PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spot Holland zwieschen dem Delta-werk?


FanaticGoya
03.05.2007, 13:19
Hi,

ist jemand schon mal an dem Starn zwieschen dem Delta-Werk gesurft??? Ich habe da nur mal ein paar Kiter gesehen.
Nun frage ich mich ob dies ein guter Spot wäre.
Hat da einer Erfahrung von euch??? Welle? Strömung?? usw.

Kann leider nirgends einen Spotguide dazu finden.

Chriss
03.05.2007, 15:19
Scheint ja unmittelbar über dem Spot Vrouwenpolder zu sein (siehe Anhang). Surfen sollte da möglich sein. Habe mich mal lange mit einem holländischen Surfer unterhalten, der Neeltje Jans als seinen favorisierten Spot bezeichnet hat. Ich war aber noch nie dort.

Aloha
Chris

FanaticGoya
03.05.2007, 15:40
hat der was von Gefahren gesagt?? Starke Strömung?? Ich mein das ist ja genau zwischen dem Dam!!!!!

Naja vielleicht einfach mal am Samstag austesten................

Pat520i
03.05.2007, 15:50
Selbst gesurft bin ich da noch nicht, von daher kann ich auch nix zur Strömung sagen, den Tenor den man aber in der Gegend hört ist, dass gerade die Einheimischen nach Neeltjs Jans ausweichen wenn in Vrouwenpolder ablandiger Wind ist.

Gruß Pat

vipcop
03.05.2007, 15:50
die strömung ist da echt pervers. ich war da zwar noch nie surfen aber schon mal schwimmen und die strömung hat mich (2m 90kg) im bauchtiefen wasser echt umgehauen. kommt aber immer auf die tide und windrichtung an...
außerdem muss man leider sein material ein gutes stück zum strand schleppen.
gesurft wir auf neeltje jans bei sw -w wind und da gibt es meiner meinung nach angenehmere spots in der ecke

vipcop
03.05.2007, 15:53
achja die kiter sind da weil du bei ebbe ein recht großen stehbereich hast

Jaksurf
07.05.2007, 11:21
Kiten und Windsurfen ist da verboten. Die Strömung ist mörderisch. Der Weg zum Wasser ist weit. Mit Kitematerial sicherlich einfacher als mit Surfstuff. Zeitweise exzellente Wellen auf der Nordseeseite. Gruss Jaksurf

Konza
07.05.2007, 13:19
Bin schon da mitm "Sebü" gesurft und er fand das wohl als Windsurfer recht gut.
Übermäßige Strömung konnte ich jetzt nicht ausmachen und er hat sich au nicht darüber beklagt. Kann sein, dass es davon abhängt, ob die Tore geschlossen sind oder nicht. Als wir da waren kam gerade ein Swell rein und bei Flut gab es teilweise echt fette Wellen. Durch die große Steinbuhne wird allerdings der Wind ziemlich verwirbelt und dadurch sehr böig.

Kiten und Windsurfen ist vllt. nicht erlaubt aber wird auf jeden Fall geduldet. Die Leute vom Wasserwerk oder was das ist bzw. den Windkraftanlangen sind sehr freundlich, solange man sich an die Regeln hält und nicht mitm Auto direkt zum Spot fährt. Geparkt wird nämlich unter der Brücke und daran sollte man sich auch halten!

Der Weg zum Spot ist ca. nen 1/2 Km lang. Für Windsurfer ist deswegen nen Surfwagen wohl Pflicht. Sachen vergessen ist auch scheisse :p

Grüße,
Konza

daSebü^^
07.05.2007, 16:08
also die strömung war zu begin ( bei flut ) relativ stark. bin so weit links eingestiegen wie es ging, und hinterher kam ich gute 300 - 400 meter weiter nördlich vom einstieg ans land (nach 2-3 schlägen); umgehaun hat mich da aber nix im bauchtiefen wasser. bei ebbe hat die ströumung dann fast gänzlich nachgelassen, sowie leider auch die wellen. also ijmuiden hat mir 1000 ma besser gefallen :D. ... bei flut gabs dort allerdings eine ziemlich fette dünung ;) das hat schon sehr viel spaß gemacht