Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

GPS oder eine wahre Geschichte !!!! (Ich will endlich wieder 2. Teil)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    Wie sagte ich schon auf Seite 2?
    Allerdings kenne ich die Speedszene nicht - das ist für mich sowieso kein Surfen sondern Schnellbrettsegeln!

    Noch freies Doppelzimmer in Médano über Weihnachten/Silvester Bilder - klick!
    ...auch sonst noch freie Termine im Winter - auch Einzelbett im Zweierzimmer.

    Kommentar


      #77
      Zitat von madcow Beitrag anzeigen
      fazit: speeden ist mist!!!
      hat meiner meinung nach sowieso am wenigsten mit surf (spirit) zu tun
      höher schneller weiter........................
      hoffentlich fängt dunki demnächst old school freestyle an
      Schon ne harte Diskusion hier. Speeden ist Mist? Für mich ist das GPS-Teil am Arm der einzige Grund, warum surfen noch richtig Spass macht. Wellen hab ich keine in meinen Revieren. Ich bin auch leider nie ein Bewegungstalent gewesen und über die Powerhalse nicht hinausgekommen. Im Sommerurlaub 20 Tage mit Freeriden zu verbringen war so langweilig auf die Dauer (surfe seit 20 jahren) dass ich mit dem Angeln angefangen habe. Das ist dank GPS alles anders. Natürlich macht es einen Unterschied ob man mit 45 beim Crusen oder mit 70 aufs Maul fällt. Aber wer fährt schon 70? Sehr wenige. Der surfspirit an bekannten Spots wie z.B. Renesse besteht darin, dass alte Säcke mit teuren WoMos ein nettes WE verbringen und zu oft mit Formulas und 12,5qm unterwegs sind mangels Wind. Da macht es einfach Spass zu schaun wie schnell man unterwegs ist. Ja es gibt mehr Adrenalin wenn man abfällt und schnell wird und man weiß auch, dass wenn man dann nen Sturz hinlegt tut es weh.

      Ich danke für den Bericht hier. Er hat schon dazu geführt, dass ich auf Fehmarn nicht versucht habe meinen Rekord zu brechen wenn ich alleine mitten auf dem Sund unterwegs war. Es ist schon ok wenn man ab und zu von Kollegen beschrieben bekommt was passieren kann.

      Welche Diskusion daraus entstanden ist hier in diesem fred möchte ich nicht kommentieren.

      Gruss
      guido

      Kommentar


        #78
        Muß man sich aber ernsthaft fragen, was der Wechsel kleiner schwarzer LCD Elemente hinter einer klaren Kunststoffscheibe auch nur im geringsten mit Spaß zu tun hat? Du riskierst mitunter Kopf und Kragen damit sich diese kleinen Elemente ein- und ausblenden und wenn ein bestimmtes Muster erzeugt wurde, ist Freude angesagt. Das eigentliche Erlebnis wird nur noch dazu benötigt, um dieses Muster zu erreichen. Wenn man sich mal wirklich ansieht, was da vor sich geht, wird es schnell traurig und man fragt sich, was mit uns eigentlich los ist. Freude ist nur noch durch Leistung und den Extremzustand möglich. Spaß an der Freude und den Dingen an sich kommt ja kaum noch zum Tragen.
        "Okay ...ich will was backen ..."
        "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
        "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
        "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

        Kommentar


          #79
          Aua .....

          Kommentar


            #80
            HEy,
            fahre auch fast andauernd mit GPS. Ob am Altenteil, in Horst oder am Homespot Dümmer. Der Logger ist dabei. Die LCD Elemente sehe ich dabei gar nicht, denn die sind unterm Neo. Anschliessend sehe ich aber dies oder das und denke nochmal über den Heat nach und freu mich drüber! Super schön, wenns dabei für einen neuen PR gelangt hat. Noch schöner, wenn ein paar Gleichgesinnte mit am Spot waren und ihre Daten hochladen.
            Was sonst passiert:
            Du feilst an deiner Technik, erkundest bessere Reviere, kommunizierst mit Gleichgesinnten, kannst mehrere Hobbys miteinander verbinden...
            Ich seh da offengestanden mehr positive Seiten. Aber wir haben ja das Surf Forum

            Zitat von Fez Beitrag anzeigen
            Aua .....
            Hey Fez, geiles Nunspeet-Video da auf YouTube ! Hoffe die Muster auf den Plastikelementen erzeugten anschliessend noch Freude
            Zuletzt geändert von blinki-bill; 06.11.2009, 18:56.
            check: www.surfshop-muenster.de

            Kommentar


              #81
              Aloha,

              ich möchte eigentlich mal wissen warum es immer wieder in diesem Forum so wenig Toleranz gibt.

              Es ist doch vollkommen wurscht ob einer am Speeden, am Freestylen oder in der Welle Spass hat - ob einer mit neuem Material oder mit alten Material, mit Material was top in Ordnung ist oder mit einem Material 20 x getapt ist unterwegs ist.

              Und ob einer das noch in seinen 60 Stunden Job reinbekommt oder das Surfen als Mittelpunkt seines Lebens sieht.

              Das ist doch alles eine individuelle Entscheidung und macht einem Menschen Spass und Freude. Was soll denn immer diese Abgrenzung. Gönnt es doch jedem so wie er es mag.

              Ciao
              Michael

              Kommentar


                #82
                Zitat von Lurchi Beitrag anzeigen
                Gönnt es doch jedem so wie er es mag.

                Ciao
                Michael
                Moin,
                unterstreich ich sofort.
                Jeder wie ihm / ihr lieb ist.
                Wenn man sich allerdings als "Sklave" des GPS eingibt, sollte man sich schon nach dem Sinn fragen.
                Gruß

                Kommentar


                  #83
                  Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
                  Wenn man sich allerdings als "Sklave" des GPS eingibt, sollte man sich schon nach dem Sinn fragen.
                  Gruß
                  Was soll der Mist heißen? Ich surfe mit einem Tacho. Ich fahre auch Fahrrad mit einem Tacho. Ich laufe Marathon mit Pulsuhr. Ich hab meinen ersten Thriathlon mit Tacho + Pulsuhr + Trittfrequenzmesser am Fahrrad absolviert.
                  Ich stehe auf wenn der Wecker klingelt. Ich schaue gerade auf die Uhr und es ist 5 Minuten vor 19:00 Uhr -- und bin ich jetzt versklavt?
                  Jo -- was bin ich für ein armes Arschloch, das ich endlich mal wissen wollte wie schnell es mit meinem isonic vorangeht. Oder wieviele km ich an einem geilen Surftag so abspule. Danach noch ein wenig Spaß am PC um sich die Tracks an zu schauen und auf google earth ein Blick, wo man auf diesem Planeten gefahren ist. Das hat nix mit Sklaverei zu tun. Aber auch nix mit dem Thema um das es hier in dem Thread ging....


                  Gruss
                  Guido

                  Kommentar


                    #84
                    Zitat von netteversand Beitrag anzeigen
                    Was soll der Mist heißen?
                    Moin,
                    ganz einfach: wenn du nur nach dem persönlichen Rekord strebst, kann dir ne Menge Spaß verloren gehen - und dafür ist doch schließlich ne Funsportart da.
                    Beispiel: am Walchi kannst du Richtung Sachenbach bei der entsprechenden Bö richtig Gas geben und raumschots die Finne zum Glühen bringen. Leider führt dies dazu, dass man anschließend einige Schläge im Dümpeln braucht, um da wieder raus zu kommen, teilweise muss der ein oder andere Surfer auch schwimmen. Ohne GPS dreht man i.d.R. vorher ab und ist wieder ab zum anderen Ufer....
                    Und daher die Frage: Was ist mehr wert? Spaß ohne Ende oder vermeitlich neuer GPS - Rekord (d.h. auf dem Display steht eine neue max. Zahl) mit anschließender Frusteinlage?
                    Gruß
                    p.s. nett das per versand als mist zu beschreiben

                    Kommentar


                      #85
                      in der Liste der bescheuertsten Sportarten (Leistungssport) steht Speedsurfen aber mit Sicherheit nicht an der Spitze. Da gibt`s weitaus Schlimmeres.
                      Ich sage nur Kugelstoßen, Schnellgehen oder auch Schwimmen z.B. (da geht´s ja gar nicht voran )
                      Mehr fällt mir so schnell nicht ein

                      Kommentar


                        #86
                        Zitat von Rosas-Fahrer Beitrag anzeigen
                        Moin,
                        ganz einfach: wenn du nur nach dem persönlichen Rekord strebst, kann dir ne Menge Spaß verloren gehen - und dafür ist doch schließlich ne Funsportart da.
                        Beispiel: am Walchi kannst du Richtung Sachenbach bei der entsprechenden Bö richtig Gas geben und raumschots die Finne zum Glühen bringen. Leider führt dies dazu, dass man anschließend einige Schläge im Dümpeln braucht, um da wieder raus zu kommen, teilweise muss der ein oder andere Surfer auch schwimmen. Ohne GPS dreht man i.d.R. vorher ab und ist wieder ab zum anderen Ufer....
                        Und daher die Frage: Was ist mehr wert? Spaß ohne Ende oder vermeitlich neuer GPS - Rekord (d.h. auf dem Display steht eine neue max. Zahl) mit anschließender Frusteinlage?
                        Gruß
                        p.s. nett das per versand als mist zu beschreiben
                        Ich habe die pauschale Kritik an einem Teil unseres Sports als Mist bezeichnet-- genau! Was fällt Dir dazu ein? Meinen Benutzernamen in diesem Forum ins lächerliche zu ziehen?

                        Super Rosas Fahrer. Wann bist Du nächstes Jahr in Rosas? Ich vom 15.07, und habe kein Probelm damit, auch mit Leuten ein Bier zu trinken die manchmal für mich komische Dinge schreiben und wie der Oberlehrer um die Ecke kommen.

                        Es geht mir mit GPS am Arm nicht immer um den perönlichen Rekord. Aber anscheinend euch Hüter des "FUNSPORTS" ist das sehr wichtig, darauf hin zu weisen, dass genau das kein Fun ist.

                        Ich habe surfer erlebt die 2km höhe laufen um dann Raumschoots wieder die Strecke runter zu ballern. Ich würde das nicht tun,weil ich da keinen Bock drauf habe. Ich würde aber nie (vielleicht bin ich zu tolerant für diese welt)einen von den Jungs dafür kritisieren. Wenn Sie Spaß daran haben, sollen Sie doch machen. Ich habe auch Jungs erlebt die am Guincho bei 6 meter Welle raus sind, während an dem Wochendende 3 Schwimmer ersoffen sind. Jeder muss doch selber das Risko bewerten und entscheiden woran er Spass hat.

                        Was interessieren mich irgend welche Surfer am Walchi? Ist Walchi ein Dackel? Hab ich geschrieben, dass ich mit dem GPS am Walchi Spass habe und es geil finde aus so einer komischen Bucht raus zu schwimmen? Ne hab ich nicht! Warum meinst Du beurteilen zu können, wo ich oder andere Spaß dran haben müssen oder wo uns der Spaß vergeht? Ich kann das nicht beurteilen will ich auch nicht.
                        Aber zum Thema: Gute Besserung an alle Surfer die manchmal Schmerzen haben. Auch wenns nicht immer die Knie sind die weh tun....

                        Gruss
                        Guido
                        Zuletzt geändert von netteversand; 08.11.2009, 20:43.

                        Kommentar


                          #87
                          Zitat von netteversand Beitrag anzeigen
                          Was soll der Mist heißen? Ich surfe mit einem Tacho. Ich fahre auch Fahrrad mit einem Tacho. Ich laufe Marathon mit Pulsuhr. Ich hab meinen ersten Thriathlon mit Tacho + Pulsuhr + Trittfrequenzmesser am Fahrrad absolviert.
                          Ich stehe auf wenn der Wecker klingelt. Ich schaue gerade auf die Uhr und es ist 5 Minuten vor 19:00 Uhr -- und bin ich jetzt versklavt?
                          Jo -- was bin ich für ein armes Arschloch, das ich endlich mal wissen wollte wie schnell es mit meinem isonic vorangeht. Oder wieviele km ich an einem geilen Surftag so abspule. Danach noch ein wenig Spaß am PC um sich die Tracks an zu schauen und auf google earth ein Blick, wo man auf diesem Planeten gefahren ist. Das hat nix mit Sklaverei zu tun. Aber auch nix mit dem Thema um das es hier in dem Thread ging....
                          Du beschreibst ja selbst, wie sehr du dich auf diese Technik eingelassen hast.
                          Wenn die Pulsuhr sagt, Puls zu hoch, wirst du langsamer, wenn der Tacho sagt, Durchschnitt zu gering wirst du schneller, wenn der GPS sagt, knapp am Rekord vorbei, ärgerst du dich und sagst dir, beim nächsen Versuch pack ich es.

                          Es geht hier nicht zwangsweise um besser/schlechter, sondern um die Erkenntnis, was man eigentlich macht. Sich mal besinnen und von außen betrachten. Surf ich für mich oder mein GPS, ist mir mein relatives Körper- oder Geschwindigkeitsgefühl wichtig oder der absolute Messwert. Sich selbst zu hinterfragen, scheint hier ja ein Tabou zu sein. Ansonsten würde hier nicht gleich immer so eine aggressive Stimmung aufkochen.
                          "Okay ...ich will was backen ..."
                          "Backen ... 'n Apfelkuchen?"
                          "Ja, nen Apfelkuchen. Mein Ziel ist ein riesiger Apfelkuchen."
                          "Sehr gut Adam ... Ist die richtige Einstellung. Aus so einer Einstellung entstehen Kuchen!"

                          Kommentar


                            #88
                            also mir wär das völlig egal, ob jemand beim "selbstversklaven" spaß hat, soll er/sie das doch tun. und wenn er/sie dann keinen spaß mehr hat, sollte er/sie das wieder lassen - wie michael schon sagte: bischen mehr toleranz bitte - jeden das seine, so lange niemand anderes dadurch gefährdet wird.
                            cu on water
                            dmac

                            Kommentar


                              #89
                              Zitat von Pancho Beitrag anzeigen
                              ...Sich selbst zu hinterfragen, scheint hier ja ein Tabou zu sein. Ansonsten würde hier nicht gleich immer so eine aggressive Stimmung aufkochen.
                              Das kann man doch auf das Windsurfen im allgemeinen beziehen. Ständig klickt man auf die Windvorhersage. Die Urlaube und Freizeit wird auf den Sport abgestimmt. Partys bei Wind abgesagt. Freunde -und Partner- vernachlässigt... Hochbedenkliche Suchterscheinungen die einen in die Vereinsamung führen...

                              Und nu kommt das GPS. Guido hat es doch in seinem ersten Posting super beschrieben. Ist doch toll, wenn er nach 20 Jahren hin und her Windsurfen neue Motivation für den Sport durch das Loggen von Daten bekommt. Mir gehts ganz ähnlich. Abgesehen davon, dass es schon 30 Jahre sind. Kein Waverevier vor der Haustür. Kein Talent für Freestyle. Kein Mumm für den Frontloop. Was bleibt ist Heizen. Da der Homespot auch dafür ungeeignet ist bleibt es im Wesentlichen eben beim Loggen. Wo ich zugegebenermaßen auch mal ein paar km Höhe knüppel. Kaum zu glauben aber wahr: Das macht Spaß!

                              PS:
                              Freu mich jetzt schon wieder wie ein Schnitzel auf die Wintertage in Horst, wo viele GPS Heizer am Start sind.
                              Zuletzt geändert von blinki-bill; 09.11.2009, 08:41.
                              check: www.surfshop-muenster.de

                              Kommentar


                                #90
                                Zitat von blinki-bill Beitrag anzeigen
                                Da
                                Freu mich jetzt schon wieder wie ein Schnitzel auf die Wintertage in Horst, wo viele GPS Heizer am Start sind.
                                wer hat mich gerufen?

                                was habt ihr denn wieder für eine verbissenheit am start?

                                war wieder schlechter wind?
                                aber keiner von euch hat wohl mit dem kfurter see zu kämpfen so wie ich!
                                dort ist mal schlechter wind.
                                deshalb zeig ich jetzt wie man entspannt ist und sag nichts.

                                und übrigens: wozu jetzt noch das geifernde sozialschmarotzerbashing?
                                guido und angela werdens schon richten - also geduld!


                                gute besserung holgi.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X