Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe!!!! Dicke Unterarme

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hilfe!!!! Dicke Unterarme

    Hallo zusammen,

    ich brauche dringend eure Hilfe, hatte gestern meinen ersten Surftag der Saison und hab mir natürlich dicke Unterarme eingefangen Das Problem ist das ich morgen (Sonntag) ein Footballspiel habe bei dem ich Quaterback spiele also werfen muss!
    Wie krieg ich die dicken Arme nun schnellst möglich weg? Was hilft am besten?

    #2
    Leichtes Training, damit die Muskeln bewegt werden, sich lockern und das Laktat abgebaut wird. Wie auch immer das aussieht......
    Viel Glück!
    Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt können danach beurteilt werden wie sie ihre Tiere behandeln. (Gandhi)

    Kommentar


      #3
      Am besten Armstrecken und Hand nach oben und hinten drücken. Das macht die Arme wieder Locker. Kenne das Problem all zu gut. Bekomm schon dicke Arme wenn ich den ersten Fuß ins Wasser setzte. Vorher immer wieder dehnen und mit dem Spinn Ball arbeiten. Das hilft.

      Gruß Carsten
      carsten.jansen@web.de

      Kommentar


        #4
        Danke für die Tips, ja ich bekomme auch immer schnell dicke Unterarme!
        Hab gestern ein weng gelockert und ging heute beim Spiel einigermaßen, von soviel Adrenalin wars auf einmal weg

        Kommentar


          #5
          Zitat von vick7
          Danke für die Tips, ja ich bekomme auch immer schnell dicke Unterarme!
          Hast du bereits ne Gabel mit dünnem Durchmesser???? Das hilft, dicke Unterarme zu vermeiden.

          Hatte das Problem auch immer, mittlerweile fahre ich dünne Gaastra-Gabeln, seitdem keine Probelme mehr.......
          Grüße Martin



          !!!Der beste Surfer ist der mit dem meisten Spass!!!

          ....im Übrigen ist alles nur meine persönliche Ansicht

          Kommentar


            #6
            Was für ein Durchmesser haben dünne Gabeln? Und was kosten die?

            Kommentar


              #7
              Zitat von vick7
              Was für ein Durchmesser haben dünne Gabeln? Und was kosten die?
              Die dicken Arme haben nix mit dem Durchmesser zu tun sondern eher mit der falschen Grifftechnik. Also keine verkrampften Klimmzüge machen. Im Trapez eingehängt die Gabel ganz locker fassen. Die Hauptlast soll das Trapez halten.
              Gruß Murphy

              Say no to big Boards.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Murphy
                Die dicken Arme haben nix mit dem Durchmesser zu tun sondern eher mit der falschen Grifftechnik. Also keine verkrampften Klimmzüge machen. Im Trapez eingehängt die Gabel ganz locker fassen. Die Hauptlast soll das Trapez halten.
                Ja das ist mir auch klar, wenn ich im Trapez häng ist auch alles entlastet davon krieg ich keine dicken Unterarme. Mein Problem ist, das ich erst seit 1 1/2 Jahren surfe und ich nun endlich ein eigenes Brett hab mit vergleichweise wenig Litern.
                Muss mich da erst dran gewöhnen. Und dann ist es eben meist so das ich bei einer Wende sich das Brett nicht in den Wind dreht soweit ich das Segel auch nach vorne lehne und das kostet immer wahnsinnig kraft.

                Kommentar


                  #9
                  Bei ner wende muss man doch das segel nach hintenlegen.... also anloven, und dann auf die innekante treten. also entweder verstehe ich dich falsch oder???
                  mfg
                  Stefan
                  www.surferphotos.de
                  www.mogain.net

                  Kommentar


                    #10
                    Ja, du verstehst mich falsch, klar muss man das segel erst nach hinten lehnen, wenn sich das brett dann aber halb gedreht hat und man auf der anderen Seite steht muss man das Segel aber nach vorne lehnen um in den Wind zu kommen.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X