PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Surfen in Wien (Süssenbrunn)


Titanic
19.03.2007, 13:14
Ich dachte mir, ich stelle es einfach mal hier ins Forum, weil es ja für den einen oder anderen vielleicht interessant sein könnte. (Vorausgesetzt es gibt noch andere Wiener, die sich hier im Forum "herumtreiben")

Im Norden Wiens gibt es einen Baggersee, wo Du surfen kannst.

Nachteil: Die Jahresgebühr beträgt (für heuer) 63 Euro !

Vorteil: + Du kannst mit dem Auto bis zum Wasser fahren.
+ Der Aufriggplatz besteht aus Wiese
+ Du kannst dich mit anderen Surfern austauschen bzw. sofern Du
noch zu den Anfängern zählst, bekommst Du sicher auch wertvolle
Tipps
+ Der Baggersee ist ein Privatsee, der (abgesehen von den Anglern)
nur von den Surfern benützt wird.

Liebe Grüße aus Wien ;) ;) ;)

luki1986
20.03.2007, 23:11
hallo!

ich komme auch aus wien!
rentiert es sich den jahresbetrag zu zahlen? wie ist der wind dort? wahrscheinlich kann man eh nur 3,4mal gscheid surfen oder?
ich hab von nem kolleg ghört wenn du mit der U6 bei da neuen donau raus gehst da solls auch gut sein. zwar sehr böig aber dafür gratis ;)

Grüße,
Lukas

ps: keine ahnung obs erlaubt ist aber warum nicht. jedenfalls mein kolleg hat bisher noch keine strafe zahlen müssen ;)

Gollum
21.03.2007, 13:06
Hi,

ich komme auch aus Wien. Ich fahre zum surfen allerdings ausschliesslich an den Neusiedlersee, der ja quasi vor der Tür ist :)

Wo genau soll den dieser Teich sein? Wie kommt man da hin? Gross kann der ja auch nicht sein, sonst wäre mir der auf irgendeiner Landkarte schon aufgefallen. Und vor allem: wie sind dort die Windverhältnisse???
(ich fürchte ja fast das dort eher Stop & Go Verkehr angesagt ist, oder?)

Titanic
21.03.2007, 15:10
@ luki1986
rentiert es sich den jahresbeitrag .... , na ja, das kommt darauf an wieviel zeit du hast und/oder wie oft du surfen gehst. die windverhältnisse sind genauso wie auf der donauinsel, weil der baggersee ja nicht weit von dort entfernt ist.
ich denke schon dass das surfen auf der donauinsel erlaubt ist, sehe ich ja öfters, wenn ich einmal mit dem bike auf der insel unterwegs bin. speziell beim parkplatz kaisermühlen sehe ich sie oft.
wie oft man zum surfen kommt, hängt ja auch davon ab, wieviel bft du bevorzugst.
im jänner waren schon einige von uns surfen und in der vorwoche natürlich auch. sind halt die "profis"

@gollum
bezüglich neusiedlersee brauchen wir nichts weiter sagen - super surfrevier.
er ist aber doch ca. 60 km entfernt. und bei uns gibt es einige, die noch nach der arbeit schnell bei uns am baggersee dahindüsen.
bei den Windverhältnissen hast du schon recht > oftmals böig. hat aber den vorteil, man lernt auch viel dabei :D
der see ist natürlich nicht groß - habe einmal mittels km-zähler im auto die ungefähre länge gemessen > dürften so 700 Meter sein. Es hat aber im Vergleich zur Donauinsel den Vorteil, dass es keine Schwimmer gibt, auf die man aufpassen muß (Wie gesagt Privatsee > Schwimmen verboten, außer wir selber oder vielmehr unsere frauen schwimmen einmal :)

Wie kommt man zum See: Schau einmal zunächst auf den Wiener Stadtplan, dort ist er natürlich eingezeichnet.
Die Wagramerstraße (ist die beim Donauzentrum) immer stadtauswärts - den Ortsteil Süssenbrunn (ist noch ein Stadtteil des 22. Wiener Gemeindebezirkes) noch durchfahren, dann gleich am Ende von Süssenbrunn zweigst Du rechts ab in den Friedhofweg und dann gleich nach ca. 20 Meter zweigt wiederum eine als Privatweg beschilderte "Schotterstraße". Am besten Du stellst zunächst für die erste Besichtigung einmal hier das Auto ab und gehst diesen Privatweg zu Fuß ganz nach hinten. Dann siehst Du schon zunächst zwei hohe Masten mit montierten Fahnen, die wir am liebsten stark wehend sehen, dann kommt natürlich bei uns immer Freude auf :)

Ich wohne ganz in der Nähe, wenn es Dir lieber ist, können wir uns auch einen Treff ausmachen, ist für mich kein Problem.
Gilt natürlich auch für Luki und andere Interessenten.

P.S.
Ich bekomme keine "Provision" oder Kopfprämie. Ich habe nur mit unserem "Chefi" gesprochen, ob ich es ins I-Net stellen soll, weil ich weiss, dass noch Mitglieder aufgenommen werden. Aber keine Angst, es ist kein Verein mit typischer "Vereinsmeierei" sondern lediglich eine Ansammlung von mehr oder weniger surfbegeisterten Sportlern. Und wir haben einige sehr, sehr gute Surfer dabei :(

Gollum
21.03.2007, 15:26
@gollum
bezüglich neusiedlersee brauchen wir nichts weiter sagen - super surfrevier.
er ist aber doch ca. 60 km entfernt. und bei uns gibt es einige, die noch nach der arbeit schnell bei uns am baggersee dahindüsen.


...genau das ist der Grund, warum ich mich auch dafür interessiere. Am Wochendende ist ohnehin klar, wohin mich mein Weg (oder besser: der Wind) führt. Ich war schon 1-2 Mal nach der Arbeit bei guten SO-Wind auf der Insel (Neue Donau), doch der Nachteil dort ist der: sobald du einmal schön im Gleiten bist, musst du auch schon wieder umdrehen, weil das Wasser zwar lang, aber sehr schmal ist. Da ich ein Flachwasser-Heizer bin, vergeht mir da der Spass recht schnell. Deswegen würde mich vor allem die Grösse (Länge+Breite) interessieren. Vielleicht ist euer Teich ein guter Ersatz für die Neue Donau? Ich werd jedenfalls bei Gelegenheit einmal vorbeischauen.

Das es böig ist, ist eh klar. Aber wenns rundherum wenig hohe Gebäude + Bäume gibt, wärs schon besser.

Titanic
21.03.2007, 20:15
Gebäude gibt es keine in der näheren Umgebung. Bäume DIREKT beim Wasser auch nur wenige. Natürlich mußt Du hie und da wenige Meter - je nach Windrichtung - erst einmal aus dem "Windschatten" rausfahren, der sich ja alleine schon aus der Böschung ergibt. Aber wie gesagt, anschauen kostet nichts.

Größe wie gesagt - so ca. 700 Meter lang und ca. 300 Meter breit.

Fällt mir gerade noch ein: Vor ca. 15 - 20 Jahren gab es hier einmal einen Wasserschiclub. Damals wurde mit einem Motorboot Wasserschi (mit Slalombojen) gefahren.

Also schau mal vorbei. Verhält sich wie beim Board.
+ Ein Board muß man testen vor dem kaufen
+ Den See muß man sehen um die Größe besser einschätzen zu können

Titanic
21.03.2007, 20:37
Fällt mir gerade noch ein: Wenn Du dir den See ansiehst, richte dich genau nach meiner Wegbeschreibung, denn Du kommst VORHER bei einem anderen kleinen, öffentlichen Badesee (mit Würstelstand) vorbei. Der ist es nicht. Nicht das Du vorher umdrehst und Dir so deine Gedanken machst bezüglich meiner Größenangaben (fehlendes Augenmaß usw.) :D

Aut-surfer
22.03.2007, 15:20
Hi, kannst du mir auf der Karte sagen welcher See, sehe da nämlich 3:
GoogleMaps (http://maps.google.com/maps?f=q&hl=en&q=S%C3%BC%C3%9Fenbrunn,+Vienna,+Wien,+Vienna,+Aust ria&sll=37.0625,-95.677068&sspn=31.426353,59.765625&layer=&ie=UTF8&oi=georefine&ct=clnk&cd=1) (musst du ein wenig rauszoomen)

Wäre auch für mich interessant. (Bezirk Korneuburg)

Grüße

PS: Achja, bei welcher Windrichtung funktioniert der Spot?

Titanic
22.03.2007, 16:58
Hallo Aut-surfer !

Da wärst Du nicht der Erste aus dem Bez. Korneuburg :)
Ja auf dieser Karte dürfte der See gar nicht enthalten sein ?!?!??. Die 3 Gewässer, die man in der Google-Map sieht, kenne ich zwar auch, sind aber nicht die, die ich meine.
Vielleicht hast Du in Deinem Bekanntenkreis (Arbeitskollegen) jemanden, die einen Wiener Stadtatlas (Freytag&Berndt z.B.) haben, dort findest Du ihn.

Bei welcher Windrichtung funktioniert ........
Hör mal !!!!!!!!!!! Für uns zählt nur - gibt es Wind oder gibt es keinen Wind :D
Ich weiß schon, dass diese Frage für Surfer wichtig ist !!!
Aber wie gesagt, sobald ausreichend Wind vorhanden ist, wird der See "besegelt". Und wie gesagt, es gibt (auch) sehr gute Surfer in unserer Runde. Nur als Beispiel - da gibt es einen, der war heuer im Winter wieder einige Wochen in Australien (oftmaliger Wiederholungstäter) und der surft z.B. auch hier. Also so schlecht kann es - entsprechender Wind vorausgesetzt - nicht sein.

Ich hatte Verwandte in Korneuburg. Du schreibst zwar BEZIRK Korneuburg. Da ja der See im Norden Wiens liegt, wäre es so gesehen eh ideal für Dich. Sehe ihn Dir einfach mal an. Wäre ja toll, wenn gerade bei der Besichtigung der Wind "ballert", dann hättest Du noch einen besseren Einblick.

Und wie es Gollum richtig erkannt hat, wenn jemand auch unter der Woche Zeit hat, na ja, was willst Du mehr.
Es gibt einige bei uns (Schichtarbeiter), der surft vormittag und geht dann "ausgeruht" zur Arbeit :rolleyes:

Wenn Du mit der Auffindung des Sees nicht klar kommst, sag es.
Machen wir uns einen Treff aus und ich zeig Dir alles, kein Problem.

P.S.
Fällt mir noch ein, voriges Jahr im März > der See war den ersten Tag eisfrei und wurde sogleich von 3 Surfern "angesurft".
Die meisten sind allerdings schon eher auf wärmeres Wetter orientiert.:p

Gollum
19.04.2007, 11:01
Hallo nocheinmal,

ich bin gestern Nachmittag einmal kurz an dem See vorbei gefahren und habe ihn mir angeschaut. Obwohl es gestern ziemlich windig (und vor allem böig) war, habe ich aber keinen einzigen Surfer gesehen :confused:

Folgendes hätte ich aber gerne gewusst:
- was genau bekommt man denn dafür, dass man den Mitgliedsbeitrag bezahlt und gilt der Betrag auch für 2 Personen?
- kann man dort im Sommer auch baden?
- darf auch ein Hund mit an den See?

danke, lg

Titanic
19.04.2007, 20:34
Hallo Gollum !

Also momentan sind scheinbar alle in der Arbeit oder am "Neusiedler" ?
Ich weiß nicht, wann du gestern da warst. Zwei Kumpels und meine Wenigkeit waren gestern von ca. 15 - 17 Uhr surfen. (Segelbestückung > 8.5er, 7.0er und 6.5er). War gestern auf Grund der Böen nicht sehr angenehm zum surfen, aber man gönnt sich ja sonst nichts :)
Westwind oder Ostwind ist am besten, denn hatten wir aber gestern nicht.
Versuche einmal einen "windigen" Samstag (oder auch Sonntag) vorbeizukommen, dann ist immer was los !

Den Mitgliedsbeitrag mußt Du so sehen, dass wir selbst "eingemietet" sind und sich dieser Beitrag durch die Anzahl der Surfer ergibt. Also ist eher nicht als "Geschäft" für irgend jemand zu betrachten, sondern als notwendiges "Übel" für Alle, die eben noch nach Büroschluß (oder weil er eben in der Nähe wohnt) schnell ein paar Runden surfen will.

Natürlich dürfen die Mitglieder am Privatsee schwimmen, solange sie uns Surfer nicht "im Weg stehen" :D

Für zwei Personen & minderjährige Kinder gibt es einen "Familientarif" (94 Euro)

Bezüglich Hunde kann ich Dir nichts sagen, das müßtest Du dann gegebenenfalls mit unserem Chefi besprechen. Ich persönlich bin (Tier)Hundeliebhaber, aber das zählt ja nicht.

Also vielleicht sieht man sich und liebe Grüße :p

P.S.
Der Vollständigkeit halber möchte ich noch erwähnen:

+ Übern Sommer (kommt wahrscheinlich nächste Woche) haben wir ein mobiles WC am Platz, damit unsere Frauen keine Probleme bekommen (für die weibliche Leserschaft > nicht böse gemeint, aber wir Männer haben es doch etwas leichter)

+ Du wirst sicher auch die Container gesehen haben. Momentan sind gerade ein bis zwei Einstellplätze frei. D.h., solltest Du "Zweitmaterial" haben, könntest Du dieses dort lagern (mit aufgeriggten Segel, verkürzt die Startvorbereitung). Ist auch ein Vorteil. Brauchst nicht das Material im oder auf dem Auto verstauen und erst schauen, ob der Wind ausreicht.
Natürlich kostet die "Einstellvariante" mehr. Zusätzlich zum Einzel- oder Familientarif plus 93,50 Euro.