Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Surfpartner schwer zu finden?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Surfpartner schwer zu finden?

    Moin und Aloah,

    passend zum Thread vom Eisbär "Frauen, die surfen, sind schwer zu finden"
    würd mich umfragetechnisch mal interessieren ob die meisten das wirklich so sehen.
    Da aber auch unsere Damen mitmachen dürfen/sollen, kann im allgemeinen abgestimmt werden.

    D.h. "ist es schwer einen Surfpartner, in Bezug auf eine Beziehung, zu finden"?
    Gemeint ist also ein surfender Partner.

    Bin mal gespannt wie das ausgeht. Ich denke jedenfalls das es definitiv schwer ist.


    Gruß Fari
    316
    JA
    80,38%
    254
    NEIN
    19,62%
    62
    "... Ich mach´s einfach wie der liebe Gott. Der lässt sich auch nicht so oft blicken, hat aber trotzdem ein gutes Image. ..."
    sigpicZitat Stromberg

    #2
    Schwer? Wenn man schon unter den Normalsterblichen niemanden findet, der aufs Töpfchen oder unters Deckelchen passt, wie soll man dann auch noch jemanden finden, der SURFEN kann??
    Aber ich habe vor kurzem in einem Schaufenster mal einen Spruch gelesen: "Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren findet, der ihn versteht." Auch wenn das jetzt nicht soviel mit dem Thema zu tun hat...

    Kommentar


      #3
      Ich will gar keinen Surfpartner mehr, der soo gerne eine Surfpartnerin wollte und sie dann doch in die Wüste schickt, wenn mal Probleme auftauchen.
      Ich glaube, viele (ok, vielleicht ältere, über 25-30) Männer WOLLEN in letzter Konsequenz keine Surferin als Partner. Grundsätzlich kann man sagen (trifft nicht alles bei mir zu!!!!):
      - es ist bequemer, wenn sie das Essen und Trinken und warme Zeug am Strand bereithält.
      - es ist toller, wenn sie ihn nur bewundert, anstatt ihm um die Ohren zu fahren.
      - es ist doch besser, eine normale Frau zu haben, mit ordentlicher Frisur, langen Fingernägeln, ohne blaue Surfflecken - eben ein Weibchen.
      - Groupies auf Surfurlauben/Regatten sind ja auch mal was feines.
      - SEINE Interessen/Reviere gehen vor, da soll keine Tuhse stören. (ok, dann kann man surftechnisch immer alleine bleiben).
      - es ist viel zu belastend, sich um SEINE Kinder /IHRE Kinder/Haustiere zu sorgen, wenn es um unterschiedliche Reviere geht/gehen muss.
      - UND ÜBERHAUPT.
      Irgendwann wachen große Männer aber auf.
      Und deshalb können mir Surfer einfach sonstwo bleiben. Und Männer sowieso. Nicht falsch verstehen: meine besten Freunde sind Kerls. Und die sind zuverlässig, anständig, und verlässlich. Und sie sind richtige Männer.
      Aber Partner: laufen immer nur feige und egoistisch vor Problemen davon. Klasse. Bleib mir bloß weg damit.
      Ina
      Ich brauche Männer zum Gabelbauminnenrohrentkalken oder verklemmteMastverlängerungenrausziehen.

      kaum macht man was richtig, schon geht es!

      Kommentar


        #4
        oha...

        naja, ich denke es kommt sehr stark darauf an wo man guckt... es gibt sie doch, die solo-frauen, die mit ihrem pkw/bulli allein oder mit ner freundin am strand unterwegs sind... allein am we auf fehmarn auf´m parkplatz war es die waage zwischen alleinstehenden m´s und w´s... es ist halt eine frage der prio´s. will ich primär eine surferin und reicht es mir, dass der rest so mal gerade passt oder will ich jemanden der zu mir passt und als bonus auch noch surft?! und wenn es passt und sie nicht surft - ist es ein kriterium, das sie rausschießt?

        ich dachte früher, eine frau die nicht surft kommt auch nicht für mich in frage - aber das war für mich ein trugschluss - hat nie geklappt (woran ich zugegeben nicht unschuldig war ;-) ) und das verhältnis zu meiner partnerin hat nun sowas von gar nichts mit dem "weibchen" aus nixxes text zu tun... wenn sie mitkommen mag, finden wir halt einen kompromiss in punkto revier... dazu taucht sie und das ist dann auch das kriterium für die flugreise - surfen UND tauchen. ich sehe die probleme irgendwie nicht...

        man hat zum glück auch noch ein leben ausserhalb des strandes und der alltag ist es, der am schluss zählt.

        jaja, subjektivität is was tolles ;-)
        Das Jahr geht zu Ende und ich bin auch schon wieder müde...

        Kommentar


          #5
          Ja, du hast Recht - ich bin extrem (geworden). Aber das liegt einfach daran, dass ein Surfer bewirkte, dass ich nicht mehr surfen kann. Und das schmerzt.
          Ina

          kaum macht man was richtig, schon geht es!

          Kommentar


            #6
            na ich würde nicht unbedingt die Frau als Ideal bezeichnen, die selbst surft. Vorallem sind da die Chance gering, da was vernüftiges zu finden, wenn nur 10% Frauen vorhanden sind, unter denen dann auch noch gute (Charme, Esprit, Lebenfreude, Toleranz) und schlechte (Zickigkeit, Anspruchsdenken, Materialismus) Eigenschaften normalverteilt sind. (PS: girls, no offence, its just like that)

            Und geben wir es einfach mal zu, wir Surfer sind für die meisten Frauen nunmal kein gutes "husband-material", dafür sind wir zu "ich" fokusiert.

            Wer dennoch eine Frau gefunden hat die das Hobby zumindest akzeptiert und das Lotterleben bis zu einen gewissen Maße mitmacht, der schätze ich glücklich und gehe zum ausgleich ab und zu mit ihr Sa nachmittags shoppen.

            Für alle anderen: mit unseren anderen oft zugeschriebenen Eigenschaften: Egoismus, Männlich-rauhe Erscheinung, eher rudimentäre Körperhygiene, Selbstbewußtsein bis an die Grenze zur Arroganz und scheinbare Abwesendheit jedlichen zivilisierten Benehmens passen wir perfekt ins Beuteschema einer Frau auf Seitensprungsuche.

            PS: wer auch immer mich mal wieder ernst nimmt, dem sei hiermit bereits vorab verziehen
            "less talk, more rock" by Bart Simpson

            Kommentar


              #7
              Hilfe. Wenn ich eure Beiträge so lese, verliere ich ja total die Hoffnung. Zum Glück kenne ich in meinem Bekanntenkreis auch andere Beispiele. ... ähm, zumindest eins.
              Gibt es hier nicht mal Surfer, die etwas positives zu berichten haben?? Bitte meldet euch. Gute Beispiele sind mir eindeutig lieber. Wo doch heute die Sonne so schön scheint.

              Kommentar


                #8
                Zitat von nixxe
                Ja, du hast Recht - ich bin extrem (geworden). Aber das liegt einfach daran, dass ein Surfer bewirkte, dass ich nicht mehr surfen kann. Und das schmerzt.
                Ina
                Ähm, darf ich fragen, wieso du nicht mehr surfen kannst?

                Kommentar


                  #9
                  @nixxe: oki, ist dann auch navollziehbar. ist und bleibt ja der schönste sport der welt ;-)

                  @mattoflat: genau und überhaupt... den teil mit der rudi-dingsda körpersaubermacherei druck´ ich mir aus *lachwech*

                  @all: sagt mal, ist es eigentlich nur bei surfern so ein verkrampftes denken? was machen dann die ganzen fussballer?! brauchen die fussballspielende frauen, wenn sie we für we auf dem platz stehen??? jaja, lebenseinstellung usw... schon klar, is bei mir auch nicht anders, aber es gibt einfach auch sachen, bei denen ich nicht unglücklich bin, wenn ich "mein wochenende" mal habe und mit ein paar anderen leuten rumziehe... ohne seitensprungpotential ;-)
                  Zuletzt geändert von WaveChild; 02.05.2006, 12:20.
                  Das Jahr geht zu Ende und ich bin auch schon wieder müde...

                  Kommentar


                    #10
                    ich will gar keine freundin, die surft:
                    -bulli is eh schon voll
                    -mit kumpels surfen, grillen und bierchen teilen is geiler
                    -mädel soll zu hause putzen, essen bereithalten und das bett vorwärmen
                    ...is das geil, ne chauvi-ratte zu sein

                    Kommentar


                      #11
                      Hrhrhrhr Dense

                      Mir ist das völlig egal ob sie surft oder nicht, ebenso ob sie putzen oder kochen kann. Letzteres mache ich sowieso lieber selber. Nur eine aufgetakelte egoistische "ich will aber" Modeschnitte kommt mir garantiert nicht ins Haus, nicht einmal ins Bett. Bei sowas krieg ich nen Anfall.
                      Die meisten Surferinnen fallen zum Glück nicht in dieses Bild, habe die letzten Jahre einige kennengelernt und es gibt da eigentlich nur positives zu berichten. Nix mit Beziehung, halt normale kumpelhafte Freundschaft.

                      Bin mit meiner jetzigen Freundin auf jeden Fall sehr zufrieden, surft nicht, kocht nur Fertiggerichte (deshalb koche ich auch *g*), putzen kann sie bestimmt. Sind aber halt Sachen die mich kaum interessieren, gibt Dinge die wichtiger in einer Beziehung zwischen zwei Menschen sind.

                      Kommentar


                        #12
                        Jawoll Kris! Deswegen hört man von dir in letzter Zeit eher weniger! Da hast du es mir ja gleich getan....liegts am Frühling?

                        Aloha, Andy - auch glücklich mit seiner nichtsurfenden naturliebhabenden Freundin

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von windsurferin27
                          ... Spruch gelesen: "Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren findet, der ihn versteht."
                          Geiler Spruch ! Glaub der passt ganz gut zu uns Surfern. Denn crazy sind wir definitiv öfter mal. Ick sag nur " Schneesturm und 0-1 Grad "
                          Der eine ist es mehr, der andere weniger, aba verrückt sind wir alle irgendwie, irgendwo, irgendwann.
                          "... Ich mach´s einfach wie der liebe Gott. Der lässt sich auch nicht so oft blicken, hat aber trotzdem ein gutes Image. ..."
                          sigpicZitat Stromberg

                          Kommentar


                            #14
                            @Nixxe
                            Wie kann es ein Partner schaffen, dich vom surfen abzuhalten ? Hab schon nen bissel gegrübelt, aba keene plausible Erklärung gefunden.
                            Dit einzige wat mir einfällt wäre, wenn man durch den anderen in finanzielle Nöte geraten is. Aber sonst ?

                            Würd mich echt mal interessieren. Vielleicht kann man/ich daraus noch lernen, bevor einem das selbe Schicksal zu teil wird.

                            Gruß Fari
                            "... Ich mach´s einfach wie der liebe Gott. Der lässt sich auch nicht so oft blicken, hat aber trotzdem ein gutes Image. ..."
                            sigpicZitat Stromberg

                            Kommentar


                              #15
                              Hoi,

                              ich hab mit NEIN abgestimmt weil der Balken so Hilfebedürftig ausschaut

                              Aber Ihr habt schon Recht, es ist schwer jemanden zu finden wenn man auf der Suche ist. Ich Sage bewusst Suche, weil sie einen Blind macht und alles verkompliziert, zu sehr eingrenzt.

                              hang loose and happy voting
                              Ralf
                              www.rs21.de.vu | Waiting for wind is okay! Most people spend their lives waiting for nothing!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X