PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Surfen in Südfrankreich


aloha111
21.10.2005, 18:55
ich war im herbst an der Küste in GRUISSAN. soll mal ein austragungsort für irgedetwas großes gewesen sein aber irgendwie war kein wind leichter wind
oder extrem böiger wind.
Kann mir jemand einen guten spot verraten wo fast immer genug wind ist . im besten fall einen Wavespot??????????????

snowsurf4
21.10.2005, 22:31
hm..also ich könnte dir leucate empfehlen... war in den herbstferien dort...11 Tage da, 4 tage tramontana, 3 tage sonne satt, 4 tage marin (oder so ähnlich). war auch letztens ne spotinfo in der surf... Welle haste da meist bei Südwind also Marin...dann aber in Canet oder St. Cyprien..richtung Perpignan...sonst eher weniger...aber bei tramontana reicht mir das Flachwasser mit dem 4,4er bzw. 3,8er völlig aus :D
gruß snowsurf4

fuzzy
21.10.2005, 23:00
In Gruissan ist es ähnlich, meist etwas schwächer, aber nicht wesentlich..

Haggy
22.10.2005, 23:25
Kann man in der Gegend auch Wellensurfen erlernen ?
Danke Haggy :-)

HesseSurf
23.10.2005, 12:21
Also wenn frankreich mit welle, dann almanarre bei westwind und die andere seite von giens bei ostwind. wir hatten im frühjar den meist schwächeren ostwind mit 4 tagen 5.0 bei strahlendem sonnenschein. die wellen kamen am abend an die 2m und es gab einige die dort richtig gerockt haben. am tag der abfahrt gab es mistral,also der westwind mit über 60kn wind. aber wie gesagt wir mussten heim. also kann ich wirklich empfehlen. der wind baut sich immer dann auf wenn über deutschland ein tiefdruck und em mittelmeer ein hochdruckgebiet vorliegt, und anders rum genau so. da dies im frühjahr und herbst so gut wie immer ist, rockt es dort ständig.
mfg
Stefan

tim2
23.10.2005, 12:56
Also wenn frankreich mit welle, dann almanarre bei westwind und die andere seite von giens bei ostwind. wir hatten im frühjar den meist schwächeren ostwind mit 4 tagen 5.0 bei strahlendem sonnenschein. die wellen kamen am abend an die 2m und es gab einige die dort richtig gerockt haben. am tag der abfahrt gab es mistral,also der westwind mit über 60kn wind. aber wie gesagt wir mussten heim. also kann ich wirklich empfehlen. der wind baut sich immer dann auf wenn über deutschland ein tiefdruck und em mittelmeer ein hochdruckgebiet vorliegt, und anders rum genau so. da dies im frühjahr und herbst so gut wie immer ist, rockt es dort ständig.
mfg
Stefan

die gegend um die presqu`ile de giens ist tatsächlich immer wieder gut. gibt im umkreis von 100km jede menge top spots, teils mit netter welle:). für mich inzwischen traditionelles ziel im märz/april...
allerdings gibts in frankreich noch unzählige weitere gute plätze für wellen, u.a. in der normandie/bretagne...


tim

surfing boy
24.10.2005, 21:45
ich will in den nächsten frühjahrsferien nach südfrankreich.
kannt jemand nen spot, der in der zeit viel wind und keine wellen hat???
ich habs immer am liebsten mit 6 und mehr und dann ein großes segel mit nem slalombrett. einfach richtig heizen. das macht mir am meisten spaß. :)

HesseSurf
25.10.2005, 20:25
Ja da empfiehlt sich auch die halb insel giens. wenn auf der einen seite auflandiger wind ist fährst du halt auf die andere, is en weg von 5 min. oder du fährst nach leucate.
mfg
Stefan

Kaeptn_Iglo
27.10.2005, 15:37
ich war im herbst an der Küste in GRUISSAN. soll mal ein austragungsort für irgedetwas großes gewesen sein aber irgendwie war kein wind leichter wind
oder extrem böiger wind.
Kann mir jemand einen guten spot verraten wo fast immer genug wind ist . im besten fall einen Wavespot??????????????

Gruissan ist in der Tat sehr böig. Man hat dort auch nur die Wahl zwischen dem Etang de Mateille (wird so oder so ähnlich geschrieben) oder dem Plage des Chalets (platt ablandig bei Tramontana). Besser und gar nicht weit weg ist der Etang de Bages. Vor Port la Nautique kann man sehr gut starten, wirklich passieren kann dort eigentlich nichts, da kein offenes Meer und man hat viieel Platz. Sind eigentlich nicht besonders viele Surfer dort... :)