PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Board für Kids/ Junior


reini1008
20.07.2018, 07:36
Hallo,

suche ein Einsteigerboard für meine Tochter ( 13 Jahre), die ihren Surfschein gemacht hat und nun ein eigenes Brett haben möchte.
Wonach soll ich gucken und vor allem welches Volumen ? Mit oder ohne Schwert ?
Gern dürft ihr mir etwas interessantes anbieten. Aber nicht euren „Sondermüll“ für teures Geld. Das ist leider online oft der Fall :mad:

Vielen Dank im Voraus

Reini

Smeagle
20.07.2018, 08:21
Was ist sie denn im Surfkurs gefahren am Schluß?

Denkst Du, sie ist schon auf dem Weg zum Gleiten oder ist sie zufrieden damit zu "dümpeln"?

Wenn man Gleiten im Visier hat, auch wenn man noch nicht so nah dran ist, würde ich ein Board ohne Schwert nehmen. Sonst wächst man sehr schnell raus. Aber ein aktueller, breiter Shape damit es stabil genug für einen Anfänger ist.
Wenn Gleiten aber gar nicht so sehr das Ziel ist, macht das Fahren mit Schwert, gerade bei wenig Wind, auch viel Spaß ;)

Ob es ein normaler, etwas kleinerer Freerider sein kann oder ein spezielles "Juniorboard" mit Schaum auf dem ganzen Deck kann ich schwer beurteilen, hängt schwer davon ab, wie schnell sie Fortschritte macht, wie groß der Ehrgeiz ist....

Gruß,
- Oliver

Spacecowboy
20.07.2018, 09:07
Mit oder ohne Schwert ?

Kommt halt auch drauf an, ob man an euren Surfspots auch an Land Höhe laufen kann ;)

reini1008
21.07.2018, 16:29
Gemacht hat sie den Kurs auf einem uralten Board mit Schwert ( glaube um die 200 Liter).
Kippstabil ist ja generell gut, dachte eher an einen breiteren Brett, bleibt nur die Frage: ist ein „Kinderbrett“ sinnvoll, oder eher ein Kippstabiles it entsprechender Breite und Last but Not least mit oder ohne Schwert.

Tendenziell finde ich die softigen Boards schon gut, aber als Schnäppchen kann die auch nicht bezeichnen.

Habt ihr bereits schon Erfahrungen gemacht ???

Smeagle
21.07.2018, 18:13
Ich habe meine Kids auf einem älteren (2004 glaube ich?) JP FreeRide mit 74cm Breite und 120 Liter üben lassen. ~12 und 14 waren die damals.

Mit Kippstabilität hatten die keinerlei Problem. Beiden hat es aber nicht wirklich Spaß gemacht. Töchterchen hat es nie so wirklich probiert (paarmal drauf gestanden als kein Wind war und mit Wind dann nie). Söhnchen hat auf Anhieb Wende hinbekommen und auch paar Strecken ohne große Probleme, aber nach 2x-3x konnte ich ihn dann nicht mehr motivieren zum mitkommen. War ihm "zu viel Aufwand". Also eher generell keine Lust zum Windsurfen...

Also ich hatte den Eindruck, das Board ist schon ok. Beide waren nicht am "rumwackeln" darauf und Söhnchen ist auch nicht übermässig abgetrieben.

Aber andererseits, vielleicht hätte es ja direkt mehr Motivation mit einem "anderen" Board gegeben? Kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

Als Segel hatte ich sehr leichte Kindersegel, die haben sie auch ohne Probleme aus dem Wasser gekriegt.

Gruß,
- Oliver

Essener
22.07.2018, 08:34
... aber nach 2x-3x konnte ich ihn dann nicht mehr motivieren zum mitkommen. War ihm "zu viel Aufwand".

Das ist ja wirklich traurig.

Was gibt es anstatt dessen?

reini1008
22.07.2018, 11:13
Ich habe meine Kids auf einem älteren (2004 glaube ich?) JP FreeRide mit 74cm Breite und 120 Liter üben lassen. ~12 und 14 waren die damals.

Mit Kippstabilität hatten die keinerlei Problem. Beiden hat es aber nicht wirklich Spaß gemacht. Töchterchen hat es nie so wirklich probiert (paarmal drauf gestanden als kein Wind war und mit Wind dann nie). Söhnchen hat auf Anhieb Wende hinbekommen und auch paar Strecken ohne große Probleme, aber nach 2x-3x konnte ich ihn dann nicht mehr motivieren zum mitkommen. War ihm "zu viel Aufwand". Also eher generell keine Lust zum Windsurfen...

Also ich hatte den Eindruck, das Board ist schon ok. Beide waren nicht am "rumwackeln" darauf und Söhnchen ist auch nicht übermässig abgetrieben.

Aber andererseits, vielleicht hätte es ja direkt mehr Motivation mit einem "anderen" Board gegeben? Kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

Als Segel hatte ich sehr leichte Kindersegel, die haben sie auch ohne Probleme aus dem Wasser gekriegt.

Gruß,
- Oliver

Genau das sind meine Befürchtungen.......einerseits würde ich mich freuen, anderseits will ich auch nicht ohne Ende investieren. Denn wie du schon schreibst....2-3 mal und dann merken was das für ein Aufwand ist. Denn reiten ist eh schon angesagt.

Smeagle
22.07.2018, 11:41
Das ist ja wirklich traurig.

Was gibt es anstatt dessen?

Man kann es nicht erzwingen :( Tischtennis, Computerspiele, Handydaddeln....

Gruß,
- Oliver

reini1008
28.07.2018, 11:58
und was haltet ihr davon mit alten 320 er Board mit Schwert ? Sind zwar schmaler, haben aber auch 150-200 Liter

Smeagle
29.07.2018, 14:02
und was haltet ihr davon mit alten 320 er Board mit Schwert ? Sind zwar schmaler, haben aber auch 150-200 Liter

Halte ich nichts davon. OK, wenn wirklich kein Geld locker ist besser als nichts, aber träge und kipplig ist wirklich nicht sooo doll.

Wenn die Kids wirklich motiviert sind mag es auch noch gehen (ich persönlich habe auch mit so einem Teil angefangen und mich durchgebissen) aber wenn man die Kids motivieren möchte besser nicht.

- Oliver