PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haltern Silbersee II


Esposito
11.06.2008, 10:56
Hallo,
habe gehört, dass für den Raum Ruhrgebiet in Haltern Silbersee II das Windsurfen bald erlaubt sein soll. Weiß jemand etwas Genaues darüber?

Abdul
07.07.2008, 14:25
Hallo,

auf der Seite des örtlichen Surfvereins steht zumindest folgendes:"Ab dem 01. Mai 2008 ist ausschließlich nur das Windsurfen auf dem Silbersee II erlaubt, den Sie wahrscheinlich schon als ausgezeichnetes Baderevier kennen."
http://www.tushs.de/revier-aktionen-co.html

Weiß leider auch nicht mehr darüber. Würde mich freuen, wenn jemand näheres berichten kann.

Gruß
AbDuL

eppi
07.07.2008, 18:51
Moin!

würd mich auch interessieren....sehr witzig auch das dort der Gewinner der letzten u20 surfregatter haargenauso heißt wie ich!!!:) cooler zufall!!
is der gute herr hier zufällig im forum vertreten, oder kennt wer den?

Phil

Abdul
08.07.2008, 11:54
Hallo zusammen,

ich habe mal beim Surfverein nachgefragt.

"z.Zt. ist das Surfen auf dem Silbersee II noch nicht erlaubt.
Die Surfabteilung des Tus Haltern arbeiten mit der Betreibergesellschaft Silbersee eine Surfvereinbarung aus. Der Silbersee wird weiterhin zur Quarzsandgewinnung ausgebaggert. Deshalb sind dort einige sicherheitliche Auflagen zu beachten. Wir denken, das wir in diesem Jahr noch richtig Gas geben können, auf dem Silbersee II."

Das lässt hoffen. Wäre super ein Surfrevier direkt nebenan zu haben!

Hang Loose
AbDuL

Esposito
08.07.2008, 12:18
Hallo,

auf der Seite des örtlichen Surfvereins steht zumindest folgendes:"Ab dem 01. Mai 2008 ist ausschließlich nur das Windsurfen auf dem Silbersee II erlaubt, den Sie wahrscheinlich schon als ausgezeichnetes Baderevier kennen."
http://www.tushs.de/revier-aktionen-co.html

Weiß leider auch nicht mehr darüber. Würde mich freuen, wenn jemand näheres berichten kann.

Gruß
AbDuL


Hallo,
und danke für die Info. Diese Seite kannte ich nicht, nur diese hier:

http://www.silbersee-haltern.de/content/view/85/114/

Und da heißt es, es ist noch nicht erlaubt, was ich auch mündlich von anderen Surfern gehört habe.

Sobald jemand etwas mehr weiß, wäre eine Info hier im Forum sehr schön.
Denn auf dem Silbersee wird man sicher bessere Bedingungen vorfinden, als auf dem Halterner Stausee.

Groove
08.07.2008, 13:19
Hallo zusammen,

"z.Zt. ist das Surfen auf dem Silbersee II noch nicht erlaubt.
Die Surfabteilung des Tus Haltern arbeiten mit der Betreibergesellschaft Silbersee eine Surfvereinbarung aus. Der Silbersee wird weiterhin zur Quarzsandgewinnung ausgebaggert. Deshalb sind dort einige sicherheitliche Auflagen zu beachten. Wir denken, das wir in diesem Jahr noch richtig Gas geben können, auf dem Silbersee II."


Jep, das ist auch mein letzter Stand. Angeblich soll es ab 2009 möglich sein. Allerdings haben die das auch letztes Jahr schon mal angekündigt...Abwarten und Hoffen...

hasenpuckel
08.07.2008, 15:09
Hi Leute,
hab gerade den Beitrag gesehen. Komme aus Haltern und gehöre auch dem Verein an. Also momentan siehts so aus das das mit dem Surfen wohl noch dauert, aber genaues weiß ich momentan auch nicht. Weil Ferien sind und nichts vom Vorstand durch kommt. Aber sobald ich was weiß werde ich Bescheid geben.

Hang loose
Ann

Groove
09.07.2008, 21:26
Alles klar. Was würde es denn für Konsequenzen nach sich ziehen, wenn man das Verbot missachtet und einfach mal beim nächsten Sturm ne Runde aufs Wasser geht? Wird da immer regelmäßig kontrolliert?

hasenpuckel
10.07.2008, 14:05
Also ich weiß es wirklich nicht ob da kontrolliert wird. ????? Null Ahnung, aber denke mal dass die Leute am Parkplatz das wohl sehen werden und da muss man ja durch. Aber sonst ???? Man wird sehen, so lange kann es ja nicht mehr dauern bis es erlaubt ist und so lange kann man dann ja auch noch auf dem Stausee surfen, auf dem es ja momentan noch erlaubt ist.

Bis dann
Ann

SendbOte
11.07.2008, 07:32
Es wird kontrolliert. Wer erwischt wird kann damit rechnen, eine Anzeige zu bekommen und wird wohl auch ordentlich was latzen dürfen.

Davon ab würde das bestimmt die Verhandlungen die ja im Hintergrund zu laufen scheinen deutlich erschweren.

Also ich würde mir da zumindest meinen Teil zu denken, wenn sich da jemand jetzt schon nicht an die Regeln halten kann, wie soll das dann in der Zukunft klappen....

Die Leute am Parkplatz sind nur bei gutem Wetter und einigermaßen Temperatur da... wenn es morgens schon aus Eimern gießt wird da wohl keiner den leeren Parkplatz bewachen *gg*


Was man momentan so hört soll es wohl eine Sicherheitsunterweisung geben, die man einmal im Jahr über sich ergehen lassen muss... da bekommt man dann irgendeinen Wisch und damit soll man sich dann Tageserlaubnisse kaufen können (denke mal es wird sowas in der Art vom Halterner Staussee gemacht... Wimpel an der Gabel oder sowas)...
Ob es wirklich so kommt und was der Spass kosten soll? Keine Ahnung...

Bin öfters am Silbersee II und die Bedingungen sind um längen besser als auf dem Halterner Stausee - wo ja das Surfen nur noch in diesem Jahr erlaubt ist, ab nächsten Jahr nicht mehr. Von daher wird man hoffentlich eine Alternative schaffen... Deutlich größere Fläche, keine Insel mit Drehwinden, Abdeckung nicht direkt am Ufer....

Also ich freu mich schonmal prophylaktisch ;)

Esposito
11.07.2008, 08:23
Auf dem Stausee sind die Bedingungen viel zu schlecht. Also, ich hab mir das ein paar Mal angeguckt. Surfen lohnt sich, wenn überhaupt nur bei Ostwind, ansonsten hat viel Abdeckung, böigen Wind und der erlaubte Bereich ist viel zu klein. Am Silbersee II erhoffe ich mir wesentlich bessere Bedingungen, und es wäre toll, wenn das eine Möglichkeit wäre, mal unter der Woche aufs Brett zu kommen. Bisher blieb einem ja nur die lange Fahrt nach Holland an Wochenenden.

wavescout
11.07.2008, 14:51
Kann mir kaum vorstellen das es erlaubt sein wird,Taucher und Surfer passen irgenwie nicht zusammen.Unfallrisiko dürfte zu hoch sein

Esposito
11.07.2008, 16:30
Kann mir kaum vorstellen das es erlaubt sein wird,Taucher und Surfer passen irgenwie nicht zusammen.Unfallrisiko dürfte zu hoch sein

Das sehe ich nicht so problematisch. Wenn sich das gegenseitig ausschliessen würde, dann gäbe es in Deutschland kein einziges Gewässer für Windsurfer.
Alußerdem, wenn am Silbersee trotz der der Problematik von noch aktiven Ausgrabungsarbeiten bereits das Tauchen erlaubt ist, dann halte ich das sogar für positiv, denn dann gibts gegen Windsurfer auf dem Wasser in dieser Hinsicht noch weniger einzuwenden.

SendbOte
28.07.2008, 11:49
Naja... Da das Tauchen ausschließlich im Badebereich erlaubt ist - ja, da soll es auch Unterwasser entsprechende Markierungen geben - dürfte da keine Gefahr mit den Surfern zustande kommen, die mit Sicherheit nur außerhalb des Badebereiches surfen dürfen :):D

Eben da scheint ja auch das Problem zu bestehen: Die Taucher sind eh weit weg vom aktiven Bagger während die Surfer diesem recht nah kommen dürfen... und wenn man sich umschaut: In der heutigen Zeit muss doch alles und jede Eventualität extra geregelt werden - wen wundert es, wenn da Vertragsverhandlungen lange laufen... Dies gilt natürlich besonders für den Fall, dass ein blinder *sorry, nicht böse gemeint* Surfer den Bagger oder die Leitungen da übersieht ^^

Esposito
28.07.2008, 14:22
Inzwischen sickert so langsam durch, dass die Eröffnung zum 1. Mai 2008 sich verzögert hat, weil im Halterner Rathaus der Beamtenschimmel blüht.

SendbOte
04.08.2008, 06:23
Bin heute mal auf was neues gestoßen:


Guggst du hier. (http://www.marlaktuell.de/?p=108231) :D:cool:

Groove
21.08.2008, 17:52
Hat schon jemand neue Informationen? In dem Artikel ist ja von August September die Rede!!!:confused:

SendbOte
29.08.2008, 08:12
Wer mal am Silbersee ist, sieht aktuell schon neue Hinweisschilder zum Surfen :o) Vielleicht wird es ja doch noch was in diesem Jahr:D

stoho
29.08.2008, 09:55
Wenn der Silbersee II bald wirklich wirklich wieder für's Surfen zugänglich sein sollte, dann wäre das ja schon mal eine echte Alternative.

Und man hätte bei den üblichen S-SW-Bedingungen vielleicht ja sogar enen ausreichend großen (zum surfen nutzbaren) Bereich.
Wobei ich schon ewig nicht mehr dort vor Ort war und nicht wirklich weiß, wie's dort um die Windabdeckung bestellt ist?

Die Frage ist außerdem.....ab wann denn Surfer den See wirklich nutzen dürfen?

Besten Gruß
Stefan

daSebü^^
29.08.2008, 10:26
jawoll das wärs ja mal :> bin jetzt auch wieder zu hause nach nem jahr zivi am meer und danach 2 monaten surflehrer.. ich denke mal ich werd den seenich so toll finden wenn ich dort das erste mal surfen geh ^^ aber hauptsache mal wieder aufm wasser gewesen sein

lg

Scatty
31.08.2008, 22:42
Also ich war heute auch am See und hab die Schilder gesehen. Normalerweise müsste man doch dann jetzt da auch surfen dürfen. Sonst hätten sie mit den Schildern noch gewartet, oder? Was also, wenn dort mal Leute von ausserhalb kommen, zufällig mit Material auf dem Dach und das Schild sehen? Dienstag soll ein Tiefdruckgebiet Wind mitbringen. Da der See etwas höher liegt als der Stausee kann ich mir schon vorstellen, dass das eine gute Alternative ist, wenn man mal nicht nach Holland kann. Also, wenn Jemand mehr weiss. Ich wär dann gern Dienstag die von ausserhalb, die den See mal testen möchte. Würde wer mitkommen?

Gruss
Diana

stoho
01.09.2008, 00:35
Also ich war heute auch am See und hab die Schilder gesehen. Normalerweise müsste man doch dann jetzt da auch surfen dürfen. Sonst hätten sie mit den Schildern noch gewartet, oder? Was also, wenn dort mal Leute von ausserhalb kommen, zufällig mit Material auf dem Dach und das Schild sehen? Dienstag soll ein Tiefdruckgebiet Wind mitbringen. Da der See etwas höher liegt als der Stausee kann ich mir schon vorstellen, dass das eine gute Alternative ist, wenn man mal nicht nach Holland kann. Also, wenn Jemand mehr weiss. Ich wär dann gern Dienstag die von ausserhalb, die den See mal testen möchte. Würde wer mitkommen?

Gruss
Diana

Da ich mich ja selbst kaum in meiner Heimatstadt (46325) richtig auskenne, könnte ich mit Fug und Recht behaupten von 'außerhalb' zu stammen. Naja...jedenfalls weder aus Haltern noch aus Dülmen. ;)
Wenn ich Dienstag nicht nach Polsmaten fahre...dann mach ich mich vielleicht mal auf den Weg zum Silbersee II. Zumindest könnte man das 'neue' Revier ja mal testen....

Besten Gruß
Stefan

Scatty
01.09.2008, 18:44
Hab heute folgende Mail vom Vorstand des TUS Haltern bekommen:
...bezüglich Silbersee sieht es so aus, das die Schilder zwar schon stehen,
aber das Surfen noch nicht erlaubt ist.
Die Verträge zwischen der Betreibergesellschaft und uns werden evtl. in
dieser Woche unterschrieben.
Da aber noch auf dem See gebaggert wird, müssen
Sicherheitsunterweisungen erfolgen, die nur wir durchführen.
Dann können erst Surfgenehmigungen erworben werden.
Deswegen ist es noch nicht so gut, wenn man jetzt schon surft.
Aber schau doch einfach regelmäßig auf unsere Internetseite
www.tushs.de, da wird die Sache surfen, wenn soweit,
sofort drinstehen.
Also bis dann einmal, am Sibersee.

Viele Grüße
Norbert ;-)

curve360
01.09.2008, 20:34
Junge ne, wat machen die denn da für einen Film von...

Wenn's denn irgendwann mal soweit ist, muss man wahrscheinlich erstmal Vereinsmitglied werden, um da surfen zu dürfen, oder reichlich Kohle für ne Surfgenehmigung abdrücken :eek:

stoho
02.09.2008, 08:29
Junge ne, wat machen die denn da für einen Film von...

Wenn's denn irgendwann mal soweit ist, muss man wahrscheinlich erstmal Vereinsmitglied werden, um da surfen zu dürfen, oder reichlich Kohle für ne Surfgenehmigung abdrücken :eek:

Moin Werner.

Wenn das wirklich so kommen sollte, dann werden dort aber nur sehr sehr wenige Leute zum surfen hinfahren!

UNd wenn die da wieder so nen typisch deutschen Verwaltungsakt aus der ganzen Sache machen, dann fahre ich doch lieber zu meinem 'Homespot' nach NL.

Gegen einen kleinen Obolus....meinetwegen für's parken (wie in NL ja auch üblich)....hab ich ja überhaupt nix.

ABER.... wenn ich vorher noch einen zweiwöchigen Intensiv-Kursus bzgl. 'Baggersee-Sicherheit' bei der 'Surfabteilung des TuS-Haltern e.V.' belegen muß ....natürlich mit anschließender Prüfung durch das zuständige örtliche Ordnungsamt an dann folgender feierlicher Überreichung der 'Erlaubnis-Urkunden' sowie dazugehöriger Plakette (die gut sichtaber am Mast befestigt werden muß)...usw. usw.

DANN verzichte wirklich lieber und fahr weiter nur nach NL zum surfen, um dort mit den niederländischen Kumpels über den deutschen Bürokratismus zu lachen!

Für so'n kleines 'Baggerloch' wie den Silbersee II...wo es wahrscheinlich auch noch im (be-)surfbaren Bereich eine entsprechende Windabdeckung geben wird, lohnt sich das ganze Tam-Tam ja eigentlich garnicht. Aber was soll's ....es ging die letzten Jahre auch ganz gut OHNE Silbersee II.

Besten Gruß
Stefan

P.S.: Natürlich ist meine 'negative' Erwartungshaltung schon sehr überspitzt...trotzdem würde es mich nicht wundern, wenn's ganz ähnlich kommen sollte. In Wesel haben die vor 20 Jahren auch schon so'nen Zirkus aufgeführt.

SendbOte
22.09.2008, 09:34
Also wie ich jetzt hörte ist es soweit!

Das Windsurfen auf dem Silbersee ist erlaubt, man braucht allerdings wegen der aktiven Baggerei zunächst eine Sicherheitsunterweisung, die in jeder Saison einmal wiederholt werden muss. Diese Unterweisung gibt es nur durch den ortsansässigen Verein (www.tushs.de) und ist kostenlos.

Mit dieser Sicherheitsunterweisung kann man sich dann - genau wie vorher auch am Stausee - eine Tageserlaubnis kaufen...

Ist zwar viel Bürokratie, aber die Fläche und Windverhältnisse entschädigen dafür (im Vergleich zum Stausee)...

Angeblich soll auch bald entsprechend was auf der Internetseite des Vereins was veröffentlicht werden...:D

Esposito
24.09.2008, 13:03
Hier steht alles, was man wissen muss.

http://www.tushs.de/index.php

freestyler91
24.09.2008, 13:18
wenn ihr so unbedingt ein surfrevier im ruhrgebiet sucht.....warum kommt ihr dann nicht zum auesee in wesel?...........und tretet in unseren verein (rtgw) ein?
könnts euch ja mal anschaun:
www.su.rtgw.de
lg jannik

stoho
24.09.2008, 13:27
Hier steht alles, was man wissen muss.

http://www.tushs.de/index.php

Genau...aber wirklich haargenau so hab ich mir das gedacht! So ein Shice!
Von wegen toller Wasserfläche!

Hier mal die so genannte 'Surfordnung' vom TusHS:
__________________________________________________ ________
Surfordnung für den Silbersee II
(Tagebau Haltern-West)
Der Silbersee II, auch Tagebau Haltern-West genannt, dient der Quarzsandgewinnung
und ist ein Betriebsgewässer der Quarzwerke GmbH.
Soweit der gewinnungstechnische und wasserwirtschaftliche Zweck sowie die rechtlichen
Rahmenbedingungen dies zulassen, hat Quarzwerke den Tagebau Haltern-West westlich
der L 551 für die Erholung der Bevölkerung zur Verfügung gestellt.
Der Regierungspräsident in Münster hat durch Verordnung vom 05.09.2008 das
Schwimmen, Tauchen und Surfen als Gemeingebrauch auf dem Silbersee II zugelassen.
1. Surfrevier und Surfzeiten
Quarzwerke gestattet als Tagebau-Betreiber das Windsurfen auf dem gesamten See
außerhalb des durch die Bojenkette abgetrennten Schwimmbereichs (siehe Anlage).
Der Surfbetrieb ist auf den Zeitraum vom 01.03. bis zum 15.11. eines jeden Jahres
beschränkt. In diesem Zeitraum ist das Surfen täglich zwischen 07:00 Uhr und 21:00 Uhr
erlaubt.
2. Genehmigungen
Der Surfsport darf nur mit einer Genehmigung (Surfberechtigung) ausgeübt
werden.
Voraussetzung zur Erlangung von Surfberechtigungen ist eine Sicherheitsunterweisung
über die Gefahren des Tagebaugewässers der Quarzwerke, die jede Saison (01.03. bis
15.11.) wiederholt werden muss. Diese Unterweisungen werden von der Surfabteilung
des TuS Haltern zu den von dieser festgelegten Zeiten durchgeführt und bescheinigt.
Die Sicherheitsunterweisungstermine können durch die Surfabteilung über die
Homepage www.TuSHS.de bzw. über Aushänge an der Surfstation bekannt gegeben
werden.
Diese Bescheinigung berechtigt die Surfer eine Surfberechtigung zu erwerben.
Surfberechtigungen werden durch die Surfabteilung des TuS Haltern e.V. für
maximal 70 Surfer pro Tag – mit je einem Surfbrett – erteilt.
Die Ausgabestelle für Surfberechtigungen befindet sich an der ausgewiesenen
Surfstation des TuS Haltern. Sofern die Surfstation nicht besetzt ist, können die
Surfberechtigungen auch bei Vorlage der Sicherheitsunterweisungsbescheinigung durch
den Gastronomiebetrieb „Treibsand“ ausgegeben werden.
Der TuS Haltern bzw. der Gastronomiebetreiber müssen sorgfältig und lückenlos
dokumentieren, an wen wann Surfberechtigungen ausgegeben werden, und dass der
jeweilige Surfer im Besitz einer gültigen Bescheinigung über die Sicherheitsunterweisung
war.
Surfordnung3 27 08 08_Clean-1.doc
1/3
Mit der Erlaubnis wird ein Kennzeichen ausgegeben, das deutlich sichtbar am Ende des
Gabelbaums zu befestigen ist. Nach Beendigung des Surfens ist das Kennzeichen an
die Ausgabestelle zurückzugeben.
Das Surfen auf dem Silbersee II ist nur Jugendlichen über 14 Jahren und Erwachsenen
erlaubt. Außerdem haben die Surfer die Befähigung zum Surfen durch eine
Bescheinigung des Deutschen Seglerverbandes oder Verbandes Deutscher
Windsurfingschulen oder der Besitz eines Segelscheines sowie eine Sportboothaftpflichtversicherung
nachzuweisen.
Ausnahmen hierzu gelten nur für die Ausbildung der Surfabteilung.
Ein Rechtsanspruch auf Erteilung einer Surferlaubnis besteht nicht; die Erlaubnis ist
nicht übertragbar.
Es bleibt vorbehalten, die Ausgabe von Surfgenehmigungen bei anhaltendem Regenwetter
oder Sturm auszusetzen.
Die Gebühr für die Tageserlaubnis beträgt € 3,00,
für Jugendliche und Erwachsene bis zu 20 Jahren € 1,50.
3. Schularbeitsgemeinschafte n
Im Rahmen des Schulsports können Schülergruppen an Werktagen von 10.00 Uhr
bis 18.00 Uhr bis zu 15 Surfberechtigungen erhalten. Voraussetzung ist frühzeitige,
schriftliche Anmeldung mit Angabe des die Schülerarbeitsgemeinschaft begleitenden,
fachkundigen und verantwortlichen Lehrers bei der Surfabteilung des TuS Haltern,
Tel. 02364/13933.
4. Abstellen von Kraftfahrzeugen
Fahrzeuge dürfen nur auf den von der Betreibergesellschaft bereitgestellten befestigten
Parkplätzen am Silbersee II geparkt werden.
5. Umkleidemöglichkeiten, Toilette
Für das Umkleiden können die Toilettenanlagen der Betreibergesellschaft benutzt
werden.
6. Einlassstelle
Das Zuwasserlassen und Anlanden wird nur im abgetrennten und besonders gekennzeichneten
Uferbereich an der Einlassstelle neben der Badezone gestattet.
7. Betriebs- und Sicherheitsbestimmungen
Zutritt zur Einlassstelle haben nur Surfer mit einer Surfberechtigung. Die Mitnahme einer
Begleitperson ist gestattet.
Das Baden im Tagebau außerhalb des Schwimmbereichs, das Überfahren der Bojenreihe
und das Anlanden an Uferbereiche außerhalb der Einlassstelle ist nicht zugelassen.
Zu den Ufern und dem Baggerschiff muss ein Mindestabstand von 50 m eingehalten
werden, ausgenommen am Uferbereich der Einlassstelle.
Surfordnung3 27 08 08_Clean-1.doc
2/3
Das Besteigen von betrieblichen Einrichtungen der Quarzwerke ist strengstens verboten.
Hierzu zählen insbesondere das Baggerschiff, die Rohrleitungen, die Pumpstation und
die Stahlpontons.
Die See- und Hinweiszeichen zur Absicherung von Gefahrenstellen (z.B. unter Wasser
befindliche Stahltrossen) sind streng zu beachten.
Zur Vermeidung von Unfällen auf dem Silbersee II sollten sich alle Surfer so verhalten,
dass kein anderer gefährdet, geschädigt oder mehr als nach den Umständen vermeidbar
belästigt oder behindert wird. Zu anderen Wasserfahrzeugen ist ein ausreichender
Sicherheitsabstand einzuhalten. Im übrigen gelten die üblichen Verkehrsvorschriften für
Wasserfahrzeuge auch für Surfer.
Das Kite-Surfen oder andere Wassersportarten sind ausdrücklich untersagt.
8. Verhalten bei Unfällen
Bei Unfällen ist jeder Surfer verpflichtet, unverzüglich Hilfe zur leisten und die DLRGStation
bzw. die Surfabteilung an der Einlassstelle sofort zu verständigen.
9. Ordnungsdiens t
Die Weisungen der Surfabteilung bzw. der DLRG-Aufsicht sind zu beachten.
10. Haftung
Die Benutzung des Silbersees II und sonstige Einrichtungen von Quarzwerke erfolgt auf
eigene Gefahr der Surfer.
Der Surfer haftet für alle Schäden, die von ihm bei der Nutzung der Surfanlage und des
Tagebaus verursacht werden.
Die Haftung von Quarzwerke und der Surfabteilung / DLRG für alle Schäden der Surfer
wird ausgeschlossen, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Dies gilt nicht für Schäden, die
vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.
11. Ausschluss der Seebenutzung
Surfer, die gegen diese Regelungen oder gegen die Gemeingebrauchsverordnung des
Regierungspräsidenten in Münster vom 05.09.2008 sowie gegen Bestimmungen dieser
Surfordnung verstoßen, können von der Benutzung des Silbersees II ausgeschlossen
werden. Bei Zuwiderhandlungen gegen die Gemeingebrauchsverordnung oder sonstige
Vorschriften können durch die zuständigen Behörden auch Geldbußen verhängt werden.
12. Bekanntmachung
Die Surfordnung ist u. a. an der Einlassstelle in Schautafeln zur Einsichtnahme
ausgehängt bzw. auf der Homepage www.TuSHS.de einzusehen.
13. Änderung der Regelung
Die Betreiber behalten sich jederzeitige Änderung dieser Regelung vor.
Quarzwerke Haltern Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Betreibergesellschaft Silbersee II Haltern am See mbH
TuS Haltern, Surfabteilung
Surfordnung3 27 08 08_Clean-1.doc
3/3
__________________________________________________ ________
Da sag ich nur noch eines daszu:
Shice Bürokraten!

Und fahre lieber weiter zu meinem eigentlichen Homespot ans Veluwemeer.

Da gibs wenigstens keine sesselpupsenden Möchtegern Bürokraten, die sich mit irgendwelchen dollen Regelungen profilieren wollen und mir ständig mit ihrer Clean-Doc-Verordnung erklären müssen...was ich zu tun habe und was nicht.

Ist doch echt wahr...am Spot in Polsmaten (übrigens direkt neben einem Vogelschutzgebiet! .....Oh Himmel.....was würde das in D-Land alles nach sich ziehen!!!!) zahle ich 4 EUR fürs parken an einer prima 'Aufriggwiese' mit WC und DUsche ....und in der warmen Jahreszeit mit nem Pommeswagen am Wochenende....und gut iss. Da muß ich jedenfalls nicht zu irgendwelchen Sicherheitsbelehrungen und mir irgendwelchen Schwachsinn über die Gefahren von Baggerarbeiten anhören!

Aber wer mit diesen Dingen ...diesem ganz Quatsch dort gut leben kann....(vielleicht weil er ja in sich selbst so ein kleiner Bürokrat ist? ) ...der möge dort auf dieser tollen Wasserfläche seinen Spaß (oder wie immer man das nennen soll!?) haben. Aber bitte nur vom 01.03. bis zum 15.11. ...eines jeden Jahres!

curve360
24.09.2008, 14:05
Hab mir gedacht, wäre vielleicht mal was für 'n windigen Wintertag...
Aber erstens haben die im Winter dicht und zweitens bei stärkerem Wind geschlossen! :D
Naja, egal...

"Es bleibt vorbehalten, die Ausgabe von Surfgenehmigungen bei anhaltendem Regenwetter oder Sturm auszusetzen."

stoho
24.09.2008, 14:25
Ja Werner.....ich doch echt total lächerlich die ganze Sache dort!

Dann wirklich lieber 125 km fahren....nach Horst oder Polsmaten.
Stehtief, keine blöden Fragen, noch weniger blöde Verordnungen....einfach nur surfen und Spaß haben.

Und bei Regen und Sturm setz ich mir nen Hut auf....und freue mich über die schönen Schaumkronen......über die ich dann surfen kann!

Nicht so'n 'Bürokraten-Shice' wie am Silbersee II !!

Mann mann mann....dann macht euch mal alle hübsch die Plakette an eure Gabeln (deutlich sichtbar am Ende des Gabelbaums zu befestigen!).......

Solchen Schwachsinn gibs wirklich nur hier in D-Land.....aber wer's braucht.

Mittlerweile verstehe ich die Jungs aus Xanten (eine bunte Gruppe im Alter von 20 - über 60!) sehr viel besser. Die haben zwar auch einen möglichen Spot quasi vor der Haustüre...fahren aberr auch viel lieber an's Veluwemeer.....aus ganz ähnlichen Gründen.

eppi
24.09.2008, 14:46
echt der hammer!

genau das wollte ich auch zitieren: "Es bleibt vorbehalten, die Ausgabe von Surfgenehmigungen bei anhaltendem Regenwetter
oder Sturm auszusetzen". Hallooo`?????

ich glaube die Bürokraten die den Mist verbockt haben, haben noch die Vorstellung von riesengroßen windsurfbrettern mit 300l Volumen und schönen leichtwindfreestyle sessions wie in den 90er Jahren!!

außerdem mach ich doch nicht jedes jahr diese sicherheitsunterweisung um ein- bis zweimal auf den teich zu gehen....da zahl ich ja sogar noch lieber 3 euro und geh hier auf den kemnader see und kämpfe im sommer mit dem seegras!!

Groove
24.09.2008, 15:55
Oh...man....irgendwie war das klar.Ich mein mit dem Winterfahrverbot hab ich schon fast gerechnet. Aber bei Sturm und Regen Surfverbot??? Hallo gehts noch..Wann wenn nicht bei "stürmischen Wetter" soll man denn sonst dahin...Unglaublich. Vorallem ist Sturm bei denen bestimmt ab 20 Knoten. :mad::mad::mad:
Naja, hinfahren und angucken werde ich es mir mal, sind ja nur 40 Kilomter.Alles andere wird sich dann zeigen...

@ eppi: gehst du echt aufm kemnader see surfen?

eppi
24.09.2008, 18:59
@groove:

ja schon ein paar mal gemacht und immer gut spass gehabt...sind nur 10min um die ecke...für ne kleine session echt nett!
nur im sommer ists fies mit den algen....und das man zhalen muss nervt ein wenig...naja...wenigstens darf man auch bei kyrill &co auf den see:D
2007 war ich mit nem kollgen an nikolaus aufm see...war sehr cool :-)

ansehen werd ich mir den silbersee auch mal...aber wohl erst nächstes jahr...

Esposito
24.09.2008, 20:15
Hey stoho,

kriegste eigentlich Kohle für die Miesmacherei hier?? :confused:

Bevor man so den Hals aufreist, sollte man wenigstens 1 Mal dort gesurft haben, um sich eine Meinung zu bilden.

Du brauchst ja nicht dort Surfen, zwingt Dich ja keiner. Ich werde mir die Sache auf jeden Fall anschauen. Die Unterweisung dauert nicht lange, habe ich gehört, und der Rest ist kein Problem.

Jedenfalls eine Alternative zu Holland, wenn man mal am Nachmittag von der Arbeit für 2-3 Stunden aufs Brett kommen will.

stoho
24.09.2008, 20:40
Hey stoho,

kriegste eigentlich Kohle für die Miesmacherei hier?? :confused:

Bevor man so den Hals aufreist, sollte man wenigstens 1 Mal dort gesurft haben, um sich eine Meinung zu bilden.

Du brauchst ja nicht dort Surfen, zwingt Dich ja keiner. Ich werde mir die Sache auf jeden Fall anschauen. Die Unterweisung dauert nicht lange, habe ich gehört, und der Rest ist kein Problem.

Jedenfalls eine Alternative zu Holland, wenn man mal am Nachmittag von der Arbeit für 2-3 Stunden aufs Brett kommen will.

a: nein, keine Kohle....würde ich auch dankend ablehnen, denn hier über unnötigen Bürokraten-Shice durchaus ernstgemeint abfällig zu schreiben...na das mach ich lieber für lau!
b: ich schrieb ja schon, daß ich niemanden davon abhalten will, sich den 'Silbersee II' ...na ja...ich sag mal 'anzutun'.....wer's mag...der soll 'versuchen' dort seinen Spaß zu haben. Nur bitte nicht bei Regen und viel Wind (meine Definition von 'Sturm')
c: ich hab meinen Surfschein vor 27 Jahren gemacht und bin damals sogar auf allerkleinsten Wasserlöchern - wem's was sagt z.B. auf dem 'Pröbsting-See' (max. 700x120 Meter - zum surfen gewesen. Dort war's für ne Mini-Feierabend-Session solange lustig, bis die örtlichen Behörden ihrem Bürokratismus freien Lauf ließen und die max. 4 Windsurfer damals mit irgendwelchen Auflagen (zu gefährlich bei mehr Wind - sie meinten 'Gleitwind'!) vertrieben haben.
d: ich setze niemanden die 'Pistole' auf den Kopf und verbiete es irgendwem dort zum surfen hinzufahren....nein....ich sage nur - und das ist ja wohl unbestritten!! - in NL am Veluwemeer, am Ijselmeer und X anderen Spots gibt es so'n Qutsch nicht! Selbst Kiter werden dort an fast allen Spots von den Behörden geduldet, sofern es nicht zuviele sind und sie sich anständig benehmen. Und mit anständig meine ich nicht, daß sie geputzte Schuhe und saubere Fingernägel vorzeigen müssen.

Ich hoffe ich habe mich klar und verständlich ausgedrückt.

Besten Gruß
Stefan

P.S.: Hast du dir mal die beiden 'Verordnungen' durchgelesen? ....was soll ich sagen....MIR fällt dazu nur ein: Willkommen in D-Land! Geheiligt seien deine Paragraphen!!

SendbOte
25.09.2008, 08:02
Tja wenn du lieber Flachwassersurfer bist, der statt gescheit Manöver zu fahren mehr Wert darauf legt, schnell absteigen zu können um das Board von Hand zu drehen - Bitte! Da wärst du eh falsch am Silbersee, der nun wirklich kein Stehrevier ist.
Daher kann ich auch gut nachvollziehen, dass Kiten da nicht erlaubt ist. So viele Profis gibt es in unseren Breiten nicht - und für Einsteiger ist ein 40m tiefes Baggerloch nun wirklich nicht ideal...

Wenn dir das zuviel aufwand ist, einmal im Jahr kurz ne Unterweisung über sich zu ergehen zu lassen - dann kann dir eh keiner mehr helfen.
Der Rest ist nicht wirklich was anderes als es am bisherigen Revier in Haltern (Stausee) auch schon gab - nur das am Silbersee keine Drehwinde, kein Insel und die besurfbare Fläche um Faktor 10 bis 12 größer ist.
Da bleibst am besten fern ab.

Sturm ist nicht gleich Sturm und es steht auch nirgendwo, dass bei viel Wind das Surfen nicht erlaubt ist. Wer aus Haltern und Umgebung kommt weiss, dass im letzten Jahr ein Segler gestorben ist, weil man trotz amtlicher Unwetterwarnung und ohne Schwimmweste unterwegs war. Wer nen Surfschein hat, sollte Gefahren ohnehin erkennen können und entsprechend reagieren können - Wen stört es da, wenn wirklich mal das Windsurfen nicht erlaubt sein sollte, weil entsprechende Unwettergefahren da sind.

Und wenn du dich so gerne über den Bürokratismus und die Paragraphenreiterei aufregst, dann denk mal darüber nach, warum das so ist: Weil jeder Depp macht was er will und wenn er dann mal zu Schaden kommt gleich alle möglichen verklagt.

Esposito
25.09.2008, 13:43
..........

Ich hoffe ich habe mich klar und verständlich ausgedrückt.

Besten Gruß
Stefan

P.S.: Hast du dir mal die beiden 'Verordnungen' durchgelesen? ....was soll ich sagen....MIR fällt dazu nur ein: Willkommen in D-Land! Geheiligt seien deine Paragraphen!!


Deine "klare und verständliche" Ausdrucksweise möchte ich nicht kommentieren. Du kommst mir vor wie ein Frustrierter, der hier den Silbersee als Anlass nimmt, keine Ahnung... ??

Wenn Deutschland für Dich so schlimm ist, dann wandere doch nach Holland aus.
Aber, Du wirst feststellen, es gibt auch in Holland Verordnungen, auch in Polsmaten... ;)

stoho
25.09.2008, 15:02
Deine "klare und verständliche" Ausdrucksweise möchte ich nicht kommentieren. Du kommst mir vor wie ein Frustrierter, der hier den Silbersee als Anlass nimmt, keine Ahnung... ??

Obwohl man bei den ganzen Paragraphen und Verordnungen (allein die Begriffe 'Gemeingebrauchsverordnung' u. 'Surfordnung' :eek:) schon wirklich frustriert werden könnte bin ich nicht frustriert, sondern fühle mich nur in meinen 'bürokatischen' Befürchtungen bestätigt. Wenn es keine Ausweichmöglichkeiten bei der Spotwahl geben würde, dann könnte sicher seiner Frustration freien Lauf lassen..... Aber für mich - und wie ich hier speziell in diesem Thread lesen kann denken einige ganz ähnlich über dieses Thema - ändert sich ja nichts. Es bleibt ganz einfach so wie es war und ich fahre weiterhin zu 'meinem' Homespot nach NL um dort entspannt (manchmal) meine 4 EUR für's parken zu zahlen um dann anschließend noch viel entspannter auf's Wasser zu gehen.

Daher: Nein....ich bin wirklich nicht frustiert über die Entwicklung....nur bestätigt.



Wenn Deutschland für Dich so schlimm ist, dann wandere doch nach Holland aus.

Die Niederlande sind vielleicht zukünftig wirklich eine Alternative...nicht nur wegen der weniger 'verordneten' Surfspots. Aber dann würde ich mich nicht mehr über die typisch deutschen 'Verordnungen' und die typisch deutsche Praragraphenreiterrei beklagen......das stünde mir dann nicht mehr zu. Nein, dann würde ich mich vielleicht noch ab und an darüber lustig machen.


Aber, Du wirst feststellen, es gibt auch in Holland Verordnungen, auch in Polsmaten... ;)

In Polsmaten? Ach ja? Welche vergleichbaren 'Verordnungen' gibt es denn da?

http://i286.photobucket.com/albums/ll92/stoho/wisselende.jpg?t=1222351014
Oder meinst du dieses Hinweisschild? :D

Nee Jungens....laßt mal gut sein....von meiner Seite ist alles zum Thema gesagt.

Wünsch euch viel Spaß am Silbersee II
Stefan

Esposito
25.09.2008, 15:47
Nee Jungens....laßt mal gut sein....von meiner Seite ist alles zum Thema gesagt.

Wünsch euch viel Spaß am Silbersee II
Stefan


Das ist gut und ich hoffe sehr, dass Du Dein Versprechen hälst! :rolleyes:

Und mit den anderen Surfern aus der Umgebung würde ich gerne hier weiter Erfahrung austauschen, was die Entwicklung des Windsurfens am Silbersee betrifft.
Ich werde sicher die Gelegenheit nutzen. Auf jeden Fall, wenns für Holland aus Zeitgründen mal nicht geht, und das ist unter der Woche immer der Fall, ist das eine willkommene Alternative.

In diesem Sinne

Abdul
28.09.2008, 08:50
Hallo zusammen,

habe gestern die Einweisung gemacht. Dies ging wirklich schnell, so dass ich der Meinung bin, dass sich dies jeder über sich ergehen lassen kann. Ansonsten sind die Leute wirklich nett und haben so einiges auf die Beine gestellt! Denke für einen abendlichen Trip aufs Wasser nach der Arbeit kann es auf dem Silbersee vielleicht ganz lustig werden. Bin mal gespannt. Ansonsten muss ich sagen, dass natürlich auch bei starkem Wind auf dem See gesurft werden darf. Lediglich bei Wetterverhältnissen, bei denen es gefährlich ist (Gewitter etc.) soll der See nicht befahren werden dürfen. Aus meiner Sicht absolut akzeptabel! Also kein Grund zur Panik! ;-)

Hang Loose
AbDuL

daSebü^^
28.09.2008, 16:11
wer kommt denn eigentlich hier so aus der umgebun silbersee2 ? am we gibts vermutlich wind?! holland! meldet euch doch mal bei mir ;) ahjo und am mittwoch gibts auch in unseren regionen wind ... na ... naja ich sach nix =D

Groove
02.10.2008, 09:18
Moin, Also ich wäre auf jeden Fall dabei sich den Silbersee mal anzugucken. Könnten ja mal nen kleines Treffen organisieren. Bin jetzt aber erst mal noch in Holland...:D
Gruß

daSebü^^
02.10.2008, 10:45
also süd west kommt eher sehr böig rein ^^ gleiten ist dann so ca. auf höhe der dingsmaschine dort oder am andern ufer (gegenüber) vom strand möglcih vorne gibts extreme luftverwirbelungen wegen des abfallenden strandes die ganz schön nerven können

war mittwoch ganz ganz früh vor meiner vorlesung draußen war lustig

treffen? ja klar wann is wieder viel wind bei uns ? ;) bin dann auch mal bis montch in holland :) tschö

Zalle
03.10.2008, 12:31
Ajeijei.. wat hier los is :)
Ich denke mit den Möglichkeiten hier im Ruhrgebiet(Möhne, Kemnader, Sorpe, Roermond oder halt Silbersee, Köln, Wesel, Düsseldorf) sind wir für so eine dicht besiedelte Region doch gut ausgestattet.
Als ich vor 5 Jahren in Dänemark angefangen, war es der einmalige Sommerurlaub + ein paar male in Holland. Wenn ich jetzt aufmeine Surftage zurückblicke, bin ich am häufigsten hier im Pott aufm Wasser :)
Der Kemnader (10min) und die Möhne (60min) bieten mir bei den südwestlichen Windbedingungen hier in der Gegend einfach zu häufig die Möglichkeit für 2-4 Stunden aufs Wasser zu kommen!!
Diese Zeit reicht mir bei den jetzt kälteren Temperaturen auch vollkommen aus!
Was will man mehr als 2 Stunden Rocken vor oder nach der Uni/Arbeit?
Zufällig sind die meisten Gewässer mit SW am besten ausgestattet.

Glaube zum Silbersee werde ich mal mitm Rad fahren und mir den mal ansehen. Wenn der Kemnader mal nicht gehen sollte wäre das mit 30km auf jeden fall die nächst mögliche alternative.

Esposito
07.10.2008, 11:39
Hallo Zalle,

da Du gerade die Möglichkeiten hier im Ruhrgebiet ansprichst, würde mich generell mal interessieren, wie die Erfahrungen von Dir und anderen Surfern an Spots im Ruhrgebiet im Vergleich sind.
Ich denke da vornehmlich an Kemnader See, Baldeneysee, Xantener Nordsee, Auesee, und natürlich jetzt der Silbersee II.

Wär mal interessant zu wissen, wo habt ihr die besten Bedingungen im Vergleich vorgefunden?

eppi
07.10.2008, 16:03
Moin!

Kemnader see funktioniert bei SW und SSW ganz gut. OSt geht auch, da is aber der Möhnesee definitiv besser!
im sommer ist der Kemnader komplett mit algen und seegras zu...da wird sehr schwer zu fahren...mittlerweile geht es wieder...offiziell muss man 3,50 für ne session bei dem wärter am minigolfplatz oder am rad-/inlineverleih bezahlen...bei schlechtem wetter fragt aber keiner...der einstieg ist sehr komfortable über ein schwimmsteg.

grüße Phil

Esposito
08.10.2008, 10:29
Hi eppi,

Kemnadersee liegt noch einigermassen nahe, müßte ich mal ausprobieren.
Warst Du auch schon mal an den anderen Seen. Mich würde z. Bsp. der Vergleich zu Auesee und der Xantener Nordsee interessieren.

eppi
08.10.2008, 11:55
Moin!

ne die beiden Seen habe ich noch nicht ausprobiert...auf dem Baldeneysee war ich 2 mal...finde da aber den Kemnader fast besser...kommt man besser ran und is für mich auch noch näher...ich könnte zwar über unsere surfschule surf-smile.de eventuell auch ans wasser,aber der see liegt noch mehr in einer senke, was die Windrichtung noch mehr einschränkt!

wenn du die anderen Seen mal ausprobierst berichte mal!
musst auch mal die suchfunktion benutzten...ich meine ich hätte schonmal was über die seen gelesen

Esposito
08.10.2008, 12:21
Moin,

ja, gelesen hab ich auch schon etwas über diese Seen, aber meines Wissens noch nicht von jemanden, der beide Spots getestet hat, damit man einen Vergleich hat.

Es scheint so zu sein, dass jeder einen Spot für sich entdeckt hat und die anderen dann nicht mehr ausprobiert. :cool:

Aber, vielleicht kommt ja noch etwas. Im Zweifelsfall muss ich eben selbst alle Spots mal "abarbeiten", um zu wissen, welcher der beste ist. :)

Esposito
21.06.2009, 13:44
Also, ich habe den Silbersee jetzt 2 Mal besucht.
Ich denke, dass es eine Alternative für den Nachmittag unter der Woche ist, wenn es gut bläst und für Holland die Zeit zu knapp ist.

Ärgerlich finde ich allerdings die Kosten. Die 3 EUR für das Surfen ist ja ok, aber 6 EUR (normaler PKW) für den Parkplatz ist schon heftig.
Also ist man mit 9 EUR dabei, auch wenns nur für ein Stündchen ist. :mad: