PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Windsurfboard Freeride Mistral Naish Hawaii 8.7 (wie neu)


windgott
18.05.2014, 21:05
Wegen Umstieg auf Freestyle-Board, verkaufe ich hier mein sehr gut erhaltenes Naish Hawaii 8'7''.

8'7" (Länge: 262 cm, Breite: 53 cm, Volumen: 90 Liter)
sehr leicht: 6,2 kg

Board habe ich neu erworben, daher 1. Hand für 2.490 DM. Jetzt zu verkaufen für 199 € VB.

Ich bin das Board mit Segelgrößen zwischen 4,5 und 6,7 m² gefahren. Es fährt sich in diesem Bereich einwandfrei. Dafür ist es gemäß Katalog auch ausgelegt.

Nur marginale Gebrauchsspuren, keine Risse, weiche Stellen oder ähnliches.
Selbst die Boardspitze ist – im Gegensatz zu vielen anderen Boards (Schleudersturzbereich) - nicht beschädigt.

Aufkleber, Footpads sind noch taufrisch, keine Ausbleichungen, Kleberanlösungen etc.

Sehr selten gefahren und immer in der trockenen Wohnung gelagert
Nach Salzwasserkontakt immer mit Süßwasser abgespült, die letzten Monate nur in Süßwasser gefahren (Leipziger Seen).

Inkl. passender Carbon Finne von Christian Koester (Free Ride 25 for Naish Hawaii)

Unbenutzte Fußschlaufe (ich bin das Board nur mit drei Schlaufen gefahren) und das Original-Fußschlaufen-Etui gibt es mit dazu.

Besichtigung jederzeit möglich.

Versand mit Post etc. möchte ich dem Board nicht zumuten, um keine Beschädigungen zu riskieren. Der Zustand ist einfach zu gut. Daher entweder Abholung oder Versand selber organisieren. Alternativ kann ich (je nach Region) auch anliefern, da ich viel mit dem Auto in Deutschland unterwegs bin. Dies allerdings nur gegen Vorkasse und vorherige Abstimmung.

Weitere Fotos gern per Mail.

Nachfolgend noch ein kleiner Testbericht, welchen ich komplett bestätigen kann:

Vorteile: gute Laufeigenschaften
Nachteile: sehr teuer

Auf nur 262 Zentimeter hat das Naish-Hawaii 8'7 fette 90 Liter Volumen versteckt. Trotzdem wirkt das Brett kleiner und besonders aggressiv. Das mag daran liegen, dass der leichte (6,2 kg) Naish turbomäßig beschleunigt und seinen Piloten durch die aufkommende Laufunruhe und die harten Schläge schon sehr früh subjektiv das Gefühl von nervöser Aggressivität und Mega-Speed beschert. In der Geschwindigkeit ist der Naish der Vorreiter. Aber nicht nur im Speed ist das harte Brett spitze. In der Welle animiert der Naish ständig zur Action. Trotz geringem V ist das Brett das radikalste was ich kenne. Sogar bei Sideshore- wind ist aggressives Wellen abreiten der pure Lustgewinn. Wegen der rassigen Fahrleistung und hervorragende Dreheigenschaft, ist der Naish eine ausgezeichnete Empfehlung für Flachwasser und Welle. Radikale Fahrer können viel Potential aus dem Brett herausholen. Weniger erfahrende Surfer benötigen eine etwas längere Eingewöhnungszeit.

Gruß
Andreas