Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

surf Magazin: Besser Segeln-Extra statt SUP-Extra

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    surf Magazin: Besser Segeln-Extra statt SUP-Extra

    Hallo surf-Redakteure,
    ich interessiere mich für Windsurfen, Wellenreiten und Segeln. Somit wäre es perfekt, wenn Ihr das surf Magazin etwas anders gestalten würdet und den SUP Teil in ein anderes Magazin überführt, beispielsweise in ein neues Kite&SUP-Magazin. Das surf Magazin könnte man dann mit Extras zu Wellenreiten und Segeln aufpeppen. Ich freue mich schon auf diese zukünftigen Extras.
    Danke
    Euer Neopren

    #2
    jop ich glaub nur nicht dass sie darauf hören ;-)
    ich mag diesen sup schwachsinn auch nicht.
    es ist unglaublich wie man versucht diesen blödsinn seit jahren zu drücken.
    bei uns am see gabs schon immer leute die sich bei schwachwind einfach aufs schulungsboard gestellt haben und gepaddelt haben.
    aber nee man muss ja jetzt nen englischen namen dafür haben. man muss es nur mal wörtlich übersetzen um zu sehen was für ein müll da gemacht wird.
    und dann kostet der krams noch richtig geld.
    ich kann nur jedem empfehlen: leiht euch ein großes board wenn ihr sowas nicht habt und leiht euch paddel (gabs schon immer an jeder surfschule) und dann aufs wasser. aber kauft euch keinen solchen schwachsinn für teuer geld.
    Loose Leech -> Looser Leech -> Lost Leech

    Kommentar


      #3
      dafür ist die neue surf echt der wahnsinn!! von der letzten oder vorletzten war ich schwer enttäuscht doch die neue rockt richtig!

      Kommentar


        #4
        Hallo Finnenkratzer,
        volle Zustimmung ! Im übrigen ist das Paddeln im Sitzen sicher angenehmer als im Stehen. Noch besser wäre natürlich ein LDP, ein Lay-down-Paddling mit Elektropaddel.

        Kommentar


          #5
          was positives hats doch auch.
          die leute gehen aufs wasser und schnuppern wassersport.

          liegen also nicht faul, rauchend, biertrinkend, eisessend am strand rum.

          der eine oder andere wird evtl auf diese weise ans surfen oder segeln rangeführt. auf dauer auf dem brett rumzustehen mit so einen paddel wird schließlich irgendwann langweilig - jedenfalls in unseren gewässern.

          und was die preise angeht:
          ich glaub das wird sich ganz schnell nach unten korrigieren, hat es sich ja zum teil schon.
          so blöd einen riesiegen haufen geld für ein sup board incl paddel usw auszugeben sind die leute nämlich nicht.
          kenn die verkaufszahlen der hersteller nicht aber vermutlich gehen die größten teile dieses überteuert angebotenen materials zum bruchteil dieser preise an irgendwelche schulen und verleihe um so diesen sport zu pushen.

          und wenn ich mir mal hier die surfstationen so anschaue:
          überall liegen diese bretter rum, überall wird sup angeboten. aber wann sieht man denn tatsächlich mal jemand auf dem wasser?
          (klar wenn wind zum surfen ist dann sowieso nicht aber auch bei flaute sieht man eigentlich diese bretter immer nur im ständer liegen)

          Kommentar


            #6
            Also, ich kenne inzwischen Windsurfer, die auch wellenreiten, kiten, segeln und suppen.
            Recht machen kann man es eh nicht allen.
            Aber vielleicht könnte die SURF eine Rubrik "Übern Tellerrand geschaut" (o.ä.) einrichten. Dann käme gleichzeitig so ein bisschen das Flair der alten "Free-Magazine" und der alten "Surfers" mit rüber. Gleichzeitig wäre man den Vorwurf los, auf Teufel komm raus SUP -oder früher kiten- zu pushen.
            Wasserqualität Niedersachsen


            http://www.badegewaesser.niedersachsen.de/index.php?p=k

            Kommentar


              #7
              ich sehe das ganz pragmatisch, mit sup krams bekommt die surf mehr werbeinnahmen und kann eventuell den einen oder anderen nichtleser mehr verschmerzen. wenn damit der forbestand der surf gesichert ist, super

              ich überblätter den sup teil immer oder schaue maximal den models aufn bikini (5€ für die chauvi-kasse ), aber wenns hilft

              finde die Idee von Cpt.Sternhagel mit Rubrik "Übern Tellerrand geschaut" nicht schlecht, da könnte man dann zukünftig noch werbung für longboards, backgammon sufer edition, bikes, flugdrachen, volleyball usw. unterbringen, hoffentlich wird dann auch das abo günstiger

              Kommentar


                #8
                Meinetwegen kann man das gerne machen. Um Werbeeinnahmen zu generieren kann man auch 5 Seiten Fußball-Bundesliga/Champions League einfügen, damit die Kasse klingelt. SUP bringt werbetechnisch nicht wirklich was, denn der Werbebudgetkuchen wird dadurch nicht größer, weil ja inzwischen jeder Surfausrüster auch SUP-Boards und Paddel herstellt. Keine Ahnung ob es nicht sogar schlauer wäre, eine Kreuzung aus surf-Magazin & Playboy anzuvisieren.
                Zuletzt geändert von Neopren; 11.07.2012, 22:52.

                Kommentar


                  #9
                  nacktsurfen, das wäre dochmal eine disziplin über die die surf berichten könnte

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von acidman Beitrag anzeigen
                    nacktsurfen, das wäre dochmal eine disziplin über die die surf berichten könnte
                    http://www.youtube.com/watch?v=wkWNo0RtFTc

                    Find ich aber auch !

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Neopren Beitrag anzeigen
                      Oh my God

                      Und schon wieder 52 Seiten extrasub
                      Loose Leech -> Looser Leech -> Lost Leech

                      Kommentar


                        #12
                        dat is nich nackt, höchstens in den USA

                        Kommentar


                          #13
                          Also langsam nervts echt. Immer dieser Affenteil über SUP der das Magazin dick macht.
                          Bringt doch nen extraheft raus....

                          Und die halbbekleidetet Frauen könnt ihr auch auf Surfbretter stellen damits marketingtechnisch besser klappt....
                          Lieblingscombo:
                          Starboard Futura 121 & North Ram 7,8
                          ----------------------------------------

                          Kommentar


                            #14
                            stimmt - wobei ich jetzt echt mal die frage nach einem carbonpaddel für 700 euro aufgreifen muss. Meiner Ansicht nach kriegt man unter 3000 Euro kein vernünfigtes Paddel. Es sollte schon vergoldet sein, damit sich auf Dauer kein Seegras ansetzt. Auch gleiten diese Paddel viel besser an.
                            Loose Leech -> Looser Leech -> Lost Leech

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Notgleitheit Beitrag anzeigen
                              Also langsam nervts echt. Immer dieser Affenteil über SUP der das Magazin dick macht.
                              Bringt doch nen extraheft raus....
                              Mir ging das jetzt auch zuweit -> hab mein Abo gekündigt und werde mir nur noch, bei für mich interessanten Themen, die Surf am Kiosk (vlt. 3 Ausgaben pro Jahr) gönnen. Natürlich nur wenn das ohne den Suppen Sch... daherkommt.


                              MfG

                              Blyn

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X