PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anfängerboard


xc90
26.07.2010, 22:53
hallo, ich habe vor ca 5 jahren mal einen surfschein im urlaub gemacht, das letzte mal gesurft bin ich vor ca 3 jahren, nun wollte ich endlich wieder anfangen und mir auch eine eigene ausrüstung kaufen, nur, worauf muss ich beim kauf achten, keinen senker das ist klar , aber ich sehe auch immer angaben in liter dabeistehen womit ich leider noch nichts anzufangen weiß?
welche größe sollte das segel haben? ich glaube ich bin früher immer mit dreim3 m2 gesurft kann das sein? woran kann ich erkennen ob es ein anfänger oder ein fortgeschrittenen board ist?
Lg

xc90
26.07.2010, 23:30
währe dieses brett zum anfangen gut? http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/surfbrett-bic-vivace-2,70m-x-0,56m,-86-l/7235887

sheshe
27.07.2010, 08:40
moin

also wichtig ist das gewicht. wenn du dich im rahmen des normal-75kg-surfers befindest, dann würde ich dir zu etwa 130-145l raten.

die liter bezeichnen den auftrieb, der das board hat. also 100l können auf dem wasser gerade noch 100kg tragen bevor sie untergehen. am anfang bemisst man es aber eher grosszügig (das rigg wiegt auch noch ca. 15kg!), damit man genug stabilität hat.

das von dir vorgestellte board würde ich nicht empfehlen. bin generell der meinung, nur weil wir auf solch alten planken gelernt haben, müsst ihr euch das nicht mehr antun!

ich würde dir etwas in richtung starboard go empfehlen. google mal danach und schau nicht nur bei ebay, da wird viel ramsch verkauft. gute seiten sind dailydose.de, hier unter tausche&verkaufen, surf-forum.com, und wenn du aus dem raum süddeutschland bist soulrider.com (schweizer seite).

gruss
steven

Flachwasserheizer
27.07.2010, 10:20
sagen wir du wiegst x kilo dein rigg und neo wiegen ca 20kg

also xkg +20 und für anfänger nochmal 60l drauf!

bedeutet dein Gewicht +80 ist die literzahl die du mindestens brauchst als anfänger.

ich würd mal nach boards wie dem bic techno oder dem bic core schauen;)