PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schokoladenseite wegtrainieren?


Mattoflat
29.07.2003, 12:13
Hallo Leute,

wie sicher vielen geht es mir auf die nerven, das ich nur auf einer Seite vernüftig Springen kann.

mit Links vorne nehm ich ja jede Bügelfalte zum Springen, aber recht vorne spring ich nur passiv, d.h. erst ab ner Wellenhöhe von nen halben Meter und auch dann fall ich mehr ins Wellental.

Ich hab mir deshalb vorgenommen, meine Goofyseite zu trainieren, vorallem auch mit übungen außerhalb des Wassers.

Ich fahre daher zur Zeit Kickboard, Snakeboard und Wakeboard mit rechts vorne.

Wer von euch hat schonmal erfolgreich die nicht-Schokoseite verbessert und kann mir sagen ob meine Strategie richtig ist, oder was ich noch machen könnte?

Danke schonmal, Grüße Matt

Armin
29.07.2003, 12:31
Hi Matt,

ich hab genau dasselbe problem, nur genau andersrum.
Das problem ist halt, daß ich bei Wind von rechts springen gelernt habe.
Ich denke am besten ists einfach, konsequent beim Surfen zu üben.
Bei mir ists übrigens nicht nur beim Springen so, sondern auch fast alle anderen manöver wie zB Monkey Jibe oder Push Tack kann ich nur auf eine Seite. Besonders nervig ists, wenn man Manöver, die man schon auf beide Seiten konnte, auf einer Seite wieder verlernt.
Mein Hauptproblem ist halt, daß ich zu faul bin, Manöver auch auf der anderen Seite zu üben.

Beim Springen hab ich leztes jahr gemerkt, daß es an sich kein Problem wäre, Manöver auch auf der anderen Seite zu können. Ich müßt halt an 2-3 Surftagen die ganze Zeit üben, dann könnte ichs auf die andere Seite sicher auch gut. Nur bin ich dazu zu faul!

Was mir aber speziell beim Springen dann doch etwas geholfen hat, ist wenn dus nicht auf Flachwasser probierst, sondern in der Welle. Wenn du passende Schanzen hast gehts einfach viel leichter und du bekommst zumindest auch auf deiner schlechten Seite etwas Gefühl dafür. Mittlerweile übe ich den backloop auch bei Wind von Links.
Wie ich dann in der Welle bei Wind von links gut springen konnte, ists plötzlich auch im Flachwasser besser gegangen. Im Gegensatz zu Wind von rechts brauch ich aber immer noch zumindest eine kleine Rampe.


Nachdem ich heuer aber erst sehr wenig zum Surfen gekommen bin und auch immer nur auf Flachwasser unterwegs war, hab ich das Springen mit dem rechten fuß vorne leider wieder verlernt!

Bodypainter1
29.07.2003, 14:07
Jeder hat einfach eine Schokoladenseite, mit der motorische komplexe Bewegungsabläufe einfacher und genauer ausgeführt werden können. Auch jahrelanges Training wird das nicht verändern.

Es ist aber so, dass die eine Seite des Körpers von der anderen immer mitlernt. So können z.B. die Rechtshänder ein Schloss auch mit der linken Hand aufschließen, obwohl sie es noch nie mit links geübt haben.
Hierzu gab es mal eine sehr interessante Studie mit Freiwürfen beim Basketball. Zwei Gruppen hatten dieselbe Zeit zum Üben. Die erste Gruppe hat immer nur mit ihrer Schokoseite geübt, und die andere Gruppe hat zunächst mit der "schlechteren" Seite geübt. Erst als es mit der schlechteren Seite klappte, hat die 2.Gruppe auch die Schokoseite trainiert. Im Ergebnis war die 2. Gruppe besser als die erste.

Fazit: Wenn wir die Moves beim Surfen auch mit der schlechteren Seite üben und können, werden sie auf der Schokoseite noch besser und einfacher. Wenn man den Move sogar mit der schlechteren Seite zuerst kann, dann wird das Erlernen auf der auf der anderen Seit um so einfacher.

Leider hat man nicht an allen Spots die Möglichkeit beide Seiten gleichmäßig zu trainieren.

Gruß Nik

Armin
29.07.2003, 14:32
Bei mir ist das nicht so, daß ich eine Schokoladenseite habe.
Das kommt ganz auf das jeweilige Manöver drauf an, die Push Tack oder heli Tack kann ich zB rechts zu 90-100%, links hab ich sie noch nie probiert (zumindestens die Push Tack).
Bei diversen Halsenarten ists genau anders rum.

Das liegt halt daran, daß ich verschieden Manöver an verschiedenen Spots gelernt habe. Und da ich die meistens Manöver in Strandnähe übe (wos Wasser glatt ist), kommts halt drauf an von welcher Seite der Wind an dem Spot gerade kommt.

See
29.07.2003, 14:48
Original geschrieben von Armin
Bei mir ist das nicht so, daß ich eine Schokoladenseite habe.
Das kommt ganz auf das jeweilige Manöver drauf an, die Push Tack oder heli Tack kann ich zB rechts zu 90-100%, links hab ich sie noch nie probiert (zumindestens die Push Tack).
Bei diversen Halsenarten ists genau anders rum.

Das liegt halt daran, daß ich verschieden Manöver an verschiedenen Spots gelernt habe. Und da ich die meistens Manöver in Strandnähe übe (wos Wasser glatt ist), kommts halt drauf an von welcher Seite der Wind an dem Spot gerade kommt.

ich hab auch nicht so richtig eine schokoseite... fahre zwar die halse mit dem rechten fuß hinten besser als umgekehrt, aber sonst ists ungefähr gleich...

aber das ist glaub nur so, weil ich mir beim üben immer strikt eins vornehme und auch durchführe:

erst den move linksrum und dann gleich danach nochmal rechtsrum probieren! Oder umgekehrt.. wichtig ist, dass es in einem relativ kurzen zeitraum danach geschieht.. was auch wichtig ist, dass man den move durchdenkt und überlegt, was man genau macht und dass dann auf die andere stellung spiegelt... wenn mans im kopf raushat und die seiten immer gleich abwächselt, dann kann man die moves auf jeder seite gleich gut!

z. B. mach ich die arialjibe auf jeder seite gleich gut, weil ich immer abgewechselt habe.. erst auf der einen seite probiert und dann gleich nochmal auf der anderen... und jetzt klappt sie auf beiden seiten gleich gut!


wenn du probleme beim springen hast, liegt das daran, dass du mit deiner goofy-seite wahrscheinlich zum richtig abspringen deinen körperschwerpunkt zu weit vorne hast!

achte mal darauf, wie du deine füße belastest und wie du stehst, wenn du auf deiner schokoseite abspringst und dann im gegenzug auf der anderen...

greets

see

WINDGLIDER
29.07.2003, 15:58
Hallo Ihr Alle,

ich habe ein etwas anders geartetes Schokoladenseiten-Problem.

Ich kann z.B. Duck-Jibes immer nur beim Rausfahren, egal ob Wind von links oder von rechts.
360er kann ich hingegen nur, wenn ich wieder Richtung Land fahre.
Genauso Aerial-Jibes - kann ich nur ohne Welle vorm Strand. Wenn ich die über ne Welle springen will, verliere ich immer das Brett in der Luft und ich fabriziere abgefahrendste Bruchlandungen.
Schon eigenartig - halte das für ein psycholigisches Problem, von dem ich leider nicht den Ursprung kenne. Werde mich wohl mal mit nem guten Therapeuten unterhalten müssen......

Halsen kann ich zum Glück in beide Richtungen immer.

Springen kann ich bei Wind von links nur im Trapez - sobald ich mich vorm Absprung aushake, springe ich wie der letzte Spacken.

Trainiert ihr echt so gewissenhaft Manöver? Ich mache immer das, wozu ich gerade Bock habe. Sehe ne Welle und entscheide dann immer recht spontan, was ich mit ihr anstelle.

Teilweise kommt es vor, dass ich z.B. nen ganzen Tag keinen 360er fahre, an anderen kann ich dann garnicht genug davon fahren.

Werde auch von Jahr zu Jahr fauler, was das lernen neuer Moves angeht. In 5 Jahren will ich wahrscheinlih nur noch heizen, wenn das so weitergeht.

Viele Grüße,
Windglider

PS: Wann ist denn mal wieder Wind? War jetzt schon seit über 2 Wochen nicht mehr aufm Wasser. Oder habe ich was verpasst?

martin_s
30.07.2003, 07:51
Hi Leute,

hm.......ich sollte mir meine Schokoladenseite auch mal wegtrainieren. Dann würden mir nämlich meine ganzen Hosen wieder etwas besser passen :)

Gruß

M.

360er
15.08.2003, 16:44
Original geschrieben von Armin
Bei mir ist das nicht so, daß ich eine Schokoladenseite habe.
Das kommt ganz auf das jeweilige Manöver drauf an, die Push Tack oder heli Tack kann ich zB rechts zu 90-100%, links hab ich sie noch nie probiert (zumindestens die Push Tack).
Bei diversen Halsenarten ists genau anders rum.
Bei mir ists ähnlich. Hängt wohl mit der Bewegungsrichtung des Körpers zusammen. Bei den (einfacheren) Halsen dreht man bei Wind von links nach rechts, bei Heli Wenden hat man dieselbe Bewegungsrichtung aber bei Wind von rechts. Bei den schwierigeren Manövern wirds dann natürlich komplizierter, da wechseln die Schokoladenseiten vielleicht sogar während des Manövers.:confused: