Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

GPS oder eine wahre Geschichte !!!! (Ich will endlich wieder 2. Teil)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von surftom Beitrag anzeigen
    ok, wir nehmen also mal an (lt.deiner Äußerung ist es ja ohnehin nur noch eine Frage der Zeit) unser neuer junger schumi Herr "Vettel" stirbt am nächsten Grandprixwochenende. Ich möchste die Zeitung sehen, die titelt "Selbst schuld!".

    .
    Moin tom,
    naja auch wenn wir jetzt doch off topic kommen, sind IMO da schon erhebliche Unterschiede festzustellen.
    Ein Profisportler tut alles, um die für ihn größt mögliche Sicherheit zu gewährleisten. Die körperlich notwendigen Voraussetzungen sind z.B. gegeben.
    Wie sieht es aber mit einem Freizeitsportler aus, der sich mal in Grenzbereiche vorwagt?
    Ich war selbst jahrelang Leistungssportler in einer gelenk- und bändermordernden Sportart. Nur durch gezieltes (Muskel-Kraft-)Training wurde die entsprechende Belastung in Grenzen gehalten. Nach einer langen Krankheit ging ein Wiedereinstieg nicht so ohne weiteres - Sportmediziner rieten zu einem etwa 1/2 jährigen Aufbautraining. Ohne dies ist die nächste Verletzung vorprogrammiert.
    Gruß

    Kommentar


      #17
      Ich habe mein Bedauern ja schon ausgedrückt und gewünscht hätte ich ihm so etwas nicht. Bin ja nicht schadenfroh.

      Finde es nur etwas naiv so zu tun, als ob das Ereignis nicht im geringsten abzusehen war und Holger nur ein Opfer wäre. Er wurde ja nicht passiv mit einem äußeren Ereignis konfrontiert, sondern hat aktiv einen nicht völlig unkritischen Zustand herbeigeführt (der dann leider ins Übel abgeglitten ist).

      Natürlich hoffe ich, daß solche Extreme immer ohne Blessuren abgehen, aber man kann das leider nicht ausschließen. Speedsurfen und extremes Waveriding sind nunmal gefährlich. Wenn dabei der Mast bricht, muß man sich nicht wundern, wenn die Knochen sich ähnlich verhalten.
      "Okay ...ich will was backen ..."
      "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
      "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
      "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

      Kommentar


        #18
        moin,
        finde das was holgi da macht halt nur purer leichtsinn! Egal ob frührente oder nicht.
        Hab selbst ein künstliches Kniegelenk u. bin einfach nur froh bissl dahin gleiten zu können. Und tu auch sonst alles um das ding einigermaßen zu schonen. Hätte ja auch die prothese knallen können! Und dann wärs richtig blöd geworden! Denk da sollt man halt einfach bissl denken beim sport!
        habg loos dets

        Kommentar


          #19
          Naja, beim Extrem musst du (Pancho) jetzt mal ein bisschen die Kirche im Dorf lassen. Wer ist denn noch nicht mal beim losdüsen mit der Finne hängengeblieben. Passiert doch in flachen Revieren häufiger mal.

          Ansonsten kann ich die Meinungen von Posi etc. schon auch sehr gut nachvollziehen. Andererseits, schaut mal in den Spiegel: Ist es nicht so, dass man -nach einer Verletzungspause- so schnell wie möglich wieder aufs Wasser will obwohl es noch hier und da zirpt. Nach dem Motto "Wird schon schiefgehen."
          Zuletzt geändert von blinki-bill; 08.10.2009, 08:43.
          check: www.surfshop-muenster.de

          Kommentar


            #20
            Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
            Ist es nicht so, dass man -nach einer Verletzungspause- so schnell wie möglich wieder aufs Wasser will obwohl es noch hier und da zirpt. Nach dem Motto "Wird schon schiefgehen."
            Ja, ja. Nur heißt das noch lange nicht, daß dieser Wunsch vernünftig ist und seine Durchführung von Selbstverantwortung und Verstand zeugt. Holger hat sich leider zu weit aus dem Fenster gelehnt und dafür unglücklicher Weise einen hohen Preis gezahlt.

            Bleibt nur zu hoffen, daß dieser Thread und der "Toter Surfer" wenigstens einige Spuren hinterlassen, den einen oder anderen zum Tragen eines Helms und einer Prallschutzweste bewegen und somit, wenn auch nur in Einzelfällen, schlimmeres Verhindern. Dann hat es sich aber auch schon gelohnt.

            Hang loose und Helm schließen sich nicht aus. Beim Rennradfahren kann ich mir den selbst optisch nicht mehr wegdenken.
            "Okay ...ich will was backen ..."
            "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
            "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
            "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

            Kommentar


              #21
              Zitat von Pancho Beitrag anzeigen
              Ja, ja. Nur heißt das noch lange nicht, daß dieser Wunsch vernünftig ist und seine Durchführung von Selbstverantwortung und Verstand zeugt. Holger hat sich leider zu weit aus dem Fenster gelehnt und dafür unglücklicher Weise einen hohen Preis gezahlt.

              Bleibt nur zu hoffen, daß dieser Thread und der "Toter Surfer" wenigstens einige Spuren hinterlassen, den einen oder anderen zum Tragen eines Helms und einer Prallschutzweste bewegen und somit, wenn auch nur in Einzelfällen, schlimmeres Verhindern. Dann hat es sich aber auch schon gelohnt.

              Hang loose und Helm schließen sich nicht aus. Beim Rennradfahren kann ich mir den selbst optisch nicht mehr wegdenken.
              Helm und Prallschutzweste sind das eine,mangelnde Fitness das Andere.Ich denke wer einen Sport im extremen betreibt,egal welchen,sollte als erstes für die richtige Fitness sorgen.Nichts schützt den Körper besser ,als Muskeln und Training!!
              Schwere Verletzungen werden dadurch zwar nicht ausgeschlossen,aber Chancen bei schweren Unfällen erhöhen sich um ein vielfaches und die Heilung hinterher auch.

              Kommentar


                #22
                Das sehe ich genauso! Wobei ich Fitness noch mit Fahrkönnen erweitern würde.
                einen oder anderen zum Tragen eines Helms und einer Prallschutzweste bewegen
                Na das hätte dem Knie aber wirklich geholfen! Fairerweise habe ich das in meiner ersten Posting nicht gesagt. Dass es nun trotzdem herausgekramt wird, erstaunt mich ein bißchen.
                Allerdings würde ich bei Speed auch einen Helm aufsetzen. Und ich halte Speed für viel gefährlicher als Welle/Freestyle!

                Noch freies Doppelzimmer in Médano über Weihnachten/Silvester Bilder - klick!
                ...auch sonst noch freie Termine im Winter - auch Einzelbett im Zweierzimmer.

                Kommentar


                  #23
                  Was da letztlich gefährlicher ist kann ich nicht beurteilen, das beides aber nicht ganz ohne ist liegt auf der Hand.

                  Ja, dem Knie hätte es wohl nicht geholfen. Vielleicht mal mit der Schutzausrüstung vom SEK versuchen oder die Prallschutzweste ums Bein wickeln.

                  Aber der nächste Thread mit ähnlichen Problemen könnte ja von einer Lungenperforation durch eine gebrochene Rippe berichten.

                  Gewisse Sicherheitsvorkehrungen sollte man halt treffen, ohne in Paranoia zu verfallen.
                  "Okay ...ich will was backen ..."
                  "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
                  "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
                  "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

                  Kommentar


                    #24
                    Hallo alle !

                    Beim Holgi hat mich nur gewundert/geärgert, dass er schon vorher
                    ein Metallknie hatte und trotzdem so heizt
                    Das zweite Mal also.
                    Find ich verantwortungslos ...
                    EDIT: Seht hinten ... hier steht Quatsch ! War nicht das 2. Mal.

                    Ich hab das schon mit 17 bekommen (wegen Krebs) und mach
                    sowas einfach nicht - es soll ja noch ne Weile halten !
                    Da kann man ruhig mal kürzer treten.

                    Und das mit der Rente: er is nun mal benachteiligt und hat
                    eingezahlt, dann soll er sie auch kriegen.
                    Mich hats 3 Jahre nach Tschernobyl erwischt und
                    ich krieg nischt (außer ner S-Bahn Jahreskarte für 60 Euro).
                    Muß ich halt mit klarkommen und das tu ich auch.

                    Ansonsten ist die größte Risikosportart wohl immernoch das Heizen
                    auf vollen Autobahnen, mit drängeln und rechts überholen usw.
                    Da vergeßt mal schnell uns paar "Risikosportler"

                    Schöne Grüße (besonders an den Kranken)
                    Sebastian
                    Zuletzt geändert von Seb72; 09.10.2009, 09:44.

                    Kommentar


                      #25
                      nabend,

                      ich finde das racen momentan sehr hipp ist (dunkerbeck machts ja auch)

                      also machen es gleich wieder alle,ich persönlich finde es am surf spirit vorbei mit diesen gps geräten usw .. aber jeder wie er will.

                      allerdings glaube ich das viele älteren semesters nun so darauf abfahren ("springen kann ich mit dem knie nicht").... schon paradox sich das nun beim racen zu besorgen....

                      aber das slalommaterial ist halt high tech und nun komm ich auch schon zum thema : wie auch beim motoradfahren (auch so ein altherrensport) wird mit material ein hobby betrieben welches man nicht beherrscht!!

                      und da ist surfen mit slalommaterial noch ungefährlich gegen.

                      schaut euch die ständigen motorradunfälle an , diese !! leute müssten das doppelte an steuern und krankenkasse einzahlen . naja einen unterschied gibt es : bei motoradunfällen wars das meistens was bedeutet der patient wird nicht zum pflegefall (gut so ).. aber meistens ist dann auch ein rentenzahler weniger (nicht gut )


                      also hang loose und nicht über marginalitäten aufregen

                      ps gute besserung, vielleicht ist segeln ja jetzt das richtige ?

                      Kommentar


                        #26
                        Zitat von madcow Beitrag anzeigen
                        nabend,

                        ich finde das racen momentan sehr hipp ist (dunkerbeck machts ja auch)

                        also machen es gleich wieder alle,ich persönlich finde es am surf spirit vorbei mit diesen gps geräten usw .. aber jeder wie er will.

                        allerdings glaube ich das viele älteren semesters nun so darauf abfahren ("springen kann ich mit dem knie nicht").... schon paradox sich das nun beim racen zu besorgen....

                        aber das slalommaterial ist halt high tech und nun komm ich auch schon zum thema : wie auch beim motoradfahren (auch so ein altherrensport) wird mit material ein hobby betrieben welches man nicht beherrscht!!

                        und da ist surfen mit slalommaterial noch ungefährlich gegen.

                        schaut euch die ständigen motorradunfälle an , diese !! leute müssten das doppelte an steuern und krankenkasse einzahlen . naja einen unterschied gibt es : bei motoradunfällen wars das meistens was bedeutet der patient wird nicht zum pflegefall (gut so ).. aber meistens ist dann auch ein rentenzahler weniger (nicht gut )


                        also hang loose und nicht über marginalitäten aufregen

                        ps gute besserung, vielleicht ist segeln ja jetzt das richtige ?
                        Na endlich mal ein guter Beitrag
                        Frei nach dem Motto: Kein Respekt vorm Alter!
                        Zum Glück können Jüngere alles besser
                        Gruß Bernie

                        Gute Besserung Holger, fand Deinen Beitrag mutig und gut und hoffe das Du bald wieder surfen kannst.
                        Es grüßt der Bernie

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von Bernie B Beitrag anzeigen
                          ... hoffe das Du bald wieder surfen kannst.
                          Das sollten wir Beitragszahler aber vorher nochmal durchrechnen, ob wir uns das überhaupt leisten können.
                          "Okay ...ich will was backen ..."
                          "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
                          "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
                          "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

                          Kommentar


                            #28
                            Zitat von madcow Beitrag anzeigen
                            nabend,

                            ich finde das racen momentan sehr hipp ist (dunkerbeck machts ja auch)

                            also machen es gleich wieder alle,ich persönlich finde es am surf spirit vorbei mit diesen gps geräten usw .. aber jeder wie er will.

                            allerdings glaube ich das viele älteren semesters nun so darauf abfahren ("springen kann ich mit dem knie nicht").... schon paradox sich das nun beim racen zu besorgen....

                            aber das slalommaterial ist halt high tech und nun komm ich auch schon zum thema : wie auch beim motoradfahren (auch so ein altherrensport) wird mit material ein hobby betrieben welches man nicht beherrscht!!

                            und da ist surfen mit slalommaterial noch ungefährlich gegen.

                            schaut euch die ständigen motorradunfälle an , diese !! leute müssten das doppelte an steuern und krankenkasse einzahlen . naja einen unterschied gibt es : bei motoradunfällen wars das meistens was bedeutet der patient wird nicht zum pflegefall (gut so ).. aber meistens ist dann auch ein rentenzahler weniger (nicht gut )


                            also hang loose und nicht über marginalitäten aufregen

                            ps gute besserung, vielleicht ist segeln ja jetzt das richtige ?
                            Ironie an;

                            Das hast du vergessen(hoffe ich)

                            Kommentar


                              #29
                              Ist Surfen überhaupt vernünftig?

                              Servus,
                              ich lese immer wieder was von Hirn und Vernunft.
                              Ist surfen denn überhaupt vernünftig? Freizeitsport hat doch immer was mit Fun zu tun, obs jetzt wandern im Gebirge ist oder Motorradfahren.
                              Das jemand bei solchen Sachen Gefahren ausgesetzt ist, ist auch klar, und Leichtsinn ist nunmal allermeistens keine Absicht.
                              Ich glaub schon, dass der Holger (den ich nicht kenne) lieber seinen Beruf ausüben würde als Taxifahren zu müssen.

                              So Holger, du wirst jetzt begnadigt und musst nicht um die Solidargemeinschaft zu schonen das Zeitliche segnen.

                              Gute Besserung an dieser Stelle und nutze die Auszeit um Zeit mit Deinem Sohn zu verbringen.

                              An alle anderen: Wer IMMER vernünftig ist, verpasst viel, wer NIE vernünftig ist, auch,... also aufhören zum schimpfen!

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von Seb72 Beitrag anzeigen
                                Hallo alle !

                                Beim Holgi hat mich nur gewundert/geärgert, dass er schon vorher
                                ein Metallknie hatte und trotzdem so heizt
                                Das zweite Mal also.
                                Find ich verantwortungslos ...

                                Ich hab das schon mit 17 bekommen (wegen Krebs) und mach
                                sowas einfach nicht - es soll ja noch ne Weile halten !
                                Da kann man ruhig mal kürzer treten.

                                Und das mit der Rente: er is nun mal benachteiligt und hat
                                eingezahlt, dann soll er sie auch kriegen.
                                Mich hats 3 Jahre nach Tschernobyl erwischt und
                                ich krieg nischt (außer ner S-Bahn Jahreskarte für 60 Euro).
                                Muß ich halt mit klarkommen und das tu ich auch.

                                Ansonsten ist die größte Risikosportart wohl immernoch das Heizen
                                auf vollen Autobahnen, mit drängeln und rechts überholen usw.
                                Da vergeßt mal schnell uns paar "Risikosportler"

                                Schöne Grüße (besonders an den Kranken)
                                Sebastian
                                Soooo
                                Seb zu dir wer lesen kann ist klar im vorteil !!!!!
                                - Ich stand kurz vorm METALLKNIE !! Ich hjabe noch keinz !!!
                                Ich hatte eine Umstellung , kein künstliches !
                                - Ich bin nur pensionär weil die Deutsche Post AG mich loswerden wollte , ich hätte von meiner Seite her gerne weitergearbeitet!!!

                                Außerdem behersche ich Slalommaterial besser als so mancher jungspund !!!
                                PS: im gegensatz zu manchen jungspunden die meinen schnell zu sein - ICH BIN ES und das tolle ich weiß sogar wie man vernünftig ein modernes Segel trimmt , trotz meiner doch schon 40 Jahren
                                www.windsurferspoint.de

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X