PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freitag 27.07 Harderwijk?


stoho
25.07.2007, 23:39
Moin Leuts

Jetzt am Dienstag war's ja schon hammermäßig am Veluwemeer....da wird der Freitag mit gemeldeten 13 kn nicht ganz mitkommen. Dienstag waren es bis zu 27 kn in den Böen!

Aber trotzdem.....13 kn sind ja auch nicht übel. Deshalb will ich Freitag auf jeden Fall wieder hin.

Wer von euch ist noch da und kommt vllt auch aus dem Münsterland bzw. aus dem nördlichen Ruhrgebiet?

Besten Gruss
Stefan

Michael
31.07.2007, 11:24
Hallo,

am Samstag gegen 12:00 Uhr wurde in Nunspeed auch die Windmaschine angestellt. Zunächst noch mit etwa 4 Bft später dann mit guten 5 Bft so dass ich mit meinem 5,4er Segel bestens angeschoben wurde.

Trotz der teils nervigen Grasfäden im Wasser hat es richtig Spaß gemacht.

Ist auf dem Veluwemeer eigentlich Kiten officiell erlaubt? Für die vorhanden Bedingungen und zu dieser Zeit (Sommerferien) waren erstaunlich wenig Kites am Himmel.

Michael

Fez
31.07.2007, 11:51
Kiten ist offiziel verboten , da es aber viele Kite Schulen dort gibt drücken sie ein Auge zu . Das Gras ist eine Plage , ich hatte selbst mit 24er Wavefinne kaum fahren können - im Herbst ist es zum Glück wieder weg .

stoho
31.07.2007, 12:21
Hallo,

am Samstag gegen 12:00 Uhr wurde in Nunspeed auch die Windmaschine angestellt. Zunächst noch mit etwa 4 Bft später dann mit guten 5 Bft so dass ich mit meinem 5,4er Segel bestens angeschoben wurde.

Trotz der teils nervigen Grasfäden im Wasser hat es richtig Spaß gemacht.

Ist auf dem Veluwemeer eigentlich Kiten officiell erlaubt? Für die vorhanden Bedingungen und zu dieser Zeit (Sommerferien) waren erstaunlich wenig Kites am Himmel.

Michael

Hi Michael

War gestern (also Montag) wieder am CP Polsmaten. Wieder W-NW mit 4-6.
Es war wieder supergeil. Erst war ich mit meinem 144er Carve draussen..natürlich mit Chamäleon, weil das Gemüse ja wieder mal total wuchert..und außerdem kann man dann schön dicht am Ufer Richtung Harderwijk hochballern.
Später dann noch mit einem URALTEN Hifly 275 FX mit 102 Liter und 6,6er Warp! Ebenfalls mit 32er Chamäleon! Hat Spaß gemacht mit dem alten 9 kg schweren ASA-Hobel so einige Jungs mit ihren wesentlich neueren Boards zu verblasen! :D

Die Woche über solls ja nicht viel geben. :confused:

Besten Gruss
Stefan

P.S.: Woher kommst du denn?

Michael
31.07.2007, 12:43
Hallo,

ich bin aus dem Ruhrgebiet - aus Essen. Früher waren wir relativ häufig am Veluwemeer. Jetzt ist aber für ein Wochenende eigentlich immer das Ijsselmeer angesagt.

Das Hifly 275 FX war(ist) ein gutes Board. Mit deinem Material hättest du fast zu einem hollandischen Pärchen gepasst, dass am Samstag komplett im Stil der späten 80iger seine Sachen vorführte. Knallbunte Windward-Anzüge, pinkfarbene Trapeze und Trapeztampen, halbdurchsichtige Plastikfinnen und die passenden Tuchsegel dazu. Die haben echt was her gemacht. Man sollte vielleicht einen Satz Surfstuff einmotten und in 20 Jahren wieder hervorkramen. Für die "Early 2000th"-Partys, die dann stattfinden.;)

Michael

stoho
31.07.2007, 12:59
Hallo,

ich bin aus dem Ruhrgebiet - aus Essen. Früher waren wir relativ häufig am Veluwemeer. Jetzt ist aber für ein Wochenende eigentlich immer das Ijsselmeer angesagt.

Das Hifly 275 FX war(ist) ein gutes Board. Mit deinem Material hättest du fast zu einem hollandischen Pärchen gepasst, dass am Samstag komplett im Stil der späten 80iger seine Sachen vorführte. Knallbunte Windward-Anzüge, pinkfarbene Trapeze und Trapeztampen, halbdurchsichtige Plastikfinnen und die passenden Tuchsegel dazu. Die haben echt was her gemacht. Man sollte vielleicht einen Satz Surfstuff einmotten und in 20 Jahren wieder hervorkramen. Für die "Early 2000th"-Partys, die dann stattfinden.;)

Michael

Wenn du das nächste mal nach Nunspeet ballerst, dann gib mal Bescheid.

Und was was 275 FX angeht...naja...ich benutze es quasi nur noch 'Needle' bei entsprechend Wind. Das Teil stammt aus '99 und ist quais 'unkaputtbar'.
Gestern hab ich mir halt mal den Spaß gemacht. Kleines Board und großes Segel. Gepaart mit der 32er Chamäleon und 5-6 Bft eine sehr schnelle Kombi. Vor allen Dingen bei den kabbeligen Bedingungen, die dann dort meißt sind. Wobei in Richtung CP 'Bad Hoophuizen' ..also von Polsmaten aus links hoch...wars superglatt. Da hat mein alter Bomber nochmal richtig Gas gegeben. War zwar ganz schön Druck in der Tüte...aber man wird richtig schnell...je nach Mut quasi.
War schon lustig...am Ufer wurde das Brettchen erst mitleidig begutachtet...auf dem Wasser (entsprechend befeuert) staunten einige dann nicht schlecht, als ich locker an ihnen vorbei flog. Ein paar sahen echt genervt aus :eek:

Aber eigentlich fahre ich mein '07er Carve noch lieber....der wird auch so richtig schnell. Und die Tage kommt noch ein 120 Liter Brettchen (263 x 66) dazu. Das wird dann für die Verhältnisse mit mehr Wind herhalten müssen. Wird auch weniger zu schleppen sein (knapp 7 kg)...bin ja faul. :D

Was färst du für 'nen Kram?

Besten Gruss
Stefan

Michael
01.08.2007, 07:53
.. da ich meine Sachen noch regelmäßig zum See transportiere, habe ich meine Ausrüstung auf 1 Board und 3 komplette Riggs begrenzt. Die Sachen bekomme ich alle schön in meinen Golf - ohne Dachgepäckträger.
Auf meinem 94-Liter Maui Project Style von F2 mit 24er Wave-Finne fahre ich Segel von Pryde. Ein 4,4er Combat vom letzten Jahr, ein 5,4er Exzess von diesem Jahr und ein 6,5er Expression vom letzen Jahr. (Nicht das du denkst ich fahre nur neuste Sachen - Die Segel werden sicher wieder 5 oder 6 Jahre halten) Das Combat und das Exzess sind wirklich Klasse . Das Expression könnte etwas mehr Vortrieb erzeugen aber dafür ist es für ein so großes Segel noch relativ handlich. Damit decke ich mit meinen 73 kg den für mich interessanten Windbereich ab von 4 bis guten 6 Bft ab.

Mit den "Glattwasserdesperados" vom Veluwemeer kann ich meistens nicht mithalten - vor allem mit meinem Expression nicht. Gegen ein Cambersegel falle ich da schnell zurück.

Schönen Gruß

Michael

stoho
01.08.2007, 08:29
Ja, das mit dem ganzen Gerödel was man so mit zum Tümpel schleppt ...das ist schon echt nervig. Vor allem wenn man dann vor Ort nur 2 Riggs und ein Board braucht, weil die Bedingungen doch wider Erwarten stabil waren.

Ansonsten hast du ja schon schönes Zeugs....(Neid)

Dem könnte ich ja fast nur mein 9,9er TP-Formula aus 06 entgegensetzen.
Ansonsten fahre ich noch ein uraltes 5,3er Combat, ein 5,5 Simmer mit Cambern, 6,6er Warp, ein 8,5er SSR (fast mein Lieblingssegel, wenn das Warp nicht wäre). Boards hab ich demnächst 3. 102 / 125 / 144 Liter. Für meine 85 kg Abtropfgewicht ganz ok denke ich.

Meine Boards muss ich leider noch auf dem Dach durch dir Gegend fahren, weil keines meiner Boards in den Corsa meiner Frau paßt. Ich persönlich besitzte gar kein Auto...bislang aus Überzeugung. Allerdings denke ich seit längerer Zeit darüber nach, mir doch wieder nen Bulli o.ä. zuzulegen.

Im Moment vermisse ich meinen '64er Scheibenbulli schon sehr. Aber den habe ich schon vor fast 15 Jahren verkauft, weil ich damals das Geld brauchte und ein sehr sehr gutes Angebot für den Oldie bekommen hatte.

War einfach ein geiles Wägelchen...Spezialversion für den 'Malteser'...50 Pferdchen hinten drinnen....sogar schon werksseitig auf 12 V umgerüstet...mollige Standheizung...und als Diebstahlschutz nur mit 'Nato-Knochen' (Inider wissen was das ist!) zu starten. :)
In das Teil ging alles rein...und man konnte sogar ganz prima neben seinem Kram pennen.

Naja...lang lang her....
Und wenigstens bekomm ich meine Riggs ins den Corsa.

Besten Gruss
Stefan