Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tod auf Fehmarn

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tod auf Fehmarn

    Eine kurze Mitteilung:

    Heute verstarb ein 72 jähriger Surfer in Wülfen.
    Er wurde mit dem Gesicht im Wasser treibend von einem Surfer gesehen und an Land gebracht. Der Rettungsdienst versuchte dann lange, ihn zu reanimieren - aber erfolglos.
    Woran er genau verstarb ist nicht bekannt - jedenfalls soll er auch 2 Bypässe gehabt haben.

    Als ich einer älteren Dame auf dem Campingplatz davon erzählte meinte sie: " Da hat er wenigstens einen schnellen und auch schönen Tod gehabt: beim Surfen " ( sofern es einen schönen Tod überhaupt gibt ).

    Ich habe das alles aus nächstes Nähe gesehen und es bedrückt mich schon.
    Obwohl ich nie ein Wort mit ihm geredet habe kannte ich ihn vom Sehen: auf dem Wasser, am Strand,....

    Gruß von DonRon
    Fährt Ezzy auf Tabou, RRD

    #2
    moin,
    würde mich auch betroffen machen, wenn ich praktisch daneben stehen würde.
    ich persönlich würde lieber mit 82 jahren beim surfen wegbleiben. das ist auf jeden fall besser, als irgendwie dahinzusiechen.
    gruß
    rolf
    Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
    William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

    Kommentar


      #3
      Warum bedrückt dich das? Menschen sterben, und mit 72 in Ausübung des liebsten Hobbies ... nicht schlecht.

      Gruss

      David

      Kommentar

      Lädt...
      X