Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bin ich doch zu alt für einen Neuanfang? *grübel*

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von bigmama Beitrag anzeigen
    gibt es hier noch jemanden, der im "fortgeschrittenen Alter" mit dem Surfen angefangen hat? welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

    lg biggi
    ja gibt es...hab nur mal im Urlaub 1991 auf Fuerte aufm Brett gestanden...dann 17 Jahre später richtig eingestiegen...seitdem nicht mehr wegzudenken

    hier ein Video von den peinlichen Anfängen: http://www.youtube.com/watch?v=4f_EIM1RdLY

    viel Spaß
    Blog über die Costa de la Luz, Fotos und Surfen.

    http://www.finca-la-cabana.de

    Kommentar


      Zitat von El Vagabundo Beitrag anzeigen
      ja gibt es...hab nur mal im Urlaub 1991 auf Fuerte aufm Brett gestanden...dann 17 Jahre später richtig eingestiegen...seitdem nicht mehr wegzudenken

      hier ein Video von den peinlichen Anfängen: http://www.youtube.com/watch?v=4f_EIM1RdLY

      viel Spaß
      beruhigend... nettes video *g*... bin froh, dass es kein video von mir gibt ...
      danke.. das macht mut..
      1984 stand ich im urlaub mal drauf... auf nem damals sensationellen klepper s5 mit bereits wegklappbaren schwert *G* ... naja dann nicht mehr... frau hatet dann genug mit den kleinkindern zu tun...
      dann 2003 surfschein zusamemn mit sohn, aber danach wieder ende...
      und jetzt 2010... die sonne schien heiß genug.. wasser war warm.. wind war schwach genug ... obwohl ich fixundalle war..es hat spaß gemacht und ich hatte mich gesteigert von anfangs 1,5 stunden auf dem brett bis 3 stunden auf dem brett... auch wenn nicht viel wind war...aber ich stand drauf ..mit segel in der hand *g*
      mal sehen was nächstes jahr wird...wenn das wetter stimmt versuche ich es weiter... wenn nur die arme nicht imemr so lang werden würden... dabei dachte ich, dass ich durch das pferd ansich gut kraft in den armen hätte..aber es wurde nach 3 stunden rigg halten doch zu viel.. da ging dann nichts mehr.. keine kraft mehr in armen und händen

      gibt es denn auch späteinsteigende frauen hier?

      Kommentar


        Man ist nie zu alt...

        Man ist nie zu alt, um nochmal neu anzufangen, nur verliert man einfach das Training. Wenn du das Segel nicht mehr halten kannst: trainier die Muskel wieder und schwing dich dann auf's Board. Ohne das richtige Muskeltraining würde nämlich auch eine 20jährige scheitern

        Kommentar


          Das Zauberwort in diesem Fall lautet Trapez und nicht Sim-sala-bim.
          "Okay ...ich will was backen ..."
          "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
          "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
          "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

          Kommentar


            Zitat von Beachgirl83 Beitrag anzeigen
            Man ist nie zu alt, um nochmal neu anzufangen, nur verliert man einfach das Training. Wenn du das Segel nicht mehr halten kannst: trainier die Muskel wieder und schwing dich dann auf's Board. Ohne das richtige Muskeltraining würde nämlich auch eine 20jährige scheitern
            jupp... hast Recht! muss ich eh machen, denn nach einer OP sind da einige Muskeln beschädigt worden und gerade die Armmuskulatur udn überhaupt die Oberkörperbeweglichkeit müsste ich mehr trainieren.... jetzt habe ich mir ne Zerrung geholt und mich ausgerenkt, nur weil ich einen Aktenordner auf ein Regal stellen wollte udn mich ein wenig sehr nach oben gestreckt hatte... der Orthopäde durfte mich dann wieder einrenken ..ist mir früher noch nie passiert..daran sehe ich, dass da eine "Verkürzung" stattgefunden haben muss



            Zitat von Pancho Beitrag anzeigen
            Das Zauberwort in diesem Fall lautet Trapez und nicht Sim-sala-bim.
            tja.. ich denke für das Trapezfahren ist es bei mir noch viel zu früh, denn erst einmal muss die Anfängerunsicherheit wieder weg sein und ich mehr Kontrolle über das Board gewinnen...ansonsten würde ich wahrscheinlich viel zu oft samt Trapez unterm Segel im Wasser liegen

            hoffen wir auf einen sehr schönen, sehr warmen Sommer 2011 mit warmen Wassertemperaturen (Shortytemperaturen halt) und einigen Tagen mit Anfängerwind (3-4 reichen aus)... und da ich das nicht täglich schaffe, dürfen zwischendurch immer mal "ordentliche" Tage kommen mit mindestens 5bft, damit ich auch Freude an euch Cracks habe

            Kommentar


              Das Jahr hat noch 3 1/2 Monate und die Windsaison fängt gerade erst an. Bitte keine temperaturbedingten Ausflüchte auf nächstes Jahr. Leben und surfen ist jetzt!

              Im Stehrevier klappt es locker bis 5°C+5°C. Sind wir Surfer oder Memmen? Also, kein Shorty, sonder ein richtiger 5mm Anzug muß her.

              Grüße!
              "Okay ...ich will was backen ..."
              "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
              "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
              "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

              Kommentar


                Zitat von Pancho Beitrag anzeigen
                Das Jahr hat noch 3 1/2 Monate und die Windsaison fängt gerade erst an. Bitte keine temperaturbedingten Ausflüchte auf nächstes Jahr. Leben und surfen ist jetzt!

                Im Stehrevier klappt es locker bis 5°C+5°C. Sind wir Surfer oder Memmen? Also, kein Shorty, sonder ein richtiger 5mm Anzug muß her.

                Grüße!

                später später.. ne alte frau muss sich erst an die temperaturen gewöhnen... außerdem befinde ich mich noch in der 3-4bft-phase .... also in der sommerflauten- und anfängerphase *g*
                wenn ich dann irgendwann soweit bin, dass ich den sommer mit surfen überstehe und der rest der familie "mitspielt", dann kommt der richtige neo...
                in der - richtigen - windsaison bin ich auch liebendgerne passiv dabei udn dank digicam kann man ja endlos bilder schießen und ab und an trifft man ja auch mal die sekunden, wenn wer in der luft schwebt
                außerdem muss man in der kalten jahreszeit als nichtsurfende begleitung wesentlich abgehärteter sein..scheint es mir manchmal... denn IM neo ist es doch angenehm warm..aber an land...da kann es heftig kalt werden, wenn man mit dem heißen tee wartet *g*....
                memmen sind dann diejenigen, die sich in die appartements verkriechen .. ich steh dann lieber in halli am rand und genieße den sturm udn den anblick ....

                Kommentar


                  Pooooaaack-poack-poack-poooaack-..... Chicken!!!

                  Also, dafür das dein Thread schon auf Seite 11 ist muß ich sagen, vermisse ich etwas die Die Hard Einstellung deinerseits. Von was sprichst du! Am Ufer stehen, warten, Tee in der Hand???? Es ist Wind! Und du hast schon ganz richtig erkannt: Im Neo ist es wärmer als an Land. Also, bitte! Jetzt aber mal!

                  Da fliegt entweder der Sohn ins Wasser und du fährst ein paar Runden oder es macht mal einer ein paar Bilder von DIR auf dem Wasser. Gut, jetzt vielleicht nicht in der Luft, aber ... aufm Wasser.

                  Also, jetzt mal in den Spiegel geschaut und eine Reihe uriger Schreie mit der Behauptung der beste Surfer der Welt zu sein. Dann wird das noch was dieses Leben .... mit dem Surfen.
                  "Okay ...ich will was backen ..."
                  "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
                  "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
                  "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

                  Kommentar


                    Zitat von bigmama Beitrag anzeigen
                    ... außerdem befinde ich mich noch in der 3-4bft-phase ...
                    In der Phase hatte ich in Holland mal nen schönen 6 Bft Tag.
                    Es hat mich 2x vom Board geblasen dann hats mir gereicht mit surfen.
                    Surfen ging absolut nicht, also ... tja so lernt man den Wasserstart !
                    Es gibt immer was zu tun aufm Wasser
                    Und im Neo ist es, wenn man selber Action macht, noch deultich wärmer,
                    als wenn man im Neo oder in Klamotten am Strand steht.

                    Genau wie Pancho will ich innerhalb eines Monats hier die Rechnung über nen
                    warmen 5mm Neopren geposted sehen !

                    Kommentar


                      Bei niedrigen Temperaturen zu surfen ist auch ein Stück weit Gewöhnung. Warum nicht jetzt anfangen nach dem heißen Duschen sich einmal kurz kalt abzuduschen? Du wirst dich wundern wie warm dir später das Wasser erscheint. Diejenigen die im Winter das Eis der Seen aufhacken um ein Bad zu nehmen, tun dies auch nicht spontan, sondern bereiten sich seit dem Ende des Sommers darauf vor.
                      Ente fliegt, Fisch schwimmt, Mensch surft!

                      www.sus-stormarn.de (Surfclub mit Sitz auf Fehmarn)
                      ________________________________________________
                      Wie in Foren üblich ist dies nur meine persönliche Meinung

                      Kommentar


                        Wovon reden wir? ...schaut mal auf's Thermometer. Wer jetzt friert macht was falsch! ...und wenn Du (bigmama) nicht den Dreh kriegst, dann muß ich/müssen wir(?) Dir auf Deine Frage folgendes antworten:

                        "Man(n)/Frau ist nicht zu alt, sondern nicht motiviert genug und ohne den inneren Willen, brauchst Du erst gar nicht aufriggen!"
                        Ich bin Windsurfer, kein Astronaut!

                        Kommentar


                          Zitat von bigmama Beitrag anzeigen
                          ... jetzt habe ich mir ne Zerrung geholt und mich ausgerenkt, nur weil ich einen Aktenordner auf ein Regal stellen wollte
                          Als Osteopath müsste ich dir ev. vom Surfen abraten. Eine Luxationsfraktur würde ich persönlich nicht riskieren. Zudem scheinst du jetzt nicht die starke Motivation zum Windsurfen zu haben. Hak es doch ab, es gibt vermutlich Sachen, die die mehr Freude machen und nicht so ein Krampf sind. Yoga?

                          Gruss

                          David

                          Kommentar


                            Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
                            Yoga?
                            Aber auch nur mit guter Anleitung - sonst gibt's dabei auch gleich Luxationsfrakturen o.ä.

                            Also Biggi, ich hab jetzt lange (nur) mitgelesen - auch deshalb, weil ich sehen wollte, wo das hinführt (hab auch Familie, die ich gerne zu mehr surfen animieren würde, aber meistens gibts nur wenige Sessions pro Urlaub). Ich muß meinen Vorpostern zustimmen: du läßt nach!

                            Geh mal in dich, was aus deinem Traum geworden ist. Wenn du ihn dann nicht mehr findest - schade (aber es gibt Schlimmeres). Vielleicht gibt es einen neuen?

                            Wenn du ihn aber noch träumst, dann mach dir eines klar: von selber verwirklicht sich ein Traum nicht. Du mußt jeden Tag etwas dafür tun - also nicht nur reden oder schreiben, und nicht nur zweimal im Jahr. Ich hab auch einen Traum (der nix mit surfen zu tun hat) und weiß deshalb, wovon ich rede.

                            Also: entweder - oder!

                            HL - Wolfman

                            Kommentar


                              Zitat von wolfman Beitrag anzeigen
                              Aber auch nur mit guter Anleitung - sonst gibt's dabei auch gleich Luxationsfrakturen o.ä.
                              Da sagst du was Richtiges. Yoga lernt man eh' nur unter Anleitung, niemals aus Büchern oder von Videos. Wenn dann Bänder und Muskeln gekräftigt werden, hat man die beste Vorsorge gegen Luxationen und ähnliche Probleme.

                              Gruss

                              David

                              Kommentar


                                im Grunde habt ihr ja alle Recht...
                                nur wer wirklich von Anfang an gelesen hat, der hat auch mitbekommen, dass ich nach meinem Bänderriss bis zum Winter 2009 zu tun hatte udn erst seit 2010 geht es langsam mit dem Laufen aufwärts... da war ich schon recht froh, dass es überhaupt gekleppt hat mit dem "auf dem Brett stehen", was allerdings ohne Bandage noch nicht gut war, sondern immer noch schmerzhaft... und eine neue Verletzung, nur weil ich mir dann gleich zu viel zumute, möchte ich nciht riskieren...
                                nach meiner unfreiwilligen OP nach der Mammografie hatte ich über 1/2 Jahr mit offener entzündeter Wunde zu tun ... da war eh nicht im Traum daran zu denken irgendwie Sport zu machen...das geht auch erst wieder seit diesem Sommer und meine Zerrung jetzt hat indirekt mit meiner op zu tun, da scheinbar die Streckung nicht mehr soooo funktioniert wie früher udn ich mich einfach "überstreckt" habe...
                                dass ich es diesen Somemr trotzdem wieder gewagt habe, ist für mich der 1.Schritt und drängeln lasse ich mich sicher nicht... mal schön langsam mit den alten pferden
                                einige hier wissen auch, dass ich alleinerziehend mit chronisch kranker Tochter bin, dazu noch vollzeit berufstätig und daher nicht mal eben urlaub machen kann oder zum Surfen fahren kann, wenn es mir gerade in den Sinn kommt... zurzeit geht es halt nur in den Ferien, wenn auch jemand auf meine Tochter aufpasst, wenn ich auf dem Wasser bin und übe *g*
                                ja, ich liebe den Surfsport...aber auch vom Ufer aus und so kann ich es gut aushalten und mir die Freude dieses Sommers bewahren um im nächsten Urlaub weitermachen zu können - vorausgesetzt die Familie spielt mit (Tochter ets.)... wenn alles klappt, wird im nächsten Urlaub die nächste 10er-Karte gekauft und weitergeübt...
                                es hat sowieso niemand geglaubt, das ich mich wirklich aufs Brett stelle...von daher... wenn der Wille nicht dagewesen wäre, hätte ich mich sicher nicht durchgesetzt, mir keine 10er-Karte gekauft, sondern einzelne Stunden gebucht oder hätte mich einfach an den Strand gelegt udn relaxt...Sommer hatten wir ja im Juli...

                                @amerigo...David... ja, ich habe nicht nur EINEN Traum... selber auf dem Brett stehen ist EIN Traum.. das Tanzen ein anderer... ein kleines WOMO schwirrt auch noch im Hinterkopf...
                                und ich möchte nicht, dass aus dem Traum ein Albtraum wird, daher werde ich es langsam angehen lassen und keine Verletzung riskieren... aber alternativ Yoga.. neeee... dann lieber Fotografieren im Sturm ..als Körpertraining ist Yoga nicht schlecht, aber da finde ich Tai-Chi wiederum irgendwie besser ... das trainiert m.E. die Körperwahrnehmung mehr..insbesondere das Gleichgewicht...
                                die Zerrung zeigt mir, dass ich was am Oberkörper machen muss um meine alte Streckfähigkeit wieder zu erreichen..also dehnen udn kräftigen...
                                zum nächsten Sommer müssen dann auch wieder ein paar Kilos runter, das Sprunggelenk muss weiter trainiert werden und wer weiß.. vielleicht finde ich dann auch einen passenden langen neo... von dieser Seite her fand ich die neue Surf auch sehr informativ *g*...
                                mein 2.Traum - Tanzen: mit dem Tanzen habe ich wieder losgelegt udn bisher hat das Gelenk alles mitgemacht, was mich natürlich erfreut..allerdings tanze ich auch nicht barfuß ... auf dem Board brauchte ich noch die Bandage...

                                wenn ich die Vergangenhjeit betrachte, habe ich schon viel erreicht, wovon ich vor 10 jahren noch nicht gewagt habe zu träumen...

                                manchmal bekomme ich hier aber den Eindruck, dass man, wenn man einige Leute so liest, nur noch schreiben darf, wenn man mindestens 50 Tage im Jahr im Sturm selber auf dem Wasser war...
                                wenn das so ist, fände ich das schade, denn der Surfsport liegt mir schon am bzw. im Herzen...
                                ich finde es dann ansich egal, in welcher Weise man sich mit dem Surfen beschäftigt bzw. sich für den Sport engagiert...
                                he Leuts.. immerhin habe ich es durchgesetzt, dass man in Halli nun offiziell bis 22 Uhr parken darf, aber vielleicht ist es noch niemanden aufgefallen, dass sich die Parkfrist verändert hat...

                                ich werde dem Surfsport treu bleiben.. egal in welcher Weise udn wenn alles gut geht, dann stehe ich nächsten Sommer auch wieder auf dem Brett ... versprochen!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X