Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Keinen Cent für die Griechen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    So witzig das einige hier auch sehen...Es ist eine finanzielle Katastrophe!

    Wieder mal haben korrupte und /oder unfähige Politiker, Bänker, Firmenbosse ect. ein Finanzchaos verursacht. Nicht wenige werden sich mit dieser Krise eine goldene Nase verdienen. Wer darunter leiden muss ist ja wohl klar...
    die griechischen Bürger. Denn dort wird jetzt an sozialen Leistungen alles beschnitten und gekürzt. Es ist eine Schande!

    Kommentar


      #17
      wer sagte doch noch vor der einführung des euros: geldvernichtungsmaschine europa... ich kann mich nicht erinnern, helmut kohl war es wohl sicher nicht
      cu on water
      dmac

      Kommentar


        #18
        Zitat von curve360 Beitrag anzeigen
        So witzig das einige hier auch sehen...
        Äh...nö, ich glaub hier und auch anderswo lacht keiner - und wenn...dann ist's Galgenhumor...

        Zitat von curve360 Beitrag anzeigen
        Wieder mal haben korrupte und /oder unfähige Politiker, Bänker, Firmenbosse ect. ein Finanzchaos verursacht. ...!
        Ja - die auch, aber das griechische Problem, wenn man denn den Berichten glauben, darf fängt beim sogenannten *kleinen* Griechen an... (der beim schmieren und kassieren kräftig mitmacht - natürlich nur, weil's alle anderen auch machen...

        Zitat von curve360 Beitrag anzeigen
        ...Wer darunter leiden muss ist ja wohl klar...
        die griechischen Bürger. Denn dort wird jetzt an sozialen Leistungen alles beschnitten und gekürzt.
        ...insofern triffts die auch die Richtigen....

        mir gings eher um die Kindergärten und Schulbücher in Aachen als in Athen...
        freeridin' is not a crimesigpic

        Kommentar


          #19
          Aktionstag: Essen beim Griechen

          Lasst uns doch alle zum Griechen zum Essen gehen. Wir bezahlen erst, wenn der Euro-Kurs wieder hoch ist und die Kurse im Depot wieder hoch sind

          p.s.: Ja ich bin schon beim Rotwein (italienischer...)

          Kommentar


            #20
            Zitat von curve360 Beitrag anzeigen
            Nee nee, ohne mich! Ich zahl ab sofort keine Steuern mehr und eröffne ein Konto in der Schweiz.
            Amerigo, kannst du mir mal nen Kontakt herstellen bitte?
            Du kannst es mir überweisen und ich trag's dann über die Strasse zum Paradeplatz willst du lieber UBS, CS oder 'ne Privatbank?

            Zitat von curve360 Beitrag anzeigen
            Wer darunter leiden muss ist ja wohl klar...
            die griechischen Bürger. Denn dort wird jetzt an sozialen Leistungen alles beschnitten und gekürzt. Es ist eine Schande!
            Der griechische Bürger geht mit 50 in Pension, zahlt keine Steuern, nimmt den Staat aus wo er nur kann und lebt gern in einem Haus, das er ohne Bewilligung gebaut hat. Ich hab da recht wenig Mitleid, denn das alles finanziert jetzt ihr Deutschen, die ihr dann Hartz IV kriegt.

            Gruss

            David

            Kommentar


              #21
              Mal aus der Nähe anschauen...

              ....werde ich mir das 'griechische Drama' mal ab kommenden Dienstag.

              Da fliegen mein holdes Weib und ich mal für knapp zwei Wochen nach Korfu.

              Das wird zwar mehr so ein 'Trip' im Sinne meiner Holden. Sprich: Der Schwerpunkt wird diesmal nicht auf die Befriedigung meiner 'Windsurfer-Wünsche' liegen, sondern eher auf so Dingen wie 'alte Steine angucken' und so. Aber so einen Kompromiss sollte man(n) schon mal eingehen......sonst hab ich zuhause nur noch 'Strom auf den Tapeten'. Und der im weiteren Verlauf des Jahres stattfindende zweite Trip wird dann wieder den Schwerpunkt 'Windsurfen' haben.

              Jedenfalls hab ich die Tante im Reisebüro gestern mal spaßeshalber gefragt, ob wir auf Korfu nun noch mit EUR...oder schon mit der guten alten Drachme bezahlen müssten? Daraufhin sah mich die Reisebürofachkraftsdame mit sehr ernster Mine an und meinte: 'Hoffentlich noch mit EUR!'

              Jedenfalls hat das griechische TV wohl schon vor einigen Wochen in einer Nachrichtensendung laufende Gelddruckmaschinen gezeigt. Und gedruckt wurde da scheinbar kein EURO! Von daher bin ich schon gespannt, ob und wann die in GR wieder mit der Drachme 'bezahlen' müssen? Irgendein Wirtschaftsfuzzi meinte ja, die sollten den EURO als ersten 1:1 gegen die Drachme tauschen....um dann innerhalb kurzer Zeit die Drachme heftigst abzuwerten. Nur dann könnte GR wieder auf die eigenen Füsse kommen.

              Ich frage mich, ob DAS funktionieren würde?

              Wenn ich dann noch daran denke, was mir der Taxifahrer letzten Herbst auf Kreta so erzählte, dann darf man das getrost bezweifeln.
              Er sprach von gut 100.000 EUR die man für eine neue Taxilizenz (inkl. aller Schmiergelder) aufbringen müsste. Im weiteren Gesprächsverlauf meinte er dann noch, dass in GR fast alle korrupt seien und sich dort sogar Ärzte mehr oder weniger offen 'schmieren' lassen würden. Er hätte einem Arzt auch 500 EUR in die Hand gedrückt, damit es bei einer OP nicht zu 'Schwierigkeiten' kommt.

              Die scheinbar überall in GR übliche Korruption sollten die Griechen erstmal drastisch eindämmen (ganz beseitigen werden sie wohl nicht schaffen). Sonst kommen die in 30 Jahren nicht mehr auf die eigenen Füsse!

              Besten Gruß
              Stefan

              Kommentar


                #22
                Stefan

                Auf den Inseln ist das eh' weniger spürbar. Gerade Kreta oder Naxos leben doch recht unabhängig, weit weg von Athen. Ich werde für meinen August-Urlaub auf Kreta aber schauen, dass ich 'nen Direktflug bekomme, nicht über Athen.

                Der andere Vorschlag: das würde nie funktionieren. Denn wenn jeder weiss, dass die Drachme sofort abstürzt, kannst du sie nicht 1:1 tauschen. Oder möchtest du als Deutscher denn deine Guthaben bei den Griechen 1:1 in Drachmen getauscht sehen? *Das* wäre mal 'ne Idee, aber Frau Merkel wird kaum Freude haben dran.

                Für Griechenland wär's die Lösung, aber dann ist der EUR am Ende.

                Im Moment ist GR wie ein löchriges Fass und ich verstehe gut, dass Frau Merkel in dieses Löcherfass nicht noch mehr Wasser reinschütten will, das dann eh' nur versickert.

                Gruss

                David

                Kommentar


                  #23
                  Hi,

                  solche Entscheidungen, wie das verbrennen von Geld für Banken und marode Länder usw. wäre Thema einer Volksabstimmung, aber dafür sind die Deutschen zu blöd (nach Meinung der politischen Klasse)

                  Volksabstimmung wie in der Schweiz gibt es in Deutschland nicht, denn wir haben eine "geführte Demokratie".

                  Also "historisch" und "alternativlos" die Knete raus.

                  Eine eigene Währung, wie in der Schweiz hat auch ihre Vorteile, vielleicht gibts die alten Druckplatten ja noch.

                  Zuerst tauscht man die DM in Euro, 2:1, dann wertet man dann den EUR ab auf 1:1 (stand heute), dann tauscht man den EUR wieder in die DM 2:1 (der Wert ist dann 1/4) und ist alle Schludenprobleme sind weg und das gesparte Geld auch...
                  Gruß
                  Poseidon

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von poseidon Beitrag anzeigen
                    Zuerst tauscht man die DM in Euro, 2:1, dann wertet man dann den EUR ab auf 1:1 (stand heute), dann tauscht man den EUR wieder in die DM 2:1 (der Wert ist dann 1/4) und ist alle Schludenprobleme sind weg und das gesparte Geld auch...
                    Die Amerikaner werden ja so gerade einen Teil ihrer Schulden los. Oder denkt wirklich noch jemand, es sei ein Zufall, dass der Dollar so tief ist? Und die Amischulden damit nur noch halb so viel wert?

                    Gruss

                    David

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
                      Die Amerikaner werden ja so gerade einen Teil ihrer Schulden los. Oder denkt wirklich noch jemand, es sei ein Zufall, dass der Dollar so tief ist? Und die Amischulden damit nur noch halb so viel wert?

                      Gruss

                      David
                      Mit Verlaub, der Euro ist gesunken, der Dollar gestiegen, zumindest gegenüber dem Euro
                      windsurfen ist die teuerste Art, auf Wind zu warten

                      Kommentar


                        #26
                        Ah, ich schaue halt immer von harten Devisen aus (CHF). Und da ist der Dollar von 1.60 auf 1.04 runter.

                        Sry.

                        Gruss

                        David

                        Kommentar


                          #27
                          Was sagte noch die Tage einer der Herren Politiker? Es gebe nur eine Möglichkeit: Griechenland müsse wieder raus aus der Währungs-Union. Drachmen wieder eingeführt und ordentlich abgewertet und viele Probleme lösen sich von allein.
                          Da sieht man wieder die begrenzte Dummheit.
                          Nicht die Griechen gehören raus aus der Währungs-Union. Wir müssen raus, und zwar schleunigst! Die gute alte DM wieder eingeführt und wir können uns entspannt zurücklehnen und totlachen und finanzieren nicht fast komplett Europa mit unserem Einsatz...
                          Es wird Zeit, daß unsere Politik persönlich haftbar gemacht werden kann für die Scheisse, die die uns immer einbrocken.

                          Schönes Wochenende...
                          CHECK OUT:
                          www.surf-wiki.com

                          www.surf-forum.com

                          4Sale: diverses

                          Kommentar


                            #28
                            Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
                            Ah, ich schaue halt immer von harten Devisen aus (CHF). Und da ist der Dollar von 1.60 auf 1.04 runter.
                            haha da musste ich lachen
                            "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

                            surf-wiki.com

                            Kommentar


                              #29
                              Zitat von Totti-Amun Beitrag anzeigen
                              Nicht die Griechen gehören raus aus der Währungs-Union. Wir müssen raus, und zwar schleunigst! Die gute alte DM wieder eingeführt und wir können uns entspannt zurücklehnen und totlachen und finanzieren nicht fast komplett Europa mit unserem Einsatz...
                              Ja, macht das mal ... damit ihr mal wieder Geld in der Kasse habt für unsere schönen Schweizer Produkte. Das nützt uns mehr, als wenn ihr eure Kohle von unseren Banken abholt um sie nach Griechenland zu schicken.



                              Gruss

                              David

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
                                Ja, macht das mal ... damit ihr mal wieder Geld in der Kasse habt für unsere schönen Schweizer Produkte...
                                Genau! In Ordnung ist allerdings nicht das Rolex regelmäßig die Preise anhebt! Da können sich ja bald nur noch Griechen ne anständige Uhr kaufen.

                                Kommentar

                                Nicht konfiguriertes PHP-Modul

                                Einklappen

                                Lädt...
                                X