PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zum Saaler Bodden/Dierhagen


Vieste07
25.08.2010, 09:49
hi zusammen,
nach 3 jahren rügen, fahre ich anfang september das erste mal auf den darß/saaler bodden, übernachten werde ich in dierhagen, windsurfen je nach windrichtung aufm bodden oder ostsee..nun meine frage: wie sind denn die aktuellen einschränkungen?? kann man in born nun wieder ans wasser vorfahren?? und wie sieht es eigentlich in dierhagen mit der offenen ostsee aus, meine hütte steht nämlich keine 100m vom "plateau"/DLRG weg http://www.tv-fdz.de/deutsch/aktuell/webcams/dierhagen_ostseeblick, da könnte ich doch locker bei WSW aufs wasser??, oder muß man da extra nach neuhaus auf den campingplatz??
so, jetzt sind die "locals" gefragt ;-))
danke schon mal für die tips
cu

Vieste07
26.08.2010, 08:30
...wie?? keiner kann mir was von der aktuellen lage am bodden erzählen??
kommt leute, jedes wochenende pflügen dort doch hunderte von surfer und kiter durchs wasser..die wissen wo es lang geht..also strengt euch ein bißchen an ;-))
cu

tourensurfer
30.08.2010, 13:51
Ich war paar Jahre nicht dort, aber nach meinem Verstaendnis ist Born derzeit hoechstens autotechnisch beschraenkt, ins Wasser kann man da schon. Es gibt hier einen Born-Thread irgendwo.

Ansonsten such dir halt eine Stelle wo kein Schilf am Einstieg ist und klaer es gegebenenfalls mit dem Seegrundbesitzer.

Allgemein im Bodden: Viele Untiefen, Fahrrinnen sind zu meiden bzw. zuegig zu queren, da die Segler und Motorbootfahrer sonst in Panik ausbrechen, Fischernetze respektieren (auf Stangen achten), mit den Locals reden ist auch Gold wert.

Viel Spass!