PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steinhudermeer???


Pacific
27.03.2006, 14:04
Servus!
Ich wollte diese Surfsaison häufiger zum Steinhudermeer fahren, da es von meinem neuen Wohnort das am besten zu erreichende Surfrevier ist. Ich war allerdings noch nie dort zum Surfen und würde mich deswegen über ein paar Tipps sehr freuen. Wo sind die schönsten „Spots“? Benötigt man eine „Plakette“ (bzw. muss man irgendetwas bezahlen)? Ist es ein Stehrevier (Finnenwahl)?
Ein paar Erfahrungsberichte würden mir sehr weiterhelfen. DANKE!!!
Mit sportlichem Gruß, Pacific

Cpt.Sternhagel
27.03.2006, 14:22
Das ist ja das Gute am Steinhuder Meer - es kostet nix. Nachteil an der Sache: man sollte zeitig vor Ort sein, sonst gibt's schon mal Parkplatzprobleme.

Ich kenne nur den Spot Mardorf am Nordufer. Das ist der "offizielle" Spot. In der Nebensaison darf man wohl auch von einigen anderen Stellen starten, die ich aber nicht kenne (bin auch kein Local). Der Stehbereich in Mardor ist durch Bojen gekennzeichnet. Dahinter gibt's immer mal wieder Ecken, wo man stehen kann.

Kennst du das Ijsselmeer? So ist es am Steinhuder auch, besonders, was die Sandbank angeht:cool: . Wenn du raus willst und meinst, es wird tiefer, dann kommt nach etwa 50 (???) Metern noch mal so ne fiese Sandbank mit weniger als Knietiefe:eek: .

Jonathan Hard
27.03.2006, 15:01
Hi Pacific!
Kann das Steinhuder Meer nur empfehlen. Na gut, die Sandbank ist schon etwas hinderlich. Aber ansonsten kannst du in Mardorf bei fast jeder Windrichtung starten.(ausser Nord bis Nord- West) Am besten funktioniren Süd- Westliche Winde. Aber auch Ostwind ist klasse. Bei SW gibt es kurz hinter den Bojen einen Bereich in dem die Wellchen durch das tiefere Wasser echt steil werden und zum Springen einladen. Dahinter folgt dann ein Bereich mitten auf dem See wo es immer spiegelglatt ist. Kommt daher weil der Grund bis kurz unter die Oberfläche recht Schlammig ist und sich dadurch keine Welle aufbauen kann. Also echt abwechslungsreich. Ja und dann gibt es ja leider noch dieses Befahrensverbot von November bis einschließlich März.

Hoffe du hast viel Spaß auf dem See.
Gruß Jonathan.

Pacific
28.03.2006, 08:53
Danke für die ersten Tipps! Über noch ein paar mehr Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen!!!!
Mfg

JollyJumper
28.03.2006, 11:33
Äh, wo ist die Sandbank und wie sieht die aus?:confused:

Murphy
28.03.2006, 11:56
Äh, wo ist die Sandbank und wie sieht die aus?:confused:

Da wo du sie nicht erwartest. Nach ca 100m (bei Sideshorewind) wird das Wasser so tief, das man starten kann. Wer jetzt mit Vollgas losfährt, darf sich im Geiste schon mal ne neue Finne aussuchen, denn so etwa 200 - 300m weiter, ist das Wasser teilweise wieder Knöcheltief.
Wie ne Sandbank aussieht? Na das weißt du schon, oder?

Massud
28.03.2006, 12:48
aber ich hab doch gehört dass Süsswasser super schädlich für das Material sein soll ... wie macht ihr das dann da, wascht ihr das zeuch später mit salzwasser ab damit das Board nicht den Geschmack verliert ?

Massud

Dhyran
28.03.2006, 13:18
moin moin,

die sandbank ist ne klasse sache, da müssen alle verkappten slalom jünger absteigen, während der rest mit na 27er freestyle finne unbemerkt drüber weggleiten :) :D

btw steinhuder meer ist nen sehr schönes revier, vor allem bei ost, da hat man praktisch wind von links. es gab mal nen netter revier bericht in der surf.

snurfer
28.03.2006, 17:42
In Steinhude sollte man auf keinen Fall mehr rausgehen, da dort die Wasserschutzpolizei regelmäßig Kontrollen durchführt und Tickets verteilt. In der Vor- und Nachsaison darf man zeitweise auf der Badeinsel das Board einsetzen. Leider sind dort die Parkplätze kostenpflichtig und auch zeitlich begrenzt.

In Großheidorn gibt es eine kleine Surfeinsatzstelle, die mitten in einer Wohnsiedlung ist. Dort ist das Problem, daß die Anwohner Probleme mit den Surfmobilen haben, die regelmäßig die Grundstückseinfahrten blockieren. Kann ich sogar verstehen. Es gibt dort einfach zu viel Rücksichtslose .....

In Mardorf selbst kann man nur am weißen Berg / weiße Düne sein Board offiziell zu Wasser lassen. Bei allen Windrichtungen kann man von hier aus starten, außer bei Nordwind (... ist dann komplett ablandig und durch hohe Bäume abgedeckt). Ansonsten ist Mardorf völlig problemlos.

Alternativen zum Steinhuder Meer (z.B. bei Nordwind) sind der Salzgittersee bei Salzgitter, der Tankumsee bei Gifhorn oder der Altwarmbüchener See bei Hannover.

Gruß
Cord

Cpt.Sternhagel
31.03.2006, 18:15
Da wo du sie nicht erwartest. Nach ca 100m (bei Sideshorewind) wird das Wasser so tief, das man starten kann. Wer jetzt mit Vollgas losfährt, darf sich im Geiste schon mal ne neue Finne aussuchen, denn so etwa 200 - 300m weiter, ist das Wasser teilweise wieder Knöcheltief.
Wie ne Sandbank aussieht? Na das weißt du schon, oder?

Ich hätte diese Entfernungsangaben jetzt deutlich kürzer eingeschätzt. Na ja, ab morgen geht's los (für mich am Dümmer) , da kannst du jamal selbst "messen".

Holger155
10.04.2006, 15:08
Ich hätte diese Entfernungsangaben jetzt deutlich kürzer eingeschätzt. Na ja, ab morgen geht's los (für mich am Dümmer) , da kannst du jamal selbst "messen".

Ich hätte jetzt auch eher 50-100 Meter gesagt... :confused:

Bernie B
10.04.2006, 16:45
Was Ihr wieder alles wisst.
Konnte am Wochenende direkt vom Strand starten.
Auch am Steinhudermeer kann man scheinbar den Wasserstand erhöhen

Alex1988
10.04.2006, 17:24
Was Ihr wieder alles wisst.
Konnte am Wochenende direkt vom Strand starten.
Auch am Steinhudermeer kann man scheinbar den Wasserstand erhöhen

Mit Finnen unter 30cm überhaupt kein Problem.... :p ;)

Holger155
11.04.2006, 12:58
Das glaube ich auch.
Aufs Maul hatte ich mich da auch nie gepackt - auf jeden Fall nicht wegen der Sandbank :rolleyes:

Pacific
12.04.2006, 12:45
Hallo!
Danke für die ganzen Antworten. Ich werde morgen wahrscheinlich zum Steinhudermeer fahren. Macht sich sonst noch wer auf den Weg?
Mit sportlichem Gruß, Pacific