Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Seeunfalluntersuchung Pelzerhaken

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Seeunfalluntersuchung Pelzerhaken

    7.August 2011: In der Bucht vor Pelzerhaken kam es zu einem schweren Unfall zwischen einem Surfer und einer Motoryacht …

    7. Mai 2013, Bundestelle für Seeunfalluntersuchung →
    http://www.bsu-bund.de/SharedDocs/pd...ublicationFile

    Die Motoryacht hatte zum Unfallzeitpunkt vermutlich 36Knoten auf dem Tacho. Die Anforderungen an das Sichtfeld vom Steuerstand entspricht nicht der Norm, war eingeschränkt.

    #2
    ganz bittere sache...

    "Die beiden anderen Surfer entfernten sich nach der Kollision"
    cu on water
    dmac

    Kommentar


      #3
      Zitat von DMac Beitrag anzeigen
      ganz bittere sache...

      "Die beiden anderen Surfer entfernten sich nach der Kollision"
      Nicht nur dieser eine Punkt ist bitter. Die ganze Story ist ein Albtraum!!

      Ich vermute mal dass das juristische Nachspiel ähnlich verlaufen wird wie das
      Geschehen auf dem Wasser. Ein Surfer auf schmalem Brett ohne Druck im Segel tritt an gegen 2 x 1800 PS unter Vollast. Was für ein Wahnsinn!!!!!

      Ron

      Kommentar


        #4
        ich hab mir das mal durchgelesen und fand das sehr aufschlussreich.
        Laut Bericht hätte wohl der Surfer ausweichen müssen.
        Jedoch stellt sich die Frage wie auch schon angeklungen: Wie willst Du in Dümpelfahrt einer sich mit 38kn! (70 Km/h!) von schräg hinten heranschießender 15m langer Yacht ausweichen? Unmöglich.
        Und dann sieht der Typ auf seinem Drecksboot auch noch nix.
        Die überflüssigen reichen Penner gehn mit ja sowieso so richtig gut ab mit ihren spritfressenden, lärmenden Drecksbooten. Kann ich mich sehr gut auslassen
        Paradox auch dass du im Strandbereich als Surfer ausweichen musst, auf hoher See ab 3sm jedoch kurshaltepflicht hast, Du dort aber sowieso nie surfst.
        Das Ergebnis der Gerichtsverhandlung würde mich interessieren.
        Loose Leech -> Looser Leech -> Lost Leech

        Kommentar


          #5
          Zitat von finnenkratzer Beitrag anzeigen
          Laut Bericht hätte wohl der Surfer ausweichen müssen.
          Wie willst Du in Dümpelfahrt einer sich mit 38kn! (70 Km/h!) von schräg hinten heranschießender 15m langer Yacht ausweichen?
          Das sehe ich genauso, vor allem wie ist es mit Rücksichtnahme auf den Schwächeren.
          Ein Motorboot kann in jede Richtung ausweichen, während ein "Windbetriebenes Wasserfahrzeug" ja nicht beliebig fahren kann.

          Kommentar


            #6
            http://www.zeit.de/2013/21/surfunfall-ostsee-motorjacht

            Kommentar


              #7
              rücksichtslos ...

              Also zur Vorfahrt (bzw. Ausweich- und Kurshaltepflicht): wer in der Zone 30 mit 120 von rechts kommt hat schonmal keine Vorfahrt mehr.
              Dasselbe dürfte auch auf dem Wasser gelten.

              Wahrscheinlich streiten die sich jetzt, wer das zahlt? Benutzer oder Hersteller des Boots. Und mittendrin ein trauriger Surfer für den das alles kein Ende nimmt ...
              Bin ja auch ganzschön "beingeschädigt", aber "Bein ab" krempelt das Leben eines sportlichen Menschen unfassbar um. Bei mir war´s lange nix und jetzt gehen wieder ein paar schöne Sachen - wenn ich das nicht könnte, wüßte ich nicht, wie schön das Leben sein kann.

              Ich drücke unserem Kollegen die Daumen, dass wenigstens das Gerichtliche bald geregelt ist.
              Kann mich finnenkratzer´s Wut nur anschließen!

              Kommentar


                #8
                Das wäre mal ein Thema für die Surf!
                Finde es toll das die Zeit sich eines solchen Themas annimmt.
                Ansonsten macht mich das auch nur fassungslos.
                Es grüßt der Bernie

                Kommentar


                  #9
                  Der Bericht ist schon krass

                  Kommentar


                    #10
                    Ich finde es einfach nur unheimlich traurig...
                    __________________________
                    Warum ist eigentlich immer dann Wind, wenn ich keine Zeit habe?

                    Kommentar


                      #11
                      Handlungsbedarf

                      Liebe SURF, lieber Andreas,

                      es wäre toll, wenn ihr euch dieses Themas und in diesem Zusammenhang bestehender Schifffahrtsregeln annehmen könntet. Es erscheint doch absurd, dass ein Fortbewegungsmittel ausweichen soll, das bei Schwachwind ggf. gar nicht oder nur bedingt manövrierfähig ist.

                      Sollte man dies nicht wieder zur Diskussion stellen bzw. eine Diskussion und ggf. Änderung der Statuten anstreben? Da scheint in unseren Gewässern doch Verbesserungspotential zu sein?

                      Ich fände es toll, wenn ihr euch damit beschäftigen würdet und verwaltende Einrichtungen sowie Behörden mit entsprechender Entscheidungsgewalt zum Handeln bewegen könntet.

                      Viele Grüße,

                      Tom
                      www.strandsteher.de

                      Kommentar


                        #12
                        da kann ich michTom nur anschliessen.
                        Es ist wichtig nicht nur die Lifestyle und Fun-seite unseres Sports zu vermitteln,
                        sondern auch die Tatsache dass wir uns auf dem Surfbrett in reglementierten Verkehrsräumen bewegen. Wegerechte und Ausweichregeln sind lange nicht Allen ein Begriff.

                        Gruß
                        Bernhard
                        ...mehr speed durch höhere Geschwindigkeit

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo

                          wirklich schlimm, so ein Unfall. Neben den offiziellen Regeln kenne ich beide Seiten. Sowohl unmögliche Skipper, die mit Autopilot ohen ausreichend Ausguck durch die Gegend brettern, aber selbst als Skipper auch Surfer, die sich einen heidenspaß machen, einen Meter vor dem Bug herzuschießen.

                          Da kann man nur auf beiden Seiten für mehr Umsicht plädieren. Wir müssen gegenseitig aufeinander aufpassen und die Sicherheit vor die Vorfahrt stellen.

                          VG
                          Thomas

                          Kommentar


                            #14
                            Moin zusammen, das Thema steht schon auf dem Plan und wird in einem der nächsten Hefte kommen.
                            Schönen Sonntag
                            Andreas
                            Surf

                            Kommentar


                              #15
                              Vielleicht hat ja der ein oder andere den Artikel im Dossier der ZEIT gelesen.
                              Die absolute Oberhärte finde ich ist, dass der Motorbootfahrer anscheinend bis heute keinerlei Anteilnahme an dem Unfall und am Schicksal des Surfers gezeigt hat.

                              Darüberhinaus muss man über das Versagen des deutschen Gesetzgebers einheitliche und unstrittige Ausweichregeln zu formulieren eigentlich auch nicht weiter diskutieren...
                              die coolen Jungs fahren Sinker

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X