Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"richtiges" Muskeltraining

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    "richtiges" Muskeltraining

    Hallo zusammen,
    ich hab mal ne Frage an die Fitnessfreaks unter euch: Seit x Jahren trainiere ich im Studio auf Kraftausdauer, sprich weniger Gewicht mit vielen Wiederholungen. Jetzt ist der "neuste" Trend bei uns im Studio maximales Gewicht, Wiederholungen maximal 1 Minute lang, 30 Sekunde Pause zum Gerätewechsel, sprich einen Art Zirkeltraining.

    Mein Problem ist aber seit ca. 2-3 Jahren dass meine Oberschenkelmuskulatur eine ständige Grundspannung hat und ich daher kaum noch in der Lage bin zusätzliche Leistung zu erbringen, geringste Gewichte ermüden mich ruckzuck. Joggen geht oft fast gar nicht. Mein Trainer meinte erst vor ein paar Monaten ich solle die Geräte für die Oberschenkelmuskulatur komplett weglassen und nur noch dehnen. Wobei ich schon gut gedehnt bin, aber meine Muskulatur halt trotzdem ständig unter Spannung ist. Neuster Tipp meines Trainers: Maximales Gewicht und nur so viele Wiederholungen wie ich halt schaffe und wenn das uU dann nur 10 sind, dann sei das halt so. Und das in Abwechslung mit langen Regenerationsphasen und Wärme. Nur so könnte ich die Muskulatur langsam wieder dazu bringen mehr zu leisten.

    Was haltet ihr davon ?

    elyaque

    #2
    Zitat von elyaque Beitrag anzeigen
    ich hab mal ne Frage an die Fitnessfreaks unter euch: Seit x Jahren trainiere ich im Studio auf Kraftausdauer, sprich weniger Gewicht mit vielen Wiederholungen. Jetzt ist der "neuste" Trend bei uns im Studio maximales Gewicht, Wiederholungen maximal 1 Minute lang
    Die Frage ist immer: was will man erzielen? Wenn es um maximales Muskelvolumen geht, dann möglichst viel Gewicht und möglichst wenig Wiederholungen. Im Extremfall genau 1x mit Maximalgewicht. Problem: Sehnen und Gelenke machen das selten lange mit.

    Der "neue Trend" wie du's beschreibst ist also ein Zeichen dafür, dass die Leute kein klares Ziel haben, sondern einfach irgendwas machen.

    Zitat von elyaque Beitrag anzeigen
    Mein Problem ist aber seit ca. 2-3 Jahren dass meine Oberschenkelmuskulatur eine ständige Grundspannung hat und ich daher kaum noch in der Lage bin zusätzliche Leistung zu erbringen, geringste Gewichte ermüden mich ruckzuck.
    Da müsste man mal Magnesium- und Ferritin-Werte in deinem Blut bestimmen. Klingt für mich nach Mangel, aber das ist jetzt eine extreme Ferndiagnose - es kann auch andere Ursachen haben, wie z.B. die Blutversorgung.

    Zitat von elyaque Beitrag anzeigen
    Mein Trainer meinte erst vor ein paar Monaten ich solle die Geräte für die Oberschenkelmuskulatur komplett weglassen und nur noch dehnen. Wobei ich schon gut gedehnt bin, aber meine Muskulatur halt trotzdem ständig unter Spannung ist.
    Das hat mit Dehnen nichts zu tun. Die Beweglichkeit kann man ja trotz der hohen Muskelspannung haben. Das kann übrigens auch mal psychische Ursachen haben, z.B. in schwierigen Lebenssituationen kann sich die Muskulatur auch mal zum Panzer verspannen. Damit sage ich nicht, dass das auf dich zutrifft.

    Zitat von elyaque Beitrag anzeigen
    Was haltet ihr davon ?
    Geh zum Arzt und lass mal die ganzen Werte prüfen, inklusive grosses Blutbild. Und vielleicht gibt dir dein Körper auch ein Zeichen, dass er lieber anders angeregt werden möchte, z.B. mit Pilates oder Yoga, was dir fürs Surfen eh' mehr bringen würde.

    Gruss

    David

    Kommentar


      #3
      In Fitnesstudios wird viel Mist erzählt und nicht selten sind die Trainer nicht gut ausgebildet. Jedenfalls ist das, was die als "neusten Trend" bezeichnen, nur eine andere Art von Muskeltraining.
      Kann ich aber nicht von hier aus beurteilen, deswegen würde ich an Deiner Stelle erst mal zum Sportarzt gehen und dann ggfs. das Studio wechseln.
      Aloha

      Kommentar


        #4
        so trainiert man am effektivsten
        Angehängte Dateien

        Kommentar


          #5
          Zitat von Quicksurfer Beitrag anzeigen
          In Fitnesstudios wird viel Mist erzählt und nicht selten sind die Trainer nicht gut ausgebildet.
          Kann man nur unterstreichen. Wenn man da wirklich wissen will, was Sache ist, wendet man sich an moderne Sportärzte.

          Gruss

          David

          Kommentar


            #6
            Danke erst Mal für die Anregungen. Da möchte ich doch gleich mal drauf eingehen.
            @quicksurfer: Das mit dem "neusten" Trend war nicht die Aussage des Trainers sondern mein ureigener Eindruck, wenn ich die Trainierenden so beobachte.

            @amerigo: Mg, Fe und Ferritin hab ich im April 2008 schon mal abschecken lassen, Blutbild natürlich auch. Da war alles im grünen Bereich. Mg schlucke ich aber trotzdem aus ganz anderen Gründen seit ein paar Tagen zusätzlich, hab aber noch keine Verbesserung feststellen können. Mit Pilates kann man mich jagen, Joga mach ich ehe.

            @closethegap

            Das Problem ist, ich bin früher sehr viel gelaufen, teils 30-40 km in der Woche. Dass ich jetzt so gar nicht mehr in Tritt komme und an manchen Tagen schier die Füße nicht vom Boden bekomme, frustriert schon sehr.

            Noch weitere Ideen ?

            Kommentar


              #7
              Zitat von elyaque Beitrag anzeigen
              Noch weitere Ideen ?
              Nee, aber wenn du ne Loesung hast.. nehm ich die gerne
              My Webs

              Kommentar


                #8
                Zitat von elyaque Beitrag anzeigen
                @amerigo: Mg, Fe und Ferritin hab ich im April 2008 schon mal abschecken lassen, Blutbild natürlich auch. Da war alles im grünen Bereich.
                Hmm-hmm. Ich würd's nochmal machen

                Und sonst mal ein Belastungs-EKG auf'm Fahrrad, dabei schön die Laktose/Blutzucker-Werte überwachen.

                Depressiv scheinst du ja nicht zu sein?

                Gruss

                David

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von elyaque Beitrag anzeigen
                  Das Problem ist, ich bin früher sehr viel gelaufen, teils 30-40 km in der Woche. Dass ich jetzt so gar nicht mehr in Tritt komme und an manchen Tagen schier die Füße nicht vom Boden bekomme, frustriert schon sehr.
                  Nach all Deinen Infos tippe ich mal auf falsches Training, wodurch vielleicht eine Verhärtung der Muskulatur eingetreten ist. Wichtig ist auch immer abschließend eine gute Dehnung der Muskulatur.
                  Aber, wie gesagt, da würde ich einen guten Sportarzt aufsuchen, der Dich Durchchecken kann.
                  Aloha

                  Kommentar


                    #10
                    Hi,

                    Zitat von elyaque
                    Seit x Jahren trainiere ich im Studio auf Kraftausdauer, sprich weniger Gewicht mit vielen Wiederholungen.
                    könnte das Problem sein, x Jahre immer dasselbe. Der Körper braucht neue Trainingsreize, daher sollte das Training periodisiert werden. Kann aber auch Übertraining sein. Da hilft dann nur komplette Trainingspause, ca. 3 Wochen.
                    Gruß
                    Poseidon

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
                      Hmm-hmm. Ich würd's nochmal machen
                      Und sonst mal ein Belastungs-EKG auf'm Fahrrad, dabei schön die Laktose/Blutzucker-Werte überwachen.
                      War letztes Jahr auch auf dem Fahrrad. Das war ein Uraltteil aus dem vergangenen Jahrhundert. Sowas von unbequem, dass ich gar nicht in der Lage war vernünfig zu Radeln weil die Pedale entweder zu nah oder zu weit weg waren. Und der Kardiologe hat sich auch nicht wirklich entlocken lassen für wie fit er mich hält.
                      Ich denke im kommenden Jahr werde ich mir mal nen vernünftigen Sportarzt suchen.

                      Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
                      Depressiv scheinst du ja nicht zu sein?
                      Gruss David
                      Vielleicht ja doch.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von poseidon Beitrag anzeigen
                        Hi,
                        könnte das Problem sein, x Jahre immer dasselbe. Der Körper braucht neue Trainingsreize, daher sollte das Training periodisiert werden. Kann aber auch Übertraining sein. Da hilft dann nur komplette Trainingspause, ca. 3 Wochen.
                        Ich bin für Trainingspause, aber mein Kopf will nicht. Bin doch Sportsüchtig.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von elyaque Beitrag anzeigen
                          Ich bin für Trainingspause, aber mein Kopf will nicht. Bin doch Sportsüchtig.
                          Mal was anderes machen? Schwimmen? Hallenhalma? Snowboarden? Vinyasa-Yoga? Kiten (....neee .....)?

                          Gruss

                          David

                          Kommentar


                            #14
                            Ich trainiere auch schon seit einigen Jahren im Fitness auf Kraftausdauer und bin damit eigentlich immer sehr gut gefahren. Mir ist es noch nicht passiert, dass ich eine ständige Muskelspannung habe. Ich habe aber dennoch vor einem Jahr mit Yoga angefangen und bin sehr begeistert davon. Es schafft wirklich einen guten Ausgleich zu dem Muskeltraining. Ich kann dir wirklich nur empfehlen das auch mal zu probieren, aber wie dir die anderen schon geraten haben würde ich auch mal einen Sportarzt aufsuchen.

                            Kommentar


                              #15
                              Wie schaut's mit der Ernährung aus? Irgendwas extremes? Veganer oder ähnliches? Ständig auf Kraftausdauer ist auch nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Schiebe doch pro Jahr ein bis zwei Phasen mit Hypertrophie-Training ein. Wie lange sind die Pausen (Superkompensation !!), wie abwechlungsreich ist das Training? Werden die Übungen technisch korrekt ausgeführt (wahrscheinlich ja, Du hast ja einen Trainer)?

                              BTW dem was Quicksurfer über die Fitness-Studios meint, ist nichts hinzuzufügen - es stimmt.

                              Sepp

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X