopversuch andere surfer? das ist eine frage des sicherheitsabstands und hat auch nichts mit "hack" oder "nicht hack" zu tun.

noworkteamsurf
16.02.2005, 23:16
also wer nen Helm trägt weil er versucht in der Welle Loops zu üben - okay!!!
aber wer dann mit Helm ins Wasser läuft und nur Freestyletricks probt die er sowieso beherscht - sorry das sieht albern aus!!! aber wer meint solch ein Schutz zu benötigen, okay no problemo - soll er ihn auch tragen - aber sollte nicht rumheulen wenn andere mal was dazu sagen!!!

Murphy
16.02.2005, 23:20
Die Anderen sagen auch nur solange was, bis sie selbst mal den Mast auf die Birne kriegen.

Surfende Raver
17.02.2005, 01:15
versuch es mal mit einem stöppsel im Luv-Ohr, das ist eher Sinnvoll

Warum das :confused: :confused:

johannes
17.02.2005, 14:05
wieso gefährdet man denn mit einem loopversuch andere surfer? das ist eine frage des sicherheitsabstands und hat auch nichts mit "hack" oder "nicht hack" zu tun.

Weil das Merterial wenn er los läßt in der Rotation gut einen Anderen wegfegen kann, je nach Wind mehr oder weniger!
Wer den Loop üben will der sollte es mit dem [B]Kopf[B/] machen, nicht Helm drauf und Attacke. Der Helm erhöt mit Sicherheit die Risikobereitschaft, das ist der Punkt!

@Raver Stöpsel rein oder Hopfhaube aufsetzen, um das Trommelfell zu schützen bei der Landung. Wenn man so in halber Rotation mit voller Geschwindigkeit ins Wasser einschlägt kann das schon schmerzen im Ohr, weil jenes als einer der erten Körperteile aufs Wasser schlägt, aber nur im ungünstigen Falle!

Ja auch ich hab schon Mast Gabel und Brett am Kopf gehabt, who cares?

Oleeeeeeeee
17.02.2005, 15:15
wieso kann eigentlcih jeder depp loopen nur ich net ? :-)

Mattoflat
17.02.2005, 15:19
wieso kann eigentlcih jeder depp loopen nur ich net ? :-)

Korrigiere: Jeder Depp versuchts, können können es doch nur wenige:)

Zu Johannes und seiner Helm=Kamikaze-Theorie: Ja, man sollte den Helm nicht aufsetzen um keine Angst mehr zu haben, man soll sich ja auch keinen Mut antrinken. Aber wer übermäßigen Respekt vor der Rotation hat, versaut sie gerade deswegen und der Helm kann für das Quentchen weniger Angst sorgen. Und andere Surfer Gefährdet man immer, mit oder ohne helm, Loopversuch oder normaler Schleudersturz. Also Leute, ABSTAND halten!

und zu NoWork: Klar darfst du über das Aussehen mit Helm denken das was du willst, aber bedenke deine Vorbildfunktion: Wenn du die Kids mit Helm als uncool verspottest hast du für mich Mitschuld wenn sich nen "cooler" Teeny ohne Helm verletzt. Aber klar, wer die Trixx kann brauch keinen helm mehr.

Ich trag bei Manövertraining meinen Gun-EVA Helm, auch bei extremen Bedingungen und wenns kalt ist. Der ist so leicht wie und angenehmer als ne Neohaube, die Ohren sind geschützt und der Kopf auch etwas. Das Aussehen ist gewöhnungsbedürftig, aber es sind ja eh kaum schöne Mädels am Strand wenns hackt und kalt ist:)

Surfende Raver
17.02.2005, 15:37
wieso kann eigentlcih jeder depp loopen nur ich net ? :-)


...geht mir genauso, wäre auch schon froh wenn ich nicht richtig können würde, sonder ein bischen können könnte.

da Funk
17.02.2005, 15:38
Korrigiere: Jeder Depp versuchts, können können es doch nur wenige:)

sehr gut, den muß ich mir merken :)

mal ehrlich, bei einem spinloop ist die gefahr, dass dein material meterweit durch die gegend fliegt höchstens so groß wie bei ner normalen halse auch.
wenn du einen loop aus 3m Höhe versaust, sieht das wahrscheinlich schon anders aus, aber davon war hier wohl nicht die rede, denn das macht niemand, der anfängt, loops zu üben.

johannes
17.02.2005, 16:51
wenn du einen loop aus 3m Höhe versaust, sieht das wahrscheinlich schon anders aus, aber davon war hier wohl nicht die rede, [B]denn das macht niemand, der anfängt, loops zu üben[B/].

:D hast du mich noch nicht gesehen

da Funk
17.02.2005, 20:55
na okay, dann halt fast keiner ;)

Wiesel
17.02.2005, 21:45
Also ich hab´ mir angewöhnt, bei ruppigen Bedingungen immer mit Helm zu surfen. Klar kommen manchmal dumme Fragen, aber da steh´ ich drüber.
Bei böigen 6-7 Bft. ist es mir einmal passiert, dass mich im Uferbereich ein Kumpel mit einem Grinsen auf dem Gesicht fragte, warum ich denn einen Helm trage. In diesem Moment riß ihm eine Böe das Rigg aus der Hand, der Mast knallte genau auf meinen Kopf! Er war total geschockt -- aber dank des Helms war absolut nichts passiert. Ich beantwortete seine vorherige Frage dann mit: "Deshalb zum Beispiel". Er fragte nie wieder, warum ich mit Helm surfe.

Ich werde einen Teufel tun, irgend jemand wegen seiner Schutzkleidung, Schutzbrille, Schutzhelm etc. zu belächeln -- jedem muss es selbst überlassen bleiben, wie er seinen Körper schützt. Und die Obercoolen ..... sollen sie doch ... .

Es grüßt das Wiesel

flo am start
17.02.2005, 22:23
lol
DAS frag ich mich auch :D

flo am start
17.02.2005, 22:25
wieso kann eigentlcih jeder depp loopen nur ich net ? :-)
lol
DAS frag ich mich auch :D

Jo, Wiesel!! Helm ist ok, warum sollte man sich nicht schützen, wenn zur Sache geht?? Wie beim Radfahren... da fahren bei den richtigen Rennen alle mit Helm aber wenn du aus dem Fenster guckst... :eek:

Aut-surfer
19.02.2005, 15:23
an alle, die Helm-Fahrer als lächerlich, gefährlich oder unnsinnig betrachten:
- schaut auch mal Pics von einem Super Cross Weltcup an...
- Helmfahrer sind gefährlicher? Helmfahrer wissen sich IMHO einfach zu schützen!!!
- ich würde jedem empfehlen, der vorhat den Loop zu lernen, einen Helm aufzusetzten da: a) kann er helfen psychische Sperren, weche aus der Angst einer Verletzung resultieren, leichter zu bewältigen b) kann jeder noch so gute Surfer einen Loop mal hart landen
Darüber hinaus kenne ich einige ziemlich gute Surfer, die bei ruppigen Bedinungen immer mit Helm fahren (und mit denen auf ihre Loops springen).

johannes
19.02.2005, 16:52
- Helmfahrer sind gefährlicher? Helmfahrer wissen sich IMHO einfach zu schützen!!!
Darüber hinaus kenne ich einige ziemlich gute Surfer, die bei ruppigen Bedinungen immer mit Helm fahren (und mit denen auf ihre Loops springen).

Ohhhh Mann, warum springen sie ihn nicht ohne Helm, wenn sie ihn doch können? Erklähr das mal. Dann wirst du endlich verstehen was ich meine.
Über den Style sprechen wir besser nicht ... es gibt da auch Surfer die sich Badeshorts über ihren Anzug ziehen :eek:

Aber die meisten Helmsurfer sind ja harmlos, die machen das wohl weil sie eine Menge Verantwortung tragen für ihre Familie, ...

Wiesel
19.02.2005, 18:38
"Ohhhh Mann, warum springen sie ihn nicht ohne Helm, wenn sie ihn doch können? Erklähr das mal. Dann wirst du endlich verstehen was ich meine."

Nimm´s mir nicht übel, aber ich denke, es ist schwer zu verstehen, was du meinst! Aber cool ist es bestimmt :)

Auch Inlinern ohne Schützer ist cool, Mountainbiken ohne Helm ..... . Meinst du das auch?? :rolleyes: ??


Gruß vom Wiesel

lindworm
19.02.2005, 18:57
klar ist es das, aber wenns mal ganz kurz uncool ist, dann macht man ganz lange gar nix cooles mehr....

johannes
19.02.2005, 19:30
Der Helm erhöt mit Sicherheit die Risikobereitschaft, das ist der Punkt!(auf der 1. Seite)

Genau diese Aussage wird von AUT-Surfer's Beitrag bestätigt.
Kopf benutzen hilft nicht nur bei Manövern, sondern auch hier im Forum, beim verstehen!

Auch Inlinern ohne Schützer ist cool, Mountainbiken ohne Helm ..... . Meinst du das auch??

Und warum wird hier jedem der sich negativ zum Helm äußert gleich an den Karren gefahren von wegen Coolness? Ihr seid alle etwas unentspannt, nur weil ich und nochwer hier mal vom Helm zum Loop üben abraten, man kann sich auch noch ganz anderswo verletzen z.B. am Knie, was nun? Hat mich der Helm vorwärts gebracht!?

lindworm
19.02.2005, 20:27
nein, aber wenn du dir das bein brichst, heilt das wieder beim kopf ist das was anderes

nonem
20.02.2005, 11:55
Was is´n hier los???
Das ist doch mal nen Thema worüber es sich nich im geringsten lohnt zu diskutieren. Soll doch jeder so machen wie er lustig. Dabei ist es doch auch sch...egal obs nun cool oder uncool ist.
Man, man, man,....

da Funk
20.02.2005, 12:02
Ihr seid alle etwas unentspannt,
naja, ich bin der Meinung, derjenige ist entspannt, der sich um seinen Scheiß kümmert und die anderen machen läßt, was sie für richtig halten...

sheshe
01.03.2005, 19:29
meine meinung... ihr führt euch auf wie prepubertierende teenies!! tztzt!! tragt doch euren helm, ich mache es nicht!!

Mattoflat
02.03.2005, 12:17
meine meinung... ihr führt euch auf wie prepubertierende teenies!! tztzt!! tragt doch euren helm, ich mache es nicht!!

Es ging nie darum anderen nen Helm aufzuzwingen. Es ging nur darum, das hier einige die Gefahren verharmlosen und so vielleicht Unerfahrene dazu bewegen, sich nicht ausreichend zu schützen.

Gerade die von dir erwähnten Teenies brauchen dringend den Ratschlag, das Vorsicht besser als Nachsicht ist.

Zwar sind andere Verletzungen als am Kopf häufiger beim surfen, aber eine Kopfverletzung ist wegen der meist folgenden Ohnmacht im Wasser immer lebensgefährdend.

Das sollten wir festhalten und jeder kann jetzt selbst entscheiden ob er das Risiko eingeht. Allerdings würde ich Eltern immer raten, ihren risikofreudigen Teens Helme aufzusetzen.

Totti-Amun
02.03.2005, 13:45
Hallo...

Ich hatte es auch mal mit einem Jofa Helm probiert, aber richtig optimal war das nicht. Irgendwie hat mich das Gitter gestört. Dies zum Speedsurfen. Vorteil Jofa: Innenpolster zieht kein Wasser.
Ich mache es jetzt anders bei ruppigen Bedingungen:
Ich trage erstmal kategorisch ein Auftriebsweste (Type III PFD), ausserdem einen Snowboardhelm in Kunststoff mit Kinnschutz. Habe ich einigermaßen günstig bei ebay geschnappt. Er hat zwar einen Innenpolsterschaum, der auch Wasser zieht. Aber was solls, wenn er ein paar Gramm schwerer wird (eh besser beim Speed). Der Vorteil ist wirklich ein Sicherheitsplus, welches sich eindeutig durch einen anderen (mutigeren) Fahrstil widerspiegelt. Man fühlt sich einfach sicherer und ist dadurch wesentlich entspannter...

Und zur Coolness: Was schern mich die anderen Vögel?? Sind die schwulen Kiterhosen etwa besonders cool? Die sind affig überm Neo, aber ein Helm und Schwimmweste sind ein absolutes Sicherheitsplus! :eek: :D
Nein, bitte keine Kiterdiskussion jetzt... ;)

Gruß

Th.

sheshe
02.03.2005, 18:16
ja eine weste trage ich auch... aber ein helm finde ich für mich nicht nötig... ich finde auch jeder sollte sich einfach der gefahr bewusst sein und selbst entscheiden welche sicherheitsmassnahmen er anwenden sollte!

hang loose!!!

Totti-Amun
02.03.2005, 18:22
ja eine weste trage ich auch... aber ein helm finde ich für mich nicht nötig... ich finde auch jeder sollte sich einfach der gefahr bewusst sein und selbst entscheiden welche sicherheitsmassnahmen er anwenden sollte!

hang loose!!!

Joah, beim Loop scheppert man meist auch nicht mit dem Kopp wo an.
Wie gesagt, ich nutze den Helm bei widrigen Bedingungen zum Speedsurfen. Sonst habe ich auch keine Verwendung, auch nicht für die Schwimmweste...

Fabian
03.03.2005, 15:18
Hallo SheShe, du bist ja ein ganz harter... oder eine ganz harte? (nur mal wegen dem Namen gefragt..)

Laut deiner Signatur fängt ja das Leben erst ab 40 Knoten an.
Man, da scheinst du ja nicht oft Spass zu haben in der Schweiz....
Und was machst du dann so bei 45 oder 50kn? Richtig abgehen??

Ein Helm ist absolut sinnvoll für jeden der im Zweifel ist, ob er die zusätzliche Sicherheit braucht- nur mal so nebenbei zum eigentlichen Thema!

Eine Gefährdung für andere Surfer ist bestimmt nicht derjenige der sich schon an Land Gedanken über die Sicherheit macht und vorsorglich einen Helm aufsetzt! Sondern wohl eher diejenigen hier die keinen blassen Schimmer haben was auf dem Wasser alles so passieren kann.

Ganz schön erschreckend wie sehr ihr euch um die Coolness kümmert.
Geht ihr auch manchmal einfach nur so aus Spass aufs Wasser?????

Fabian.
Der ab Dienstag wieder Spass hat.... (und das finde ich supercool)

icebeersurfer
03.03.2005, 15:54
Hmmm... Komische diskussion hier hätte ich net gedacht das Windsurfer so aggro sind??!!!...Achso ich weis ja net ob ich das jetzt richtig verstanden habe, aber ich gehe IMMER aus Spaß aufs Wasser??!!(Kann auch sein das du was anderes meinst)

Und des alles nur wegen dieser simplen Frage!!Tztz!!

johannes
04.03.2005, 13:01
Der Vorteil ist wirklich ein Sicherheitsplus, welches sich eindeutig durch einen anderen (mutigeren) Fahrstil widerspiegelt. Man fühlt sich einfach sicherer und ist dadurch wesentlich entspannter...

So siehts leider aus Fabian. Und wenn da so Spezialisten dabei sind kann das schon mal brenzlig werden in der Brandung!
Das eigentliche Thema ist ja der Loop, wer ihn sich ohne Helm nicht zutraut ist m.E. nicht "weit genug" es zu probieren. Dann einen Helm auf zu setzen und 'gib ihm' in die Rotation halte ich für gefährlicher für einen selbst und Andere, als es ohne Helm zu probieren wenn das Können da ist!

Sith
04.03.2005, 13:12
Ich kann zwar keinen loop aber egal. Ich persönlich würde bei bestimmten bedingungen IMMER einen helm tragen.....vor allem wenn ich mal nen loop versuche ;-). Die anderen Diskussionen sind sowieso schwachsinn......die kann man also gleich unterlassen :P. Tragt nen helm wenn ihr wollt, wenn nicht.....lasst die die nen helm tragen doch in ruhe

Fabian
04.03.2005, 14:19
Ich hab mir bei einigen Loopversuchen schon ordentlich weh getan.
Auf jeden Fall sollte man immer einen Neo tragen, sonst wird der Rücken irgendwann grün und blau!
Ohrstöpsel können das Gleichgewicht ausser Kontrolle bringen, mindestens wenn man sie in nur einem Ohr trägt.
Ich finde es sinnvoll einen Helm zu tragen wenn man trainiert. Zwar besitze ich selbst keinen Helm, aber ich taste mich beim trainieren immer in nur sehr kleinen Schritten die ich kontrollieren kann voran.
Wer die Holzhammermethode bevorzugt dem Wünsche ich viel Erfolg, für mich ist es nicht die richtige Lernmethode.
Ich bin Surflehrer und arbeite seit Jahren in dem Beruf. Da habe ich schon einige Situationen erlebt in denen ich am liebsten eine Helmvermietung eröffnet hätte....
Natürlich ist die Brandungszone brenzlich, je voller umso mehr.
Aber es ist neben der Rücksicht jeden Surfers auch Aufgabe aller Cracks auf andere aufzupassen und ihnen genug Platz zum Üben zu lassen.
Wenn ich jemandem etwas in der Brandung beibringen möchte und extra etwas abseits des richtigen Breaks surfe dann habe ich kein Vertsändnis für die vielen Poser die zwischen uns durch fahren und ihr Können demonstrieren wollen.. und sich dabei vielleicht auch noch auf die Nase legen und uns gefährden.

- ich meine damit niemanden von euch. nicht das in der momentanen aggresiven Stimmung in diesem Forum wieder alles umgedreht wird-

Ein Helm schützt den jeweiligen Surfer und niemand anders. Ein Helm oder Helmsurfer kann auch niemand anders gefährden: das halte ich für absoluten Müll!
Wir sind alle auf dem Wasser am Lernen. Also bitte gegenseitige Rücksicht!!

Fabian.

Ralfonso
04.03.2005, 15:43
Ich weiss nicht, Helm beim surfen :confused:, für mich eher nicht. Ich finde es aber gut wenn jeder einfach daß macht was ihm am besten erscheint. Aber mal abgesehen vom Image, naja jedenfalls trägt man einen Helm doch nur weil man Angst hat sich am Kopf zu verletzen. Wer (Spin)Loops übt ist glaub ich am Kopf eher weniger gefährdet. Auch wurde gesagt daß Verwundungen am Kopf eher schlechter abheilen, daß stimmt doch auch nicht, am Kopf ist doch kein anderes Gewäbe als an anderen Körperteilen vorhanden. Mir wär ne Platzwunde am Kopf zehn mal lieber als ein Achillessehnenriss.
Ich glaub man kann sich am besten mit der Rotation gut bekannt machen, dann ist man einfach sicherer und der Spinloop ist nur noch halb so schlimm. Wie man daß üben kann stand ja schon oft genug in der Surf. Was mir gut geholfen hat >> Trampolin springen. Stell dir so'n kleines Trampolin(schräges) in den Garten, dahinter Matte oder Sand legen >> drauf springen >> rotieren >> landen >> einfach nè. Ist zwar ein anderer Bewegungsablauf als beim Loop, aber so kann man sich an die Rotation gewöhnen, ausserdem machts Spass.

Mattoflat
04.03.2005, 19:06
Auch wurde gesagt daß Verwundungen am Kopf eher schlechter abheilen, daß stimmt doch auch nicht, am Kopf ist doch kein anderes Gewäbe als an anderen Körperteilen vorhanden. Mir wär ne Platzwunde am Kopf zehn mal lieber als ein Achillessehnenriss.


Na Ralf, ich weiß nicht ob du auch die meist dazugehörende Gehirnerschütterung auch lieber hättest wenn du in der Brandungszone schwimmst. Es wurde nicht gesagt das Kopfverletzungen schlechter heilen, sondern das sie einfach viel gefährlicher sind, gerade beim Surfen, denn ne Ohnmacht kann dich auch dein Leben kosten.

Fabian hats nochmal geschrieben, der Helm bietet vorallem auch eine guten Schutz für die Ohren, und das die Trommelfelle beim Loop gefährdet sind will doch niemand abstreiten oder?

Jedem seine Wahl zu lassen ob und wie er sich vor Verletzungen schützt ist richtig, aber Gefahren zu verharmlosen und auf Grund schlechter Erfahrungen ein wirksames Sicherheitselement als enthemmende Gefahrenquelle darzustellen ist nicht sehr sportlich.

Das Trampolin als Übungstool kann ich auch sehr empfehlen, zu Gewöhnung an Körperrotationen. Allerdings rate ich eher zum Großtrampolin als zum Minitramp wie von Ralf beschrieben, da gerade die Landung auf Sand nicht ungefährlich für Beine, Gelenke, Bänder und bei falscher Landung auch den Kopf ist. Wenn dann ne Große Weichbodenmatte nehmen, oder is Wasser springen:)

PS: Johannes, wo surfst du eigentlich das es da so viele Helmtragende Kamikazesurfer gibt die dich so sehr ankotzen? In Holland fallen solche Leute eher durch ihre ach so coolen Kiterhosen auf:)

Sith
04.03.2005, 20:09
kleine frage.....in wie fern, oder durch was genau kann es zu verletzungen der trommelfells kommen??? ich rate mal: aufklatschen.....aber ist die wucht wirklich so gross??

curve360
04.03.2005, 21:42
kleine frage.....in wie fern, oder durch was genau kann es zu verletzungen der trommelfells kommen??? ich rate mal: aufklatschen.....aber ist die wucht wirklich so gross??

Ja, unter Umständen. Es ist dem Alexi hier aus dem Forum im letzten Jahr passiert. Ist 'ne ganz üble Sache! Also, Helm? Warum nicht? Bei vielen Sportarten werden Helme getragen, warum nicht auch beim Windsurfen? Ist doch alles nur eine Gewöhnungssache. Mir sind keine Nachteile durch Tragen eines Helmes bekannt.
So, musste nun auch meinen Senf dazugeben. ;)

Totti-Amun
05.03.2005, 08:26
Das Trommelfell ist ganz klar der gefährdetste Teil beim Loopen. Den Kopf schlägt man sich eher nirgends an...

DanielIsern
05.03.2005, 16:08
Grüsse an alle, Ich benutze keinen helm aber als surf lehrer habe ich den immer empfohlen. Beim loopen habe ich mir schon di nase gebrochen aber passiert seltens. Manschmal wen ich richtig überpowert loope dan schleuder ich weg vom material und stolper dan mit ihn. Also ich finde nicht sclecht mit helm zu fahren, und in Tarifa gibts viele di damit fahren.

clem
05.03.2005, 19:19
Wat `ne Debatte!Lasst doch Leute mit Helm fahren ohne provozierende Comments!Demnächst gibt`s noch ein OT "Sind angeschnallte Autofahrer auch ganze Kerle?".Grüsse,Clem (helmlos,fährt aber nur entspannt hin &her.)

Aut-surfer
08.03.2005, 11:22
HI,
also ich muss euch wirklich danken...nach der Diskussion hab ich beschlossen, endlich cool und stylish zu werden. Aus diesem Grund werde ich ab jetzt auf einen Helm beim Motorradfahren verzichten. Verdammt, ich bin ja so cool.... :mad:

Chriss
15.03.2005, 21:38
...also kann es jeder handhaben, wie er es möchte. Fahre ab 6 Bft mit Helm und habe mir dadurch schon einige Beulen erspart. Und mal ehrlich, so eine fette Beule finde ich schon verdammt uncool :p

board-center
16.03.2005, 17:11
setz dir einen gath helm auf oder laß dir ohrenstöpsel anfertigen, damit sind deine ohren gut geschützt und du hast länger was von deinem trommelfell falls du mal nicht richtig durchrotierst.
was dir zum anfang auf jeden fall mal passieren kann! ist mir damals auch passiert, hatte den falschen helm auf und zack war das trommelfell nach einem versauten loop durch! es folgten 2 stunden krankenhaus mit einer ohren op welche ich keinem wünschen möchte, da man das trommelfell nicht wirklich betäuben kann spürtst du dabei fast alles ( wirklich ekelhafte schmerzen)+ 2 monate surfverbot vom doc!
später wenn deine loops dann alle stehst kannst dir den helm sparen, aber zum anfang kann ich dir das auch nur empfehlen.( deine hemmschwelle sinkt dann auch)!

hasta luego
stephan

www.board-center.de