PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Surfen auf den Seen in Bayern


Gavaine
28.10.2008, 12:09
Hi Leute.
Werde wohl im Sommer 2009 nach Bayern campen fahren.
Wir haben bis jetzt den Wagunger See ins Auge gefasst.
Kennt einer oder eine die Seen in Bayern als Surfrevier?
Ich suche was, wo ich ruhig auch mit großen Lappen fahren kann, meine Kids aber auch üben können.
Sind blutige Anfänger.
Danke schon mal im Voraus.
Gruß,
Uwe

Gavaine
28.10.2008, 12:09
Hi Leute.
Werde wohl im Sommer 2009 nach Bayern campen fahren.
Wir haben bis jetzt den Wagunger See ins Auge gefasst.
Kennt einer oder eine die Seen in Bayern als Surfrevier?
Ich suche was, wo ich ruhig auch mit großen Lappen fahren kann, meine Kids aber auch üben können.
Sind blutige Anfänger.
Danke schon mal im Voraus.
Gruß,
Uwe


Meine natürlich Waginger See

tourensurfer
28.10.2008, 12:44
Ich hab das Windsurfen vor einigen Jahren am Walchensee gelernt. Aber Stehbereich ist das nicht, Schwimmen sollten die Kiddies schon koennen.

An dem Suedufer, welches nur per Maut mit Auto erreichbar ist, da koennte es vielleicht ruhiger sein. Uebernachten ist da allerdings verboten wenn ich mich recht erinnere.

Auf den anderen Seen hats keinen Wind im Sommer.

robat1
28.10.2008, 13:15
Hi Uwe,

also im Sommer hast Du nur am Walchensee regelmäßig Wind, weil es ein Termikrevier ist. Aber Abends häufig Gewitter, weil er mitten in den Bergen auf ca. 700m Höhe liegt
Bester Startplatz an der Gallerie (offener Tunnel) von Kochel zum Walchensee hochkommend.

Bequemster Platz ist der Kiosk (von Maria und Tomi) 1km weiter mit sehr großem Parkplatz und kleinem Biergarten. Liegewiese usw. vorhanden.
der liegt 200m nach der Herzogstand-Seilbahn rechts der Straße.
Hier 3 Bilder von dem Kiosk, mt Surfverleih und Surfschule.
http://www.walchensee-webcam.wind-info.eu/index.php?id=227
Ein offizieller Campingplatz ist auch nur 2 km weiter. Der liegt zwar am Wasser, aber in der Windabdeckung.

An der Mautstraße gibt es auch gute Plätze, wenn man großes Material hat und ordentlich höhe laufen kann ist man ruck zuck in der Düse zwischen Insel und Gallerie.

Der See ist auch perfekt zum Bergsteigen, Wandern, Bountenbiken und Tauchen.
Der See hat Trinkwasserqualität und ist ein echter Hingucker.
http://images.google.com/images?q=walchensee&rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&ie=UTF-8&oe=UTF-8&sourceid=ie7&rlz=1I7GGLR_en&um=1&sa=N&tab=wi

Es gibt 2 offizielle ausgewiesene Übernachtungsplätze für Wohnmobile usw.
Sogar Kostenlos!!! Mit Chemie-WC-Häuschen. Gute Startpunkte zum Biken in Traumlandschaft.

.........................................

Bei häufigen Westwind ist der Ammersee (nicht weit von München) ganz gut.
Perfekte Startpnkte:
1.) Stegen Nordspitze vom see (ist auf über 100m ein Stehrevier).
2.) Herrschinger Bucht hat ein bischen Welle und auch guten Wind.
...................................

Am Waginger See hast Du nur die letzte Stunde vor den Gewittern Wind, aber dann fürs kleine Segel.
Ich war dort vor 35 Jahren der Schwarfischerkönig :D
....................................
Mit großem Material ist auch der Schliersee nicht so schlecht.
Es gibt dort aber auch gute Tage für kleinere Segel.
Landschaftlich zum Wandern Biken Paragliding usw. auch ein Traum Platz.

........................................
Sehr klein aber bei Westwind nicht schlecht ist die Lechstaustufe 23, Nähe Augsburg.
...................................

tourensurfer
28.10.2008, 13:35
Ist der Schliersee nicht von West und Ost von Bergen abgedeckt?

Den Aachensee wuerde ich noch empfehlen, fuer den trifft das zwar auch zu, aber landschaftlich sehr reizvoll.

Der Tunnel zwischen Walchensee und Urfeld - mein Fall ist das nicht. Man muss da ziemlich das Material ueber die Steine zerren, oben kein Gruen und alles beengt zwischen den Schwarzparkern. Dann doch lieber am Surfstrand. Aber sobald man im Wassser ist, kommt ja eh ueberall hin. Anfaenger sollten IMHO drauf achten, weder in die Bucht zw Walchensee und Zwergern reingeraten noch zu nahe in die Bucht zwischen Surfstrand und Tunnel. Der Wind dreht dort Kreise, gerade wenn von Kochel Foen ist, aber sonst leichter Westwind. Vor Zwergern kann einem das auch manchmal passieren. Ist alles nicht weiter schlimm, aber lieber gleich zrueckpaddeln, wenn man so eine Situation bemerkt, statt viel Frust ins Segel zu versenken. Wenn man es weiss, ist ja gut.

Gruss
Tourensurfer

robat1
28.10.2008, 14:08
........... Dann doch lieber am Surfstrand. Aber sobald man im Wassser ist, kommt ja eh ueberall hin. Anfaenger sollten IMHO drauf achten, weder in die Bucht zw Walchensee und Zwergern reingeraten noch zu nahe in die Bucht zwischen Surfstrand und Tunnel. Der Wind dreht dort Kreise, gerade wenn von Kochel Foen ist, aber sonst leichter Westwind. Vor Zwergern kann einem das auch manchmal passieren. Ist alles nicht weiter schlimm, aber lieber gleich zrueckpaddeln, wenn man so eine Situation bemerkt, statt viel Frust ins Segel zu versenken. Wenn man es weiss, ist ja gut.
Gruss
Tourensurfer

Hi ich glaube nicht, daß aus der Beschreibung ein nicht Ortskundiger schlau wird.

Ich würde sagen halte dich einfach an die Richtung und den Bereich in dem alles Surfen und bleib den Ufern fern wo an der Felswänden Windabdeckungen und Wirbel herschen könnten.
Ich bin selbst als Anfänger vor fast 30 Jahren nie in so ein Windloch geraten.
Also alles halb so wild wie es sich anhört.

Die Gallerie ist in der Tat kein bequemer Startpunkt, aber zur Düse der kürzeste Weg. Bequem ist es eben am Kiosk.

Robert

TobsT
28.10.2008, 14:56
Also in Bayern hast natürlich (bis auf den Walchensee) nur dann Wind, wenn auch eine Windzone durchzieht. Ist halt einfach zu weit weg vom Meer!
Bei den südlichen Seen kommt dann noch eine Art Luvstau der Alpen dazu. Kann man ganz gut erkennen (im Windfinder z.B.), dass im fränkischen Seenland immer mehr Wind ist, auch wenn nur eine leichte Windzone durchzieht (11kn) und sich das ganze dann auf einer Höhe zwischen Ingolstadt und München ins nichts verläuft.
Das fränkische Seenland ist "frisch ausgebaggert". An den Brombachseen hats wunderbare Sandstrände, Hochseilgarten und was man sonst noch braucht, wenns keinen Wind hat.
Vom Wind her am besten erreichbar ist der Altmühlsee, weil der einen Ringdamm hat und deswegen sehr frei in der Landschaft liegt. Die Brombachseen sind ein bischen mehr eingekesselt. Dafür ists da besser zum campen.

Am Waginger See hast an der Surfschule den Vorteil, dass wenn dort für Deine Kids ein Kurs gebucht ist, können sie auch nach Kursende kostenlos! Material ausleihen.

robat1
28.10.2008, 15:38
Hi,

ich habs oben grad Vervollständigt, weil vergessen.
Der Sufer-Kiosk, 200m nach der Herzogstand-Seilbahnhat, hat natürlich auch einen Surfverleih und eine Surfschule.
außerdem Minigolf, Fahrradverleih und Shop usw.
http://www.walchensee-webcam.wind-info.eu/index.php?id=227
Ein offizieller Campingplatz ist auch nur 2 km weiter. Der liegt zwar am Wasser, aber in der Windabdeckung.


Robert

goBiga
28.10.2008, 19:56
so ziemlich alle Spotbeschreibungen und Windvorhersagen für Bayrische Seen gibt es hier:
http://www.windinfo.eu/

Ach ja, vom Waginger See wäre der Chiemsee nicht so weit weg!!!

robat1
28.10.2008, 21:43
Hi,

an Chimsee gibt es zwar viele Segler.
Aber das sind dort meistens Steh-Segler :(

Leider hat man dort wirlich sehr selten Wind.

Robert

Sepp
29.10.2008, 08:21
Hi,

an Chimsee gibt es zwar viele Segler.
Aber das sind dort meistens Steh-Segler :(

Leider hat man dort wirlich sehr selten Wind.

Robert

das stimmt leider......
Dafür phantastische Landschaft.....

robat1
29.10.2008, 08:37
Hi,

hier konkret die Bayrischen Reviere:
http://www.surfspot.de/surfspots/europa/deutschland/bayern/bayern.html

Hier Deutschandweit:
http://www.surfspot.de/surfspots/europa/deutschland/deutschland.html

Europaweit:
http://www.surfspot.de/surfspots/europa/index.html

Weltweit:
http://www.surfspot.de/surfspots/index.html

Robert

olivombagsti
29.10.2008, 18:07
Am besten gehst du unter WWW.WINDINFO.EU
da findest du alles über die Bayerischen seen