Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

handicap

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sith
    antwortet
    ich gehe mal davon aus, dass du shiften kannst, da du ja sagtest du kannst die powerhalse. vllt könntest du ja moves die schnelles shiften verlangen, clew first springen, da somit das shiften in der luft entfällt. z.b eine airjibe clew first, da shiftest du dann davor. ich kann zwar kein freestyle aber vllt gehts ja
    Zuletzt geändert von Sith; 27.07.2008, 21:21.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Mein Tip: Willy Skipper. Da kommt die Segelarbeit erst, wenn die Knackpunkte überwunden sind. Meiner Meinung nach ist der Willy Skipper sowieso ein guter Einstiegsmove. Und bei wenig Wind: Nosetack und Upwind360er. Viel Spass weiterhin.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SoRk
    antwortet
    ne esistso das ich ab dem ellenbogen noch eine stumpf haben (6cm) oda so un nn kann ich normlabewegen wie halt ne unterarm nur in kurz. damit hängt man sich dann halt da rein

    Einen Kommentar schreiben:


  • Surfer-MJG
    antwortet
    Hi,

    auch von mir erstmal den größten Respekt!
    Es ist toll wenn solche Menschen wie du, auch mit so einem schweren handicap immer motiviert an neue Dinge gehen!
    Aber ich habe das noch nicht ganz verstanden, wie du mit deinem Ellenbogen dich in den kleinen Tampen "einhängen" kannst?
    Also du hast doch da nichts zum greifen? Oder hängst du dich irgendwie mit viel Druck dagegen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Smile4surf
    antwortet
    Respekt!
    Hätte nicht erwartet das man das so machen kann...
    Aber so wird Freestyle recht schwierig.. da musst du bei Dingen, wo du umgreifen musst fast gleich die one-handed sachen machen... Sonst so sachen wie TableTop/Donkeykick, Back und Frontloop könnte aber so funktionieren...

    Hast du schonmal daran gedacht, die Trapeztampen an denen du dich festhälst, durch ein feststehendes Rohr zu ersetzen? so könntest du mit deinem kurzen Arm (iwie scheiß Ausdruck - Ich weiß..) mehr Druck auf den Gabelbaum ausüben und auch evtl sowas wie Flaka hinkriegen...?

    Einen Kommentar schreiben:


  • SoRk
    antwortet
    jo genau so das get ieg. ganz gut so un is besser als so nah anner gabel zu hängen

    Einen Kommentar schreiben:


  • muddy
    antwortet
    Moin Simon.
    Find ich beeindruckend, daß du trotz Behinderung (ich weiß, blödes wort...) mit dem Surfen angefangen hast!
    Eine Frage hätte ich mal: Wie machst du das? hängst du dich mit der Ellenbeuge in den hinteren (kürzeren) Trapeztampen ein?

    G Muddy

    Einen Kommentar schreiben:


  • naishinger
    antwortet
    Kleiner Tip von mir:

    Ev. mal die DVD Wet'n salty von Andre Paskowski kaufen (http://www.wetandsalty.com/), kostet zwar 30 €, lohnt sich aber. Da sind die Sachen von Material tragen bis zum wasweissichmove drauf, kannste dann auch langsam abspielen und do die einzelnen Geschichten auch 'nachfahren'.

    Zudem war in den letzten 3 Heften der Surf eine Beschreibung der Freestyle-Tricks (old-newschool, Manöver in Schlaufen/aus den Schlaufen usw.), da fand ich besonders die Beschreibung der kritischen Punkte echt gut, damit man da keine Fehler macht.

    Viel Spass und gutes Gelingen: Und immer viiiiiiiiel Üben.

    werner

    Einen Kommentar schreiben:


  • SoRk
    antwortet
    hey danke für die vielen antworten...also ich benutze keine protese dafür weil ich die dinger nte leiden kann un ich die eh für zu gefährlich finde aufem wasser. ich hab mir einfach 2 trapeztampen pro gabelseite besorget un so ghet das eig ganz gut. ich guck mal ob ich mal ne vid dreh, aba ich kann ma ne paar pixs hochladen


    Einen Kommentar schreiben:


  • Fanatic-Rider
    antwortet
    Respekt Simon !!!
    Ich ziehe immer den Hut vor solchen Menschen wie dir. Weis nicht ob ich das durchstehen würde.
    Aber glaube es ist immer schwerer damit umzugehen, wenn man vorher körperlich "heile" war und dann ein Handicap bekommt.
    Da du das ja schon von Geburt an hast, kennst du es ja nicht anders und bist damit sicherlich etwas positiver an die Sache rangegangen.
    Will mit dieser Aussage allerdings nix runterspielen, wie gesagt, ich bewundere Menschen die bezüglich solcher Sachen innerlich und äußerlich stark sind !!!

    Wenn du in die Richtung Freestyle weiter willst, hol dir das Buch "Tricktionary" bzw. die DVD, die es im Herbst zu kaufen geben soll. Denke mal auf der kannst du die Abläufe der Moves u.a. in Zeitlupe anschauen und selbst entscheiden was für dich machbar ist.

    Bleib auf jeden Fall am Ball, ich meine Brett und Segel und schreib hier mal weiter über deine Fortschritte. Vielleicht kann ja mal jemand ein Video von dir drehen und du stellst es dann ins Netz. Würd ich mir gern mal ansehen.


    Gruß Fari


    ... übrigens, bei uns gibt es auch einen Surfer mit ner Kralle als Protese. Hab ihn allerdings schon lange nicht mehr gesehen. Er war so um die 40 Jahre alt und immer gut im gleiten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • rubia
    antwortet
    moin,
    hab mal nen Berihct über nen Franzosen gelesen (in der Surf oder Windsurfjahrbuch...weis nit mehr genau..), der war schon krass drauf. Der hatte meine ich das selbe handicap und ist Back- und Frontloops gesprungen und ging ziemlich ab in der Welle...von daher würd ich sagen, dass mit der richtigen Einstellung und Willenskraft vieles möglich ist...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kevin
    antwortet
    Ich finds auch super, dass du trotz deines Handicaps surfst!


    Grubby oder Flaka sollten vielleicht funktionieren...

    Da musste garnicht umgreifen. Schau dir einfach mal ein paar Videos an, denke aber, das sollte am Anfang auf jeden Fall Möglich sein.

    Weiß halt nicht wie genau das bei dir funktioniert, aber wie gesagt: Beim Grubby oder Flaka musste nicht umgreifen !

    Gruß Kevin


    PS: WEITER SO !!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • MarcSharck
    antwortet
    weiß ja auch nciht wie groß der bereich der möglichkeiten ist aber vielleicht wären so basics wie helitack auch hilfreich um später dann mal airjibes zu machen oder so

    Einen Kommentar schreiben:


  • Smile4surf
    antwortet
    Mal ganz abgesehen von dem Thema jetzt...

    Ich finde es wirklich toll, dass du trotz deines Handicaps surfst!!
    Und ich finde, dass es zum surfen schon ein echt großes ist!

    Ich weiß nicht wie du genau surfst.. (mit nur einer Hand und Protese stell ich mir das echt schwierig vor.. und ich weiß auch nicht, was deine Protese "kann") Aber hast du schonmal überlegt nen frontloop zu machen? Dabei musst du "nur" (ich denke das ist für dich auch nicht allzu einfach) den Gabelbaum festhalten und nicht irgendwie extrem schnell umgreifen. Bei daily-dose.de oder continentseven.de sollten dazu videos zu finden sein. Sonst findest du da massenweise Videos von anderen Moves!

    Viel Erfold dabei!

    Einen Kommentar schreiben:


  • fuzzy
    antwortet
    Hey Simon,

    hast du dir schonmal moves angeschaut? Weil im Endeffekt kannst nur du genau wissen, was du kannst und wie gut das mit dem Greifen klappt.
    Kannst du schnell umgreifen? Bei ner Powerhalse musst du das ja eigentlich auch..
    In der Surf gabs mal einen Beitrag über einen "einhändigen" Surfer, aber der ist nur hin und her gezeigt, soweit ich weiss.. zumindest in dem Beitrag.. was er jetzt macht, weiss ich natürlich nicht

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X