PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tip für Urlaub mit WoMo?


helgesurft
18.04.2009, 07:23
Moin leude!
will im sommer im norden von deutschland surfurlaub machen. hat jemand einen guten tip, wo es klasse surf-campingplätze gibt? will mit meinem womo losziehen.
gruz
helge

Windsurfhexe
23.04.2009, 21:07
Hallo Helge,
der Norden ist groß, vielleicht spezifizierst du deine Surfneigung mal ein wenig, damit du brauchbare Tipps bekommst. Für einen Womourlaub im Norden gibt es unzählige Möglichkeiten:p
Lieben Gruß

snurfer
24.04.2009, 04:55
Moin Helge,

auf den Campingplätzen der Deutschen Ost- und Nordseeküste sind Stellplätze am Wasser den Dauercampern zugesagt, die Ihr Revier auch extrem gut mit Jägerzäunen, Sichtwänden und Gartenzwergen verteidigen. Als Surfer steht man dadurch meisten am Platzende, wo das Wasser sehr weit weg ist. Willst Du so etwa Urlaub machen ?

Campingplätze die Du suchst, findest Du nur in MeckPomm (u.a. Pepelow, Born, Suhrendorf, Klein Zickar, ....). Diese sind in der Hauptsaison aber sehr überlaufen und wegen Überfüllung fast schon geschlossen. Für den Preis, den diese Campingplätze kosten, kann man aber auch gleich nach Dänemark fahren. In Dänemark stimmt wenigstens das Preis/Leistungsverhältnis.

Gruß
Cord

netteversand
08.05.2009, 09:32
Hallo,

wie wäre es mit Fehmarn? Es gibt ein paar Plätze die direkt am Wasser sind. Ich war, allerdings im Herbst, in Strukkamp.

http://www.strukkamphuk.de/

Das hat uns gut gefallen.

Einziger Nachteil man braucht eine Seegrasfinne.

Gruss
Guido

NorddeutscherJung
08.05.2009, 16:17
wenn man struckkamp erwähnt darf auch wulfen nicht fehlen:

http://www.wulfenerhals.de/

caravanstellplatz direkt am wasser. platz ist leider etwas teurer ... dafür sind platz und die sanitäranlagen super ;)

strandsteher2407
08.05.2009, 18:06
Mmh, warum festlegen, wenn man nicht weiss wie der Wind wird??? Hol dir doch einfach den ADAC Camping Guide. Leg ein Startdatum fest und entscheide dann nach Wetterlage wohin es geht! Du kannst dich ja auf die Deutsche Ostsee festlegen, ggf. noch Dänemark. Haben wir auch so gemacht und hatten so eine super Windausbeute und eine klasse Zeit auf Rügen und Fehmarn. Also von Rügen übern Darß bis hin nach Fehmarn und hoch nach DK ist innerhalb von drei Wochen doch alles drin!

Das schöne an nem WOMO ist doch, dass man dorthin fahren kann, wo der Wind ist, während andere Leute bei Flaute in ihren Mietwohnungen/Zelten festhängen!

Viele Grüße und viel Erfolg bei der Planung,

Tom

P.S.: Bei Ostwind ist BORNHOLM der Geheimtipp...da hat's wohl immer Wind auch wenn anderswo Flaute herrscht! ;)

Suendbad
09.05.2009, 07:39
Bei westlichen Winden und wenn man am Meer surfen mag, kann ich Blavand in Dänemark sehr empfehlen, je nach Windrichtung und stärke, hat man da eine schöne gemässigte Welle oder ein sehr schönes Freeriderevier, direkt am Strand hats einen Campingplatz, dieser ist allerdings recht teuer, alternative Stellplätze (zB beim Bauern auf der Wiese), gibt es dort auch, muss man aber ein bischen rumsuchen dafür, nur bei exakt auflandigem Wind bekommt man in Blavand langsam Probleme raus zu kommen.
Mein Geheimtip bei Ost hier in der Gegend is das kleine verträumte Inselchen Kaegnes, am Eingang in die Förde auf der dänischen Seite. Einen Campingplatz hat es dort wohl, allerdings ist das Inselchen touristisch und surferisch noch wenig erschlossen und ausser Wellen, Wind und wunderschönen Landschaften, hat es dort nicht wirklich viel.
Fehmarn ist nicht mehr ganz meine Richtung, dort war ich aber früher recht oft, Gold und der Wulfenerhals sind klassische Stehreviertümpel, im Sommer recht überlaufen, aber in Altenteil, am grünen Brink oder in Westermarkelsdorf kann man bei enstprechender Windrichtung auch schön ans Meer. Bei ost oder Nordost, gibts in Altenteil eine Traumhafte Welle mit Wind von Rechts, an diesen 3 Tagen im Jahr, lohnt dorthin fast jeder Anreiseweg, gibt dann aber auch ab 10 keinen Parkplatz mehr ;-)

Fehmarn sollte man sich schon mal anschauen, wenn der Wind gut steht kann man dann ein paar Tage auf Kaegnes vom Trubel relaxen und dann weiter nach Blavand fahren und die vielen Spots dort ausssenrum entdecken. In diversen SURF Ausgaben sind Spotguides von Rügen über Fehmarn, Lübeck, Kiel sowie der dänischen Nordseeküste zu finden, wenn Du da überall mal surfen willst, steht die Urlaubsplanung für die nächsten Jahrzehnte ;-)

Achso Seegrassfinne ist in der Ostsee, zumindest im Sommer, nie ein Fehler, zumindest dabei haben sollte man immer eine.

Grüssle

strandsteher2407
09.05.2009, 09:45
Für nen echten WOMO -Trip sollte man den

"Kite- & Windsurfing Guide"

haben. Da gibt's ohne Ende Spot Infos für Europa (natürlich auch BRD & DK)! Wenn man den dabei hat, steht dem entspannten Spot-Hopping an der Küste nichts im Wege! ;)

-Tom

gun1
11.05.2009, 10:36
Moin leude!
will im sommer im norden von deutschland surfurlaub machen. hat jemand einen guten tip, wo es klasse surf-campingplätze gibt? will mit meinem womo losziehen.
gruz
helge

moin,meinst du mit surf-camping,Plätze auf denen auch surf shops sind ? oder nur möglichst dicht am Wasser stehen ?
Also Rügen ist schon sehr vielseitig,von Boddengewässern mit Flachwasser oder vielleicht mal raus auf die Ostsee surfen.Da gibt es viele Möglichkeiten für verschiedene Windrichtungen.
Um richtig dicht am Wasser zu stehen,dafür brauchst du schon viel glück,das wollen ja alle,am besten ein Wägelchen mit nehmen.