PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dänemark - wo übernachten?


Mann im Eis
01.07.2007, 15:20
Moinsen,

so, jetzt wecke ich mal wieder ein leidiges Thema.
Ich werde nämlich kürzlich mit meinem (gerade ausgebauten) Bus mit Freundin zu einem 2 wöchigen DK-Trip aufbrechen. Hatte bisher da immer nur Häuser gemietet, nun wollen wir natürlich im Bus übernachten - nur wo?

Das Ding ist ja: Campingplätze sind sauteuer( oder weiß jemand zufällig die Preise von den speziellen Womo-Plätzen immer vor der Schranke) - ca. 22€/Nacht, da macht das Ganze kein Spaß mehr!
Nun kam ja häufiger in der Vergangenheit die Diskussion übers Wildcampen auf - hat das eigentlich irgendwelche gesetzliche Konsequenzen in DK, wenn man es (in nicht Verbotszonen!!!) trotzdem macht? Ohne Lärm und Dreck mein ich?

Oder gibts es gute Parkplätze, wo man übernachten kann(for free)? Oder für kleines Geld? Sonstige Alternativen?

Ach so zu den Reisezielen: Wohl so die übliche Tour, einmal die Westcoast hoch: Römö, Blavand, Hvide Sande und dann von Krik nach Hanstholm!

THX Olli

Oleeeeeeeee
01.07.2007, 17:55
Moin,

also der Campingplatz in Hvide Sande ist glaube ich deutlich billiger als 22 Euro die Nacht. Aber ansonsten kann cih dir empfehlen einfach mal bei nem Landwirt zu fragen ob du dich auf seinen Hof stellen darfst. Oftmals sind die sehr nett und beiten dir mit etwas Glück sogar noch ein Frühstück an. Ansonsten gibt es eigentlich auch genügend Plätze wo man sich so hinstellen kann, ohen direkt von der Polizei entdeckt zuwerden. Dafür muss man natürlich etwas weiter von den bekannten Spots wegfahren und sich eine ruhig Ecke suchen. Ist aber eigentlich kein Problem. Rechtlichte konsequenzen weiß ich nicht genau, sorry

Viel Spaß dir, waren auch die letzten 7 Tage oben, hatten davon 5 Tage Wind :)

vozzy
01.07.2007, 18:35
ansonsten habe ich mir mal folgendes überlegt: man suche sich ein ferienhaus, dass nicht belegt ist, fahre erst abends da hin und stell dich auf den parkplatz davor, dann siehts so aus als wenn du in dem haus wohnst ;)
morgens dann nur früh genug abhauen und samstag an die anreise denken ...

wave-master
01.07.2007, 19:26
moin olli,
es gibt viele campingplätze in dk, die ein quickcamping oder so ähnlich anbieten.
wenn du abends eintriffst und morgens vor 10:00 uhr verschwindest zahlst du einen verbilligten tarif.
gruß
rolf

Mann im Eis
01.07.2007, 20:21
@ vozzy: sehr geiler tipp, könnte fast von mir stammen ;-)

Mann im Eis
01.07.2007, 20:23
@ Oleeeeeeeeeeeeeeee,
hast du das beim Landwirt schonmal ausprobiert?
Hab da so Probleme mit der Sprachbarriere.. denk ich mir nun zumindest1
Man kann doch nicht ale Dänen auf Deutsch anlabbern. denk ich mir immer, die müssen siech doch wie Außenseiter vorkommen?!?!
THX
Olli

Mann im Eis
03.07.2007, 08:52
Moin, wollt nochmal fragen, ob noch mehr von euch, Ideen, Tipps oder Anregungen haben - oder auch vllt die genauen gesetzlichen Bestimmungen in DK bezügl. des blosen Übernachten kennen?!?:confused: ;)

THX

wave-master
03.07.2007, 13:20
freistehendes übernachten ist in dk grundsätzlich verboten!

naishinger
03.07.2007, 16:52
ansonsten habe ich mir mal folgendes überlegt: man suche sich ein ferienhaus, dass nicht belegt ist, fahre erst abends da hin und stell dich auf den parkplatz davor, dann siehts so aus als wenn du in dem haus wohnst ;)
morgens dann nur früh genug abhauen und samstag an die anreise denken ...


Da kannste auch Pech haben und auf den Eigentümer treffen.

Manche wohnen auch in unmittelbarer Umgebung des Ferienhauses bzw. es sind auch Dänen dort, die mit den Eigentümern bekannt sind.
Zudem fahren auch von den Touristvermietungen immer mal welche durch die Siedlungen, das fällt irgendwann auf.

Auf der anderen Seite hinterlassen wir als Deutsche mal wieder einen ganz positiven Eindruck :mad: im Gastland, dessen Wind und Wellen man genießt bzw. genießen will.
Zur Nebensaison sind die CP eigentlich die billigsten in ganz Europa, man zahlt eigentlich nicht mehr als max. 20 € für 2 Personen.

werner

teenie
03.07.2007, 18:42
der ist dieses Jahr sauteuer geworden.
In DK kostet es gerne mal 200,-€ !!! wenn du erwischt wirst.
Wir machen es aber immer so, das wir zumindest die Hinfahrt Freitag nachts auf nem (Autobahn-) Parkplatz stehen, da hat man argumentativ was vorrätig.

In der Nebensaison ist campen wild eher mal möglich, aber ich kann dann eh nicht schlafen.
1x erwischt ist halt zu teuer...
Meine Cousine hats mal erwischt.

Jetzt im März hatten die Campingplätze noch zu, da wars auch möglich.

Ich bin generell für das bezahlen der Plätze, kostet halt was.
Aber im Urlaub will ich keinen Stress, schon gar nicht mit den Gastgebern.
Die dänischen Plätze sind auch TOP, wenn ich da an Frankreich denke...

Aber Blavand hat mir dieses Jahr meine Schmerzgrenze gezeigt... schon frech.

wave-master
03.07.2007, 21:43
Da kannste auch Pech haben und auf den Eigentümer treffen.

Manche wohnen auch in unmittelbarer Umgebung des Ferienhauses bzw. es sind auch Dänen dort, die mit den Eigentümern bekannt sind.
Zudem fahren auch von den Touristvermietungen immer mal welche durch die Siedlungen, das fällt irgendwann auf.

Auf der anderen Seite hinterlassen wir als Deutsche mal wieder einen ganz positiven Eindruck :mad: im Gastland, dessen Wind und Wellen man genießt bzw. genießen will.
Zur Nebensaison sind die CP eigentlich die billigsten in ganz Europa, man zahlt eigentlich nicht mehr als max. 20 € für 2 Personen.

werner

moin werner,
mit den preisen irrst du dich. nachgewiesenermaßen hat dänemark die zweitteuersten plätze in ganz europa. das wundert nicht, da das realeinkommen der dänen in den letzten jahren deutlich gestiegen ist.
cp strukkamp auf fehmarn ist im herbst deutlich billiger als jeder dänische platz. dort muss man auch nicht für 11-jährige schon den vollen preis bezahlen.
fährt man im herbst nach blavand sind die einfachen sommerhäuser billiger als ein aufenthalt auf hvidbjerg strand camping.
trotzdem werde ich am 20.7. mit der fähre in kalundborg einlaufen.
du bist auf jeden fall auf ein oder zwei kühle bier eingeladen.
gruß
rolf

Mann im Eis
03.07.2007, 22:45
Wir machen es aber immer so, das wir zumindest die Hinfahrt Freitag nachts auf nem (Autobahn-) Parkplatz stehen, da hat man argumentativ was vorrätig.


Was würdest du denn so dann für Argumente bringen?

THX

Olli

Mann im Eis
03.07.2007, 22:49
Die dänischen Plätze sind auch TOP, wenn ich da an Frankreich denke...



Was geht denn in Frankreich, bin am überlegen, ob ich als (warme, sonnige) Alternative da hin fahre...:confused: :confused: :confused:

naishinger
04.07.2007, 08:00
Zu den Preisen:

o.k., da muss man natürlich auch die entsprechende Ausstattung (Anzahl der Sterne usw) berücksichtigen.

Nur mal so als Gegenüberstellung:

Wie ich noch nicht auf der Insel gewohnt habe, war ich mal ein WE (2 Nächte) auf dem Campingplatz in Altenteil und habe alleine mit einem VW LT 28 damals 56.-DM (=28€) in der Nebensaison Mitte September bezahlt; ohne Strom.Fand ich schon ziemlich heftig für Mitte der 90er.

In DK zahlt man i.d.R. ja nur nach Person (z.B. Beltana oder Nörre Lyngvig bei Hvide Sande) zwischen 7.- - 10- € (ohne Strom, Nebensaison), dazu kommt ja noch der obligatorische C-Pass, zudem keine Platzgebühr (außer Hauptsaison) oder Kurtaxe (wie auf Fehmarn oder Rügen oder dem Darß z.B. in Born) notwendig.

werner

snurfer
04.07.2007, 10:13
Wir sind gerade aus DK wiedergekommen und haben uns wieder einmal über die Campingplatzpreise aufregen müssen. Was die Dänischen Campingplatzbetreiber dort oben machen ist die reinste "Abzocke". In der Zwischenzeit wird auf allen Campingplätzen (egal wieviel Sterne) ca. 9-11 Euro pro Person/Tag und 8-10 Euro pro Stellplatz/Tag verbucht. Als weiteres kommen dazu schon einmal Umweltbeiträge von 1-2 Euro. Im schlimmsten Fall dann auch noch Gebühren für das Duschen bzw. für Heißwasser und Müll. Wo soll das noch hinführen ? ... und wer nicht bis 11.00 Uhr den Platz geräumt hat, bezahlt noch gleich den ganzen weiteren Tag.

In Blavand haben wird gerade erst für 2 Personen und einen Stellplatz 26 Euro bezahlt. Ist nicht gerade günstig ! Den höchsten Campingplatzpreis habe wir schon vor drei Jahren mit 32 Euro auf Als/Kaegnes bezahlt. In Kopenhagen haben wir letztes Jahr 29 Euro bezahlt, wobei dieser Platz den Preis wirklich wert, da er sehr zentral zur Innenstadt und am Strand liegt.

Aber was regen wir uns eigendlich nur über die Dänischen Campingplatzbetreiber auf ? Die Deutschen Platzbetreiber an der Nord- und Ostseeküste machen es doch genauso. In Schleswig Holstein und McPomm sind die gleichen Abzockerpreise zu verbuchen wie in DK. Nimmt sich alles nichts. In DK fehlen nur die günstigen Wohnmobilstellplätze.

Vom Wildcampen, egal ob in der freien Natur oder an Ferienhäusern, ist in Dänemark aufgrund der Wohnmobilfeindlichkeit und des "Surferhasses" abzuraten. Es muß ja nicht noch mehr Öl in das offene Feuer gegossen werden.

Gruß
Cord

Mann im Eis
04.07.2007, 22:19
Vom Wildcampen, egal ob in der freien Natur oder an Ferienhäusern, ist in Dänemark aufgrund der Wohnmobilfeindlichkeit und des "Surferhasses" abzuraten. Es muß ja nicht noch mehr Öl in das offene Feuer gegossen werden.

Gruß
Cord

OK, danke , seh ich ähnlihc, wollte es nur nohcmla bestätigt haben.:cool:

Mann im Eis
04.07.2007, 22:31
In Blavand haben wird gerade erst für 2 Personen und einen Stellplatz 26 Euro bezahlt. Ist nicht gerade günstig ! Den höchsten Campingplatzpreis habe wir schon vor drei Jahren mit 32 Euro auf Als/Kaegnes bezahlt. In Kopenhagen haben wir letztes Jahr 29 Euro bezahlt, wobei dieser Platz den Preis wirklich wert, da er sehr zentral zur Innenstadt und am Strand liegt.

Aber was regen wir uns eigendlich nur über die Dänischen Campingplatzbetreiber auf ? Die Deutschen Platzbetreiber an der Nord- und Ostseeküste machen es doch genauso. In Schleswig Holstein und McPomm sind die gleichen Abzockerpreise zu verbuchen wie in DK. Nimmt sich alles nichts. In DK fehlen nur die günstigen Wohnmobilstellplätze.
Gruß
Cord

Eben, GENAU DAS haeb ich auf meiner kurzen Internet-Recherche (bzw. meine Freundin :cool: ) feststellen müssen: Letztendlich ist campen doch keine günstige Alternative, denn über 20€ finde ich letztlich ziemlich übertrieben - ist doch nur ein Stück Rasen und die Sanitäteinrichtungen. Den dicken Komfort brauche und nutze ich gar nicht...


Auch wenn das jetzt ein bißchen vom Thema abführt und hier im Forum sicherlich schon oft durchgekaut wurde, aber ich finde es passt hier gerade so gut rein: Man muss sich dann nicht wundern, wenn Leute wie ich auf die Idee kommen, irgendwo Wildcampen zu gehen, einfach um Geld zu sparen - da sind unsere deutsche WoMo Parkplätze mit 8€ die Nacht richtig günstig.

Ich finde es ein bißchen schade und ernüchternd, da bleibt anscheinend als letzte Möglichkeit nur noch das Quickcamping, wobei das auch nicht so wirklich die günstige Alternative mit 140DKK (ca. 20€) ist...

Wirklich gut wäre da dann so ein Parkplatz mit Schranke, wo man dann übernachten darf und vllt für 5-8€ pro Nacht stehen darf (so wie's mal Tore in der Free-magazin.tv Wochenshow vorgeschlagen hatte;) ), das wäre OK, noch ein kleines Toilettenhäuschen nebenbei, naja, Träumerei!

Trotzdem noch mal die Frage an alle: Habt ihr ncoh gute Tipps oder Möglichkeiten??

Grüße
Olli

Mann im Eis
04.07.2007, 22:33
Eben, GENAU DAS haeb ich auf
Olli

LOL:D :D :D :D

Wiesel
07.07.2007, 11:18
Ich finde es ein bißchen schade und ernüchternd, da bleibt anscheinend als letzte Möglichkeit nur noch das Quickcamping, wobei das auch nicht so wirklich die günstige Alternative mit 140DKK (ca. 20€) ist...

Grüße
Olli

Hi,
also im letzten Jahr kostete QuickStop rund um den Fjord 95 Kronen (knapp 14,--); Stellplatz war AUF dem Campingplatz inkl. aller Annehmlichkeiten. Ich denke nicht, dass man 2007 auf 140,-- erhöht hat, in einigen Wochen werde ich es aber testen;)
2006 im August hatte die Polizei bei einer "Nacht-Razzia um den Fjord" etliche WoMos aufgemischt, Strafen in gut 3-stelliger EURO-Höhe waren die Folge. Somit denke ich, dass die ca. 14,--EURO/Nacht beim QuickStop noch die bessere Alternative sind.

Mann im Eis
08.07.2007, 10:29
Hi,
also im letzten Jahr kostete QuickStop rund um den Fjord 95 Kronen (knapp 14,--);


Welchen Fjprd (es gibt viele... wohl der Ringkobing, was?) und vor allem WO, auf welchem Campingplatz, in welcher Gegend?
Heißt das Quickstop dann, ja?
Wie sind die Bedingungen dafür?
Geht das auch vor der Schranke?


THX Olli

PS.: Ja, am Di gehts los! Also, wenn ihr noch Tipps habt, Leute...:D :D :cool:

teenie
08.07.2007, 15:51
Was würdest du denn so dann für Argumente bringen?

THX

Olli

Ist es auch in DK zur Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit erlaubt, max. 6h auf einem Rastplatz/ Parkplatz zu 'ruhen'...

Freitagabend wissen die es auch...
Wenn du dann noch 1-2 Rechnungen von schon angefahrenen Plätzen hast, umso besser!

Preise: Also, wer Strukkamp und Blavand vergleicht... Blavand und Wulfener Hals ist zu vergleichen, ich glaube Wulfen ist noch teurer. Schade, das Blavandshuk keine Nebensaison Preise für das Strandcamping mehr hat. Letztes Jahr im Herbst wars noch akzeptabel, dieses Jahr im März wie gesagt mir zu teuer. Voll bezahlen muss man für Nachwuchs, sobald er laufen kann...:cool:

Viel spass in meinem Lieblingsurlaubsland DK!

PS: In F sind die allermeisten Sanitäreinrichtungen ausserhalb der Toleranzgrenze. Wenn Du wie wir bisher mit nem Bulli ohne Klo unterwegs bist... Dann gibts z.B. an großen Treffpunkten (Almanarre, Hyeres) keine offentlichen WCs, in DK gibts die auch an entlegenen Orten.
Folge ist in F, das überall in der Gegend was rumliegt... toll auch.

F und IT unterscheiden sich meiner Meinung nach nicht viel. In IT waren wir aber bisher nie auf einem Platz, weil die Sylvester geschlossen haben ;-)

JoJo
08.07.2007, 17:45
Moin zusammen,

also das übernachten aufm Camping Platz kostet z.b. in Klitte 8,50€ plus Camping Pass von 11€ oder Transitpass für 2.55€ pro Person.
Das ist ein 3 Sterne CP, also vollkommen ausreichend. Allerdings muss man eben extra zahlen fürs duschen, was dann doch blöde ist, aber Koststellen gibt es und auch Klos ;) , dazu noch Wlan irgendwo, wie immer in dk.

Es war doch mal von surfers2surfers die Rede, einen CP für surfer ein zurichten, der eben nur Sanitäranlagen hat und damit sehr wenig kostet, aber daraus ist, wie immer, nichts bis jetzt geworden!

Zum Thema erwischen: Kostet je nach Region meine ich. 2004 zumindest hat es in Hanstolm Kommune 73€ gekostet, auf Römö hab ich etwas von 50€ damals gehört.

Ein Haus ist auf jeden Fall besser und sogar noch preiswerter wie ein guter CP! Leider nich so flexibel :(

Ach ja... die Strafgebühren sind ja pro Auto.. nicht pro Person...wenn man zu zweit unterwegs ist, ist man bei 2 Tagen ja schon +- 0 dabei ;))

Es gibt eben Regionen, wo es Stress gibt, und welche, wo es vollkommen normal ist, zu übernachten, da es ja auch viele Fährverbindungen gibt, wo die Womos nachts ankommen.. und nicht auf den Cp fahren können.

Als Schüler/student ist der Kostenfaktor nicht gerade unerheblich.

auf einen windigen, siebenschläfrigen Sommer :)

Wiesel
09.07.2007, 11:19
Welchen Fjprd (es gibt viele... wohl der Ringkobing, was?) JA
und vor allem WO, auf welchem Campingplatz, in welcher Gegend? z.B. SKAVEN + HVIDE SANDE SÜD(Camping Beltana)
Heißt das Quickstop dann, ja? JEPP
Wie sind die Bedingungen dafür? ANREISE ab 20:00, Abreise bis 10:00 Uhr
Geht das auch vor der Schranke? Skaven + C. Beltana NEIN, da kein Platz vor der Schranke. In ROMO im Süden der Insel z.B. geht das!


Hi Olli,

habe im Text geantwortet. In Hvide Sande Nord auf dem Cp. Norre Lyngvig kannst du auch vor der Schranke stehen. Aber immer vergleichen: Je nach Personenzahl kann eine "normale" Nacht günstiger sein als QuickStop.

Mann im Eis
09.07.2007, 12:00
Weiß jemand, ob ein Quickstop/Quickcamping auch am Camping Hvidberg Strand und bei dem Campingplatz in Bjerregard möglich sind???? Auch vor der Schranke?

Und noch ne Frage zum Ablauf bei der Anreise nach 20h: Sind deren Büros so lange besetzt, dass man auch nach ner Surfsession noch so um 22h-23h bei denen eintrudelen kann - oder wann bezahlt man da? (Am nächsten Morgen?):confused: ;)

THX
Olli

whizkid
09.07.2007, 13:27
Ich war dieses Jahr über Pfingsten am Rinkobing Fjiord. Da habe ich ein Stellplatz auf einem Bauernhof entdeckt. Liegt ca. 5 km nordlich von Bork Havn richtung Skaven. Kostet 8 Euro/Nacht. Duschen kostet € 1,40. Der Bauernhof liegt ca. 400m vom Wasser. Vorne am Wasser ist aber auch einen kostenlosen Parkplatz mit Toilette. Man kann da den ganz Tag stehen, nur nicht übernachten. Wir sind denn vom Stellplatz nach vonre gefahren, dort aufgebaut, etc. und denn Abends zurück zum Hof. War echt geil. Der Man und seine Frau waren auch cool und alles war sehr locker. Die beiden können gut deutsch und english.

Check it out: >> http://www.vmedia.de/skudebol.jpg

Gruss
whizkid

Mann im Eis
09.07.2007, 13:41
Fette Scheiße, danke für deinen Geheimtipp - zwar eher nicht das Revier, dass ich im Auge habe, aber dennoch!!!!!:D :D :D
Soll ich grüßen??

Olli

whizkid
09.07.2007, 23:29
Fette Scheiße, danke für deinen Geheimtipp - zwar eher nicht das Revier, dass ich im Auge habe, aber dennoch!!!!!
Soll ich grüßen??

Olli

klaro! Der Platz war wirklich echt cool - die hatten sogar ein Trampolin (!?) und einen Bolzplatz. Morgens gückten uns manchmal die Schaffen ins Womo-Fenster. Dazu auch eine Feuerstelle in einem kleinen Waldstück für das Abendeliche "Apresurf" ...


http://ute-marzinowski.de/daenemark_2007/slides/DSCF3188.JPG



http://ute-marzinowski.de/daenemark_2007/slides/DSCF3190.JPG



whizkid