Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brettkauf über Onlinekleinanzeigen...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    ich habe nun nicht alles durchgelesen aber das geld solltest du soweit zurückfordern können da schon vor dem verschicken unbeschriebener schaden vorhanden war.
    die schäden die beim transport entstanden sind sind DEINE schuld. so dumm es klingt aber sobald der verkäufer seine ware einem dritten zum liefern übergibt hat er seinen kaufvertrag beendet und eingehalten.
    dem paketdienst kannst du es ja nicht beweisen das dies seine schuld war.
    abgesehen sind lieferungen frei haus da sind die verkäufer für den transport bis zur tür verpflichtet heile ware zu verschicken aber da man sowieso immer unterschreibt ohne vorher genau nachzugucken hat sich das auch in 90% aller fälle erledigt.
    bin mir aber gerade nicht sicher ob dies bei prvatverkäufen genau so ist musst halt mal im BGB stöbern

    Kommentar


      #17
      ich habe nun nicht alles durchgelesen
      macht sich aber ganz gut, wenn man mitreden möchte...
      die schäden die beim transport entstanden sind sind DEINE schuld.
      In Sachen Transport gab es die Schuldfrage eigentlich nicht (habe eine Firma mit der Entgegennahme betraut, weil ich nicht zwei Tage zu Hause abhängen wollte) - selbst wenn: habe wirklich ICH die nichtadäquate Verpackung zu verantworten?

      o.t.: Deutsch liest sich flüssiger, wenn Groß-/Kleinschreibung, sowie Zeichensetzung beachtet werden, aber das hast Du sicher schon mal gehört. Wiki - Netiquette - guggst du "Lesbarkeit"
      Zuletzt geändert von goforward; 24.09.2013, 22:24.

      Noch freies Doppelzimmer in Médano über Weihnachten/Silvester Bilder - klick!
      ...auch sonst noch freie Termine im Winter - auch Einzelbett im Zweierzimmer.

      Kommentar


        #18
        zitat: robat1:
        "Spontad denke ich mir, der gehört die hübsche Visage (von mir aus auch häsliche) mal hemmungslos in den Zustand von ihrem Brett versetzt."

        ->hier geht es um ein beschädigtes surfbrett. kein grund zur gewalt gegen eine person (in diesem fall die verkäuferin) aufzurufen

        ->evtl sollte dir mal 'nen mod hier die leviten lesen. mit deiner formulierung disqulifizierst du dich in jeglicher hinsicht.

        hier gibs auch etwas lesestoff für dich:
        http://dejure.org/gesetze/StGB/111.html
        (vermutlich erfüllst du mit deinem aufruf diesen tatbestand noch nicht ganz aber dicht dran ist's in jedem fall)

        oder ganz gang freundlich formuliert: komm mal runter von deinem surfadrenalin und denk einfach mal drüber nach was du da gerade niedergeschrieben hast

        ------------------------------------------
        dem hinweis, dass sie es immer wieder tun wird, wenn ihr niemand mit mahnverfahren, anwalt oder anzeige kommt stimm ich zu.
        der rechtsweg wäre in diesem fall wohl angemessen gewesen sofern keine gütliche einigung (in diesem fall wäre das wohl die rücknahme) möglich ist.
        die 50€ seh ich als tropfen auf den heißen stein - das board ist doch in dem zustand in dem es bei dir ankam keine 100 eur mehr wert - und notdürftig repariert wird der werd auch niemals mehr viel höher sein.
        (von daher wird sie zu hause sitzen und froh sein einen dummen gefunden zu haben der es überhaupt genommen hat).
        du hättest es ja sicher - egal für welchen preis - auch nicht gekauft, wenn dir der zustand bekannt gewesen wäre

        -------
        was transportschäden angeht ha ich das so im kopf:
        ->ein händler haftet bis zu deiner haustür.
        ->ein privater nur bis zur übergabe an den spediteur
        §447 bgb
        (1) Versendet der Verkäufer auf Verlangen des Käufers die verkaufte Sache nach einem anderen Ort als dem Erfüllungsort, so geht die Gefahr auf den Käufer über, sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat.
        (2) Hat der Käufer eine besondere Anweisung über die Art der Versendung erteilt und weicht der Verkäufer ohne dringenden Grund von der Anweisung ab, so ist der Verkäufer dem Käufer für den daraus entstehenden Schaden verantwortlich.
        ->gerade der zweite teil ist wissenswert.
        desweiteren natürlich die verpackungsrichtlinien und hinweise des versandunternehmes. werden die vom verkäufer nicht eingehalten ist es im grunde bereits fahrlässig und er ist im schadenfall schadenersatzpflichtig.
        falls zB per iloxx verschickt wurde gibt es dort direkt zum verpacken eines surfbretts hinweise die unter anderem klarstellen, dass ein boardbag alleine nicht ausreicht und es eines kantenschutzes bedarf. die haben sogar 'nen video online.
        praxisfremd ist deren surfboardversand trotzdem, wenn man sich mal die maximalen maße in breite und höhe anschaut und das mit einem ordentlich verpacken surfbrett abgleicht - ich sollte sogar schonmal nachzahlen.

        praxis kann übrigens so aussehen:
        du hast das board ordentlich verpackt.
        der fahrer kommt mit seinem sprinter, schnappt sich das eingepackte board, nimmt zwei große spanngurte mit ratsche und zurrt es an die nicht 100% ebene seitenwand seines fahrzeugs.
        ->bei der aktion kannst du je nach board und verpackung sowohl mit abdrücken von den ratschen der spanngurte, von den gurten selbst als auch von der seitenwand des fahrzeugs rechnen. evtl auch noch von anderen paketen, falls er das brett nicht an die seitenwand zurrt sondern dinge übereinander lagert.
        man kann da schon von glück reden, wenns heile ankommt und man sollte nicht vorrausetzen, dass die fahrer wissen wie empfindlich ein surfbrett ist bzw sein kann (da gibts ja große unterschiede).
        Zuletzt geändert von stg; 25.09.2013, 08:14.

        Kommentar


          #19
          Praxis könnte nicht nur, sondern sieht tatsächlich so aus:
          Fahrer kommt mit kurzem Kastenwagen mit Trennwand, um 2,80m langen Surfboardkarton abzuholen, der dann nur mit sanfter Gewalt überhaupt schräg in den Laderaum paßt und beim Türzumachen gefrückt/fixiert wird
          zum Glück bzw mit Verstand hatte ich aber in rechteckigen Karton gepackt und gerade Spitze und Heck ausreichend zusätzlich mit Styropor geschützt, daß es keine Transportschäden gegeben hat
          Gruß , Tilo

          Kommentar


            #20
            Zitat von goforward Beitrag anzeigen
            @Murphy: vielen Dank für Deine Belehrungen,
            Mach ich doch gern für Dich.

            [QUOTE=goforward;356910Eigentlich bist Du sogar bemitleidenswert!
            [/QUOTE]

            Ja ich bin schon ne arme Socke. Aber es geht auch schlechter, da gibt es Leute, die bringen sich ohne Not in so eine Lage.

            Zitat von goforward Beitrag anzeigen
            Der Käufer investiert mit seiner Überweisung ins Nirvana 'ne Menge Vertrauen in Eure Integrität und hat quasi keine Rechte,


            Zitat von goforward Beitrag anzeigen
            Aber nochmal: was soll ich denn nun gelernt haben? Wegen dieser merkwürdigen Erfahrung ausschließlich alles neu im Laden um die Ecke zu kaufen?
            Man kann natürlich gebraucht kaufen. Man sollte sich die Sachen nur vorher ansehen.


            Zitat von goforward Beitrag anzeigen
            Mir geht es in diesem Posting vor allem darum, den verantwortungs- und rücksichtslosen schwarzen Schafen (die es eben auch gibt) zu sagen, dass sie das doch recht gute Image vom Gebrauchthandel nachhaltig schädigen.
            Posting is schon gut, nur gibt es deswegen ab morgen nicht nur noch Gutmenschen.
            Ein gesundes Misstrauen sollte angebracht sein.


            Ich hab im Übrigen auch schon oft gebr. gekauft, mit fast nur pos. Erfahrungen.
            Nur sollte es sich im Rahmen bewegen, was man, wenn´s denn nicht klappt abschreiben kann.
            Mich hat gerade so ein A.... gelinkt. War zum Glück nur 20.- . Bei größeren Beträgen lieber anschauen. Und Board niemals mit Versand kaufen, da potenzierst Du Dein Risiko.
            Gruß Murphy

            Say no to big Boards.

            Kommentar


              #21
              Zitat von robat1 Beitrag anzeigen
              Spontan denke ich mir, der gehört die hübsche Visage (von mir aus auch häsliche) mal hemmungslos in den Zustand von ihrem Brett versetzt.
              Das ist die einzige Methode wie solche Leute, die arme Opfer ihrer antiautoritären Erziehung geworden sind, lernen was gut und böse ist und dass man niemandem was antut das man nicht selbst angetan bekommen möchte.
              mensch robert, ich finde auch, dass du hier den sprachlichen bogen etwas überspannst und nein, wir werden dich für deine gedanken nicht verhauen

              aber der surftag war wirklich gut? ich würde nach einem guten surftag nicht so agro daher kommen...

              also kommen wir mal wieder etwas auf den boden der tatsachen zurück: es handelt sich um ein surfboard, dass beschädigt war bzw. wurde. kein grund, hier irgendwelche gewaltandrohungen auszusprechen!

              ich hab ja verständnis für andre, aber deswegen jetzt hier so ne welle schlagen? finde ich jetzt etwas überzogen! ich gebe zu, auch ich würde mich ärgern.

              ich hoffe andre, dass du zum einen mit dem verkäufer/der verkäuferin dich noch einigen kannst und zum anderen meinen beitrag trotz meiner angewohnheit, alles klein zu schreiben, auch lesen kannst. nix für ungut, viel glück!
              cu on water
              dmac

              Kommentar

              Lädt...
              X