PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wohin aus dem Ruhrpott?


Esposito
20.12.2007, 15:37
Hallo,

ich komme aus dem Kreis Recklinghausen und fahre meist zum Veluwemeer, oder auch mal weiter Richtung Küste.
Mich würde interessieren, welche Seen ihr bevorzugt, so als Alternative, wenn nur ein halber Tag zur Verfügung steht, z. Bsp. der Auesee oder die Xantener Nordsee, oder andere?!

D'light-surfer
21.12.2007, 07:14
Hallo,

ich komme aus dem Kreis Recklinghausen und fahre meist zum Veluwemeer, oder auch mal weiter Richtung Küste.
Mich würde interessieren, welche Seen ihr bevorzugt, so als Alternative, wenn nur ein halber Tag zur Verfügung steht, z. Bsp. der Auesee oder die Xantener Nordsee, oder andere?!

Also ich komme aus RE, und war schon mal am Xantener Südsee surfen, war kein schlechter Tag gewesen. Aber wenn's dann Wind hat, nehme ich mir doch lieber frei und fahre an der See nach Scheveningen, Zandvoort, oder Ijmuiden.

Gruß
D'light-surfer :)

stoho
21.12.2007, 08:18
Hallo,

ich komme aus dem Kreis Recklinghausen und fahre meist zum Veluwemeer, oder auch mal weiter Richtung Küste.
Mich würde interessieren, welche Seen ihr bevorzugt, so als Alternative, wenn nur ein halber Tag zur Verfügung steht, z. Bsp. der Auesee oder die Xantener Nordsee, oder andere?!

Moin,

da ich im westlichen Münsterland quasi direkt an der Grenze zu den NL wohne, gibt es für mich eigentlich keine echten Alternativen zu meinem 'Homespot'...dem Veluwemeer.

Allerdings ist es für mich auch nur etwas mehr als eine Stunde Fahrt bis zum Spot nach Nunspeet/Huilshorst. Daher bin ich in der vergangenen Saison auch mal für einen halben Tag dorthin gefahren....also morgens zeitig hin...um dann leider am frühen Nachmittag wieder heimzufahren. (Ist leider aus beruflichen Gründen nicht anders möglich).

Trotzdem hatte ich so zumindest ein paar schöne Surftage...und überdies habe ich durch die frühe Heimfahrt auch den einen oder anderen Stau im Großraum Arnheim vermeiden können. Dort steht ja ab 16 Uhr fast der komplette Verkehr auf den Autobahnen.

Natürlich wäre es schön, wenn ich auch mal hier in der Nähe zu einem Spot nur so'ne knappe halbe Stunde unterwegs wäre. Aber die meißten Seen hier in der Gegend sind oftmals mit Baumbewuchs total zugewachsen. Da kommt dann wenig Freude auf und ich wäre mit meinen 85 Kg auf meinem S-Type nur am herum hampeln. Daher hatte ich sogar schon mal darüber nachgedacht mit vllt doch mal ein günstiges gebrauchtes Formula zu besorgen. Allerdings steht bei mir schon reichlich Zeugs herum und wenn ich mir dann auch noch vorstelle, dass da dann noch 3 weitere Segel, die dazugehörigen Masten und Boom's dazu kommen würden....na dann vergeht mir schon fast wieder die Lust auf so'n Teil.
Denn Formula fahren macht sicher viel Spaß...und man hat wahrscheinlich eine weitaus höhere Windausbeute (zumindest bei den hiesigen böigen Schwachwind-Bedingungen).....Aber trotzdem schleppe ich so schon genug Zeugs mit zum surfen und nehme dann doch lieber die etwas weitere Anreise zum Veluwemeer in Kauf. Mal ganz abgesehen vom finanziellen Aspekt der zusätzlich zu tätigenden Investitionen in passendes Formula-Material.

Dann doch lieber am Veluwemeer...bei besseren Bedingungen....mit mehr Dampf unterwegs.

Und für diejenigen, die jetzt meinen.....ein Formula-Board würde am Veluwemeer auch Sinn machen....denen sei gesagt, dass ich den Spot ziemlich gut kenne und somit folgendes sagen kann:
ES IST DORT EINFACH NICHT TIEF GENUG FÜR NE 70'er FINNE!

Besten Gruss
Stefan

Esposito
21.12.2007, 15:27
Danke für die Antworten. Die Seen scheinen wohl doch nicht so das Richtige zu sein und Holland ist dann doch eine Stunde länger Anfahrt wert.
Über Weihnachten soll ja guter Wind angesagt sein, aber bei 5 Grad über Null werden sich sicher nicht sehr viele ins Auto setzen, schätze ich. :D

Zalle
10.01.2008, 20:06
roermond vllt als alternative