PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Finne voraus?


HeaTTea
17.04.2013, 17:50
Hallo,

ich versuche im Moment das Finne voraus fahren zu lernen und bin langsam ein wenig verzweifelt. Ich versuche eine Wende zu fahren um in die richtige Position zu kommen. Das funktioniert auch, nur fährt danach das Brett höchstens für ein paar Sekunden in die richtige Richtung und fällt dann gnadenlos ab, sodass ich einen unfreiwilligen 360er fahre und in dieselbe Richtung weitersurfe wie vor der ganzen Aktion. Probiert habe ich's auf einer alten Fanatic Viper mit Schwert und kleinem Segel bei wenig Wind.

Würde mich über Hilfe sehr freuen!

Viele Grüße :)

RaS
17.04.2013, 17:55
Warum möchtest du denn überhaupt mit der Finne voraus fahren?
Klär mich bitte auf :eek: :D

Wenn, dann macht es nur für ein kleines Stückchen Sinn, um beispielsweise vom Ufer wegzukommen. Dass sich das Brett sehr schnell in die richtige Fahrposition dreht, ist normal.

Wenn Finne voraus, kann dir ein eingeklapptes Schwert und die Belastung des Bugs (damit die Finne möglichst aus dem Wasser kommt) helfen.

Smeagle
17.04.2013, 18:49
Gibt schon einige Tricks mit Finne voraus ;)

Aber auf einer alten Viper mit Schwert? Das wird wohl nix?

(Nicht, dass ich es könnte... Mein ja nur)

- Oliver

RaS
17.04.2013, 19:06
Gibt schon einige Tricks mit Finne voraus ;)

Aber auf einer alten Viper mit Schwert? Das wird wohl nix?

(Nicht, dass ich es könnte... Mein ja nur)

- Oliver

Tricks ja, weiß ich.

Aber nicht mit ner Schwert Viper ;)

flo am start
17.04.2013, 19:19
Natürlich! Du kannst mit jeder Krücke Finne vorraus fahren, ist einfach nur ne Technikfrage. Zwei Sachen sind wichtig finde ich:
1. Finne aus dem Wasser. das schaffst du in dem du die Nose entsprechend belastest und das Heck aus dem Wasser hebst.
2. Segelsteuerung. Wenn du immer sofort abfällst, dann Luve halt aktiv mit deinem Segel an um das auszugleichen.
Das Schwert sollte aber eingeklappt sein.
Flo

WE-Surfer
18.04.2013, 10:30
Der Beginn aus der Wende ist relativ knifflig. Mir hat es geholfen direkt per Beachstart Finne voraus zu starten, um erstmal die richtige Position auf dem Brett zu finden. Danach kann man dann immernoch den Richtungswechsel mit Wende lernen.

sheshe
29.04.2013, 22:35
wie schon gesagt, das schwert einklappen, geht viel besser! es geht aber auch mit ausgeklapptem schwert.

wichtig ist, dass du am anfang den mast zwischen deinen beinen hast, also einen fuss nach vorne stellen. das brett reagiert ziemlich sensibel auf belastung, also fast wie im gleiten. das heisst, du musst dein gewicht gleichmässig verteilen und eine ruhige stellung beibehalten. auch die segelsteuerung ist viel sensibler als in normaler fahrt. mir luvt das board normalerweise leicht an, da drück ich es dann mit dem vorderen fuss ein bisschen nach lee. aber wenn du's raus hast, kannst du mehrere 100m so fahren. ich bin sogar schon mal leicht ins rutschen gekommen. und wende und halse funktionieren mit der zeit auch.

wenn du's raus hast, versuch mal clew-first finne voraus zu fahren. dann gucken dich alle dumm an :-)

go-travel-more
06.05.2013, 12:04
Das Fahren mit Finne voraus ist Bestandteil der Fahrtechnikprüfung zur Lizensierung zum Windsurf Instructor

Fertigkeiten zur Brettbeherrschung
Die Wahl des Boards ist freigestellt. Die Fertigkeiten zur Brettbeherrschung werden auf Halbwindkurs gefahren, die Prüfstrecke beträgt 40 m. Schlangenlinien fahren - Achterliek voraus fahren - In Lee fahren - Brett 360 er - Finne voraus

http://www.vdws.de/instructorenausbildung/windsurfing/

Auf Vorwindkurs natürlich überhaupt kein Problem.
Auf Halbwindkurs mit großem Schulungsboard und Schwert allerdings schon schwieriger!
Viel paß beim Üben!

Smeagle
06.05.2013, 12:40
Interessant, Danke!