PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist das der Anfang....


Brigge
13.01.2008, 08:21
...oder hatte ich nur einen schlechten Tag?
Gestern mußte ich bis 13.30 Uhr arbeiten, hatte also keine Zeit mehr, nach Fehmarn zu fahren. Die Wetterstation am Flughafen Blankensee sagte 15 bis 30 kn aus Süd für die Region an. Da habe ich mir gedacht, ich nehme den Formula und ein kleines Segel und fahr mal ne Runde auf dem Ratzeburger See.
Als ich endlich auf dem Wasser war (14.15 Uhr), ging irgendwie gar nichts.
Der Formula kam nicht ins rutschen, das Segel zerrte sinnlos an den Armen
und ich hatte das Gefühl, alles verlernt zu haben. Irgendwann kam dann mal eine Hammerboe und dann wurde es ganz eigenartig: Die Klotür holperte wie ein altes Auto auf Kopfsteinpflaster und machte dabei eigenartig glucksende Geräusche, nebenbei hatte ich das Gefühl, als ob ich mit der Finne irgendwelche Fische oder gar Wasserleichen durchschneide.
Ich bin dann völlig entnervt zum Ufer gefahren.

Dort zog ich dann die Neoprenschutzhülle von der Finne und hatte doch noch
einen wunderschönen Surftag.

Grüße, Stephan

ujuice
13.01.2008, 09:40
Ja,so fing es bei mir auch an...:confused: :)

blinki-bill
13.01.2008, 09:52
Bei Opa hat es sich ganz ähnlich entwickelt ;)

MartinHormann
13.01.2008, 10:02
das hört sich eher weit fortgeschritten an:)

Bernie B
13.01.2008, 11:34
das hört sich eher weit fortgeschritten an:)
Meine ich auch. Normal fängt es so an: Trapez im Auto liegengelassen, Finnenschraube verschlürt, Mastfuss zu Haus gelassen....
Aber keine Bange, Stephan, das mit der Finnenhülle ist auch anderen schon passiert:rolleyes:

DMac
14.01.2008, 13:44
Aber keine Bange, Stephan, das mit der Finnenhülle ist auch anderen schon passiert:rolleyes:

jau, mir zum beispiel, har har, war und ist für die, die es gesehen haben, immer noch der oberkracher. alle waren damals voll am rutschen, nur ich kam nich voran, und voll druck im segel. hab natürlich geflucht :mad: wie ein rohrspatz, vor allem auf das brandneue segel, dass ich gerade das erste mal ausfuhr - der schuldige (das segel) war gefunden. am strand dann erstmal voll auf das segel rumgehackt, bis dann einer meinte, was denn mit meiner finne los wäre, so ganz in schwarz heute... :rolleyes: keime fragen mehr, oder!

noworkteamsurf
14.01.2008, 14:34
...oder hatte ich nur einen schlechten Tag?
Gestern mußte ich bis 13.30 Uhr arbeiten, hatte also keine Zeit mehr, nach Fehmarn zu fahren. Die Wetterstation am Flughafen Blankensee sagte 15 bis 30 kn aus Süd für die Region an. Da habe ich mir gedacht, ich nehme den Formula und ein kleines Segel und fahr mal ne Runde auf dem Ratzeburger See.
Als ich endlich auf dem Wasser war (14.15 Uhr), ging irgendwie gar nichts.
Der Formula kam nicht ins rutschen, das Segel zerrte sinnlos an den Armen
und ich hatte das Gefühl, alles verlernt zu haben. Irgendwann kam dann mal eine Hammerboe und dann wurde es ganz eigenartig: Die Klotür holperte wie ein altes Auto auf Kopfsteinpflaster und machte dabei eigenartig glucksende Geräusche, nebenbei hatte ich das Gefühl, als ob ich mit der Finne irgendwelche Fische oder gar Wasserleichen durchschneide.
Ich bin dann völlig entnervt zum Ufer gefahren.

Dort zog ich dann die Neoprenschutzhülle von der Finne und hatte doch noch
einen wunderschönen Surftag.

Grüße, Stephan

nein wie geil - sehr gut gelacht!!!

hab mal vorletztes Jahr im Winter glatt meinen Neo zu Hause gelassen - auf Fehmarn angekommen kurz vorm Aufrigge´n - wo ist eigentlich mein NEO???
Aufriggen seingelassen und wieder nach Hause!!!:D

naishinger
15.01.2008, 07:21
Das mit dem Finnencover ist anderen auch schon passiert, problematisch wirds noch mehr, wenn das Segel bockig wird, weil man z.B. damals bei einem NP RAF Wave vergessen hatte, die Latten zu spannen. Die Falten im Segel waren leider an der falschen Stelle (nicht am Achterliek).

werner

Twisted Transistor
15.01.2008, 12:41
also das mit Finnencover ist mir glücklicherweise noch nicht passiert,
aaaber,
Trapez vergessen, Anzug vergessen, Schuhe vergessen, alles schon gehabt, aber das unnötigste war:

Sturmtief "Britta" war am wüten und ich wollte nochmal mein Leben riskieren, von Köln nach Holland, Masten vergessen, gekotzt, eingepackt, nach Hause gefahren und 300 km geweint.

MarcSharck
15.01.2008, 16:22
wenigstens pommes frikandel gegessen?

regloh
16.01.2008, 06:08
Morgen, das tut ja mal richtig gut zu wissen das man nicht alleine ist. Auch schon mehrere 100km zum Spot gefahren nur um dann feststellen zu müssen das Trapez und sogar das Segel vergessen zu haben. Man habe ich geflucht. Kein schöner Tag :-(.

Schnatter
16.01.2008, 13:27
Na, ihr habts ja gut und habt Wasser in der Nähe!
Ich komm ausm Schwarzwald und seh vor lauter Wald die Bäume nicht!
Seit dem ich vor nem Jahr nen Kurs gemacht hab, bin ich total angefressen vom Windsurfen. Und das gemeine ist, dass es bei mir kein Wasser gibt, ich keinen Führerschein hab und auch noch kein Surfmaterial hab, weils das bei mir nicht gibt. Ich könnt heulen, aber ich nimms trotzdem gelassen :D

BadHunter
16.01.2008, 15:14
:)
Hab auch schonmal das Eine oder Andere vergessen, aber das hat seit ein paar Jahren ein Ende, denn das Womo ist immer komplett gepackt, brauche nur einsteigen und losfahren....

Jetzt, wo ich so langsam in ein Alter komme, in den man auch schonmal was vergisst (werde dieses Jahr immerhin schon 39...), bin ich froh, immer alles dabei zu haben....

Gruß, Jens

derzilp
17.01.2008, 22:00
Bin auch schonmal von HH nach Halli gefahren und hab aufgeriggt, und als ich zum umziehen ins Auto wollte, musste ich feststellen, dass ich den Neo zu Hause liegen lassen hab. Alter, ich hab geflucht :p

Twisted Transistor
17.01.2008, 23:51
wenigstens pommes frikandel gegessen?

nee, ich mußte doch die ganze Zeit kotzen!!!

nado
18.01.2008, 07:17
ich hab's schon geschafft, die finne zu vergessen. war ärgerlich, aber ist glücklicherweise am homespot passiert, der is ganz nah :)