PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 72 Vol bei 16 Knoten


Surfende Raver
13.10.2005, 19:01
Mag sich zwar blöde anhören, aber was für eine liter klasse fahrt ihr ab 16 Knoten. Fahrt ihr schon was im 70 Vol. Bereich oder eher um die 100 Liter rum. Was für eine Beseglung nehmt ihr wenn ihr ein kleines vol. Board bei 16 Knoten nehmt?

Weil kann mich irgendwie nicht so recht entscheiden wenn ich nach NL fahre was für ein Board ich einpacken soll, da es meistens um die 4 BFT rum sind wenn ich es mal nach oben schaffe.


I'm a 60 Kilo slight men

See
13.10.2005, 19:57
moin!

ich wiege 63 kg..

fahre je nach wind 90 L. oder 68 L. wobei ich gerne noch was kleineres hätte...

90 L. kann ich IMMER fahren.. auch bei 0 Wind. und bin damit bei guten 3 mit 5.7 im gleiten... 5.2 fahre ich damit auch, wenn der Wind löchrig ist. alles drunter und konstanter nehme ich die 68 L... nur ab 4.3 hätte ich schon gern wieder was noch kleineres! so um die 60 L. wären dann ideal.

Bei 16 Knoten 70 L. fahren ist schon sehr gewagt ;)

grüße

see

Surfende Raver
13.10.2005, 20:30
Naja genauer genommen sind es 78 liter aber die meisten fahren in meiner gewichtsklasse ja um die 70 vol rum als 2 Brett, warte auch nur auf eine Gelegenheit das zu ersetzen. Aber 5.9 und 78 vol dürften dann schon gleiten bei 60 kg denk ich dann mal

Rad
13.10.2005, 23:48
ist halt wie im Stau Autofahren... :rolleyes:

aber gefällt ja manchen auch... :p !!!

Gruss
R.

TomK
14.10.2005, 10:11
Also bei 4 Bft ganz klar das Grosse.

TobsT
14.10.2005, 10:18
Also mein Freund Stöckchenklaus (Insider, für alle die mich kennen :D ) hat mir gestern von seinem Kos-Trip geschrieben. Der fährt selbst ein 70L-Brett mit nem 8.4er Segel... (ohne weitere Worte) :rolleyes:
Ist nicht ganz mein Fall, obs Spass macht kann ich auch nicht sagen. Aber nachdem ich Binnenseeheizer bin, hab ich lieber ein paar Liter mehr unter mir, weil ich hier unten quasi nur von Windloch zu Windloch hopse :rolleyes:

icebeersurfer
14.10.2005, 10:58
hehe...ich war letztens mit 77 l und 5.8 bei ca 4.5 bft im gleiten...

tim

See
14.10.2005, 11:07
hehe...ich war letztens mit 77 l und 5.8 bei ca 4.5 bft im gleiten...

tim

sind ja fast 80 L.. wie gesagt, wenns konstant ist is das alles machbar.. aber sobalds ein wenig schwächelt spielst du sinker ;) und wenn der win plötzlich aufhört SCHWIMMEN.......

grüße

see

Martin_G8856
14.10.2005, 13:25
@ See: ja bei null Wind fahr ich dir auch ein 83l Brett (mein kleines) aber nur auf dem Autodach spazieren ;) Bei diesen Winden mach ich mir nicht die Arbeit an den Spot zu fahren.......

@ Raver: Rate dir auf jeden Fall bei 16kn zu dem grossen Brett. Willst ja schliesslich fahren und nicht stehen....... Ich persönlich steige erst ab mittleren 5 bis kostanten 6 auf mein kleines Brett um.

WindsurferFFM
14.10.2005, 13:40
kommt doch einfach drauf an, was du willst. kenne genug, die lieber bis zu den knien im wasser stehen und lieber auf die nächste boe warten, als dass sie sich mal was grösseres zulegen würden.

also bei 16knoten fahr ich 100l+7.0 oder 127l+8.5

hab aber auch 85kg ...

See
14.10.2005, 14:32
@ See: ja bei null Wind fahr ich dir auch ein 83l Brett (mein kleines) aber nur auf dem Autodach spazieren ;) Bei diesen Winden mach ich mir nicht die Arbeit an den Spot zu fahren.......


moin,

wollte ja nur deutlich machen, dass man auch bei plötzlichem winddefizit auch noch nach hause kommt...

aber so bei 2 macht das auch spaß. fuchteln bis zum umfallen ;)

grüße

see

Ralfonso
15.10.2005, 14:17
Auf Flachwasser bei 10-ca 23 Knoten fahre ich meist meinen F2 Chilli 99. Segel habe ich Poison 5.8 als grösstes und dann Manics. Liegt aber auch daran was ich machen will. Für Freestyle fahre ich aber lieber grosses Board/kleines Segel. Mein nächstes Brett ist ein JP RWW 76. Auf Flachwasser m8 dass bei constantem wind ab 14 knoten Spass. Aber meist fahre ich den Chilli ziehmlich lange durch. Den RWW benutz ich in Welle ab 14-25 Knoten, drüber greif ich dann zum Naish Comp. Wave 7'10(62L). Achja ich wiege 58 Kg. Bevor mir alles geklaut wurde habe ich auch oft mit einem JP FSW 84 und nem 5.6 er Remedy ab 12 knoten gefahren, klar ist gut machbar und ab 14 Knoten m8 es dann auch schon richtig Spass, aber bin jetzt doch sehr zufrieden mit dem Chilli 99.
@ See Möchtest du was kleineres für die Nordsee oder nur für im Urlaub?
Ist schon ziehmlich kleine Abstufung 68L und dann 60L. Liegt natürlich auch am Shpape. Wenn dein 68L Brett ein New School Wave Board ist und du dir dann ein Classic Wave Board um die 60L zulegst ist dass natürlich schon wieder grösserer Unterschied

See
15.10.2005, 14:56
@ See Möchtest du was kleineres für die Nordsee oder nur für im Urlaub?
Ist schon ziehmlich kleine Abstufung 68L und dann 60L. Liegt natürlich auch am Shpape. Wenn dein 68L Brett ein New School Wave Board ist und du dir dann ein Classic Wave Board um die 60L zulegst ist dass natürlich schon wieder grösserer Unterschied

genau... ;) bzw. würde ich den 68er weggeben und gegen 62 oder so tauschen wollen... reicht ja locker...

grüße

see

Ralfonso
15.10.2005, 18:45
Achja du hasst den Exocet Universal Wave, 2005ne!? Ich konnte auch einen kriegen, aber 2004er, hab mich aber dann doch für den Naish entschieden, denn wenn man eh schon gute Bedingungen hat, braucht man nicht umbedingt ein Euro Waveshape

Oiram
19.10.2005, 17:37
also ich, (72 kilo) fahr bei jeder eigentlich von 2,5bft bis 6 bft meinen skate111, wenns heftiger wird kommt nen alter jp99 raus...

Crazy Horst
19.10.2005, 19:25
Ich glaub das Problem ist, dass auf nem Waveboard 16 Knoten sich ganz unterschiedlich anfühlen können.

Ich denke meine Gewichts-Brettkombination ist vergleichbar mit Deiner (70kg/85 l) - bei so 15 kn fahr ich 5,8 qm.
Bin das kleine schon mal am Altmühlsee gefahren, da war Vorhersage 4 BFT in Böen 60 Km/h. In den nicht allzuhäufigen Windlöchern bin ich zwar bis zu den Kniekehlen im Wasser gestanden, aber in den Böen hätte ich um nix in der Welt tauschen wollen.

IM August auf Naxos gab es einen Tag mit eigentlich mehr Wind - auf dem 100l Brett war ich mit dem 5,8er schon voll angepowert - aber mit dem Waveboard wollte es ums Verrecken nicht klappen - Strömung und Welle kamen so blöd daher, dass es nur Krampf war.

Es gibt aber bestimmt auch Wellenbedingungen, in denen es wesentlich besser geht als auf irgendeinem zerfurchten Flachwassertümpel.

Wenn man aufs Gleiten weder bei 4 Bft noch bei 7 Bft verzichten möchte, kommt man wohl um 2 Bretter kaum herum.

Birch
19.10.2005, 21:30
also nen 78liter brett kannst du locker bei 16 knoten fahren. segel so 5.5-6.0 und da haste dann keine probs. schotstart und dümpeln ist ebenfalls kein problem bei deinem gewicht. wind sollte aber schon relativ konstant sein sonst machts keinen spaß. was istn das für ein brett/shape? ist auch nicht ganz unwichtig.