Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hat jemand so was altes?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hat jemand so was altes?

    --------------------------------------------------------------------------------

    Hi zusammen...

    Nachdem wir uns a bisserl "schlau" gemacht haben wollten wir mal nachfragen ob jemand von Euch vielleicht noch

    n F2 Comet oder Comet Slalom

    n Fanatic Bat 320 oder Ram 310

    oder n Mistral Malibu

    im Keller oder in der Garage rumliegen hat.

    Sind doch für Anfänger ganz gut geeignet oder net?

    Danke schon mal

    Katja und Matthias
    www.tusdeusen.de

    #2
    Darf ich was dazu bemerken?

    Die Bretter sind allesammt sicherlich günstig oder sogar gratis aufzutreiben.

    SIND ABER GARANTIERTE ERFOLGSKILLER! Alles was schmal und lang ist,ist der Anfang vom Ende für jeden motivierten Anfänger!

    Mein Tip; gehen sie in eine vernünftige Station und mieten sie ein modernes breites Anfängerbrett wie z.B. JP New Scool oder ein NAish Kailua etc...

    Kommentar


      #3
      hmmm...

      hat jemand anschließende oder entgegenstehende Meinungen?
      www.tusdeusen.de

      Kommentar


        #4
        Hmm.. also ich würd auch nach etwas Neuerem schauen.. mir hat das total viel gebracht und ich hab sofort Fortschritte gemacht..
        My Webs

        Kommentar


          #5
          also ich würde mir von anfang an en recht ordentliches board kaufen... guck mal bei starboard, fanatic oder f2. das macht echt keinen spaß auf so alten holzstämmen zu fahren.

          ich hab auf einer fanatic cat (regattabrett) angefangen und mir dann auf der boot en ordentliches f2 powerglide 130 zugelegt. is zwar ne umstellung aber nachher bist du froh

          Kommentar


            #6
            Moin!

            ist ja vielleicht auch ne preisfrage...aber von ON oder Pacific gibt es ja auch recht günstige klamotten. bin mal so ein Pacific anfängerboard gefahren und fands echt nicht schlecht...sehr kippstabil sieht halt nur aus wie nen ufo
            viel spass beim suchen!

            Kommentar


              #7
              Hallo, meiner Meinung nach bringt es nichts sich so ein altes Zeug zu kaufen.
              Da ärgert man sich bloß und hört mit diesem super Sport auf bevor man richtig begonnen hat.
              Schau mal bei Fanatic, da gibts gute einsteigerbretter, ich glaub sogar mit Segel, damit hast du wenigstens Spaß, und dass über viele Jahre.

              Maniac

              Kommentar


                #8
                naja, um zu sagen, was für ein board für euch in frage kommen würde, müsste erstmal die preisfrage geklärt werden..... ich weiß ja nicht, wie es bei euch mit finanziellen mitteln steht... sonst gibt es acuh ältere boards, die je nach gewicht gut sein können, z.b. der f2 xantos..

                mfg malte
                Wenn ich den See seh', brauche ich kein Meer mehr

                Kommentar


                  #9
                  Hi!

                  Also ich bin glaub ich der einzige mit einer anderen Meinung hier.

                  Ich denke, dass man mit einem F2 Comet sehr wohl surfen lernen kann. Das dauert vielleicht ein bißchen länger als auf den neuen Klotüren, ist aber durchaus möglich.
                  Meine Freundin is letztes Jahr mit einem geliehenen F2 Comet 330 angefangen zu surfen und war mittlerweile im Gleiten und fährt schon recht sicher im Trapez. Jetzt steht allerdings so langsam ein anderes Brett ins Haus, da Fußschlaufen fahren für Einsteiger auf so einem langen Brett sehr schwer ist.

                  Ich will nicht bestreiten, dass man mit aktuellen Material deutlich schneller Lernerfolge erzielt, allerdings sind die Kosten zum Einstieg, wenn man noch nicht einmal weiß, ob Surfen etwas für einen ist, sehr hoch. Im Gegensatz dazu, bekommt man einen Cometen schon für unter 50 € denke ich.

                  Und noch ein kleiner Tipp von mir... Kauf dir ein leichtes Segel mit Monofilm, dass macht die ganze Sache deutlich einfacher. Ich bin da mit einem NeilPryde VS sehr gut gefahren. Sollte mittlerweile eigentlich auch nicht mehr so viel Kosten.

                  Gruß
                  Sprite

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo,

                    also mit den sehr alten Sachen wäre ich auch vorsichtig. Spätestens, wenn man sich ein neues Segel zulegt und in die Fußschlaufen möchte, wird man feststellen, dass da nichts mehr zusammenpasst. Die Fußschlaufen sind zu weit hinten und der Segeldruckpunkt moderner Segel zu weit vorne. Das hat sich in einem Jahrzehnt einfach geändert. Auch sind moderne Anfängerboards viel kippstabiler. Da lernst du schneller.

                    Ich würde mir (wenn es finanziell passt) ein board kaufen, was nicht älter als 3 Jahre ist und ein etwa gleichaltes Rigg. Vielleicht noch ein zweites Segel. Damit solltest du so lange üben, bis du mit Trapez und in den Schlaufen gleiten kannst.

                    Schönen Gruß

                    Michael

                    Kommentar


                      #11
                      Moin,

                      ich kann auch nur abraten. Ich habe mit einem Sailboard aus den 80ern angefangen. Sehr schmal, sehr kippelig. Erst als ich auf eine modernere "Klotür" umgestiegen bin (Fanatic Viper, 2.99 x 0.75, mit Schwert) habe ich nennenswerte und schnelle Fotschritte gemacht. Daß es überhaupt nach 5 Jahren so weit gekommen ist, da ich mehrfach drauf und dran war, das Sailboard mitsamt dem restlichen Getüddel zu zerhacken / verbrennen / versenken, ist schon ein mittelschweres Wunder oder zeugt von einer gewissen Frustrationsresistenz.
                      Na gut, bis dahin musste man sich als armer Student halt irgendwie durchkämpfen...

                      Meine Freundin hat übrigens im letzten Jahr gleich mit modernerem Material angefangen und ist inzwischen genauso weit wie ich nach 5 Jahren... Allein das sollte schon Argument genug sein.

                      Man erspart sich einfach eine Menge Frust, weil man nicht mit dem wackeligen Brett, sondern mit dem surfen an sich beschäftigt ist.

                      Grüßend,
                      Marcus
                      There are only 10 kinds of people in the world: those who undestand binary, and those who don't.

                      Kommentar


                        #12
                        Moin,

                        so schlecht ist eure Idee mit einem "alten" Board nicht!

                        Sicherlich ist ein Motion von Hifly deutlich kippelstabiler, aber auch mit ner Fanatic Bat und Co. kann man gute Lernerfolge erzielen.

                        Wenn ihr merkt, dass Surfen für euch genau der richtige Sport ist und ihr Spass habt, dann kann man auch über neueres Zeug nachdenken.

                        Aber um ein Gefühl für's Surfen zu bekommen braucht man kein 2005er Material!!

                        Fazit: Wenn ihr für kleines Geld nenn 160l-180l Board mit Schwert bekommen könnt, dann schlagt zu und probiert es aus! (Könnt ja hier auch nochmal fragen, wenn ihr nenn Angebot habt)

                        Gruß, Claudius
                        www.Masthoch.de

                        Kommentar


                          #13
                          Meine Freundin hat auch angefangen auf meinem alten Comet Slalom zu lernen und es klappt sehr gut. Bei 65kg sind die 150 Liter völlig ausreichend und bei ca.10 kg Gewicht kann sie es auch alleine tragen. Vorallen zieht eine kleine Macke bei dem Board keine Beziehungskrise nach sich...
                          Was macht ihr mit den teuren Klotüren wenn der Erfolg da ist und man auf was kleineres umsteigen will, oder der Spaß am Sport doch nicht so groß ist????
                          Gruss Christian

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Katja
                            hmmm...

                            hat jemand anschließende oder entgegenstehende Meinungen?
                            Hi,

                            Freunde von mir haben sowohl einen alten F2 Comet (340cm) als auch eine alte Fanatic Bat 320. Die beiden haben vor ca. 1,5 Jahren mit dem Surfen auf diesen Boards angefangen und sich jetzt etwas kleinere Boards mit modernerem Shape geholt. Die beiden Boards stehen somit meines Wissens für kleines Geld zum Verkauf. Beide Bretter sind wie gesagt älter (ca. Anfang ´90er), etwas verschrammt und gewinnen keinen Schönheitspreis mehr, aber erfüllen zum Einstieg ihren Zweck. Und wenn man Spaß am Surfen gefunden hat, kann man sich später immer noch hochwertigeres Material zulegen.

                            Gruß
                            Chris

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Katja
                              hmmm...

                              hat jemand anschließende oder entgegenstehende Meinungen?
                              Hi,

                              Freunde von mir haben sowohl einen alten F2 Comet (340cm) als auch eine alte Fanatic Bat 320. Die beiden haben vor ca. 1,5 Jahren mit dem Surfen auf diesen Boards angefangen und sich jetzt etwas kleinere Boards mit modernerem Shape geholt. Die beiden Boards stehen somit meines Wissens für kleines Geld zum Verkauf. Beide Bretter sind wie gesagt älter (ca. Anfang ´90er), etwas verschrammt und gewinnen keinen Schönheitspreis mehr, aber erfüllen zum Einstieg ihren Zweck. Und wenn man Spaß am Surfen gefunden hat, kann man sich später immer noch hochwertigeres Material zulegen.

                              Sagt bei Interesse einfach kurz bescheid.

                              Gruß
                              Chris

                              Kommentar

                              Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                              Einklappen

                              Lädt...
                              X