PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ab Freitag


Massud
29.01.2008, 20:26
Moin,

hab Freitag frei genommen und wollte los für's Wochenende - wer fährt los und wo solln wir hin ??

Massud

rubia
29.01.2008, 20:44
Moin,
wenn es bei südwind bleibt, werden wir eventuel nach pelzerhaken am we. Hoffentlich wird es noch etwas wärmer.
Gruß Caro

Kevin
29.01.2008, 20:47
Hehe Rubia hoffentlich wirds diesmal nicht wieder zu viel für uns ;)

Ich muss mal schauen, weil meine Ellis weg sind und ich net weiß wie ich mit meinem Stuff zu Cedric kommen soll....

Wenn dann sind wir aber auch da, weil wir über Nacht in Groemitz bleiben...

Massud
30.01.2008, 05:26
Hey Caro,

ab wann komt ihr hin ?? Gib mir doch mal bitte Claudius Kontaktdaten per PN ...

Massud

Bernie B
30.01.2008, 15:50
Moin,
wenn es bei südwind bleibt, werden wir eventuel nach pelzerhaken am we. Hoffentlich wird es noch etwas wärmer.
Gruß Caro
Mal ne Frage: Ab wann geht Ihr nicht mehr aufs Wasser?:D
Ich glaub Euch wird man am Wochenende aus dem Eis brechen:rolleyes: :p

Massud
30.01.2008, 17:19
hmm - früher hab ich immer gesagt minimum ist kuft und wasser zusammen müssen 10 ergeben - naja heut sag ich das nicht mehr. Wenn es wind hat und ich zeit hab - naja dann geh ich halt. Voraussetzung ist für mich nur, dass ich bei solchen Bedingungen möglichst nicht alleine auf dem Wasser bin.

Massud

slam1
30.01.2008, 17:27
Geh Freitag mit nem Freund in Lemkenhafen aufs Wasser. Denk so gegen 8 Uhr.
Achja, diesmal nimm ich auch ne schöne Camera mit. Würde auch nen paar Fotos machen:)
Sag sonst einfach bescheid.

Smile4surf
30.01.2008, 20:24
morgens um 8 gleich shcon.... iwo hörts bei mir auch mal auf.. mittags hat mans ja evtl noch nen bissel wärmer und nen bissel sonne..
da kann ich nur wieder das zitieren:
"The line between hobby and mental illness is ... thin"

Massud
30.01.2008, 20:35
ich wollte Freitag so gegen 6 oder 7 in Hannover losfahren. Lemkenhafen war ich noch nie draussen - kann ich da mit nem Womo so stehen oder kassiert da jemand ?

Massud

slam1
31.01.2008, 06:31
Kostet nichts:D
Bin auch nur so Früh da, weil nen ich da bei nem Freund schlafen kann. Dann wären wir zu dritt aufm Wasser:D

surftom
31.01.2008, 08:13
Moin, auch im Wissen, dass ihr euch ja eh nicht abhalten lasst: ich für mich hab gelernt, dass mit Kälte nicht zu spaßen ist, v.a. wenn die Wassertemperaturen unter 6°C abfallen. Bin mal in Makkum bei 2-4° Lufttemp gefahren (Febr.) und vorne waren noch Eisschollen. Probleme mit Höhelaufen, wollte noch n langen Schlag fahren, draußen geht der Wind innerhalb von 1 min. von 4 auf 6 hoch (mit 7,8qm). Mehrere Schleuderstürze, und schließlich lag ich einge-hakt unterm Segel: Problem ist, bei einer solchen Wassertemp is nix mehr mit klar denken unter Wasser und „ach wo zupf ich denn mal den Tampen raus“. Außerdem bekommt man so-fort ein beengendes Gefühl am Hals und spürt den plötzlichen Drang sofort einzuatmen, als Reflex. Irgendwie scheint sich der Tampen damals gelöst zu haben und daher konnte ich so-fort an der Wasseroberfläche Luft holen. Möchte nicht wissen, wie es ausgegangen wäre, wenn der noch eingehakt....mit kaum Gefühl in den Händen, Puls von 170 und einem starken Atemreflex wäre das sehr kritisch geworden. Und selbst wenn 50m weiter ne ganze Horde weiterer Windsurfer rumgestanden hätten, mir hätte es im worst case wenig genutzt.

Heute sehe ich das als ziemlich dumme Aktion und kann nur jedem davon abraten es dahin-gehend zu übertreiben....für mich liegt die Grenze mittlerweile bei ca.7-10°C (je nach Bewöl-kungsgrad) und Wassertemps KLAR über dem Gefrierpunkt. 0-3°C wie dieses WE wär mir too much. Aber meistens geht’s ja gut....

Take care,
Tom

Move
31.01.2008, 12:07
Moin, auch im Wissen, dass ihr euch ja eh nicht abhalten lasst: ich für mich hab gelernt, dass mit Kälte nicht zu spaßen ist, v.a. wenn die Wassertemperaturen unter 6°C abfallen. Bin mal in Makkum bei 2-4° Lufttemp gefahren (Febr.) und vorne waren noch Eisschollen. Probleme mit Höhelaufen, wollte noch n langen Schlag fahren, draußen geht der Wind innerhalb von 1 min. von 4 auf 6 hoch (mit 7,8qm). Mehrere Schleuderstürze, und schließlich lag ich einge-hakt unterm Segel: Problem ist, bei einer solchen Wassertemp is nix mehr mit klar denken unter Wasser und „ach wo zupf ich denn mal den Tampen raus“. Außerdem bekommt man so-fort ein beengendes Gefühl am Hals und spürt den plötzlichen Drang sofort einzuatmen, als Reflex. Irgendwie scheint sich der Tampen damals gelöst zu haben und daher konnte ich so-fort an der Wasseroberfläche Luft holen. Möchte nicht wissen, wie es ausgegangen wäre, wenn der noch eingehakt....mit kaum Gefühl in den Händen, Puls von 170 und einem starken Atemreflex wäre das sehr kritisch geworden. Und selbst wenn 50m weiter ne ganze Horde weiterer Windsurfer rumgestanden hätten, mir hätte es im worst case wenig genutzt.

Heute sehe ich das als ziemlich dumme Aktion und kann nur jedem davon abraten es dahin-gehend zu übertreiben....für mich liegt die Grenze mittlerweile bei ca.7-10°C (je nach Bewöl-kungsgrad) und Wassertemps KLAR über dem Gefrierpunkt. 0-3°C wie dieses WE wär mir too much. Aber meistens geht’s ja gut....

Take care,
Tom

Kann dem nur zustimmen und hätte auch kein Mitleid mit denen, die sich auf diese Weise ihre Gesundheit ruinieren. Muss letztendlich jeder selber wissen. Ich liebe das Surfen, aber mein Leben setze ich dafür nicht aufs Spiel. Habe auch schon einmal Schiss gehabt, dass ich aufgrund von eiskalten Füßen nicht mehr aufs Brett komme bzw. darauf stehen kann. Halte das auch für fahrlässig.

Cypersurfer
31.01.2008, 13:59
Im Grunde habt ihr Recht!

Nur die Starkwindzeit hier im Süden des Landes fällt halt leider mal in den Winter!

Wenn man ein wenig vorsorgt kann man das Risiko minimieren. Alleine z.B. würde ich nie aufs Wasser gehen! Nur mit Kumpel, auf andere Surfer würd ich mich nicht verlassen!
Morgen z.B. 4°C Wasser und 7°C Luft! Das wird wahrscheinlich wieder das absolute Limit!

Bernie B
31.01.2008, 16:21
Im Grunde habt ihr Recht!
Wenn man ein wenig vorsorgt kann man das Risiko minimieren. Alleine z.B. würde ich nie aufs Wasser gehen! Nur mit Kumpel, auf andere Surfer würd ich mich nicht verlassen!

Was mich mal interessieren würde:
Lese immer wieder nie alleine bei Kälte aufs Wasser!
Was soll denn im Falle eines Defektes draussen der Kumpel machen???
Händchenhalten, Durchhalteparolen zitieren oder Thermoskanne mit heissen Tee servieren?:rolleyes:

noworkteamsurf
31.01.2008, 16:34
Was mich mal interessieren würde:
Lese immer wieder nie alleine bei Kälte aufs Wasser!
Was soll denn im Falle eines Defektes draussen der Kumpel machen???
Händchenhalten, Durchhalteparolen zitieren oder Thermoskanne mit heissen Tee servieren?:rolleyes:
mit dem Bulli entgegenfahren natürlich!!!! :D

Pat520i
31.01.2008, 17:00
Kann ich auch Kaffee anstatt Tee haben :D

rubia
31.01.2008, 17:31
also..zum Thema bei Kälte nicht auf die offene See:

ich hatte letzte Woche einen guten Vortrag in Physiologie hören können. Darin ging es um Überleben im kalten Wasser und wie man unterkühlten Leuten hilft.
Entgegen allen Annahmen:
Die Überlebenszeit (bei 50% der Leute haben überlebt) in kalten Wasser beträgtt:
-3h für Leute mit normalen Klamotten und
-24h! für Leute die Auftriebskörper wie Neopren anhaben!

Das soll natürlich nicht bedeuten, dass man keine Angst mehr haben soll. 50% sind ja schon vorher verstorben! Allerdings find ich die Zahlen beieindruckend, da man ja normalerweise von Minuten bis 30min ausgeht!

Ich gehe auch lieber mit mehreren Leuten surfen, da diese im Notfall die Seerettung anrufen können. (alleine geht das irgendwie schlecht*g*) und es außerdem mehr Spaß macht!

Bernie B
31.01.2008, 17:39
Erklär mal die Definition "kaltes Wasser"

Pat520i
31.01.2008, 17:46
Würde mich auch interessieren, wenn du bei 2Grad 3 Stunden überlebst....schon kaum vorstellbar, aber 24 Stunden in Neopren halte ich für den größen Unfug (oder du bist Uri Geller ;) ).

Klar wäre schön, wenn dem so wäre, aber ganz ehrlich, das ist das erste Mal, dass ich eine solche Darstellung höre, bisher kannte ich nur die Variante, die du mit "entgegen aller Annahmen" beschreibst. Nur weil einer jetzt was anderes sagt, muss man dem doch nicht direkt glauben :confused:

rubia
31.01.2008, 17:46
5 Grad kaltes Meerwasser..also mit Strömung! Die Datenerhebung dafür wurde vor der Küste Englands in der Nordsee gemacht..Ging übrigens über Jahre. Die haben die ertrunkenen und geretteten Menschen alle protokolliert. ich habe ja nicht gesagt, dass man zu 100% überlebt! sondern zu 50%! Die 100% liegt bei 45min

Bernie B
31.01.2008, 17:55
Also ich würd mich auch eher an die alte Regel halten.
Es gibt nichts gefährlicheres für einen Surfer als die Unterkühlung.
Da hilft Dir auch kein anderer Surfer mehr.

Massud
31.01.2008, 18:05
Also fakt sind ja ein paar Dinge:

1. Durch dicken Neopren ist man einigermassen geschützt - wenn einem zu kalt wird MUSS man natürlich eine Pause machen.

2. Der Wichtigste Effekt um in kaltem Wasser nicht in diesen Starre ähnlichen Zustand zu verfalllen ist Gewöhnung, naja und wenn man wie wir öfter in kaltem Wasser surft, dann würde ich das schon als soetwas bezeichnen.

3. Selbst WENN einer von uns in Seenot gerät, deswegen nicht alleine: der andere kann die Rettung rufen.

4. Zur Überlebenszeit, oder wie schnell die Rettung da sein muss: Es gibt Untersuchungen wielange man nach Ertrinken und Reanimation überlebt und welchen Einfluss kaltes Wasser darauf hat, und je kälter das Wasser, desto länger überlebt man bzw. hat bessere Chancen auf eine erfolgreiche Reanimation. Ist die einfache Reaktions-Geschwindigkeits-Temperatur Regel.


PS: Es gibt Fälle wo Leute nach 30 min. unter ner Eisschicht herausgezogen worden sind und dann erst reanimiert wurden und das ganze ohne bleibende Schäden überstanden haben. Wenn das im Mittelmeer passiert wäre, oder in der Karibik, dann sähe das wahrscheinlich anders aus. Allerdings gehe ich ja davon aus, dass NIX hiervon passieren wird.

Massud

rubia
31.01.2008, 18:12
@Massud: genau! Das mit der Überleben nach vermeintlihen Erfrieren ist echt krass! hier in Lübeck ist vor einem Jahr ein Mann morgensfrüh an der Trave vermeintlich erfroren aufgefunden worden. Ihn haben sie über h reanimiert und schließlich in HH an der Herz-Lungen-Maschine angeschlossen, wo er langsam "aufgetaut" worde. Als er dann normale Temperatur erreichte, fing sein herz wieder an zu schlagen!er hat übrigens keine shcäden davon getragen!
PS:die kälteste Kerntemperatur die gemessen worde war -glaub ich- 13.7grad (eine Norwegerin, die in einen Eisbach fiel )

Bernie B
31.01.2008, 18:14
Es wird aber immer gern vergessen, das die meisten schon eine Weile am surfen gewesen sind(also Körpertemp schon niedriger), wenn Probleme auftreten mit Unterkühlung.
Und schon mal die Zeit abgestoppt bis Seenotsrettungskreuzer eintrifft?
Und laut Statistiken ist der Unterkühlungstod beim Surfen mit 90 % Hauptursache bei Todesfällen.
Stehreviere die Ihr bevorzugt sind da schon 100mal besser für die Sicherheit.

rubia
31.01.2008, 18:29
ja klar, sollte man dennoch vorsichtig sein!
ich finde es nur interessant wie lange der menschlcihe körper in der Lage ist in extremsituationen auszuhalten.
Samstag Meldorf?

Bernie B
31.01.2008, 18:35
Caro, Du bist ja Frühaufsteher:D
Morgens um 4 Uhr ist es noch am wärmsten.:p

rubia
31.01.2008, 18:43
och...letztes we war auch so viel wasser drin, dass man nciht stehen konnte...dann ist es letztednlich auch egal ob die Luft nun 4grad oder 6grad hat. Wenn man reinfällt ist einem eh kalt*lach*

surftom
31.01.2008, 18:58
50% sind ja schon vorher verstorben! Allerdings find ich die Zahlen beieindruckend...

...je kälter das Wasser, desto länger überlebt man bzw. hat bessere Chancen auf eine erfolgreiche Reanimation

Es gibt Fälle wo Leute nach 30 min. unter ner Eisschicht herausgezogen worden sind und dann erst reanimiert wurden und das ganze ohne bleibende Schäden überstanden haben

Na Hällöchen, also bei den Argumenten ziehts einem ja die Schuhe aus, dann mal viel Spaß morgen, werden uns ja wahrscheinlich auch (zu 50%) im Forum wieder sehen ;-)

@massud: die 4 Argumente sind theoretisch richtig, aber mal auf mein praktisches Erlebnis bezogen und die Frage, was passiert wäre, wenn der Tampen verdreht gewesen wäre oder ähnliches: super, da hätte dann also jemand die seewacht gerufen oder mich eigenhändig unterm segel hervor gezogen weil ich ja wegen des kältschock-reflex plötzlich unter wasser auf die idee kam zu atmen. mmh, ob ich ihm mit 3 liter wasser in der lunge und nach 15 minuten ohne atmung noch gedankt hätte? kritisch. und zum thema "gewöhnung" kann ich nur sagen, dass ich das damals auch regelmäßig gemacht hab und trotzdem unterliegt jeder Verstand und jedes antrainierte Verhalten ab einem bestimmten Punkt nur noch den körperlichen Reflexen

Aber eines ist doch klar, solange alles wie immer läuft (kein aufziehender sturm, keine komisch verdrehten trapeztampen, kein brechendes material) gehts doch immer gut. nur des restrisikos sollte sich jedr bewusst sein

surftom
31.01.2008, 19:03
Was soll denn im Falle eines Defektes draussen der Kumpel machen???Händchenhalten, Durchhalteparolen zitieren oder Thermoskanne
mit heissen Tee servieren?:rolleyes:

+

Es wird aber immer gern vergessen, das die meisten schon eine Weile am surfen gewesen sind(also Körpertemp schon niedriger), wenn Probleme auftreten mit Unterkühlung.
Und schon mal die Zeit abgestoppt bis Seenotsrettungskreuzer eintrifft?
Und laut Statistiken ist der Unterkühlungstod beim Surfen mit 90 % Hauptursache bei Todesfällen.

100% Zustimmung, das sind beides ganz kritische Punkte in der Praxis!

teenie
31.01.2008, 19:59
ists nun auch wieder nicht. Also ich würde nicht an der Nordsee bei Hack rausgehen, weil mit gewaschen werden und so wärs mir zu kribblig.

Aber die Ostsee, Heiligenhafen oder Fehmarn oder so ist doch nicht so schlimm. Man sollte natürlich seine Grenzen kennen, keine langen Schläge fahren (dann wäre das mit dem Auffrischen auf 6 auch nicht so schlimm), sowie natürlich sicher halsen und schnell wasserstarten können.
Nagelneue Masten oder Gabeln bieten sich auch nicht an, eher gut gebraucht.

Wenn ich alleine fahre, dann bevorzuge ich Stehreviere!

Teenie

PS: Mit den modernen Neos gibts fast kein zu kalt mehr, auskühlen tut man kaum, ich zumindest bewege mich ja beim surfen. Problematisch bleiben die Hände und der Kopf, meie Hände sind glücklicherweise immer sehr gut durchblutet, der Kopf zur not mit Mütze geschützt.

PPS: Warme Schuhe nicht vergessen!

PPPS: Wären gerne mitgekommen, aber mein Mädchen hat Prüfung morgen, hoffentlich endlich die letzte...

Ron
31.01.2008, 20:06
Also fakt sind ja ein paar Dinge:

Massud

---Z. B. ist es schade dass meines Wissens bisher in der Surf nichts zu diesem Thema geschrieben wurde obwohl offensichtlich immer mehr Surfer sich von Kälte nicht abhalten lassen.

---Im Gegensatz dazu kann man in der Boards U.K. Nov/Dez 2006 einen hochinteressanten, vier DINA4-Seiten langen Bericht lesen mit dem Titel
"Cold blooded killer" sowie in Ausgabe Jan/Feb 2007 die Ergänzung "HYPOTHERMIA-THE FACTS". Ich kann nur jedem Kaltsurfer empfehlen diese Artikel zu lesen.

Ein Satz daraus zeigt auch bei diesem überaus ernsten Thema britischen Humor:
"So how long can you survive in cold water? No-one knows precisely-for obvious reasons it`s not an ethically acceptable experiment to carry out.
(Although perhaps we could volunteer the jet-skiing fraternity ....) All the scientist can do is extrapolate and guesstimate"

Windsurfhexe
31.01.2008, 20:09
also ehrlich gesagt, muss ja jeder wissen was er tut, aber wenn man sich hier die verschiedenen Beiträge durchliest, sträuben sich einem wirklich die Haare.
Und die Wahrscheinlichkeit, wer wann erfriert, möchte ich doch wirklich nicht austesten.
Habe mich bzw. die Kiter auch am vorletzten Wochenende in Altenteil gefragt, was die tun, wenn der Kumpel, der gerade seinen Kite gedroppt hatte, abtreibt und ob sie nicht Angst haben, zu erfrieren. Da gab´s auch die tolle Antwort, naja wir gehen nicht allein raus und achten aufeinander und wenn einer in Not gerät, holen wir ihn halt irgendwie zurück.
Ich frage mich manchmal wirklich, wie blauäugig man sein muss, oder woran das liegt, dass einige offensichtlich gar nicht darüber nachdenken, was passieren könnte.
Klar muss jeder selbst wissen, was er tut und ob er sich lebensmüde in die 6 Grad kalte Ostsee stürzt, weil ihm oder ihr ja nichts passiert.
Ich jedenfalls bevorzuge bei den Temperaturen ein Stehrevier, da kann man zur Not auch noch mit kalten Händen und Füßen zurücklaufen, denn einen Materialschaden kann wohl niemand ausschließen.
So long und viel Spaß beim Eissurfen
Petra

rubia
31.01.2008, 20:23
naja, ich denke hier weiß jeder was er/sie tut!

WE-Surfer
31.01.2008, 21:06
Moin,
es sind schon viele nachzuvollziehende Bedenken hier zu lesen, aber es klingt ja fast so, als wollte man nackig surfen.
Ich persönlich bin mittlerweile so gut eingepackt, dass mir bei 4°C auch auf dem Wasser noch sauwarm ist, und selbst minutenlange Badegänge stellen kein Problem dar. Die Gefahr des Ertrinkens ist damit genauso hoch wie im Sommer. Wenn das Material kaputt geht ist das immer ein Problem, ob ich nun im Sommer im Shorty 15min schwimme und auf Hilfe warte, oder im Winter mit 5mm Ganzkörperkondom+ diverse Unterziehsachen auf dem Wasser rumtreibe. Das wichtigste ist wirklich, dass man nicht alleine draussen ist, damit auch jemand Hilfe holen kann, wenn es darauf ankommt. Und natürlich sollte man rausgehen, falls einem kalt ist, dass gilt für den Sommer ebenso wie für den Winter.

Massud
31.01.2008, 22:35
... und zum thema "gewöhnung" kann ich nur sagen, dass ich das damals auch regelmäßig gemacht hab und trotzdem unterliegt jeder Verstand und jedes antrainierte Verhalten ab einem bestimmten Punkt nur noch den körperlichen Reflexen ...

Ich stimme natürlich mit Dir /Euch überein dass es immer ein Restrisiko gibt ... Mit Gewöhnung meinte ich eigentlich nicht das Antrainieren von Bewegungsabläufen, sonder nden Effekt, dass wenn man in die Hypothermie gerät der Körper in einen Starreähnlichen Zustand fällt - es gab da eine Untersuchung die gezeigt hat, dass der überwiegende Teil der ertrunkenen Menschen fast direkt neben einem Rettungsboot ertrunken sind, nur weil sie in diesen Starrezustand verfallen sind und die letzten 2 Meter ihren Körper nicht mehr zwingen konnten zu tun was sie wollten - und diesen Zustand hat man dann getestet und versucht zu reproduzieren. Dabei ist herausgekommen, dass z.B. die Kampftaucher und Leute die oft änger in kaltem Wasser sind eine Gewöhnung an diese Temperaturen durchmachen und dadurch viel später in diese Starre geraten.

So long - wird morgen und Samstag ehh wahrscheinlich nur Stehrevier, und das mit nem Shorty unter meinem 5/3mm. Also sollte nichts wesentliches passieren.

Massud

Bernie B
01.02.2008, 12:50
ists nun auch wieder nicht. Also ich würde nicht an der Nordsee bei Hack rausgehen, weil mit gewaschen werden und so wärs mir zu kribblig.

Aber die Ostsee, Heiligenhafen oder Fehmarn oder so ist doch nicht so schlimm. Man sollte natürlich seine Grenzen kennen, keine langen Schläge fahren (dann wäre das mit dem Auffrischen auf 6 auch nicht so schlimm), sowie natürlich sicher halsen und schnell wasserstarten können.
Nagelneue Masten oder Gabeln bieten sich auch nicht an, eher gut gebraucht.


Teenie

PS: Mit den modernen Neos gibts fast kein zu kalt mehr, auskühlen tut man kaum, ich zumindest bewege mich ja beim surfen. Problematisch bleiben die Hände und der Kopf, meie Hände sind glücklicherweise immer sehr gut durchblutet, der Kopf zur not mit Mütze geschützt.

PPS: Warme Schuhe nicht vergessen!

Also wenn ich diesen Beitrag lese muss ich Petra recht geben!!!
Also Jungs und Mädels, stellt euch nicht so an:p
Ist ja alles nicht so schlimm an der Ostsee mit einem ordentlichen Anzug und gut gebrauchten Material
Wenn es das nächste Mal 9bft mit Schneetreiben in Halli gibt, nehmt das 10Jahre alte farblose Monofilmsegel(welches beim aufrollen schon ordentlich knistert), dazu die 10 Jahre alte Alugabel, die vom häufigen Gebrauch schon angenehm labberig ist, nicht zu vergessen den Powerjoint, der schon drei Generationen vererbt wurde und ruff aufs Wasser.
Keine Bange, der Anzug und die warmen Schuhe(zur Not auch ne Mütze) lassen Euch bestimmt nicht im Stich.:p

Ich glaub ich bin wirklich ein Schisser:rolleyes:

MarcSharck
01.02.2008, 14:01
ich gehe eigentlich nur bei über 8° raus und dann auch erstmal ans veluwe
man kann stehen und an guten tagen sind gut 30 surfer unterwegs!

an ein nicht stehtiefes revier würde ich nicht fahren !
meine finger werden viel zu schnell kalt wenn ich im wasser bin :)

Bernie B
01.02.2008, 14:12
Hier nun mal ein paar Daten, die auch auf treibende Windsurfer angewandt werden können:
http://www.kanu.de/nuke/downloads/Gefahr-Unterkuehlung.pdf

noworkteamsurf
01.02.2008, 14:43
Ich glaub ich bin wirklich ein Schisser:rolleyes:
ja du bist ein Schisser!!!! :D

aber mal im Ernst - natürlich kann was passieren, und natürlich ist bei den Temperaturen es nicht so angenehm im Wasser zu treiben - aber genausogut ist Autofahren zu dieser Jahreszeit gefährlich - du könntest in Graben und Tank leer und erfrieren!!! jeder muss sein Risiko kallkulieren - ich war letzten Samstag bei 8 bft auch draussen, war super gefährlich - aber hatte auch riesen Spass!!! also muss es jeder selber wissen, und sollte nicht von anderen als Blöd oder Verantwortungslos betitelt werden nur weil einige sich ne Grenze gesteckt haben!!!

jeder sollte sein Grenzen kennen - und Anfänger haben an solchen Tagen draussen nichts zu suchen, alle anderen müssen es selber sehn!!!!

surftom
01.02.2008, 15:07
ich war letzten Samstag bei 8 bft auch draussen, war super gefährlich - aber hatte auch riesen Spass!!!

hi, ich war auch letzten Samstag bei 8°C surfen, außerdem strahlender Sonnenschein. aber darum gings mir ja, darauf hinzuweisen, dass irgendwann das Risiko überproportional ansteigt. Denn in diesem Thread gehts ja um Surfen teilweise bei 1°C und schlechtem Wetter. Das ist nochmal was GANZ anderes. Dazu finde ich die Statistik auf Bernies pdf (übrigens, interessantes Skript!) auf Seite 10 von 19 auf den Punkt gebracht. Zeit bis zur Bewusstlosigkeit....

Nehmen wir wieder das Beispiel: wenn du mit verdrehtem Haken unterm Segel liegst, brauchst Du 2 Dinge: nen ruhigen Verstand und etwas Fingerspitzengefühl- bei 8° fährt man allerdings bedeutend seltener mit eingefrorenen Fingern am Boom als bei 1°C und Regen/Hagelschauern. Aber wie gesagt, solange keine grenzwertige Situation hinzukommt, gehts ja auch immer gut.

bigmama
01.02.2008, 15:11
jeder sollte sein Grenzen kennen - und Anfänger haben an solchen Tagen draussen nichts zu suchen, alle anderen müssen es selber sehn!!!!


jupp ... recht hast du....
surfer sind halt ein wenig verrückt und ich bin eigentlich froh, dass sohne zurzeit kein material für solche tage wie heute hat...
und ich.... nunja...
ich bete täglich zu petrus, dass der sommer super warm wird, damit ich mal wieder probieren kann nicht ins wasser zu fallen... also so ca. 22°C wasser und mindestens 28°C luft :rolleyes: :D

BerndF2
01.02.2008, 15:30
jupp ... recht hast du....
surfer sind halt ein wenig verrückt und ich bin eigentlich froh, dass sohne zurzeit kein material für solche tage wie heute hat...
und ich.... nunja...
ich bete täglich zu petrus, dass der sommer super warm wird, damit ich mal wieder probieren kann nicht ins wasser zu fallen... also so ca. 22°C wasser und mindestens 28°C luft :rolleyes: :D


Hai Biggi,
ich habe schon meinen Teppich gegen Mekka ausgerichtet und damit müsste der kommende Sommer TOP werden !!!!;) ;)

Gruß..... Bernd

bigmama
01.02.2008, 16:01
Hai Biggi,
ich habe schon meinen Teppich gegen Mekka ausgerichtet und damit müsste der kommende Sommer TOP werden !!!!

Gruß..... Bernd


:D ich danke dir...
dann kann ja nichts mehr schief gehen...
den fuß werde ich auch wieder hinkriegen und wenn nicht... dann eben mit dicker bandage :rolleyes:
wenn ich es geschafft habe im sommer mit relativ frischem bänderriss auf dem brett zu stehen, sollte es nach der krankangymnastik eigentlich auch gehen :o

ach ja... schicke das wetter bitte ab 19 juli nach halli, denn dort werde ich dieses jahr mein glück probieren... obwohl mir die wassertiefen in makkum eher zusagen, aber nunja... man kann nicht alles haben...


allen anderen...
viel glück im sturm :D

noworkteamsurf
01.02.2008, 18:30
hi, ich war auch letzten Samstag bei 8°C surfen, außerdem strahlender Sonnenschein. aber darum gings mir ja, darauf hinzuweisen, dass irgendwann das Risiko überproportional ansteigt. Denn in diesem Thread gehts ja um Surfen teilweise bei 1°C und schlechtem Wetter. Das ist nochmal was GANZ anderes. Dazu finde ich die Statistik auf Bernies pdf (übrigens, interessantes Skript!) auf Seite 10 von 19 auf den Punkt gebracht. Zeit bis zur Bewusstlosigkeit....

Nehmen wir wieder das Beispiel: wenn du mit verdrehtem Haken unterm Segel liegst, brauchst Du 2 Dinge: nen ruhigen Verstand und etwas Fingerspitzengefühl- bei 8° fährt man allerdings bedeutend seltener mit eingefrorenen Fingern am Boom als bei 1°C und Regen/Hagelschauern. Aber wie gesagt, solange keine grenzwertige Situation hinzukommt, gehts ja auch immer gut.

du vergisst das am Samstag letzte Woche aber keine 8° Luft waren sondern 4° - und die Ostsee derzeit 4-5° hat!!!

Konni
01.02.2008, 18:50
bigmama:
ich möchte diese wetter nicht erst ab dem 19. juli haben - eigentlich ab mitte märz erwarte bzw. erhoffe ich angenehme temperaturen (wasser 10 grad) und luft gerne auch über 10 grad ... ach ja, 6 windstärken aus west bis nordwest!:D

bigmama
01.02.2008, 18:56
bigmama:
ich möchte diese wetter nicht erst ab dem 19. juli haben - eigentlich ab mitte märz erwarte bzw. erhoffe ich angenehme temperaturen (wasser 10 grad) und luft gerne auch über 10 grad ... ach ja, 6 windstärken aus west bis nordwest!:D

nun... die wahrscehinlichkeit, dass wir ab märz täglich sommerwetter haben werden, ist gering... also dann bitte mitte juli bis anfang august super sommerwetter ... also so jeden 3.Tag könnte doch nur 3 bft sein mit sonne satt oder??ß.. .die anderen tage bitte sonne und mindestens 5 bft :rolleyes:
und um pfingsten (surffestival) darf es dann gerne stürmischer sein :D
vielelicht mal einen tag mit weniger wind???
und die wochenenden ende juni bis november (ausgenommen meine urlaubszeit :rolleyes: ) darf dann gerne surfprofiwetter sein *gg*
einverstanden??? *gg*

Konni
01.02.2008, 18:59
ich brauche ja gar kein sommerwetter ... aber eben 10 grad wassertemperatur (bei allem, was ich hier gelesen habe)! okay, meinetwegen auch mal nur 5 windstärken ... mehr als 7 windstärken möchte ich ja auch - wegflieggefahr ...

bigmama
01.02.2008, 19:13
ich brauche ja gar kein sommerwetter ... aber eben 10 grad wassertemperatur (bei allem, was ich hier gelesen habe)! okay, meinetwegen auch mal nur 5 windstärken ... mehr als 7 windstärken möchte ich ja auch - wegflieggefahr ...


:D
14 tage urlaub ... alle 3 tage... ergibt ca. 4-5 tage mit nur 3 bft und viel sonne.... ich denke das wäre machbar...
der rest kann gerne miiiiindestens 5 bft haben... mindestens heißt somit auch ruhig mal 6 oder 7 oder 8 bft....
sohne hätte am liebsten eben 7 - 8 bft.... kann er ja gerne haben, wenn ich meine 4-5 tage bekomme... mehr brauche ich ja nicht...
schaue euch eh lieber zu wie ihr durch die lüfte fliegt...auch wenn mir da manchmal das herz stehenbleibt :eek:

rubia
01.02.2008, 20:15
die 4-5 Tage habe ich jetzt schon *räusper*...
von mir aus kann das Jahr so weiter gehen...schön viel Wind...ab April 20grad, wasser 14grad...März ist mir das in Deutschland eh egal, dann bin ich in Spanien*grins*
Ich wünsch jedenfalls jeden, dass er/sie es schafft öfters aufs Wasser zu kommen wie das letzte Jahr und das der Wind dieses Jahr so weiter geht!

So..und nu: Wer ist morgen in Meldorf?

Konni
01.02.2008, 20:17
aloha, wäre gern da ... aber zu kalt! viel spaß - ich will photos!

rubia
01.02.2008, 20:24
aloha, wäre gern da ... aber zu kalt! viel spaß - ich will photos!

jaha....die bekommst du schon...Soll ich dir noch irgendwas aufs Bild zaubern? *lach*

Konni
02.02.2008, 07:55
was ich sehen will ... wie wärs mit einer duck jibe?

tim2
02.02.2008, 10:41
da bei uns im südwesten die brauchbaren windtage überwiegend in die kalte jahreszeit fallen und wegen stetiger entzugserscheinungen jede möglichkeit genutzt werden muss, gehn wir eigentlich immer raus solang kein eis im weg ist. am schlimmsten dabei ist die überwindung des schweinehunds in den anzug zu steigen und sich in die fluten zu stürzen - wenn man das hinter sich hat gehts eigentlich...ordentliche "bekleidung" vorausgesetzt! dabei nie allein rausgehn, bei ermüdung rechtzeitig runter vom wasser und immer nach dem motto: best move = stay dry;)! ...bedenken hätt ich da nur bei überpower, übermässig welle oder starker strömung - kommt an unseren pfützen aber eher seltener vor:rolleyes: natürlich hätt ich auch lieber immer sonne und badewannenwasser, aber z.b. jetzt am donnerstag hatten frank finnenkratzer und ich trotzdem spaß...und es war so kalt, dass beim abbauen die segel leicht vereist waren...
http://www.stehsegelrevue.com/pod/20080131174118/
lange rede, kurzer sinn: jeder wie er will und wie ers nötig hat:rolleyes:...

timi

Massud
03.02.2008, 17:47
So,

an alle Weicheier und Angsthasen: ich lebe noch - hab aber auch nichts anderes erwartet. Freitag war schon wirklich heftig - war auf Fehmarn und wir waren zu dritt in der orther Reede unterwegs. Die anderen beiden mit 3,3 und 3,4 und etwas über 60l - ich in ermangelung kleineren Materials mit stramm durchgezogenem 3,7er und 75 Litern. War schon RICHTIG fetter Wind - ich glaub ich bin noch nicht so viel Wind gefahren, auch in Pozo oder Tarifa nicht (glaube ich zumindest... aber weiss nicht mehr ganz genau). War auch ziemlich lange draussen, und in der Mitte der Reede gab es sogar so nen halben Meter Welle... Naja, am Samstag dann gab es morgens nur Pipi-Wind und es waren recht viele Kiter am Start, und gegen späten Mittag kamen dann ein paar Schauerböen und der Wind legte los, also 4,5er aufgezogen und raus. War ein bissl gross, 3,7er hätt es auch wieder getan, aber mit ein bissl durchziehen ging es. Heute dann war deutlich weniger und ich war etwas unwillig nach zwei sooo guten Tagen mit grossem Board und 5,3er oder 5,8er Segel raus zu gehen - also hab ich nur Fotos gemacht, bis der Wind dann so gegen 13:00h noch weiter auf Süd gedreht hat und einschlief.

Fotos gibt es vielleicht später auf Stehsegelrevue.

Massud

PS: Durch die Löcher in meinen Schuhen war das an den Füssen nun mal richtig kalt. Freitag waren si nach dem Surf ein bissl blau...

PPS: Die Pics auf Stehsegel von den anderen Jungs zeigen doch dass man selbst in die Welle kann bei den Temps, wobei ich zugebe dass ich da ein wenig zurückhaltend bin...

PPPS: So kann das Jahr weiter gehen !!! hab 3 surftage dieses Jahr.

Bernie B
04.02.2008, 16:39
Na das sind aber nur die Besagten 50%:p
Wo sind die anderen 50%: Carooooooooooooo........:D

rubia
04.02.2008, 18:23
Na das sind aber nur die Besagten 50%:p
Wo sind die anderen 50%: Carooooooooooooo........:D

ich habe den kolossalen Fehler gemacht, an die Nordsee zu fahren!!!!:( Windvorhersage sah um einiges besser aus als für die Ostsee! War dann aber null, zero, nada...jedenfalls nicht genug um loszufahren *grummel*
Naja..seit gestern bin ich jetzt erstmal krank...der magen ist stinkig, weil es nicht aufs Wasser ging!*lach*
Hatte aber im Januar auch schon 4 Surftage, was ich für nen Wintermonat recht in Ordnung finde!

Bernie B
04.02.2008, 18:30
Na dann wünsch ich gute Besserung:)
(Puh, jetzt hab ich ja wenigstens wieder eine Chance mit Gesamtsurftage im Jahr mitzuhalten:rolleyes: )

rubia
04.02.2008, 18:33
Na dann wünsch ich gute Besserung:)
(Puh, jetzt hab ich ja wenigstens wieder eine Chance mit Gesamtsurftage im Jahr mitzuhalten:rolleyes: )

Danke!!
na, im Februar kannste gut aufholen. Jetzt muss ich erst mal für meine Klausuren lernen!
Dafür gehts im Anschluß 3 Wochen nach Südspanien! Also streng dich an mit den Surftagen *lach*

bigmama
06.02.2008, 21:45
http://www.windfinder.com/forecasts/wind_ngermany_akt.htm

die welt geht unter :-).. alles schwarz.... halli ...heute 90 knoten.....
am freitag mit 113 knoten :eek: ... aber nur um 19 uhr :D

leuts.. viel spaß

http://www.windfinder.com/forecasts/wind_ngermany_akt.htm

BadHunter
06.02.2008, 22:16
http://www.windfinder.com/forecasts/wind_ngermany_akt.htm

die welt geht unter :-).. alles schwarz.... halli ...heute 90 knoten.....
am freitag mit 113 knoten :eek: ... aber nur um 19 uhr :D

leuts.. viel spaß

http://www.windfinder.com/forecasts/wind_ngermany_akt.htm


Jau, und -29° !!!

Und dann 3 Stunden später + 20 ° !!! Wird ein turbulenter abend am Freitag.... :D

Gruß, Jens

Brigge
07.02.2008, 06:53
Jau, und -29° !!!

Und dann 3 Stunden später + 20 ° !!! Wird ein turbulenter abend am Freitag.... :D

Gruß, Jens


...und Montag 29° plus. Denen ist der Computer abgeschmiert.
Grüße, Stephan