Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schulter ausgekugelt .......

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Anfängerin
    antwortet
    Manche Ärzte sind da eh richtig geil drauf alles und jeden unters Messer zu legen . Wenns nicht unbedingt sein muss würde ich das nicht machen. Es ist bestimmt manchmal besser wenn alles auf natürliche Weise wieder zusammenwächst. Immer noch besser als sich sinnloser Weise irgendwelche Metalle etc. einsetzen zu lassen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • frontloop71
    antwortet
    ich versteh' deine aversion gegen op-geile chirurgen.. ich kann nur vom knie sprechen, der chirurg sagte "unbeding operieren", der kniespezialist "das würde ich niemals operieren". ich habs nicht operiert und bin dank kraftraining gut gefahren. ich hab mal einen europameister-judoka getroffen, bei dem war im knie einfach alles kaputt, mit hardcore krafttraining hat der aber sogar noch wettkämpfe gemacht. wenn du aber keine ärztliche meinung findest, wonach man das schulterauskugeln mit krafttraining verhindern kann, bringt wohl alles nix und du musst operieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seb72
    antwortet
    Ja denn alles Gute morgen !

    Einen Kommentar schreiben:


  • Neopren
    antwortet
    Das hört sich richtig übel an, noworkteamsurf. Ich wünsche Dir alles Gute und das Du schnell wieder gesund wirst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • noworkteamsurf
    antwortet
    Saison gelaufen

    moin!!!

    tja, letzter Samstag war mein vorerst letzter Surftag dieses Jahr - mal wieder nach einem Jahr Kreuzbandanriss, das Jahr danach Kreuzbandriss, diesmal Schulter Luxation.
    Knochen an der Schultergelenkpfanne ist abgebrochen/splittert. Knochen ist mit verantwortlich das der Kugelkopf in der Pfanne gehalten bzw verhindert wird das er rausfliegt.
    OP ist morgen am 16.05. - mit allem pipapo . Einziges Glück - die Sehnen und Muskeln haben wohl nichts abbekommen, dank ausgiebigen Fitnessprogramms und Muskelaufbau.

    Wie ists passiert?

    Heidkate bei West - das Wasser machte den Tag über nen Rückzieher und so wurde die Sandbank immer flacher was den Wasserstand anbelangte. 3 Std lang ging alles gut, und auch kurz vorm Unfall konnte man mit etwas anliften oder leicht machen drüber. Das war auch zum Zeitpunkt des Unfalls so - ich war eigentlich schon über die Sandbank, als mich das abrupte abstoppen des Boards (Finne blieb an der Sandbank hängen) samt Segel nach vorne warf, ich mit einem H-gruss (unbeabsichtigt) Handvorraus über das Segel glitt, und der Arm dabei unsanft ausgekugelt wurde. Als ich ihn wieder in seine Stellung zurück brachte, war mir klar, das ging viel zu einfach da muss was kaputt sein. Ich also Segel und Board geschnappt und bis zum Strand gesurft. Dann noch Material zum Auto, abbauen, umziehen und dann in die Notfallambulanz.
    Dann Röntgen, CT, Nakosegespräch und Termin für die OP in Kiel.
    Vorraussichtlicher Arbeitsausfall 1/4 Jahr, Surfen erst nextes Jahr voraussichtlich möglich.

    Na herzlichen Dank auch - in dem Sinne - ALOHA!!!
    Zuletzt geändert von noworkteamsurf; 15.05.2012, 10:53.

    Einen Kommentar schreiben:


  • WR400
    antwortet
    Habe mir im juni auch beim surfen die Schuler ausgekugelt. Im MRT wurde dann alles möglich festgestellt. In der anderen Schulter wurde ein riesiger freier Gelenkkörper entdeckt, sowie weitere Schädigungen nach einem Motorradunfall.

    Im September wurde der Gelenkkörper entfernt (und Bänder und Sehnen geglättet und Platz im Schulterdach gefräst) und im Dezember kommt dann die ausgekugelte Schulter dran.

    Wenn ich die Hoffnung habe, durch eine OP die Stabilität wieder voll herzustellen, wähle ich doch die OP. Auch wenn man mit Krafttraining und Physiotherapie sicherlich helfen kann (da bin ich seit Jahren immer wieder Dauerpatient) scheint es mir sinnvoller reparierbare Schäden zu beheben.
    Natürlich ist dann erstmal Pause angesagt, aber danach geht es hoffentlich wieder richtig los.

    Das Risiko mit einer ausgekugelten Schulter ernsthaft in Seenot zu geraten (oder beim MotoX/Endurofahren einen Sturz zu haben) ist mir viel zu groß, als das ich nicht lieber mal ein halbes Jahr Pause mache.
    Was ich zur Zeit bedauere ist, dass es vom Auskugeln bis zur ersten OP so lange gedauert hat.

    Gruß GOGO

    Einen Kommentar schreiben:


  • Amerigo
    antwortet
    Zitat von Mackelshak Beitrag anzeigen
    Aber sieht sehr angenehm aus. Arzt meinte auch, das Schäden eher auf MRT-Bildern als beim Röntgen erkannt werden können.
    Genau. Darum ist die Aussage "warum haben die denn das nicht gesehen auf dem Röntgen" als Pauschalaussage unhaltbar.

    Zitat von Mackelshak Beitrag anzeigen
    Bin aber trotzdem zu einem anderen Arzt (Dr. Hollinger in der Sportklinik Pforzheim) und siehe da, das Labrum ist doch ab. Er konnte nicht verstehen, wie man das übersehen kann aber es wurde wohl übersehen.
    Müsste man also im konkreten Fall beurteilen. Hat Dr. Hollinger das selbe Bild gesehen? Oder hat er ein neues gemacht?

    Gruss

    David
    Zuletzt geändert von Amerigo; 31.10.2011, 12:19.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Neopren
    antwortet
    Werde doch Windsurfdoc ! Der Arzt, dem die Surfer vertrauen. Du fährst dann alle Spots ab und checkst uns dann auf Herz und Nieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mackelshak
    antwortet
    Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen


    Wo ist das Labrum auf diesem Bild?

    Gruss

    David
    Das sag ich dir dann nach meinem Medizinstudium, das ich anfangen werde nachdem ich noch mehr schlechte Erfahrungen mit Ärzten gemacht hab.

    Aber sieht sehr angenehm aus. Arzt meinte auch, das Schäden eher auf MRT-Bildern als beim Röntgen erkannt werden können.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Neopren
    antwortet
    http://www.elsey.de/krankenhaus/kred..._schulter.html

    Da steht was dazu.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Amerigo
    antwortet
    Zitat von Mackelshak Beitrag anzeigen
    das Labrum ist doch ab


    Wo ist das Labrum auf diesem Bild?

    Gruss

    David

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mackelshak
    antwortet
    Moinsen!

    Aaaaaaalsoooooo... Ich war nun bei 2 Ärzten - zum Glück! Der erste (Orthopäde in Ludwigshafen) und auch der Radiologe der die MRT gemacht hat (auch in LU) meinten, dass alles fit ist und nix an der Struktur geschädigt ist. Bin aber trotzdem zu einem anderen Arzt (Dr. Hollinger in der Sportklinik Pforzheim) und siehe da, das Labrum ist doch ab. Er konnte nicht verstehen, wie man das übersehen kann aber es wurde wohl übersehen. Also doch ne OP. Was für eine Scheiße! 3 Monate kein Surfen... Aber hab mir letzte Woche schon mal ein Skimboard gebaut. Wenigstens etwas, wenn auch nicht surfen an sich.

    Und die Moral von der Geschicht: Vertrau den Ärzten nicht (gerade in Ludwigshafen - ist schon der 3. Arzt der mich enttäuscht bzw. fehlbehandelt hat). Und immer mehrere Meinungen einholen!

    Grüße
    Michael

    Einen Kommentar schreiben:


  • wwwerner
    antwortet
    Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
    Das sind auch schon für sich gute Neuigkeiten. Es ist also nichts wirklich Gravierendes, das würde man auf dem Röntgen sehen.

    Gruss

    David
    Sehnen, ob intakt oder defekt, werden im Röntgenbild nicht dargestellt. Knorpel, Knochen und evetuelle Verkalkungen, oder Knochenverformungen schon.

    Hab auch einen Verdacht auf Sehnen(an)riss. "Impingement-Syndrom" seit Anfang Mai diesen Jahres.
    Röntgen ganz und gar unauffällig, MRT kommt nächste Woche.
    Dazwischen liegen Monate Schmerztherapie mit Diclophenac und Physiotherapie.

    http://www.orthopaedie-aukamm.de/doc...mpingement.pdf

    Einen Kommentar schreiben:


  • Amerigo
    antwortet
    Zitat von Mackelshak Beitrag anzeigen
    Auf dem Röntgen ist wohl erst mal nix zu sehen. Am Montag kommt dann MRT.
    Das sind auch schon für sich gute Neuigkeiten. Es ist also nichts wirklich Gravierendes, das würde man auf dem Röntgen sehen.

    Gruss

    David

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mackelshak
    antwortet
    Moinsen!

    Ich wohne in Ludwigshafen. Hab jetzt fürn 18. nen Termin inner Sportklinik Pforzheim. Ich hoffe, dass die mir da kompetent weiterhelfen können. Ich würde aber auch durch ganz Deutschland touren wenn meine Schulter danach wieder in Ordnung ist...

    Ach ja, war auch schon beim Orthopäden hier um die Ecke. Auf dem Röntgen ist wohl erst mal nix zu sehen. Am Montag kommt dann MRT.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X