Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nahrungsergänzungsmittel: ja oder nein?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • aurum
    antwortet
    gratuliere, daß du jetzt sogar in verständlichen Sätzen schreiben kannst
    Zitat von blade Beitrag anzeigen
    Ich war da noch nie, sieht nicht schlecht, ich konnte es mir mal merken
    Hoho, das wurde ich auch gern mal sehen, ein ´´selfie´´ weil surfen?
    Spannend ist es doch, aber nur wegen musik
    Bei mir sieht es auch echt lang von hier, sorry
    aber was tut man nicht alles für etwas Werbung, nicht wahr?
    ist ja eh der Werbethread hier

    Einen Kommentar schreiben:


  • blade
    antwortet
    Beim Creatin ist auch wichtig, wie schnell der Stoffwechsel im Kürper ist. Wenn du den ankurbelst, ist es auch ok größere (immer noch normale) Mengen einzunehmen. Meine Freundin hat mal bei Oprah gesehen, wie eine Ernährungsberaterin über solche Acaibeeren sprach. Diese beschleunigen den Stoffwechsel im Kürper enorm und sowas hilft dann beim Abnehmen usw. Bei mir funktioniert es umgekehrt besser, erst solches Pulver http://www.acai-kapsel.de/acai-pulver und dann Creatin. Mit einem guten Trainingsplan kommt man damit etwas schneller zum Erfolg Und ehrlichgesagt, glaub ich nicht so richtig an eine Creatinabhängigkeit, aber kann vllt. vorkommen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin43
    antwortet
    Zitat von Krischaan Beitrag anzeigen
    Die Frage ist, was willst du nehmen?
    Ernähre dich proteinreich, das reicht!!!

    Kreatin geht meist auf die Nieren.
    Man nimmt schnell über solche Präparate zu viel an Vit etc auf, was dann sogar schädlich wirken kann.

    Und vergiss nicht: deine Sehen, Bänder + Knochen müssen auch mitwachen, das dauert länger, daher normal trainieren und normal essen

    Wirklich gefährlich beim Creatin ist nicht die Nierenschädigung, da diese ja weitestgehend Umgangen werden kann( ausreichend Wasser trinken!!). Gefährlich ist, dass der Körper bei längerer Zufuhr von Creatin in den konzentrierten Mengen, eben selbst kein Creatin mehr herstellt und man sein lebenlang von der externen Zufuhr abhängig ist(Ähnlich wie beim Cortison).
    Was die Ernährung angeht stimme ich Quicksurfer zu! Eine gesunde Ernährung kann durchaus sehr Proteinreich sein. Du kannst dich hier http://www.deine-gesunde-ernaehrung.de/ ja mal informiere, was wie viel Proteine hat und inwiefern für den Körper Wertvoll ist. Außerdem würde ein wichtiges Thema noch gar nicht angesprochen und zwar die Erholung nach jedem Training. Essenteil für den MuskelAUFBAU ist das ruhen um nicht ins übertraining zu kommen! Markus bist du 88 Baujahr? Denn dann sollten sich deine Senen, Bänder + Knochen bereits voll entwickelt haben! Also rann an das Brett!
    Zuletzt geändert von Martin43; 30.04.2013, 13:08.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Quicksurfer
    antwortet
    Zitat von Blue_Soul Beitrag anzeigen
    also die Proteinmenge schafft man mE mit "normalen" Essverhalten nicht. Ein Proteinsupplement, um die Zielmenge/Tag zu erreichen, ist mE fast unumgänglich. Es sei denn Du stopfst Dich jeden Tag mit Hühnchen und Thunfisch voll. Lecker... Und - oh Wunder - möglichst wenig Fett. Das Protein sollte aber wohl hochwertig und möglichst ohne viel anderen Schmuh sein, wie schon oben beschrieben.
    Das ist als Pauschalaussage völlig falsch.
    Bei richtiger Ernährung braucht man nur bei extremen sportlichen Belastungen zusätzliche Proteine.

    Einen Kommentar schreiben:


  • stg
    antwortet
    für den gesund denkenden und gesund lebenden menschen hat der threadersteller seine frage einfach mal ca 24 stunden zu früh gestellt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seb72
    antwortet
    Also ich denke der Thread-Ersteller hatte in erster Linie Marketing im Sinn

    ("virales Marketing" oder wie das so schön heißt)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Blue_Soul
    antwortet
    also die Proteinmenge schafft man mE mit "normalen" Essverhalten nicht. Ein Proteinsupplement, um die Zielmenge/Tag zu erreichen, ist mE fast unumgänglich. Es sei denn Du stopfst Dich jeden Tag mit Hühnchen und Thunfisch voll. Lecker... Und - oh Wunder - möglichst wenig Fett. Das Protein sollte aber wohl hochwertig und möglichst ohne viel anderen Schmuh sein, wie schon oben beschrieben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • p51flier
    antwortet
    nice to take..... NO must take

    Schau Dir mal das da durch:

    http://www.dr-moosburger.at/publikationen.php

    Es reichen ein anständiges, richtig ausgeführtes Hypertrophietraining und eine eiweißreiche Ernährung (ca. 1,8 g Eiweiß pro kg Körpergewicht; mehr ist nicht nötig).

    Was ist ein "anständiges" Training? Beim Hypertrophietraining klarerweise hohe Gewichte und relativ wenige Wiederholungen. Die letzte Wiederholung sollte eben die letzte Wiederholung sein. Nur weil 8 Wiederholungen am Trainingsplan stehen aber noch 4 Wiederholungen möglich sind aufhöhren? Dann stimmt das Hantelgewicht eben nicht. etc. etc.

    Was ist "richtiges" Training? Ich mache das Ganze schon etliche Jahre. Trotzdem bitte ich immer wieder erfahrene Trainer mich beim technischen Ablauf einer Bewegung zu korrigieren. Man kann bei hohen Gewichten so einiges am Körper durch falsche Übungsausführung nachhaltig ruinieren. Und als Anfänger nach einem Monat Training schon ein Hypertrophietraining mit schweren Gewichten....na ja, wie Krischaan schon schrieb, Sehnen, Bänder, Knochen sind da sicher noch nicht an die neue höhere Belastung gewöhnt.

    Kreatin ist eigentlich das einzige Mittel das in obigem Link nicht total verteufelt wird. Habe es auch schon genommen. Wirkt wirklich gut, man muß nur nach so einer Kreatin-Phase von 4-5 Wochen das inzwischen eingelagerte Wasser wieder aus dem Körper kriegen. Aber wirklich notwendig ist Kreatin nicht. Und die Eiweißshakes schon gar nicht. OK, als Plazebos natürlich.... Eiweißshakes aus den USA sollen wirklich sehr sehr gut wirken ....es sollen da angeblich noch einige versteckte Inhaltsstoffe drinnen stecken die nicht auf der Inhaltsliste draufstehen (da sind auch schon einige Spitzensportler drüber gestolpert die dieses Zeugs ganz blauäugig genommen haben und dann beim Dopingtest mit Bomben und Granaten durchgefallen sind).

    Na dann, viel Spaß beim Hantelspiel.

    Sepp

    Einen Kommentar schreiben:


  • Krischaan
    antwortet
    Die Frage ist, was willst du nehmen?
    Ernähre dich proteinreich, das reicht!!!

    Kreatin geht meist auf die Nieren.
    Man nimmt schnell über solche Präparate zu viel an Vit etc auf, was dann sogar schädlich wirken kann.

    Und vergiss nicht: deine Sehen, Bänder + Knochen müssen auch mitwachen, das dauert länger, daher normal trainieren und normal essen

    Einen Kommentar schreiben:


  • markus88
    hat ein Thema erstellt Nahrungsergänzungsmittel: ja oder nein?.

    Nahrungsergänzungsmittel: ja oder nein?

    Hallo,

    ich möchte meinen Muskelaufbau beschleunigen. Habe schon ein bisschen im Internet geschaut, aber bin mir überhaupt nicht sicher. Können durch Sportlernahrung Schäden für mich entstehen? Habt ihr damit Erfahrung?

    Danke für eure Antworten.

    Gruß
    Zuletzt geändert von markus88; 31.03.2013, 14:30.

Nicht konfiguriertes PHP-Modul

Einklappen

Lädt...
X