Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Surfstuffmitnahme Airberlin

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Das die Tarife immer verwirrender und komplizierter werden..... das ist doch von uns selbst verschuldet. Wer freut sich nicht einen günstigen Flug zu erwischen - dafür muss man halt leiden
    Alternativ einen teuren Flug mit mehr Service buchen.

    Die Umpackerei zwischen den Koffern ist natürlich doof (eigentlich müssten Schwergewichte ja auch weniger mitnehmen dürfen als Kinder...) - aber wofür gibt es Kofferwaagen? Für'n paar Euro weißt Du was die Koffer (und auch das Boardbag) wiegen und hast am CheckIn Ruhe.

    Wen Du mit AirBerlin fliegen willst, dann kaufe die TopBonus-Card. Dann kostet das Boardbag hin-und zurück (auf allen Flügen, ein Jahr lang) zusammen €119,-. Dazu hast Du noch einen Koffer <32 kg frei, u.v.m.

    Die Breite des Bags darf 70 cm und die Höhe dann 50cm sein. Mann sollte den Begriff "Breite" nicht so eng sehen.

    Zitat von Quicksurfer Beitrag anzeigen
    Leider ist bei Air Berlin, auch wenn man unter der 32 kg Grenze pro Koffer bleibt, mittlerweile alles über 23 kg pro Koffer kostenpflichtig.
    Früher wurde beispielsweise ein Koffer mit 26 Kg und ein Koffer mit 12 kg bei 2 Personen problemlos befördert, da man erstens unter der Gepäckshöchstgrenze von 32 kg pro Koffer lag und zweitens mit zusammen 38 kg locker unter dem Gesamtgewichtlimit lag.

    Letztes Jahr hat sich Air Berlin dann was ganz tolles ausgedacht, nämlich jeder Koffer kann jetzt 23 kg haben, darüber kostet es aber grundsätzlich 50,00 Euro Gebühr, egal ob wie im Beispielfall eine Person mitreist, die das etwas höhere Gewicht des einen Koffers mit dem des leichteren Koffer ausgeglichen werden kann.
    Das führt dann am Schalter zu völlig absurden Aktionen, dass man aufgefordert wird, Gepäckstücke von dem schwereren Koffer in den leichteren Koffer umzupacken. Völlig idiotisch, da man ja insgesamt trotzdem das gleiche Gesamtgewicht eincheckt.
    sigpic
    Bilder Boot Düsseldorf

    Kommentar


      #17
      Logisch

      Zitat von www_SURFAHOLIC_de Beitrag anzeigen
      Die Umpackerei zwischen den Koffern ist natürlich doof (eigentlich müssten Schwergewichte ja auch weniger mitnehmen dürfen als Kinder...) - aber wofür gibt es Kofferwaagen? Für'n paar Euro weißt Du was die Koffer (und auch das Boardbag) wiegen und hast am CheckIn Ruhe.
      Das man die Koffer vorher wiegt, ist wohl klar, aber klar war und ist glaub ich nicht jedem, wie das mittlerweile gehandhabt wird. Deswegen mein Hinweis im oberen Beitrag, auch für ganz normale Reisende, ohne Surfstuff, dass es bei airberlin bei beispielsweise 2 Personen und 2 Koffer nicht mehr geht, nur die Kilozahlen zusammenzurechen, sondern jeder Koffer darf nur bis max. 23 kg wiegen. Wenn drüber, wird 50 Euro fällig.
      Aloha

      Kommentar


        #18
        Hi,

        ich kann nicht ausschließen dass das bei anderen Gesellschaften auch so läuft, aber mit AirBerlin fliege ich und 3 Kumpels jedenfalls seit Jan. 2010 nicht mehr.

        Es war der Rückflug von el Medano nach München über Düsseldorf.
        Es lagen ganze 8cm Schnee in D. und es hatte seit fast 3h nicht mehr geschneit und das reichte für den Zusammenbruch des dusseligen Flughafens.

        Wir hatten Glück dass unser Flug einer der wenigen war der starten durfte ....
        ... denkste!
        Beim Einchecken wurde wir zurückgeschickt weil man uns bei AirBerlin in Düsseldorf zu Gunsten von Vielfliegern in einen gecancelten Flug umgebucht hatte. Natürlich ohne dass wir davon was wussten, oder gar gefragt wurden.

        Dann hieß es am Airberlinschalter wir kommen heute nicht mehr weg und sollen ins Hotel. Airberlin übernimmt die Kosten.
        Misstrauisch wie ich bin wollte ich das schriftlich und bekam nichts dergleichen.

        Am nächsten Morgen von 7:30 - 9:30 waren immer noch nur die normalen bereits vollgebuchten Flieger auf der Liste von AB. Keine zusätzlichen für die unzähligen Fluggäste die noch festsaßen.
        Also nahmen wir auf Anraten von Airberlinschalter einen Zug und waren 39h später im München wie geplant.
        Neben den Kosten hatten wir also auch noch einen unbezahlbaren Urlaubstag verloren.

        Und dann kam das was ich schon kommen sah.
        Airberlin wollte nichts bezahlen weil wir am Flughafen auf einen Ersatzflug warten hätten müssen. (Die Bahn-Anweisung gabs natürlich trotz Nachfrage auch nur mündlich ;-) Die Damen haben scheinbar Angst vor dem Arbeitgeber wenn sie was schriftlich zusagen!

        Unser Glück war, dass 3 von uns beim ADAC eine Verkehrsrechtsschutzversicherung hatten.
        Da gehören alle Verkehrsmittel dazu.
        So übergaben wir nach 2-3-4 Absagen das ganze einem Rechtsanwalt und der bekam dann nach Monaten das Hotel und die Bahn für uns doch noch.

        Ohne Rechtsschutz wären wir 100% leer ausgegangen.
        Man berief sich trotz der Umbuchung unserer Plätze auf höhere Gewalt und Punkt!
        Danke ADAC!!!

        Ach ja .....
        Bei dem Umbuchen ging meine Boardbag mit dem Vielflieger wohl nach München und vermutlich dann wieder zurück, wie oft weiß niemand.
        Es kam dann fast 2 Wochen später, "etwas beschädigt" bei mir an und Airberlin war nicht einverstanden dass es hier begutachtet und repariert wird. Ich hätte es ihrem eigenen Gutachter in Berlin schicken sollen und ich hab dann drauf geschi..en.

        PS ich hatte auch die AB-ServiceCard für 1 Jahr Bretttransport und Übergepäck gekauft. Geholfen hat mir das nicht.

        Nie wieder AB.

        Robert
        Zuletzt geändert von robat1; 29.04.2013, 15:54.

        Kommentar

        Lädt...
        X